Stadtbibliothek

Die Freiburger Stadtbibliothek am Münsterplatz hat mit Ausstellungen, diversen Kursen und Lesungen ein vielfältiges Angebot. Vor allen Dingen ist sie aber für Leseratten ideal, die zugleich Sparfüchse sind:

10 bis 15 Euro kostet die Jahresmitgliedschaft. Dafür gibt es neben all den Büchern und Zeitschriften aus Papier auch die "Onleihe": Ein Download-Portal, über das E-Books, E-Paper und andere digitale Medien für eine begrenzte Zeit heruntergeladen werden können. Zeitungen stehen tagesaktuell zur Verfügung. Das ist günstiger als jedes Abo und einfacher als jede Paywall zu umgehen.


Stadtbibliothek: Alle Termine

  • Aus italienischen Romanen Samstag, 20.10., 11 Uhr Italienisch für Erwachsene Mitglieder des »Centro Culturale Italiano« lesen aus italienischen Romanen. Hauptstelle, Münsterplatz 17, 3. OG

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Sa 20.10.18
    11 Uhr
    Vorlesen für Erwachsene auf Italienisch
  • Spiele auf den Konsolen Nintendo Switch und PS4. Für Kinder ab 8 Jahren Mittwoch, 17. Oktober, 15 bis 17 Uhr Gamingnachmittag (Stadtbibliothek) Für Kinder ab 8 Jahren gibt es jeden Mittwoch und Donnerstag einen Gamingnachmittag zwischen 15 und 17 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17. Gespielt wird auf den Konsolen Nintendo Switch und PS4. Der Eintritt ist frei.

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Mi 24.10.18
    15 - 17 Uhr
    Gamingnachmittag
  • Bilderbücher für Kinder von 3 bis 5 Jahren Mittwoch, 24.10., 16 Uhr Vorlesestunde für Kinder mit Felizitas Lacher Unsere Vorlesepatin Felizitas Lacher liest für Kinder von 3 bis 5 Jahren lustige und spannende Bilderbü-cher vor. Heute findet zusätzlich eine Bastelaktion zum Thema »Herbst« statt. Hauptstelle, Münsterplatz 17, Kinder- und Jugendbibliothek

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Mi 24.10.18
    16 Uhr
    Vorlesestunde mit Felizitas Lacher
  • Spiele auf den Konsolen Nintendo Switch und PS4. Für Kinder ab 8 Jahren Mittwoch, 17. Oktober, 15 bis 17 Uhr Gamingnachmittag (Stadtbibliothek) Für Kinder ab 8 Jahren gibt es jeden Mittwoch und Donnerstag einen Gamingnachmittag zwischen 15 und 17 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17. Gespielt wird auf den Konsolen Nintendo Switch und PS4. Der Eintritt ist frei.

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Do 25.10.18
    15 - 17 Uhr
    Gamingnachmittag
  • Vorlesen auf Spanisch mit Raul Páramo und Eva Santafe. Für Kinder ab 3 Jahren Donnerstag, 25.10., 16 Uhr Spanische Geschichten Unsere Vorlesepaten Raul Páramo und Eva Santafe erzählen und lesen Geschichten auf Spanisch. Für Kinder ab 3 Jahren. Hauptstelle, Münsterplatz 17, Kinder- und Jugendbibliothek

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Do 25.10.18
    16 Uhr
    Spanische Geschichten
  • Nachts ist es leise in Teheran. Roman von Shida Bazyar. Buchbesprechung Dienstag, 30.10., 15 Uhr Lesetreff mit Ursula Dietrich Besprochen wird der Roman »Nachts ist es leise in Teheran« von Shida Bazyar. Hauptstelle, Münsterplatz 17, 3. OG

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Di 30.10.18
    15 Uhr
    Lesetreff mit Ursula Dietrich
  • Spiele auf den Konsolen Nintendo Switch und PS4. Für Kinder ab 8 Jahren Mittwoch, 17. Oktober, 15 bis 17 Uhr Gamingnachmittag (Stadtbibliothek) Für Kinder ab 8 Jahren gibt es jeden Mittwoch und Donnerstag einen Gamingnachmittag zwischen 15 und 17 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17. Gespielt wird auf den Konsolen Nintendo Switch und PS4. Der Eintritt ist frei.

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Mi 31.10.18
    15 - 17 Uhr
    Gamingnachmittag
  • Dagny oder ein Fest der Liebe. Autorenlesung (auf englisch). Lesung auf deutsch und Moderation: Anastasia Kamarauli Mittwoch, 31.10., 20 Uhr Georgische Woche Freiburg Lesung mit Zurab Karumidze: »Dagny oder ein Fest der Liebe« Fast wäre es leichter aufzuzählen, was in diesem Roman nicht vorkommt, denn Zurab Karumidze hat alles in sein großes postmodernes Spiel gepackt, dessen er nur irgend habhaft werden konnte. Immerhin aber hat er diesem »Plädoyer für die Fantasie« (Süddeutsche Zeitung vom 30.11.2017), eine zentrale Figur in den Mittelpunkt gestellt, Dagny Juel. Am 4. Juni 1901 wurde sie in Tiflis von einem nicht erhör-ten Liebhaber erschossen. Dagny, so wie alle wichtigen Figuren des Romans, nehmen an einem "Fest der Liebe" teil, das dann gründlich schiefgeht, weil sich der junge Revolutionär Koba einmischt. Er wird spä-ter als Josef Stalin in die Geschichte eingehen. Zurab Karumidze (geb. 1957) ist einer der bekanntesten Autoren Georgiens. Sein Werk umfaßt Romane, Kurzgeschichtensammlungen, Novellen sowie ein Buch über Jazz, das den wichtigen georgischen Litera-turpreis SABA gewann. Der vorliegende Roman wurde auf Englisch verfasst. Die Dolmetscherin Anastasia Kamarauli moderiert und liest den Text auf Deutsch. Hauptstelle, Münsterplatz 17, EG

    Freiburg | Stadtbibliothek

    Mi 31.10.18
    20 Uhr
    Zurab Karumidze

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse