Stadthalle

  • Großherzog-Friedrich-Str. 19
  • 77694 Kehl
  • Tel.: 07851 993820
Zum Routenplaner

Stadthalle: Alle Termine

  • 22.06.2017 - 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Kehl, Stadthalle Eurodistrikt Ratssitzung

    Kehl | Stadthalle

    Do 22.06.17
    14 - 17 Uhr
    Eurodistrikt Ratssitzung
  • »Evangelio«, Ein Luther-Roman Autorenlesung aus dem neu erschienenen Luther-Roman von Feridun Zaimoglu 4. Mai 1521 bis 1. März 1522: Martin Luther hält sich auf der Wartburg auf. Gänzlich unfreiwillig, denn er ist auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen worden. Dort sieht er sich größten Anfechtungen ausgesetzt, vollbringt aber auch sein größtes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche. Feridun Zaimoglu bedient sich eines Ich-Erzählers, der zwar eine erfundene Figur ist, aber äußerst faszinierend: Landsknecht Burkhard, ein ungeratener Kaufmannssohn, ist Martin Luther zum Schutze an die Seite gestellt. Seine Perspektive ist es, die den Blick auf das Leben, das Streben und die Qualen des Reformators eröffnet. Burkhard selbst ist Katholik und Anhänger des alten Brauchs und sieht Luthers Wirken mit Sorge. Er will nicht abfallen, nicht mit der Sitte brechen und muss doch den, der dieses tut, schützen und bewahren. Ja, er muss Luther sogar begleiten, als dieser heimlich die Burg verlässt und sich bei Melanchthon in Wittenberg aufhält. Und er muss Luther beistehen, als ihn die sogenannte Teufelsbibel in schlimmste Teufelsvisionen stürzt. Mit klingender Sprache, erstaunlichem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt Feridun Zaimoglu von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens. Eine Lesung der Mediathek in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro.

    Kehl | Stadthalle

    Mi 18.10.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Feridun Zaimoglu
  • 3 Konzerte auf der Bühne der Stadthalle

    Kehl | Stadthalle

    Do 16.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Passerelles Abo 2017/18
  • Gianna Caronni, Klarinette, Gesang Laura Caronni, Cello, Gesang In ihrer Heimat musizierten die Geschwister Caronni etliche Jahre in den großen Sinfonieorchestern, den von Rosario oder Buenos Aires. Beide sind klassisch ausgebildet, Gianna an der Klarinette, Laura am Cello. Doch ihre wahre Liebe gehörte stets der Folklore ihrer argentinischen Heimat, Tänzen wie dem Chacarera, der Folklore Andino mit ihren sehnsuchtsvollen Klängen, wie auch dem Tango und der Milonga. All das hatten sie im Gepäck, als sie vor einigen Jahren ihre Koffer in Bordeaux absetzten, auf dieser Seite das Atlantiks. Sie verbinden das mit dem französischen Chanson und ebenso den faunenhaften Klängen von Ravel und Debussy zu seelenvollen, zärtlich-zarten Liedern. Es ist nicht allein dieser eigenartige Zusammenklang von Cello und Klarinette. Es ist auch der Gesang des Duos, leicht und sehnsuchtsvoll und doch luftig-weit. Eine Musik, die erinnert an weiße Segel über Wellen, an den Flug des Albatros über dem Meer. Bezaubernd und verzaubernd. Vorverkauf ab 2.5.2017

    Kehl | Stadthalle

    Do 16.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Las Hermanas Caronni
  • Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Im energiegeladenen Musical Dschungelbuch erwacht der Urwald zum Leben. Mogli und seine tierischen Freunde nehmen Klein und Groß mit auf eine abenteuerliche Reise. Mit großem Herz und viel Humor kommt der zeitlose Bestseller von Rudyard Kipling über das mutige Findelkind und Dschungelbuch-Liebling Balu als rasantes Live-Erlebnis mit eigens komponierten Musical-Hits auf die Bühne. Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi inszeniert eine moderne und kreative Fassung für Kinder und Kindgebliebene. Musical-Macher schaffen unvergessliche Show mit furiosem Happy-End Bestens ausgebildete Musical-Darsteller bringen dank mitreißender Songs, temporeicher Choreographien und witziger Dialoge Leben in den Urwald. Mit einem farbenfrohen Bühnenbild und eindrucksvollen Kostümen entsteht die prachtvolle Dschungelwelt. Die bunte Reise durch den geheimnisvollen Urwald wird mit Licht- und Nebeleffekten stimmungsvoll in Szene gesetzt. Freunde und Feinde machen Moglis Dschungelleben zum großen Abenteuer Mithilfe seines treuen Freundes und Lehrers Balu und dem weisen Panther Baghira erlernt Mogli die Gesetze des Dschungels, um in das Wolfsrudel aufgenommen zu werden. Dabei erlebt er den Urwald mit all seinen Schönheiten. Aber auch den Gefahren: Der dreisten Affenbande, der hypnotisierenden Schlange Kaa und vor allem dem gefährlichen Tiger Shir Khan! Und als ihm dann noch das Mädchen aus dem Dorf begegnet, steht Moglis Welt endgültig auf dem Kopf

    Kehl | Stadthalle

    Fr 08.12.17
    16 Uhr
    Ticket
    Dschungelbuch: Familienmusical
  • »Milchschaumschläger« - Ein Café-Roman Eine Lesung des Spiegel-Bestsellerautors aus seinem neuen Comedy-Roman Daniel erfüllt sich einen alten Traum und eröffnet ein Café. Jetzt hat er nur noch ein einziges Problem: die Realität. Privat ist Daniel zwar glücklich verheiratet mit Aylin, aber beruflich leidet er zunehmend unter der zynischen Kälte der Werbebranche. Als sein Stammlokal unerwartet schließt, überredet er Aylin, die Chance zu nutzen und gegen jede finanzielle Vernunft ein Café zu betreiben. Schon der Weg zur Eröffnung ist mit guten Ratschlägen und Katastrophen gepflastert. Aber das Schlimmste soll erst noch kommen: Gäste! Eine renitente Pudel-Oma, ein altkluger Hipster, ein Fußballtrainer mit einem Alkoholproblem, ein vermeintliches Wunderkind namens Jonas Hortensius sowie Daniels Alt-68er-Eltern und Aylins türkische Familie. Die Gäste bleiben zu Hause, wenn sie kommen sollen, und wenn sie da sind, bestellen sie, was sie wollen - aber nicht, was auf der Karte steht. Als dann noch ein Wasserrohr bricht, der Koch die Nerven verliert und das Fernsehen kommt, ist das Chaos perfekt. Nach wenigen Wochen droht Daniel nicht nur die Zahlungsfähigkeit zu verlieren, sondern auch den Verstand! Moritz Netenjakob verwandelt seine eigenen Erfahrungen als Café-Betreiber in ein Feuerwerk aus Gags, absurden Situationen und wunderbaren Charakteren. Am Ende möchte man in diesem Café einfach nur Stammgast sein. Eine Lesung der Mediathek in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro.

    Kehl | Stadthalle

    Di 20.02.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Moritz Netenjakob
  • Claudio Prima, Akkordeon Rachele Andrioli, Gesang, Emanuele Coluccia, Saxophon Francesco Pellizari, Percussion Das Quartett ,,Adria» aus Süditalien passt ideal in unsere kleine, feine ,,Passerelles«-Konzertreihe. ,,Adria» stammt aus Lecce, auf der Halbinsel Salento gelegen. Dort, wo die Adria am Engsten ist, Italiens ,,Stiefelabsatz« Albanien und Griechenland auf der anderen Meerseite recht nah kommt. So wie die Passerelle den Rhein überspannt, schlägt ,,Adria» eine musikalische Brücke über diesen Teil des Mittelmeers, verbindet die Folklore Süditaliens mit jener von Albanien, dem Rembetiko, auch ,,griechischer Blues« genannt, und auch ein Hauch Nordafrika wird hörbar. All das wird zur Grundlage mediterraner Impressionen, jazziger Improvisationen und stimmungsvoller Lieder wie ,,Ho chiesta alla luna - Ich fragte nach dem Mond». Die rauchige Stimme von Rachele Andrioli, das summende Saxophon, das an der Seele zerrende Akkordeon - so klingt eine einsame Nacht an den Ufern Süditaliens. Vorverkauf ab 1.6.2017

    Kehl | Stadthalle

    Do 01.03.18
    20 Uhr
    Ticket
    Adria - New directions in South Italian Folk
  • Jan Pascal, Gitarre Alexander Kilian, Gitarre Sie sind absolute Ausnahmegitarristen, beide. Jan Pascal erhielt seine erste Gitarre von seinem spanischen Großvater geschenkt, seinen ersten Unterricht von einem Onkel. Alexander Kilian beschäftige sich unter anderem mit der Musik Georgiens und kreolischer Folklore, ehe er als Fan von Paco de Lucia auf Flamenco umstieg. Wie Jan Pascal und Alexander Kilian ihre Gitarren handhaben, mutet artistisch an. Doch es ist mehr, viel mehr. Der Flamenco von ,,Café el Mundo» bebt vor Glut, Stolz und Schmerz - all das, was den Flamenco kennzeichnet, was diese Musik der Gitanos von Andalusien so überwältigend und leidenschaftlich macht. Von hier, vom Flamenco aus, geht Café del Mundo weiter, springt über den Atlantik, nach Brasilien, zum Samba: Wiegende Rhythmen zu Läufen, bei denen die Finger schneller als das Auge sind und die dennoch jene eigene Melancholie verbreiten, die den Samba auszeichnet. Vorverkauf ab 1.6.2017

    Kehl | Stadthalle

    Fr 13.04.18
    20 Uhr
    Ticket
    Café del Mundo

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse