14 Ergebnisse

  • Heiko Beyer Was ist es, das den Reiz und die Faszination dieser Insel ganz im Westen Europas ausmacht? Sind es die Landschaften, die sanft geschwungenen Hügel, deren Grün intensiver zu leuchten scheint als irgendwo anders? Oder verzaubert die Mystik der Geschichte, die den Reisenden in uralten Steinzeitgräbern, keltischen Burgen oder klösterlichen Stadtbefestigungen in ihren Bann zieht? Vielleicht sucht man den Grund auch in der Herzlichkeit der Iren, in ihrem unkomplizierten und einnehmenden Wesen, das jedem Besucher nicht nur in den irischen Pubs ein herzliches céad míle fáilte ein hunderttausendfaches Willkommen entgegenbringt. Dr. Heiko Beyer ist nach Jahren des Reisens in Irland zu dem Schluß gekommen: Es ist alles zusammen und noch viel mehr! Die Leidenschaft für Irland beginnt mit dem ersten Einatmen irischer Luft und endet nie! Auf seinen vielen Reisen wanderte der Fotojournalist durch die vielfältigen Landschaften, mischte sich unter die Pilger auf dem Croagh Patrick, besuchte die letzten Einwohner einsamer Inseln und erlebte den River Shannon auf einem Hausboot. In seinen Bildern und Filmsequenzen versteht er es meisterlich, Landschaften und Stimmungen einzufangen, auf den Spuren der spannenden Geschichte zu unterwegs zu sein und die Iren selbst immer wieder zu Wort kommen zu lassen. Brillante Fotografien verschmelzen gekonnt mit Filmpassagen in HD-Kinoqualität, ein Hochleistungs-Beamer zaubert Bilder von beeindruckender Leuchtkraft und Brillanz auf die Leinwand. Trotz aller Technik: Entscheidend bleiben die Geschichten, und von denen gibt es genug zu erzählen von einem Land am Rande von Europa, das trotz der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung seine Ursprünglichkeit bewahren konnte. Denn nach wie vor gilt: Die grüne Insel verzaubert!

    Reutlingen | Stadthalle

    Sa 19.01.19
    17 Uhr
    Ticket
    Expedition Erde: Irland - Zauber der grünen Insel
  • Heiko Beyer Sie gelten als das Rückgrat des südamerikanischen Subkontinents und gleichzeitig als eines der mächtigsten Gebirge dieser Erde: Die Anden. Ein eigener Kosmos. Urwüchsig, voller Kontraste und von unvergleichlicher Wildheit! Vergletscherte Berge ragen in den tiefblauen Himmel, während nicht weit davon entfernt Nebelschwaden den Bergregenwald durchziehen. Unter ihrem dichten Grün verbergen sich die mystischen Stätten der Inka, stumme steinerne Zeugen einer längst vergangenen Zeit. Der Fotojournalist und Südamerikaexperte Heiko Beyer hat diese Welt wiederholt besucht. Für sein neues Projekt stellte er sich aber die Frage, wie es wohl sein würde, die kompletten Anden der Länge nach zu bereisen. Dabei die unterschiedlichen Landschaften, Berge, Natur und Bevölkerung zu erleben, miteinander zu vergleichen, Parallelen zu finden und Unterschiede zu dokumentieren. Insgesamt über sieben Jahre hinweg war er voller Begeisterung und Elan im Westen Südamerikas unterwegs und vermochte es, zwischen dem Pico Humboldt und Kap Hoorn ein weitgehend vollständiges Bild dieser Bergregion zu erfassen. Seine Wege waren abenteuerlich, manchmal nicht ungefährlich, aber immer lohnend. Begleiten Sie Heiko Beyer auf seinen langen und abenteuerlichen Reisen durch Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Argentinien und Chile!

    Reutlingen | Stadthalle

    Sa 19.01.19
    20 Uhr
    Ticket
    Expedition Erde: Die Anden - 7.000 km durch Südamerika
  • Vortrag von Holger Hagenlocher (Diplom-Ökonom).

    Wehr | Stadthalle

    Mi 23.01.19
    19 Uhr
    Digitalisierung: Wohin entwickelt sich unsere Gesellschaf
  • Neuer Live-Vortrag Thomas Huber, der ältere der berühmten HuberBuam, erzählt von seinen wildesten und spektakulärsten Abenteuern. Seine Geschichten gehen unter die Haut, die Bilder sind voller spektakulärer Schönheit. Dieser Vortrag handelt vom Auf und Ab, Erfolg und Scheitern, Leidenschaft und Mut des Expeditionsklettern. Aber auch von der Liebe nach zu Hause und der Angst und dem Zweifel das Wichtigste zu riskieren. Eine Multimedia-Live-Show von und mit Thomas Huber.

    Singen (Hohentwiel) | Stadthalle

    So 27.01.19
    18 Uhr
    Ticket
    Thomas Huber Stein|Zeit
  • Von Hartmut Krinitz Europas Vorposten im Nordwesten zeigt sich als Land der Kontraste. Grandiose Naturlandschaften treffen auf die ungleichen Metropolen Glasgow und Edinburgh, keltische Wurzeln mischen sich mit der Moderne, Avantgardearchitektur verblasst neben prähistorischen Steinkreisen, wo schon Feuer brannten als die Pyramiden von Gizeh noch nicht standen. Zu Castles und mystischen Stätten, schroffen Bergen und Leuchttürmen in weiten Küstenlandschaften führt diese Reise. Skurrile Charaktere und der berühmte britische Humor sorgen über Literaturzitate für Heiterkeit. Referent: Hartmut Krinitz Mehr Info: www.visionerde.com

    Schopfheim | Stadthalle

    Mo 04.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Vision Erde: Schottland - Weite Horizonte
  • Harald Philipp Harald ist süchtig danach, der Erste zu sein mit dem Mountainbike, als Einziger das Potential zu sehen in einer Spur, die für Fußgänger nur als Verbindung dient. Seine Suche nach neuen Wegen führt durch die entlegensten Landschaften zu sich selbst. Pfadfinder Harald sucht auf Kamtschatka nach der richtigen Spur, erfährt Grenzen in Nordkorea und findet schließlich im Himalaya den Weg seines Lebens Wege sind Kultur und dort besonders spannend, wo die Natur es dem Menschen nicht leicht macht. PFADFINDER ist eine Reise von den Gipfeln der Alpen auf vereiste Vulkane in Sibirien. Über die höchsten Pässe des Himalaya bis zur Grenzerfahrung in Nordkorea. Spannung pur. PFADFINDER ist auch eine Geschichte über Haralds Weggefährten. Das Publikum spürt Kälte und Wärme auf Ski-Expedition mit Mutter Uta, Nervenkitzel mit dem Trial-Weltmeister Tom Öhler auf den technischsten Trails der Alpen und tiefe Freundschaft mit dem Hüttenwirt Martin Falkner in einem Land ohne eine einzige Straße. Außergewöhnliche Fotos und Filme entführen die Zuschauer LIVE zu spektakulären Pfaden. Helmkameras lassen den Weg durch Haralds Augen sehen, Luftaufnahmen machen schwerelos und Zeitlupen halten die schönsten Momente fest. Nur der Fahrtwind fehlt.

    Reutlingen | Stadthalle

    Fr 08.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Expedition Erde: PFADFINDER - Mountainbike Abenteuer - Die neue LIVE Filmtour 2019
  • »Weltberge - die 4. Dimension« Weltberge die 4. Dimension ist Reinhold Messners neuester und sicher spektakulärster Vortrag. Auf der Grundlage von Bildern, welche erst durch die heutige Technik von Satellitenaufnahmen möglich sind, lässt uns Messner die individuellen Charaktere der Bergriesen hautnah erleben. Aus Perspektiven und Höhen, die bisher undenkbar waren, kommen wir der Bergwelt näher als jemals zuvor. Auf dem Fundament von Geowissenschaft und Alpinismushistorie nimmt Messner sein Publikum mit zu den 13 wichtigsten Gipfeln der Bergsteigergeschichte. Mit seinem beeindruckenden Wissen und der Erfahrung aus seinen Expeditionen, erfüllt Reinhold Messner die technisch brillanten Bilder mit Leben. Im Vortrag ergänzen sich alpinistische Erlebnisberichte mit neuester satellitengestützter Visualisierungstechnik, besteigungshistorisches Wissen und fototechnisches Know-how zu einem Gesamtbild.

    Reutlingen | Stadthalle

    Fr 15.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Reinhold Messner
  • Andreas Mihatsch Es ist das Land der kochenden Schlammpötte, spuckenden Geysire, Gletscher und Wasserfälle. Ein wahrer Abenteuerspielplatz. Island ist das am dünnsten besiedelte Land Europas, mit einer puren, unbelasteten und wahrhaft magischen Landschaft. An der Nahtstelle zweier Erdplatten hat sich vor Jahrmillionen aus der Tiefe der Nordpolarmeers eine Insel erhoben. Auch heute noch ist die unbändige Gewalt der Natur mit mächtigen Gletschern und Vulkanen in Island zu spüren. Zahllose Wasserfälle, farbenprächtige bizarre Gebirgsformationen und endlose Weiten. Das ist Island, eine Insel, die eine unglaubliche Schönheit und Kraft offenbart, weit entfernt, einsam am äußersten Rand der bewohnbaren Welt. Die Urkraft der Natur hautnah am Puls spüren und eintauchen in eine schier endlose Naturlandschaft. In dieser neuen faszinierenden Multivisions-Show werden LIVE spektakuläre Bilder präsentiert, die die Schönheit und Faszination Islands dokumentieren. Noch nie wurde Island so intensiv, emotional und zugleich informativ präsentiert. Eine Liebeserklärung an Island und ein Muss für jeden Naturliebhaber. Bild:©Mads Peter Iversen

    Reutlingen | Stadthalle

    So 10.03.19
    15 Uhr
    Ticket
    Expedition Erde: Island - Naturwunder
  • Dani Arnold Senkrechte, zum Teil vereiste Felswände sind seine Leidenschaft- Bergführer Dani Arnold ist in Gebieten unterwegs, die fernab von jeglicher Vorstellungskraft liegen. Die 1500 Meter hohe Nordostwand des Moose`s Tooth in Alaska, dessen Erstbegehung Arnold im April 2013 zusammen mit David Lama gelang, ist ein Beispiel dafür. Dank exzellenter Technik, minimaler Ausrüstung und Hakenabständen von bis zu 60 Metern, bei denen ein Sturz fatale Folgen hätte, gelang den beiden in 48 Stunden diese Meisterleistung. Auch in Patagonien konnte Arnold mit seinem Speedstil schon viel erreichen, denn Schnelligkeit bedeutet in diesen ausgesetzten Wänden paradoxerweise auch Sicherheit. Und Dani Arnold ist schnell, dies hat er auch auf heimischen Klassikern bewiesen: Die Eigernordwand durchstieg er in 2 Stunden und 28 Minuten und Crack Baby - ein Eisfall, an dem Experten einen Tag lang beschäftigt sind - meisterte er in 27 Minuten. Natürlich waren beide Rekorde nur solo und ohne Seilsicherung möglich. Inzwischen hat Arnold die schwierigsten Routen wie The Hunting in Schottland oder Ironman im Jura bezwungen und ist auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Copyright: Dani Arnold

    Reutlingen | Stadthalle

    So 10.03.19
    18 Uhr
    Ticket
    Expedition Erde: Dani Arnold - Der Grenzgänger
  • Von Thomas Sbampato Fünf Jahre Abenteuer Kanada Alaska durch alle Regionen Kanada-Alaska die Traumregion für jeden Naturliebhaber und Abenteurer. Über fünf Jahre verbrachte Sbampato mittlerweile im Norden Nordamerikas. In seiner Reportage präsentiert der Fotograf und Buchautor die eindrücklichsten Bilder, abenteuerlichsten Anekdoten und humorvollsten Geschichten: Seine Freunde sind knorrige Charaktere, die verwurzelt sind mit der Weite des Nordens und ihren Nachbarn wie Bären, Elchen, Wölfen und Walen. Er begleitet John Hall, der sich - nur mit Pickel und Schaufel ausgerüstet - zehn Jahre durch den Permafrost der Brooks Mountains wühlte, bis er auf eine reiche Goldader stieß. Er dokumentiert den Alltag der Inuits in einem kleinen Dorf in der Arktis, paddelt den Yukon herunter und und und... Mehr Kanada-Alaska? Geht nicht! Referent: Thomas Sbampato Mehr Info: www.visionerde.com

    Schopfheim | Stadthalle

    Di 19.03.19
    20 Uhr
    Ticket
    Vision Erde: Kanada Alaska - North of Normal
  • von Martin Schulte-Kellinghaus Landschaft und mythische Orte im Wandel der Jahreszeiten, faszinierende Bilder aus dem Belchenland am Oberrhein. Vom paradiesischen Rheintal, einem ausgebreiteten und wohl gelegenen Vaterland spricht schon Goethe viele unbekannte, unerforschte Schönheiten und Schätze liegen in greifbarer Nähe. Wir stoßen auf Spuren keltischer, römischer und frühchristlicher Ereignisse, auf Plätze, die Zeugnis über Katholizismus, Reformation und Französische Revolution ablegen, auf Quellheiligtümer, Eremitagen, Tempel, Klöster und Wallfahrtskapellen, die seit Jahrhunderten von Menschen auf der Suche nach innerer Einkehr und spiritueller Stärkung aufgesucht werden. Der bekannte Lörracher Fotograf ist seit 15 Jahren mit seiner Kamera im Belchenland am Oberrhein unterwegs, um Plätze aufzuspüren und zu erkunden, die von Sagen, Mythen und Legenden umwoben sind. Referent: Dr.Martin Schulte-Kellinghaus Mehr Info: www.visionerde.com

    Wehr | Stadthalle

    Di 26.03.19
    19:30 Uhr
    Ticket
    Mythische Orte am Oberrhein
  • 50 Jahre Erinnerungen an die Zukunft Erhielten unsere Urväter Besuch aus dem Weltall? Entstanden unsere Religionen aus einem Missverständnis weil die Steinzeitmenschen annahmen, jene ETs seien Götter? Welche Indizien, welche Beweise unterstützen Erich von Dänikens Hypothese? Seine Gedanken sind inzwischen weltumspannend geworden. Was immer Erich von Däniken präsentiert, wird mit Bildern, Filmausschnitten und Computeranimationen untermauert. Die Zuschauer lernen das Staunen wieder. Eine Präsentation, die für jeden Besucher unvergesslich bleibt.

    Northeim | Stadthalle

    So 31.03.19
    17 Uhr
    Ticket
    Erich von Däniken
  • Das Leben könnte so schön sein, wenn ! Wie du deinem Leben bewusst eine neue Richtung gibst Ach, das Leben könnte so schön sein, wenn Wer hat diesen Gedanken nicht schon manches Mal gedacht: Es könnte nicht nur schön sein, nein, es kann und wird für denjenigen zu einem schönen Leben werden, der bereit und neugierig ist, sich selbst, die anderen und das Leben verstehen zu wollen. Dies ist nicht so schwierig, wie viele glauben. Das Leben und was wir erfahren, ist einfach und leicht zu verstehen, wenn wir uns neuen Gedanken öffnen und es aus einem neuen Blickwinkel betrachten. Sobald wir begreifen, dass wir (bisher meist unbewusste) Schöpfer und Gestalter unserer kompletten Lebenswirklichkeit sind, können wir die Gestaltungskraft über unser Leben wieder erlangen und bewusst die Dinge verändern, die nicht (mehr) stimmen. Wer bereit ist aufzuhören mit Jammern, Klagen und Anklagen, wer Lust hat auf ein glückliches erfülltes Leben, an dessen Ende er nichts zu bereuen hat, der wird in diesem Vortrag wertvolle Hinweise dafür erhalten.

    Reutlingen | Stadthalle

    Mo 09.09.19
    19:30 Uhr
    Ticket
    ROBERT BETZ - Das Leben könnte so schön sein, wenn! - Das Leben könnte so schön sein, wenn!
  • Dr. Mark Benecke Dr. Mark Benecke ist Vorsitzender der Deutschen Dracula Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose, wissenschaftliche Forschungen. Außerdem ist er ein erfolgreicher Autor, Politiker, Donaldist, er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt und er ist Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde). Sein Aufgabengebiet: fast aussichtslose Mordfälle. Wenn kein Ausweg mehr zu sehen ist, wird Mark Benecke gerufen. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen. Man sieht sie nicht auf den ersten Blick, aber seine Helfer, die Maden und Fliegen, können wichtige Antworten geben. Nicht der Tod ist Benecke s Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn Maden den Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. Selbst kleinste Lebewesen auf der Leiche können den entscheidenden Hinweis zur Aufklärung geben. Einen perfekten Mord gibt es nicht, denn Insekten schlafen nie.

    Northeim | Stadthalle

    Mi 20.11.19
    19:30 Uhr
    Ticket
    Dr. Mark Benecke - Kriminalfälle am Rande des Möglichen