Suche nach Hot Dog: 4 Ergebnisse

  • Nominierungsversammlung Kreistagswahl. Wahlkreis I mit Dogern, Lauchringen, Waldshut-Tiengen und Weilheim

    Waldshut-Tiengen | Hotel Bercher

    Fr 22.03.19
    20:30 Uhr
    CDU-Kreisverband
  • + Special Guest NAZARETH 2019 SCHOTTENROCKLEGENDE Sie zählen zur ersten Generation der Hard & Heavy Bands und prägten nach ihrer Gründung 1968 gemeinsam mit Bands wie Led Zeppelin, Deep Purple, Uriah Heep und Black Sabbath ganz massgeblich das Genre des harten Rock. Mit knapp 60 Millionen verkauften Alben weltweit sind sie zusammen mit den Simple Minds der international erfolgreichste Musik-Export Schottlands. Auf ihrer 50 Years Anniversary Tour» begeistern Nazareth noch einmal mit ihren zeitlosen Klassikern und präsentieren dazu Songs aus ihrem aktuellen Album Tattooed On My Brain. Im Sommer 2013 stand die Karriere von Nazareth auf der Kippe. Sänger Dan McCafferty musste das Konzert beim Summerdays-Festival in Arbon aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Es sollte sein letzter Auftritt als Sänger der schottischen Rocklegende gewesen sein. Eine Lungenkrankheit zwang den charismatischen Frontmann mit der unvergleichlichen Whiskeystimme dazu, seine erfolgreiche Karriere nach 45 Jahren abzubrechen. Dennoch erschien im Juni 2014 das von der Fachpresse hochgelobte Album RockNRoll Telephone das bereits zuvor in Schottland aufgenommen wurde. Das letzte mit Dan McCafferty. Es galt nun, die schwierige Entscheidung zu treffen, ob es auch ohne die herausragende Rockstimme für Nazareth weitergehen könne. Das letzte Gründungsmitglied Pete Agnew (Bass) und seine beiden Mitstreiter Jimmy Murrison (Gitarre, seit 1994) und Petes Sohn Lee Agnew (Drums, seit 1999) holten den Schotten Linton Osborne als neue Nazareth-Stimme ins Boot. Dieser verliess die Band jedoch nach einer Stimmbandentzündung und internen Unstimmigkeiten schon sehr bald wieder. Doch dann traf man auf den Waliser Carl Sentance. Der Sänger ist in der Schweiz kein Unbekannter. Heuerte der ehemalige Persian Risk Shouter doch um den Jahrtausendwechsel bei Krokus an, sang das Album Round 13 ein und tourte mit der Band, bis Marc Storace 2002 wieder auf seinen angestammten Platz zurückkehrte. Seit April 2015 ist Carl Sentance festes Mitglied von Nazareth. Zum 50-Jahr-Bühnenjubiläum ist im Oktober das 24. Nazareth-Studioalbum Tattooed On My Brain erschienen. Die erste Scheibe mit Carl Sentance am Mikrofon ist ein solides und zeitgemässes Hardrock-Album mit diversen Highlights. Der Titelsong tättowiert sich unvermittelt ganz tief in die Gehörgänge. Auf der 50 Years Anniversary Tour darf man neben den neuen Songs natürlich einen wahren Classic-Rock-Hitreigen erwarten. Wir freuen uns auf ein Wiederhören mit Titeln wie Hair Of The Dog, Razamanaz oder This Flight Tonight, garniert mit zeitlosen Balladen wie Dream On und Love Hurts. DIE BAND: Pete Agnew - Bass Jimmy Murrison - Gitarre Lee Agnew - Schlagzeug Carl Sentance - Gesang

    Pratteln - Schweiz | Z7-Konzertfabrik

    Do 04.04.19
    20 Uhr
    Ticket
    Nazareth
  • Schottischer Folk trifft urbanen Jazz - Ross Wilson hat eine dieser Stimmen, die schnell süchtig machen. Man spürt es sofort: Der sanfte Mann aus Schottland hat schon so Einiges hinter sich. Er gehört zu jenen beseelten Songschreibern, deren Verletzlichkeit zum Schlüssel einer besonderen Kreativität wird. Mit dem Projekt »Blue Rose Code» wurde er zum Senkrechtstarter seines Genres. Kritiker, Fans und Kollegen vergleichen Ross Wilson mit großen Namen wie John Martyn, Van Morrison und Tom Waits. Mit diesen hat Blue Rose Code auf alle Fälle eine stilistische Vielseitigkeit gemein. Ross Wilson ist aber alles andere als ein Folksänger klassischer Prägung, denn seine Liebe zum Jazz ist essentieller Bestandteil seiner Kompositionen. Seit dem Album »North Ten» und der im Jahr 2013 folgenden Tour durch Nordamerika und Großbritannien gehört Ross Wilson zu den erfolgreichsten Neuentdeckungen. Vier Studio- und vier Live-Alben dokumentieren seinen erstaunlichen Weg, seine schier endlose musikalische Kreativität und den einzigartigen Kunstgriff, melancholisch-schottischen Folk mit urbanem Jazz zu verbinden.

    Dogern | Sedus-Werk

    Sa 06.04.19
    20 Uhr
    Blue Rose Code
  • Duo Gegenwind PROGRAMM »«Weltklassik einmal anders - Schwanensee und Hummelflug - Klavier tanzt mit Saxophon!»« Robert Schumann Drei Romanzen op. 94 Modest Mussorgsky - George Gershwin Promenade I. Gnomus II. Promenade III. Il Vecchio Castello IV. Promenade (Walking the Dog) V. Baba-Jaga VI: Prelude Nr. 1 Peter Tchaikowsky Russischer Tanz (aus dem Ballett «Schwanensee») Maurice Ravel Piece en forme de Habanera Nikolai Rimski-Korsakov Hummelflug (aus «Das Märchen vom Zaren Saltan») *Pause* Cesar Franck Aus: Sonate A-Dur 1. und 2. Satz Erwin Schulhoff Aus: Hot-Sonate 3. und 4. Satz Francois Borne Fantaisie brillante sur des airs de Carmen Vittorio Monti Czardas DUO GEGENWIND Der aus St. Petersburg stammende Konzertpianist Denis Ivanov und der Saxophonist Yuriy Broshel aus Kertsch (Krim) gründeten 2014 in Deutschland - wo beide Künstler ihr Studium absolvierten - das Duo Gegenwind. Beide Solisten bilden ein künstlerisches Ensemble, welches sich durch gemeinsames Musikverständnis und die Leidenschaft für die Musik auszeichnet. Die faszinierende Energie, die von beiden Künstlern ausgeht, fegt wie ein Wirbelsturm von der Bühne zum Publikum und erobert es mit markanten Interpretationen und vibrierenden Emotionen - manchmal stark wie ein Orkan, manchmal fein wie eine leichte Sommerbrise. Dies macht das Duo Gegenwind besonders! Das Duo erweitert sein Konzertrepertoire fortlaufend; es reicht von der Barockzeit über die Klassik, Romantik, den Impressionismus bis in die Moderne. »«Weltklassik einmal anders - Schwanensee und Hummelflug - Klavier tanzt mit Saxophon!»« Das Duo Gegenwind bietet ein neues Programm, welches auch »«Zurück in die Zukunft»« heißen könnte. Es verspricht beim Spaziergang auf einer Musikpromenade, ein interessantes Treffen von diversen Charakteren aus Märchen, Opern und anderen Geschichten. Auf diesem Spaziergang führt uns die Musik über verschiedene Stationen. Begonnen wird mit dem romantischen Lied, dann hinüber zur slawische Raffinesse, zur spanischen Habanera und zum polyrhythmischen Jazz, um den feurigen Abschluss mit den Tanzfiguren des Csardas im Zigeunerland zu feiern. Auf dem musikalischen Spaziergang verändert sich die Atmosphäre. Wir hören von den Künstlern Yuriy Broshel (Saxophon) und Denis Ivanov (Klavier) ein Programm voller Emotionen in der Dualität beider Instrumente. In ihrer Virtuosität fliegen sie mit Leichtigkeit, Charme, Romantik und Leidenschaft durch das Programm. Foto: Nataliia Broshel

    Aachen | Altes Kurhaus Aachen

    So 02.06.19
    17 Uhr
    Ticket
    Weltklassik einmal anders - Schwanensee und Hummelflug - Klavier tanzt mit Saxophon