Stiftskirche

  • Bei der Stiftskirche 2
  • 77933 Lahr
  • Tel.: 07821 983186
Zum Routenplaner

Stiftskirche: Alle Termine

  • Gesamtchor der Maitrise vocale Lahr, Junge Jacobuskantorei, Lehrercombo der Städtischen Musikschule Lahr, Leitung Hermann Feist Maitrise führt »Hans im Glück« auf Am kommenden Freitag (30.6.) führt der Gesamtchor der Maîtrise vocale - Lahrer Singschule das szenische Singspiel »Martin,.die Kirchenmaus« auf. Es ist die jährliche große Singspiel-Aufführung der Maitrise vocale: Um 18 Uhr beginnt das Singspiel in dem die über 200 Kinder der Lahrer Singschule ihr Singen und Proben der letzten Monate der Öffentlichkeit vorstellen. So wurden seit Januar Lieder und Kanons kennengelernt, geprobt, erlebt und gesungen. Viel Freude und Witz, Bewegung und Rhythmus, aber auch regelrechtes Büffeln waren nötig, um Texte wie »«Ich bin anders als Du«, »Ich möchte, dass einer mit mir geht«, »Die Blaukarierten«, »Ein feste Burg ist unser Gott«, »Wo zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind«. Insgesamt 17 Lieder und Kanons sammelten sich so im Laufe der Zeit an und wurden im Gedächtnis der Kinder verankert. Unter der Leitung der Lehrkräfte der Grundschulen in Mietersheim (Katharina Margraf) und Sulz (Barbara Weis-Neugart), der Geroldseckerschule (Christiane Brenk), der Johann-Peter-Hebelschule (Rektor Klaus Schmidt und Sabine Erhardt-Person) und der Luisenschule (Rektorin Dagmar Höfert) und des Leiters der Maitrise vocale Lahr, Bezirkskantor KMD Hermann Feist nahm die Vorbereitung konkrete Formen an und mündete schließlich in den gemeinsamen Proben des Gesamtchores, in denen gesungen, gestampft, gepfiffen, geschnipst, geklatscht und geschnalzt wurde, dazu kamen Bewegungen, die den Inhalt des Textes verdeutlichten und auch einprägen halfen. Die Art der Präparierung des Singspiels, aber auch die Auswahl der Lieder folgte dem schon langjährigen Konzept der Maitrise vocale, Lieder und Texte zu Stücken zusammenzustellen, die auf den Schulalltag Bezug nehmen und durch ihre Differenziertheit sich auch für die Verwendung in anderen Schulstunden eignen. Inhaltlich geht das Stück auf die Kunst ein, sich nicht vom »Haben-wollen« abhängig zu machen. Klassenlehrer und Fachlehrer haben so die Gelegenheit und nutzen die Chance, mithilfe der Chorkinder in ihrer Klasse auch Lieder im Unterricht zu singen, die den Stoff verlebendigen oder bereichern. Ziel der Arbeit der Maitrise vocale ist dabei, durch das Angebot einer wöchentlichen Chorstunde des Schulchores in zur Zeit 6 Lahrer Grundschulen trotz der knappen Zeit viele Kinder wieder zum Singen zu führen, das eine Erweiterung des Bewusstseins, eine Vitalität und Fröhlichkeit zu fördern vermag, die keinem anderen Schulfach in solcher Breite und Tiefe gegeben ist. Ausdrucksfähigkeit, Lockerung, tiefere Atmung und Bewegung, Rhythmik und Sprecherziehung, Stärkung des Selbstbewusstseins und behutsame Ausbildung der Singstimme sind die Faktoren, die die Maitrise ihrer Arbeit mit Kindern zugrunde legt. Sie versucht damit das wachsende Singdefizit aufzufangen, das durch Schwinden des Singens in den Familien, aber auch in Kindergärten und vor allem in den Schulen unser Kulturleben, aber auch die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung schmaler und ärmer zu machen droht. Ihr Anliegen ist es, die nachgewiesene Überlegenheit des Singens für den Entwicklungsprozess und das Wachstum der Persönlichkeit der Kinder gegenüber anderen Lernmethoden als Chance an die Kinder zu geben, die in den Chören zwischen 1 und 3 Jahren mitsingen. Manche Kinder bleiben aufgrund ihrer besonderen Begeisterung oder Begabung viel länger in der Maitrise, indem sie in der Jacobuskantorei weitersingen. Viele haben so eine »Singkarriere« von mittlerweile 13 Jahren erreicht und selbst konzertante Ansprüche an das Singen zu bewältigen gelernt. Das Singspiel »Martin, die Kirchenmaus«, textlich zusammengestellt von Bezirksjugendreferentin Andrea Ziegler, wird am Freitag dem 30.Juni um 18 Uhr in der Stiftskirche zu einem bunten musikalischen Bilderbogen werden, kaum eine Stunde dauernd, begleitet durch die Lehrerband der Städtischen Musikschule Lahr. Unter der Regie von Andrea Ziegler spielt eine Theaterspielgruppe der Johann-Peter-Hebel-Grundschule Lahr die wichtigsten Szenen des Singspiels. Es wird im Rahmen der Veranstaltungen zum Lutherjahr »200 Jahre Reformation« aufgeführt und lässt das Kirchengebäude und sein Innenleben aus der Perspektive einer Maus erleben, die zufällig wie Luther auch Martin heißt.Die Leitung der Aufführung hat KMD Hermann Feist. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für die Arbeit der Maitrise gebeten. Mit freundlichem Gruß Hermann Feist, Bezirkskantor ------------------------------------------------------------------------------------------- Evang.Bezirkskantorat Lahr KMD Hermann Feist 77933 Lahr / Schwarzwald Lindenstraße 6 Tel. 07825-7872 Büro Doler Platz 7 Sigrid Renz Tel.07821-989113 Fax 07821-989114 Bürozeit: Di 9-12 h und Fr 8-12 h Email: Kantorlahr@aol.com Heimatseite: Bezirkskantorat-Lahr.de Demnächst: "Martin, die Kirchenmaus" Maitrise-Singspiel zum Lutherjahr 30.6.18 Uhr Stiftskirche Lahr Gesamtchor der Maîtrise vocale Lahr, Theater-Ag der J.-P.-Hebelschule, Lehrer-Combo der städt.Musikschule Lahr Leitung: KMD Hermann Feist

    Lahr | Stiftskirche

    Fr 30.06.17
    18 Uhr
    Maitrise-Singspiel: Martin, die Kirchenmaus

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse