Stadtbibliothek

Die Freiburger Stadtbibliothek am Münsterplatz hat mit Ausstellungen, diversen Kursen und Lesungen ein vielfältiges Angebot. Vor allen Dingen ist sie aber für Leseratten ideal, die zugleich Sparfüchse sind:

10 bis 15 Euro kostet die Jahresmitgliedschaft. Dafür gibt es neben all den Büchern und Zeitschriften aus Papier auch die "Onleihe": Ein Download-Portal, über das E-Books, E-Paper und andere digitale Medien für eine begrenzte Zeit heruntergeladen werden können. Zeitungen stehen tagesaktuell zur Verfügung. Das ist günstiger als jedes Abo und einfacher als jede Paywall zu umgehen.


Stadtbibliothek: Alle Termine

  • Thema: Genderkonstruktion Foto- Ausstellung von Katrin Karmann I*D - Über die Konstruktion des Weiblichen*/ Männlichen* - mit persönliche Texte von queeren*, trans* und inter*-Personen Ausstellung vom 19.2. - 16.3. 2019 in der Stadtbibliothek Freiburg am Münsterplatz Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 21.2. um 19h30 Es geht um nichts weniger als das eigene Sein, die eigene Identität als Frau oder Mann oder dazwischen oder weder noch. Wie gelingt es, dem erlernten Konstrukt von Weiblichkeit und Männlichkeit das individuelle Erleben entgegen zu setzen? In der Ausstellung kommen Menschen zu Wort, die sich nicht wieder finden in zweigeschlechtlichen stereotypen Modellen von Frau- oder Mann-Sein und die uns das Gefühl vom »dazwischen« oder »weder noch« nahe bringen. Bei der Ausstellungseröffnung am 21.2. erzählt die Fotografin Katrin Karmann über die Entstehung der Ausstellung. Zusätzlich kommen bei einer Human Library Trans*Personen als »menschliche Bücher« zu Wort, erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Veranstaltet vom Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum, dem feministischen zentrum* und Trans*All - gefördert von "Demokratie Leben" und Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg und Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Di 19.02.19
    10 - 19 Uhr
    Fotoausstellung von Katrin Karmann
  • Thema: Genderkonstruktion Foto- Ausstellung von Katrin Karmann I*D - Über die Konstruktion des Weiblichen*/ Männlichen* - mit persönliche Texte von queeren*, trans* und inter*-Personen Ausstellung vom 19.2. - 16.3. 2019 in der Stadtbibliothek Freiburg am Münsterplatz Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 21.2. um 19h30 Es geht um nichts weniger als das eigene Sein, die eigene Identität als Frau oder Mann oder dazwischen oder weder noch. Wie gelingt es, dem erlernten Konstrukt von Weiblichkeit und Männlichkeit das individuelle Erleben entgegen zu setzen? In der Ausstellung kommen Menschen zu Wort, die sich nicht wieder finden in zweigeschlechtlichen stereotypen Modellen von Frau- oder Mann-Sein und die uns das Gefühl vom »dazwischen« oder »weder noch« nahe bringen. Bei der Ausstellungseröffnung am 21.2. erzählt die Fotografin Katrin Karmann über die Entstehung der Ausstellung. Zusätzlich kommen bei einer Human Library Trans*Personen als »menschliche Bücher« zu Wort, erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Veranstaltet vom Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum, dem feministischen zentrum* und Trans*All - gefördert von "Demokratie Leben" und Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg und Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Mi 20.02.19
    10 - 19 Uhr
    Fotoausstellung von Katrin Karmann
  • Spiele auf Konsolen Nintendo Switch und PS4. Für Kinder ab 8 Jahren Mittwochs und donnerstags, 15 - 17 Uhr Gamingnachmittag für Kinder Kinder ab 8 Jahren sind eingeladen, Spiele auf unseren Konsolen Nintendo Switch und PS4 zu spielen. Hauptstelle, Münsterplatz 17, Kinder- und Jugendbibliothek

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Mi 20.02.19
    15 - 17 Uhr
    Gamingnachmittag
  • Thema: Genderkonstruktion Foto- Ausstellung von Katrin Karmann I*D - Über die Konstruktion des Weiblichen*/ Männlichen* - mit persönliche Texte von queeren*, trans* und inter*-Personen Ausstellung vom 19.2. - 16.3. 2019 in der Stadtbibliothek Freiburg am Münsterplatz Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 21.2. um 19h30 Es geht um nichts weniger als das eigene Sein, die eigene Identität als Frau oder Mann oder dazwischen oder weder noch. Wie gelingt es, dem erlernten Konstrukt von Weiblichkeit und Männlichkeit das individuelle Erleben entgegen zu setzen? In der Ausstellung kommen Menschen zu Wort, die sich nicht wieder finden in zweigeschlechtlichen stereotypen Modellen von Frau- oder Mann-Sein und die uns das Gefühl vom »dazwischen« oder »weder noch« nahe bringen. Bei der Ausstellungseröffnung am 21.2. erzählt die Fotografin Katrin Karmann über die Entstehung der Ausstellung. Zusätzlich kommen bei einer Human Library Trans*Personen als »menschliche Bücher« zu Wort, erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Veranstaltet vom Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum, dem feministischen zentrum* und Trans*All - gefördert von "Demokratie Leben" und Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg und Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Do 21.02.19
    10 - 19 Uhr
    Fotoausstellung von Katrin Karmann
  • Spiele auf Konsolen Nintendo Switch und PS4. Für Kinder ab 8 Jahren Mittwochs und donnerstags, 15 - 17 Uhr Gamingnachmittag für Kinder Kinder ab 8 Jahren sind eingeladen, Spiele auf unseren Konsolen Nintendo Switch und PS4 zu spielen. Hauptstelle, Münsterplatz 17, Kinder- und Jugendbibliothek

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Do 21.02.19
    15 - 17 Uhr
    Gamingnachmittag
  • Thema: Genderkonstruktion Foto- Ausstellung von Katrin Karmann I*D - Über die Konstruktion des Weiblichen*/ Männlichen* - mit persönliche Texte von queeren*, trans* und inter*-Personen Ausstellung vom 19.2. - 16.3. 2019 in der Stadtbibliothek Freiburg am Münsterplatz Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 21.2. um 19h30 Es geht um nichts weniger als das eigene Sein, die eigene Identität als Frau oder Mann oder dazwischen oder weder noch. Wie gelingt es, dem erlernten Konstrukt von Weiblichkeit und Männlichkeit das individuelle Erleben entgegen zu setzen? In der Ausstellung kommen Menschen zu Wort, die sich nicht wieder finden in zweigeschlechtlichen stereotypen Modellen von Frau- oder Mann-Sein und die uns das Gefühl vom »dazwischen« oder »weder noch« nahe bringen. Bei der Ausstellungseröffnung am 21.2. erzählt die Fotografin Katrin Karmann über die Entstehung der Ausstellung. Zusätzlich kommen bei einer Human Library Trans*Personen als »menschliche Bücher« zu Wort, erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Veranstaltet vom Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum, dem feministischen zentrum* und Trans*All - gefördert von "Demokratie Leben" und Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg und Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Do 21.02.19
    19:30 Uhr
    Vernissage: Fotoausstellung von Katrin Karmann
  • Thema: Genderkonstruktion Foto- Ausstellung von Katrin Karmann I*D - Über die Konstruktion des Weiblichen*/ Männlichen* - mit persönliche Texte von queeren*, trans* und inter*-Personen Ausstellung vom 19.2. - 16.3. 2019 in der Stadtbibliothek Freiburg am Münsterplatz Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 21.2. um 19h30 Es geht um nichts weniger als das eigene Sein, die eigene Identität als Frau oder Mann oder dazwischen oder weder noch. Wie gelingt es, dem erlernten Konstrukt von Weiblichkeit und Männlichkeit das individuelle Erleben entgegen zu setzen? In der Ausstellung kommen Menschen zu Wort, die sich nicht wieder finden in zweigeschlechtlichen stereotypen Modellen von Frau- oder Mann-Sein und die uns das Gefühl vom »dazwischen« oder »weder noch« nahe bringen. Bei der Ausstellungseröffnung am 21.2. erzählt die Fotografin Katrin Karmann über die Entstehung der Ausstellung. Zusätzlich kommen bei einer Human Library Trans*Personen als »menschliche Bücher« zu Wort, erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Veranstaltet vom Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum, dem feministischen zentrum* und Trans*All - gefördert von "Demokratie Leben" und Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg und Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Fr 22.02.19
    10 - 19 Uhr
    Fotoausstellung von Katrin Karmann
  • Thema: Genderkonstruktion Foto- Ausstellung von Katrin Karmann I*D - Über die Konstruktion des Weiblichen*/ Männlichen* - mit persönliche Texte von queeren*, trans* und inter*-Personen Ausstellung vom 19.2. - 16.3. 2019 in der Stadtbibliothek Freiburg am Münsterplatz Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 21.2. um 19h30 Es geht um nichts weniger als das eigene Sein, die eigene Identität als Frau oder Mann oder dazwischen oder weder noch. Wie gelingt es, dem erlernten Konstrukt von Weiblichkeit und Männlichkeit das individuelle Erleben entgegen zu setzen? In der Ausstellung kommen Menschen zu Wort, die sich nicht wieder finden in zweigeschlechtlichen stereotypen Modellen von Frau- oder Mann-Sein und die uns das Gefühl vom »dazwischen« oder »weder noch« nahe bringen. Bei der Ausstellungseröffnung am 21.2. erzählt die Fotografin Katrin Karmann über die Entstehung der Ausstellung. Zusätzlich kommen bei einer Human Library Trans*Personen als »menschliche Bücher« zu Wort, erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Veranstaltet vom Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum, dem feministischen zentrum* und Trans*All - gefördert von "Demokratie Leben" und Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg und Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Sa 23.02.19
    10 - 15 Uhr
    Fotoausstellung von Katrin Karmann
  • Thema: Genderkonstruktion Foto- Ausstellung von Katrin Karmann I*D - Über die Konstruktion des Weiblichen*/ Männlichen* - mit persönliche Texte von queeren*, trans* und inter*-Personen Ausstellung vom 19.2. - 16.3. 2019 in der Stadtbibliothek Freiburg am Münsterplatz Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 21.2. um 19h30 Es geht um nichts weniger als das eigene Sein, die eigene Identität als Frau oder Mann oder dazwischen oder weder noch. Wie gelingt es, dem erlernten Konstrukt von Weiblichkeit und Männlichkeit das individuelle Erleben entgegen zu setzen? In der Ausstellung kommen Menschen zu Wort, die sich nicht wieder finden in zweigeschlechtlichen stereotypen Modellen von Frau- oder Mann-Sein und die uns das Gefühl vom »dazwischen« oder »weder noch« nahe bringen. Bei der Ausstellungseröffnung am 21.2. erzählt die Fotografin Katrin Karmann über die Entstehung der Ausstellung. Zusätzlich kommen bei einer Human Library Trans*Personen als »menschliche Bücher« zu Wort, erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Veranstaltet vom Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum, dem feministischen zentrum* und Trans*All - gefördert von "Demokratie Leben" und Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg und Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Di 26.02.19
    10 - 19 Uhr
    Fotoausstellung von Katrin Karmann
  • Die Kieferinseln. Buchbesprechung im Lesetreff mit Ursula Dietrich Dienstag, 26.2., 15 Uhr Lesetreff mit Ursula Dietrich Besprochen wird der Roman »Die Kieferinseln« von Marion Poschmann. Hauptstelle, Münsterplatz 17, 3. OG

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Di 26.02.19
    15 Uhr
    Marion Poschmann
  • Thema: Genderkonstruktion Foto- Ausstellung von Katrin Karmann I*D - Über die Konstruktion des Weiblichen*/ Männlichen* - mit persönliche Texte von queeren*, trans* und inter*-Personen Ausstellung vom 19.2. - 16.3. 2019 in der Stadtbibliothek Freiburg am Münsterplatz Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 21.2. um 19h30 Es geht um nichts weniger als das eigene Sein, die eigene Identität als Frau oder Mann oder dazwischen oder weder noch. Wie gelingt es, dem erlernten Konstrukt von Weiblichkeit und Männlichkeit das individuelle Erleben entgegen zu setzen? In der Ausstellung kommen Menschen zu Wort, die sich nicht wieder finden in zweigeschlechtlichen stereotypen Modellen von Frau- oder Mann-Sein und die uns das Gefühl vom »dazwischen« oder »weder noch« nahe bringen. Bei der Ausstellungseröffnung am 21.2. erzählt die Fotografin Katrin Karmann über die Entstehung der Ausstellung. Zusätzlich kommen bei einer Human Library Trans*Personen als »menschliche Bücher« zu Wort, erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Veranstaltet vom Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum, dem feministischen zentrum* und Trans*All - gefördert von "Demokratie Leben" und Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg und Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Mi 27.02.19
    10 - 19 Uhr
    Fotoausstellung von Katrin Karmann
  • Spiele auf Konsolen Nintendo Switch und PS4. Für Kinder ab 8 Jahren Mittwochs und donnerstags, 15 - 17 Uhr Gamingnachmittag für Kinder Kinder ab 8 Jahren sind eingeladen, Spiele auf unseren Konsolen Nintendo Switch und PS4 zu spielen. Hauptstelle, Münsterplatz 17, Kinder- und Jugendbibliothek

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Mi 27.02.19
    15 - 17 Uhr
    Gamingnachmittag
  • Thema: Genderkonstruktion Foto- Ausstellung von Katrin Karmann I*D - Über die Konstruktion des Weiblichen*/ Männlichen* - mit persönliche Texte von queeren*, trans* und inter*-Personen Ausstellung vom 19.2. - 16.3. 2019 in der Stadtbibliothek Freiburg am Münsterplatz Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 21.2. um 19h30 Es geht um nichts weniger als das eigene Sein, die eigene Identität als Frau oder Mann oder dazwischen oder weder noch. Wie gelingt es, dem erlernten Konstrukt von Weiblichkeit und Männlichkeit das individuelle Erleben entgegen zu setzen? In der Ausstellung kommen Menschen zu Wort, die sich nicht wieder finden in zweigeschlechtlichen stereotypen Modellen von Frau- oder Mann-Sein und die uns das Gefühl vom »dazwischen« oder »weder noch« nahe bringen. Bei der Ausstellungseröffnung am 21.2. erzählt die Fotografin Katrin Karmann über die Entstehung der Ausstellung. Zusätzlich kommen bei einer Human Library Trans*Personen als »menschliche Bücher« zu Wort, erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Veranstaltet vom Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum, dem feministischen zentrum* und Trans*All - gefördert von "Demokratie Leben" und Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg und Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Do 28.02.19
    10 - 19 Uhr
    Fotoausstellung von Katrin Karmann
  • Spiele auf Konsolen Nintendo Switch und PS4. Für Kinder ab 8 Jahren Mittwochs und donnerstags, 15 - 17 Uhr Gamingnachmittag für Kinder Kinder ab 8 Jahren sind eingeladen, Spiele auf unseren Konsolen Nintendo Switch und PS4 zu spielen. Hauptstelle, Münsterplatz 17, Kinder- und Jugendbibliothek

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Do 28.02.19
    15 - 17 Uhr
    Gamingnachmittag
  • Vorlesepaten erzählen und lesen Geschichten auf Spanisch. Für Kinder ab 3 Jahren Donnerstag, 28.2., 16 Uhr Spanische Geschichten Unsere Vorlesepaten Raul Páramo und Eva Santafe erzählen und lesen Geschichten auf Spanisch. Für Kinder ab 3 Jahren. Hauptstelle, Münsterplatz 17, Kinder- und Jugendbibliothek

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Do 28.02.19
    16 Uhr
    Spanische Geschichten

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse