Suche nach Jugend ohne Gott: 1 Ergebnis

  • Von Jürgen Wäldele. Werke von Gioacchino Rossini und Henri Brod Die Geschichte: Seltsame Dinge geschehen in einer kleinen Stadt. Der Kommissar erhält einen merkwürdigen Anruf, und alle Autos stehen plötzlich ohne Räder da. Was ist geschehen? Der Kommissar macht sich auf die Suche, und wie so oft liegt die Lösung des Rätsels näher, als man geglaubt hätte... Die Musik: Musikalisch spielt »Radlos« mit den Klischees der Filmmusik, und auch die Geschichte, die erzählt wird, lässt immer wieder bekannte Muster durchschimmern. Das Ganze ist eine liebevolle Hommage an den Kriminalfilm, nicht immer ganz ernst gemeint, aber dennoch spannend und mit einem (wie sollte es anders sein) überraschenden Ende. Die Mitwirkenden: Es musizieren Jörg Moldenhauer (Flöte), Christoph Zwahlen (Klarinette), Simon Fisch (Horn), Barbara Nüesch (Fagott), Raphael Ilg (Oboe) und Hansjürgen Wäldele (Sprecher). Für Familien: Das Projekt eignet sich auch sehr für Kinder, weil es lustvoll mit Sprache und skurrilen Situationen spielt, und die durchaus gefällige Musik mit einer spannenden Geschichte garniert, die vollständig auf Gewalt verzichtet. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche ist frei. Erwachsene zahlen 15 Euro.

    Inzlingen | Wasserschloss

    So 24.06.18
    17 Uhr
    Radlos: Ein Kriminalptraum für fünf Bläser und einen Schauspieler