Sektionshaus Deutscher Alpenverein

  • Lörracher Str. 20 A
  • 79115 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 24222
  • Webseite
Zum Routenplaner

Sektionshaus Deutscher Alpenverein: Alle Termine

  • Fotografien Ein Hüttenleben Eine Ausstellung im Sektionshaus des DAV Der Freiburger Alpenverein zeigt in der Ausstellung »Ein Hüttenleben« die Geschichte der Freiburger Hütte, zuerst am Formarinsee und heute auf dem Rauhen Joch und die Gründungsgeschichte der Sektion. Die Ausstellung ist täglich von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Die Vernissage ist am Freitag, 12. Mai um 19 Uhr im Sektionshaus Deutscher Alpenverein, Freiburg, Lörracher Straße 20a. Der Eintritt in die Ausstellung und zur Vernissage ist frei. 19 Freiburger Bürger gründeten 1881 den Freiburger Alpenverein. Sie wollten eine Hütte und Wege in den Alpen bauen, wandern, klettern, Skifahren, die Natur erleben, Berge besteigen und der armen Landbevölkerung in den Tälern helfen. Vom Schwarzwald aus sahen sie die Rote Wand, dort wollten sie heimisch werden. Die Freiburger Hütte über dem Formarinsee am Fuß der Roten Wand hat in über 120 Jahren viel erlebt. Ihre Geschichte erzählt die Ausstellung im Sektionshaus. Heute ist die Sektion Freiburg-Breisgau des Alpenvereins der größte Verein Freiburgs, vermutlich Südbadens. Er wächst dank seines breiten Angebotes jährlich um ca. 500 Mitglieder. Im Augenblick sind es über 13.000. Er baut keine Hütten in den Alpen mehr. Dafür hat er ein Kletterzentrum in Freiburg errichtet, in dem seine Mitglieder immer wieder neue Routen meistern. Die Sektion ist in allen Arten des Bergsports und Bergsteigens, im Naturschutz und im Klettersport aktiv. Sie engagiert sich sozial und kulturell.

    Freiburg | Sektionshaus Deutscher Alpenverein

    Fr 28.07.17
    12 - 18 Uhr
    Ein Hüttenleben - Die Freiburger Hütte
  • Fotografien Ein Hüttenleben Eine Ausstellung im Sektionshaus des DAV Der Freiburger Alpenverein zeigt in der Ausstellung »Ein Hüttenleben« die Geschichte der Freiburger Hütte, zuerst am Formarinsee und heute auf dem Rauhen Joch und die Gründungsgeschichte der Sektion. Die Ausstellung ist täglich von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Die Vernissage ist am Freitag, 12. Mai um 19 Uhr im Sektionshaus Deutscher Alpenverein, Freiburg, Lörracher Straße 20a. Der Eintritt in die Ausstellung und zur Vernissage ist frei. 19 Freiburger Bürger gründeten 1881 den Freiburger Alpenverein. Sie wollten eine Hütte und Wege in den Alpen bauen, wandern, klettern, Skifahren, die Natur erleben, Berge besteigen und der armen Landbevölkerung in den Tälern helfen. Vom Schwarzwald aus sahen sie die Rote Wand, dort wollten sie heimisch werden. Die Freiburger Hütte über dem Formarinsee am Fuß der Roten Wand hat in über 120 Jahren viel erlebt. Ihre Geschichte erzählt die Ausstellung im Sektionshaus. Heute ist die Sektion Freiburg-Breisgau des Alpenvereins der größte Verein Freiburgs, vermutlich Südbadens. Er wächst dank seines breiten Angebotes jährlich um ca. 500 Mitglieder. Im Augenblick sind es über 13.000. Er baut keine Hütten in den Alpen mehr. Dafür hat er ein Kletterzentrum in Freiburg errichtet, in dem seine Mitglieder immer wieder neue Routen meistern. Die Sektion ist in allen Arten des Bergsports und Bergsteigens, im Naturschutz und im Klettersport aktiv. Sie engagiert sich sozial und kulturell.

    Freiburg | Sektionshaus Deutscher Alpenverein

    Sa 29.07.17
    12 - 18 Uhr
    Ein Hüttenleben - Die Freiburger Hütte
  • Fotografien Ein Hüttenleben Eine Ausstellung im Sektionshaus des DAV Der Freiburger Alpenverein zeigt in der Ausstellung »Ein Hüttenleben« die Geschichte der Freiburger Hütte, zuerst am Formarinsee und heute auf dem Rauhen Joch und die Gründungsgeschichte der Sektion. Die Ausstellung ist täglich von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Die Vernissage ist am Freitag, 12. Mai um 19 Uhr im Sektionshaus Deutscher Alpenverein, Freiburg, Lörracher Straße 20a. Der Eintritt in die Ausstellung und zur Vernissage ist frei. 19 Freiburger Bürger gründeten 1881 den Freiburger Alpenverein. Sie wollten eine Hütte und Wege in den Alpen bauen, wandern, klettern, Skifahren, die Natur erleben, Berge besteigen und der armen Landbevölkerung in den Tälern helfen. Vom Schwarzwald aus sahen sie die Rote Wand, dort wollten sie heimisch werden. Die Freiburger Hütte über dem Formarinsee am Fuß der Roten Wand hat in über 120 Jahren viel erlebt. Ihre Geschichte erzählt die Ausstellung im Sektionshaus. Heute ist die Sektion Freiburg-Breisgau des Alpenvereins der größte Verein Freiburgs, vermutlich Südbadens. Er wächst dank seines breiten Angebotes jährlich um ca. 500 Mitglieder. Im Augenblick sind es über 13.000. Er baut keine Hütten in den Alpen mehr. Dafür hat er ein Kletterzentrum in Freiburg errichtet, in dem seine Mitglieder immer wieder neue Routen meistern. Die Sektion ist in allen Arten des Bergsports und Bergsteigens, im Naturschutz und im Klettersport aktiv. Sie engagiert sich sozial und kulturell.

    Freiburg | Sektionshaus Deutscher Alpenverein

    So 30.07.17
    12 - 18 Uhr
    Ein Hüttenleben - Die Freiburger Hütte
  • Fotografien Ein Hüttenleben Eine Ausstellung im Sektionshaus des DAV Der Freiburger Alpenverein zeigt in der Ausstellung »Ein Hüttenleben« die Geschichte der Freiburger Hütte, zuerst am Formarinsee und heute auf dem Rauhen Joch und die Gründungsgeschichte der Sektion. Die Ausstellung ist täglich von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Die Vernissage ist am Freitag, 12. Mai um 19 Uhr im Sektionshaus Deutscher Alpenverein, Freiburg, Lörracher Straße 20a. Der Eintritt in die Ausstellung und zur Vernissage ist frei. 19 Freiburger Bürger gründeten 1881 den Freiburger Alpenverein. Sie wollten eine Hütte und Wege in den Alpen bauen, wandern, klettern, Skifahren, die Natur erleben, Berge besteigen und der armen Landbevölkerung in den Tälern helfen. Vom Schwarzwald aus sahen sie die Rote Wand, dort wollten sie heimisch werden. Die Freiburger Hütte über dem Formarinsee am Fuß der Roten Wand hat in über 120 Jahren viel erlebt. Ihre Geschichte erzählt die Ausstellung im Sektionshaus. Heute ist die Sektion Freiburg-Breisgau des Alpenvereins der größte Verein Freiburgs, vermutlich Südbadens. Er wächst dank seines breiten Angebotes jährlich um ca. 500 Mitglieder. Im Augenblick sind es über 13.000. Er baut keine Hütten in den Alpen mehr. Dafür hat er ein Kletterzentrum in Freiburg errichtet, in dem seine Mitglieder immer wieder neue Routen meistern. Die Sektion ist in allen Arten des Bergsports und Bergsteigens, im Naturschutz und im Klettersport aktiv. Sie engagiert sich sozial und kulturell.

    Freiburg | Sektionshaus Deutscher Alpenverein

    Mo 31.07.17
    12 - 18 Uhr
    Ein Hüttenleben - Die Freiburger Hütte

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse