Schloss Ebnet

  • Schwarzwaldstr. 278
  • 79117 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 67005
Zum Routenplaner

Schloss Ebnet: Alle Termine

  • Cha-Cha-Cha, Romba oder Disco Fox zu Musik der 60er und 70er Jahre. Mit der Band Feel Harmony 23.07.: Cha-Cha-Cha, Rumba oder Disco Fox - Tanzabend beim Ebneter Kultursommer EBNET. Aufforderung zum Tanz mit ,feelHarmony' beim Ebneter Kultursommer Wer wieder einmal gepflegt das Tanzbein zu Live-Musik schwingen will, der ist am Sonntag, 23. Juli um 19.00 Uhr in die Kulturscheune von Schloss Ebnet (Schwarzwaldstr. 278) herzlich eingeladen. Cha-Cha-Cha, Rumba oder Disco Fox, die Band ,feelHarmony' erfüllt den Saal im Stil und Rhythmus der 1960er und -70er Jahre. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt - der Eintritt ist frei (Spendenhut).

    Freiburg | Schloss Ebnet

    So 23.07.17
    19 Uhr
    Ebneter Kultursommer: Tanzabend
  • Best-of-Programm Das Schülerstummfilmorchester Musikamo nimmt das Publikum mit in eine aufregende Reise durch die Stummfilmzeit. Streicher, Bläser, Klavier und Percussion - 15 Musiker zwischen 7 - 16 Jahren kreieren Tonspuren mit eigenen Kompositionen und Improvisationen zu kurzen Stummfilmen. Verfolgungsjagden, heitere und schwermütige, spannende und poetische Szenen: das Orchester begleitet stest in kongenialer Weise. Dabei werden Filme aus den Anfängen der Stummfilmzeit bis hin zum beliebten Klassiker Laurel & Hardy zu sehen sein, ebenso wird ein zeitgenössischer, 2013 preisgekrönter Stummfilm des BBZ Stegen live vom Stummfilmorchester begleitet. Das Projekt findet in Kooperation mit dem Kommunalen Kino Freiburg statt und ist Preisträger der diesjährigen Kinder-Medienland Initiative »idee-bw«. Wir freuen uns, Sie/Euch bald begrüßen zu dürfen, wenn es wieder heißt:»Film ab«!

    Freiburg | Schloss Ebnet

    Mi 26.07.17
    16 Uhr
    Ticket
    Schülerstummfilmorchester Musikamo
  • Mit Julica Goldschmidt und Anna-Lena Gröner Ein aufregender Gast, leckere Drinks, beste Unterhaltung und zwei bezaubernde Gastgeberinnen. Beim Donnerstalk lernen baden.fm Moderatorin Julica Goldschmidt und Journalistin Anna-Lena Gröner ihre Gäste in entspannter Atmosphäre und beim lockeren Gespräch schnell näher und oft von einer ganz neuen Seite kennen. Dabei ist das Publikum weniger Beobachter, denn mehr ein Teil des Ganzen. Trinkfest, spielbereit und auf alles gefasst sollte es sein. Kurz gesagt, der Donnerstalk steht für Spiel, Spaß und Unterhaltung...eben die etwas andere Talkshow.

    Freiburg | Schloss Ebnet

    Do 27.07.17
    20 Uhr
    Ticket
    Donnerstalk
  • Freilichtinszenierung So lustig, wie sich das manch einer vorstellen mag, mit dem in die Welt hinausziehen, ist es gar nicht im großen schwarzen Wald. Zwischen dunklen Tannen und schaurigen Geschichten verirrt sich Felix, ein Goldschmied, in ein einsam gelegenes, von Räubersagen umwobenes Wirtshaus, dass durch eine zwielichtig Wirtin und Ihrer Tochter betrieben und von zwei Gästen, einem Fuhrmann und einem Studenten, beherbergt wird. Die schaurige und kaum zu ertragende Stimmung wird durch das Erzählen von Geschichten erleichtert. Als plötzliche die reiche Gräfin Lieselotte mit ihrem Tross in der schäbigen Spelunke Schutz sucht, wird aus den gefürchteten Sagen Wirklichkeit und der Räuberhauptmann kidnappt die Vermögende, um Lösegeld von ihrem Ehemann zu erpressen. Eine uneigennützige List von Felix verleiht der Geschichte die nötige Dramatik damit es nun hoch hergehen kann, im Dickicht von Angst, Macht, Geld und Liebe.

    Freiburg | Schloss Ebnet

    Sa 29.07.17
    20 Uhr
    Ticket
    Das Wirtshaus im Spessart
  • Cargo Theater Garmans Sommer nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Stian Hole für alle ab 5 Jahren. (Deutscher Jugendliteraturpreis in der Kategorie Bilderbuch 2010) Es ist Garmans letzter Sommer vor dem ersten Schultag. Wenn er sich aber mit dem Nachbarmädchen vergleicht, wird ihm bang: Johanne hat nämlich schon Zahnlücken und kann Rhabarber rückwärts schreiben. Zum Glück bekommt Garmans Familie auch in diesem Sommer Besuch von den drei alten Tanten. Garman untersucht neugierig ihre Falten, beobachtet ihre künstlichen Zähne, lauscht ihren Erzählungen und erfährt, dass auch die Tanten sich vor bestimmten Dingen fürchten.... Garmans Sommer ist eine starke Geschichte zum Dialog der Generationen, eine Geschichte über den ersten Schritt hinaus ins große Leben...Collagenartig, mit den Mitteln des Objekt-, Figuren- und Erzähltheaters arbeitend, setzt Stefan Wiemers diese Geschichte mit viel Phantasie, Humor und Leichtigkeit um. ...Flügelzart in Szene gesetzt: Tisch, Gartenzaun und ein zweidimensionaler Baum...Garmans Fantasien werden per wirkungsvollem Objekttheater zum Leben erweckt: Aufgeregt flattert ein Schmetterling durchs Bauch-Röntgenbild und Superheld Batman unterrichtet als Buntstift eine ganze Mäppchenklasse. Originelle Regieideen, kurze Spannungsbögen und ein ruhiger Erzählfluss lenken so das Geschehen immer wieder auf die eigentliche Frage: Was tun mit der Angst ? Ein wichtiges Thema generationsübergreifend und poetisch aus Kindersicht erzählt.. Marion Klötzer, Badischen Zeitung Spiel: Stefan Wiemers Regie: Margit Wierer Bühne: Susanne Burger Gefördert von: Kulturamt der Stadt Freiburg, Landesverband Freier Theater BW.e.V. aus Mittel des Ministeriums für Wissenschaft Forschung und Kunst, Fonds Darstellende Künste e.V., Stiftung Landesbank Baden-Württemberg, Sparkasse Freiburg

    Freiburg | Schloss Ebnet

    Mo 31.07.17
    16 Uhr
    Ticket
    Garmans Sommer
  • Regionentheater Die Abenteuer von Pettersson und Findus nach Sven Nordqvist Für die kleinen Theaterbesucherinnen und -besucher holen wir die erfolgreiche Geschichte von Pettersson und Findus, einer Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist auf die Bühne: Pettersson, ein alter, etwas schrulliger Mann, wohnt am Rande eines schwedischen Dorfes und verbringt den lieben langen Tag damit, in seinem Häuschen jede Menge ungewöhnlicher Apparate zu basteln. Eines Tages landet eine Schachtel mit der Aufschrift Findus grüne Erbsen bei ihm, und heraus springt ein kleiner sprechender Kater. So bekommt Pettersson einen Mitbewohner und tauft ihn auf den Namen Findus. Von nun an vergehen Petterssons Tage wie im Fluge, denn die beiden neuen Freunde erleben gemeinsam unzählige Abenteuer. Über die Gründe für die große Beliebtheit seiner Geschichte über Pettersson & Findus sagt der Autor: Ich glaube, es ist das menschliche Maß. Alles ist überschaubar, man lebt in der Natur und ist sich näher als in der Stadt. Vielleicht kümmern wir uns auch mehr um die Kinder, haben mehr Respekt vor ihnen als Individuen. Und deshalb ist auch Pettersson so beliebt bei Kindern, weil er vieles erlaubt, weil er nicht bestraft und Geborgenheit vermittelt. (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Nr. 42, 22.10.2006, S. 61) Sven Nordqvist ist im skandinavischen Raum und Deutschland einer der beliebtesten Kinderbuchautoren und erhielt für seine Werke viele renommierte Auszeichnungen wie den Astrid Lindgren Preis, den deutschen Jugendliteraturpreis und den August Preis. Die Erfolgsgeschichte Pettersson & Findus wurde auch sehr erfolgreich vertont und verflmt. weitere Daten Zielgruppe: Familienproduktion, ab 4 Jahren Pettersson: Thomas Glaesser Findus: Marianne Lindt Regie: Andreas Jendrusch

    Freiburg | Schloss Ebnet

    Di 01.08.17
    16 Uhr
    Ticket
    Die Abenteuer von Pettersson und Findus
  • HERZeigen Theater HERZeigen Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer nach Michael Ende ein musikalisches Abenteuer für Kinder von 5 bis 11 Jahre Lummerland ist die geliebte Heimat von Lukas, dem Lokomotivführer und Jim Knopf, der als Baby in einem Paket auf diese winzige Insel kam. Doch als Jim heranwächst, und es auf Lummerland allmählich zu eng für alle wird, machen die zwei Freunde Jim und Lukas sich gemeinsam mit der Lok Emma auf, um einen neuen Platz in der Welt zu finden. Auf dieser abenteuerlichen Reise lernen sie den Kaiser von Mandala kennen, dessen Tochter, Prinzessin Li Si, nach Kummerland verschleppt worden ist. Lukas und Jim durchqueren gefährliche Schluchten, riesige Wüsten, Vulkanlandschaften, sie begegnen dem Scheinriesen, Herrn Tur Tur, dem Halbdrachen Nepomuk und Frau Mahlzahn... Schließlich gelingt es ihnen sogar, die kleine Prinzessin aus dem Herzen der Drachenstadt zu befreien. Und sie finden auch für sich ein passendes Stückchen Erde! Das Theater HERZeigen inszeniert mit Leichtigkeit, Humor und Charme eine schöne Parabel über das Fremde und das Anderssein. Schattenspiel, Projektion, Bewegungs- und Figurentheater, Musik und Gesang lassen atmosphärisch dichte Bilder entstehen und öffnen weite Fantasieräume, die den Zuschauer ganz in die Erlebniswelt von Jim und Lukas eintauchen lassen. Eine traumhafte und humorvolle Geschichte über eine gute Freundschaft, die in allen Lebenslagen wie Pech und Schwefel zusammenhält. Dauer: ca. 70 min. Schauspiel mit Musik, Bewegungstheater, Schatten- und Figurenspiel Kreation und Darstellung: Isabelle Guidi und Sophia Müller Co-Regie: Gabriele Sponner Das Theater HERZeigen aus Tübingen ist ein professionelles, freies Theaterensemble. Die beiden Schauspielerinnen Isabelle Guidi und Sophia Müller verbinden in ihren Produktionen die Reichhaltigkeit ihrer künstlerischen Möglichkeiten zu einer lebendigen Gesamtkomposition aus Schauspiel, Pantomime, Clownerie, Akrobatik, Tanz- und Bewegungstheater, Figurenspiel, Musik und bildender Kunst. Ihr Anliegen ist es, durch wärmende Fantasie und Spielfreude das Herz ihrer Zuschauer ganz unmittelbar zu erreichen. Somit ist jedes ihrer Stücke ein ganz HERZeigenes.

    Freiburg | Schloss Ebnet

    Mi 02.08.17
    16 Uhr
    Ticket
    Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer
  • Günter Fortmeier Günter Fortmeier(Theater Figuren & Hände) präsentiert: Die abenteuerliche Reise des Hans-Georg Eichenlaub - Eine Geschichte mit Musik & Masken ab 4 Jahren. Hans-Georg ist ein ganz besonderer Baum. Er kann nämlich sprechen. Er steht mitten auf dem Marktplatz einer kleinen Stadt. Als er Besuch vom Troll Pullock bekommt, der zur Probe bei ihm einziehen darf, beginnen seine Abenteuer. Zuerst verhindert der Troll, dass der Baum abgeholzt wird. Dann führt er ihn durch Wiesen, Felder, Berge, sogar durch die Wüste, um seiner Traumpalme Trude zu begegnen. Das geht nicht? Doch! Hans Georg und sein Troll Pullock schaffen das weil auch die kleinen Zuschauer dabei helfen: Ein Theaterstück zum Mitfiebern, Stampfen und Unterstützen. Spielzeit: 40 Min. Für Menschen ab 4 Jahren

    Freiburg | Schloss Ebnet

    Do 03.08.17
    16 Uhr
    Ticket
    Eine abenteuerliche Reise
  • Regionentheater Der Zauberspiegel ein skandinavisches Trollmärchen von Carl Morten Amundsen ab 6 Jahren Das Weihnachtsmärchen hat aus vielerlei Gründen einen wichtigen und unverzichtbar hohen Stellenwert unserer Theaterarbeit: Nicht nur weil viele Kinder hier das erste Mal mit Theater in Berührung kommen, sondern auch, weil es eine sozialpädagogische Komponente erfüllt: es nährt die adventliche Sehnsucht nach Freude und Harmonie. Vorausgesetzt man nimmt den Stoff und die Kinder ernst, nimmt sie mit auf eine Reise in eine andere Welt voller Abenteuer und Zauber - und so wollen wir dieses Jahr alle großen und kleinen Freunde des Wintermärchens in die Welt der Trolle entführen: Die drei Brüder Per, Pål und Espen machen sich auf den Weg, das Herz der Prinzessin zu gewinnen. Diese ist so klug, frech und schlagfertig, dass noch kein Mann es geschafft hat, ihr die Sprache zu verschlagen. Per und Pål sind sich ihrer Sache jedoch ganz sicher, obwohl die Mutter ihnen aufgetragen hat, auf den Tagträumer Espen aufzupassen. Mit seiner verrückten Sammelleidenschaft und seinen Gesprächen mit Bäumen und Tieren hält dieser seine beiden großen Brüder nur auf. Am Königshof kommt jedoch alles anders, als ausgerechnet Espen mit seiner kuriosen Sammlung der Königstochter die Sprache verschlägt. Der König hat nun aber plötzlich Einwände gegen den zerzausten Taugenichts und fordert ihn auf, den legendären Zauberspiegel des Trollkönigs zum Palast zu bringen. Der verliebte Espen macht sich also auf die abenteuerliche Reise in die Welt der Trolle. Team Spiel: Marianne Lindt, Florian Klausmann, Max Dannecker, David Köhne (bis Spielzeit 16/17: Ole Kujadt, Benjamin Wendel) Regie & Einrichtung: Andreas Jendrusch Produktionsleitung: Birgit Heintel

    Freiburg | Schloss Ebnet

    So 06.08.17
    16 Uhr
    Ticket
    Der Zauberspiegel

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse