Stadthalle

  • Großherzog-Friedrich-Str. 19
  • 77694 Kehl
  • Tel.: 07851 993820
Zum Routenplaner

Stadthalle: Alle Termine

  • Schauspiel von John von Düffel mit Live-Musik, Theaterlust, München Mit Thomas Kügel, Anja Klawun, Sebastian Gerasch, Anno Kesting Inszenierung: Thomas Luft Mit Einführungsvortrag um 19 Uhr - Schulklassen bitte mit Voranmeldung. Am Anfang steht eine Bekehrung: ein Unwetter, Blitze, Todesangst und ein Gelübde. So sagt es die Legende, so erzählt es der nachmalige ,,Bruder Martin». Er tritt, 22jährig, tatsächlich ins Kloster ein. Es war der erste Bruch mit einer Autorität, dem Vater, der den Sohn als Juristen sehen will. ,,Am Ende steht der Bruch mit der höchsten Autorität der damaligen Zeit, dem Papst«, sagt Autor John von Düffel. Luther prangert die Korruption der katholischen Kirche an, nennt den Ablasshandel ,,Betrug», legt soziale Ungerechtigkeit offen. Man setzt ihn unter Druck, er soll seine Irrtümer bekennen und Buße tun. Doch er weigert sich: Luther ist einer, der hält, was er sagt. Er widersteht sogar dem Teufel und wirft ein Tintenfass nach ihm. Auch hier: So sagt es die Legende, so erzählt es Bruder Martin selbst. Luther wird zum Kirchengründer, in gewisser Weise zum Propheten - und er wird mit fortschreitendem Alter zum Hassprediger: Gegen die aufständischen Bauen, gegen Juden, gegen die Türken, die damals vor Wien stehen. In seiner Haltung gegenüber Frauen, Juden, Muslimen, in seinem Glauben an Hexen ist Luther ein Mensch seiner Zeit. Ein Mensch, nicht ein Übermensch! Das macht uns der Autor deutlich. An Luthers Beispiel erzählt John von Düffel auch die Geschichte einer Gottsuche, die sich ins Extreme wendet - die Geschichte einer Radikalisierung, wenn man so will. Der Autor gesteht ein, dass dies eine provokante Lesart der Figur ,,Martin Luther« ist. ,,Aber auch eine sehr heutige», sagt er, ,,Entscheiden sie selbst.« Vorverkauf der Einzelkarten ab 1. September 2017 Abos verfügbar ab sofort!

    Kehl | Stadthalle

    Do 09.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Martinus Luther: Anfang und Ende eines Mythos
  • Schauspiel von John von Düffel mit Live Musik

    Kehl | Stadthalle

    Do 09.11.17
    20 Uhr
    Martinus Luther: Anfang und Ende eines Mythos
  • Kammermusik. Russian Elegy

    Kehl | Stadthalle

    Sa 11.11.17
    20 Uhr
    Trio Wanderer
  • Vincent Coq / Klavier Jean-Marc Phillips-Varjabédian / Violine Raphael Pidoux / Cello »Russian Elegy« : Roslawez : Trio Nr. 3 (1921) Schostakowitsch, Trio Nr. 2 e-moll, op. 67 (1944) Tschaikowsky, Trio a-moll , op. 67 (1881/82) Es ist schon seltsam. ,,Ich versichere Ihnen, es ist für mich eine Qual, ein Klaviertrio zu hören», erklärt Tschaikowsky in einem Brief. Kaum ein Jahr später schreibt er eines der ganz großen Werke der Gattung, ein Höhepunkt der Kammermusik - mit dem schwierigsten Klavierpart, den er je komponierte! Es ist eine Eigenart der Russen, die Form des Klaviertrios stets mit elegischem Inhalt zu füllen. Seit Michail Glinkas Trio pathétiqhe von 1832 wich kein bedeutender russischer Komponist je davon ab. Daher der Name des Programms: ,,Russian Elegy«. Glinkas Werk, das hier vorgestellt wird, ist der Urknall russischer Kammermusik: Belcanto-Seligkeit trifft russische Seele. Tschaikowsky führt die russische Elegie dann zu ihrem Gipfel. Grandios das herrliche Cellosolo am Beginn, hoch romantisch, dunkelgründelnd. Auch das Schostakowitsch-Trio beginnt mit diesem Instrument, eins der schönsten Cello-Themen der klassischen Musik - und eins der schwierigsten. Das Trio Wanderer ist wie geschaffen, um diese expressiven, stimmungsvollen Werke zu interpretieren. Große Instrumentalisten alle drei, gehört das Ensemble seit drei Jahrzehnten zu den herausragenden Klaviertrios des Planeten. Einführungsvortrag von Hansjürgen Hörnel um 19.15 Uhr. Vorverkauf der Einzelkarten ab 1. September 2017 Abos verfügbar ab sofort!

    Kehl | Stadthalle

    Sa 11.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Trio Wanderer
  • Ab 5 Jahren Dauer: ca. 45 Minuten Figurentheater Eigentlich, Frankfurt/Main Echte Piratenfreunde dürfen sich diese Aufführung nicht entgehen lassen. Es erwartet sie ein Theaterstück mit Sophie und Herrmann, Mensch und Ratte: voll von Piratinnen und Piraten, voll Fantasie und Seemannsgarn - und voll von dem, was zu einer Piratengeschichte einfach dazu gehört! Außerdem wird frei nach dem beliebten Kinderbuch ,,Käpt'n Knitterbart und seine Bande» von Cornelia Funke von einem besonders gefürchteten Piraten, einem unbesiegbaren kleinen Mädchen und einer wunderbaren Piraten-Mama erzählt. Das Figurentheater Eigentlich ist ein junges und professionelles Figurentheater mit Sitz in Frankfurt/Main und auf Gastspielen in ganz Deutschland zu sehen Einzelkartenvorverkauf ab 12. Oktober 2017.

    Kehl | Stadthalle

    Di 14.11.17
    10 Uhr
    Ticket
    Käpt'n Knitterbart und Mee(h)r
  • 3 Konzerte auf der Bühne der Stadthalle

    Kehl | Stadthalle

    Do 16.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Passerelles Abo 2017/18
  • Ein Hauch von Ravel und Debussy trifft auf die Klänge der Pampas

    Kehl | Stadthalle

    Do 16.11.17
    20 Uhr
    Las Hermanas Caronni. Passerelles- Weltmusik, Jazz und mehr
  • in der Reihe Passerelles Ein Hauch von Ravel und Debussy trifft auf die Klänge der Pampas In ihrer Heimat musizierten die Geschwister Caronni etliche Jahre in den großen Sinfonieorchestern, den von Rosario oder Buenos Aires. Beide sind klassisch ausgebildet, Gianna an der Klarinette, Laura am Cello. Doch ihre wahre Liebe gehörte stets der Folklore ihrer argentinischen Heimat, Tänzen wie dem Chacarera, der Folklore Andino mit ihren sehnsuchtsvollen Klängen, wie auch dem Tango und der Milonga. All das hatten sie im Gepäck, als sie vor einigen Jahren ihre Koffer in Bordeaux absetzten, auf dieser Seite das Atlantiks. Sie verbinden das mit dem französischen Chanson und ebenso den faunenhaften Klängen von Ravel und Debussy zu seelenvollen, zärtlich-zarten Liedern. Es ist nicht allein dieser eigenartige Zusammenklang von Cello und Klarinette. Es ist auch der Gesang des Duos, leicht und sehnsuchtsvoll und doch luftig-weit. Eine Musik, die erinnert an weiße Segel über Wellen, an den Flug des Albatros über dem Meer. Bezaubernd und verzaubernd. Vorverkauf ab 2.5.2017

    Kehl | Stadthalle

    Do 16.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Las Hermanas Caronni
  • Kehl | Stadthalle

    Fr 24.11.17
    20 Uhr
    Orientalische Ballettshow

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse