14 Ergebnisse

  • Mit Petra Seitz und Martin Lunz bei ungünstiger Witterung im Kurhaus Badenweiler, Annette-Kolb-Saal Was, wenn ein Mann durch Gedächtnisverlust seine Frau nicht wieder erkennt? Was, wenn sie etwas weiß, was er nicht wissen darf? Und was, wenn er weiß, dass sie nicht weiß, was er nicht wissen darf? Ein Mann, eine Frau. Fünfzehn Jahre Ehe. Ein Katz- und Mausspiel, voll unterschwelliger Spannung, berückend und berührend, ein Spiel mit der Wahrheit. Eintritt: 15.-/14.- Vorverkauf: 13.-

    Badenweiler | Naturbühne beim Kurhaus

    Fr 06.07.18
    20:15 Uhr
    Kleine Eheverbrechen. Komödie von Eric Emmanuel Schmitt
  • Historisch-Schauspielerische Park- und Stadtführung mit Martin Lunz Kostenbeitrag: 10.-

    Badenweiler | Kurhaus

    So 08.07.18
    16 Uhr
    Seine Majestät Großherzog Friedrich I. lässt bitten!
  • Betrachtungen und Gedichte mit Martin Lunz Bäume sind für Hesse Sinnbilder, die sich mit Erinnerungen verbinden, Symbole der Vergänglichkeit und Wiedergeburt, aber auch »alles Wachstums, alles triebhaften, naturhaften Lebens, aller Sorglosigkeit und geilen Fruchtbarkeit.« Sie sind für ihn Spiegel der Jahreszeiten, der Landschaften und Umweltbedingungen ihres Standortes: Das Programm umfasst in Betrachtungen und Gedichten einen »Baumweg« vom Frühjahr bis zum Sommer. Eintritt: 14.-/13.- Vorverkauf: 12.-

    Badenweiler | Lustschlösschen Belvedere

    Do 12.07.18
    20:15 Uhr
    Bäume – Hermann Hesse
  • Karin Bailer, Urla Hagedorn, Petra Leppertinger und Viola Zürcher. Wiebke Reichardt (musikalische Begleitung) »In einem Schloße wundersam, da war ich jüngst zu Gaste... « (bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung direkt nebenan im Elisabethenheim statt). Eine angemessene Spende ist erwünscht. In dieser schönen Sommernacht entführen uns die Märchen auf geheimnisvollen Wegen in prächtige Paläste, verzauberte Burgen und in Wäldern verborgenen Schlössern. Bei Kerzenlicht, Feuerschein und musikalischer Begleitung von Wiebke Reichardt, erzählen Karin Bailer, Urla Hagedorn, Petra Leppertinger und Viola Zürcher Märchen aus aller Welt. Sie zeigen uns auf wundersame Weise mit viel Humor und Weisheit, wie wir Menschen den Weg zum Glück finden.

    Müllheim | Markgräfler Museum

    Sa 21.07.18
    20 Uhr
    Märchensoirée
  • Freilichttheater in allemanischer Mundart der Laienspielgruppe Kulissebürzler

    Schliengen | Weingut Schindler-Lämmlin Mauchen

    Mo 23.07.18
    20 Uhr
    Missverständnis
  • D'Missverständnis. Freilichttheater in allemanischer Mundart Freilichttheater in allemanischer Mundart der Laienspielgruppe Kulissebürzler

    Efringen-Kirchen | Museumsgarten Alte Schule

    Fr 27.07.18
    20 Uhr
    Laienspielgruppe Kulissebürzler
  • Ein Mensch und Rezepte vom Wunderdoktor. Mit Martin Lunz Mit einer großen Herzlichkeit und viel Humor hält uns Eugen Roth in seinen Gedichten »Mensch und Unmensch« den Spiegel unserer Schwächen und Unzu-länglichkeiten vor, so dass wir im Darüberstehen schmunzeln und lachen können. Die unvergesslichem Verse, in denen er trefflich Situationen aus dem Leben karikiert und seine humorvollen Rezepte vom Wunderdoktor erfreuen den Zuschauer und regen, durch das Miterleben und Darüberstehen, zur Selbsterkenntnis an. Eintritt: 14.-/13.- Vorverkauf: 12.-

    Badenweiler | Lustschlösschen Belvedere

    Sa 28.07.18
    20:15 Uhr
    Heiteres von Eugen Roth
  • der SWR-Schauspieler und Schwarzwälder Kabarettist Martin Wangler startet seine »Fidelius Waldvogel - Heimat.tour 2018«. Nach dem großartigen Erfolgen der ersten beiden Touren durch den Süd- und Nordschwarzwald führt ihn seine diesjährige Reise durch Südbaden. Unterwegs ist Martin Wangler - in der Rolle seiner Kunstfigur »Fidelius Waldvogel« - mit seinem Oldtimer Traktor; Eicher, Baujahr 1968, Modell »Königstiger«, sowie einem zur Bühne umgebauten Forst-Waldarbeiterwagen. An ca. 20 Spielorten macht er Station und präsentiert dort sein Kabarettprogramm - »Nächste Ausfahrt Heimat!«. An den jeweiligen Spielorten öffnet er abends zu den angegebenen Spielzeiten seine Wanderbühne und präsentiert sein ca. 90-minütiges Kabarettprogramm »Nächste Ausfahrt Heimat!«. In diesem setzt sich Martin Wangler (Kleinkunstpreisträger Baden-Württemberg) in der Rolle des Fidelius Waldvogel mit dem heute viel strapazierten Begriff »Heimat« im geschärften Blick auf den Schwarzwald auseinander. Heimaterfahrungen werden in seinem Programm betrachtet und reflektiert. Mit seinem urtümlich-bäuerlichen Blick auf das Themenfeld unterhält er auf kritisch-humorvolle Art sein Publikum. An diesem Kabarettabend wird philosophiert, diskutiert, musiziert und sogar degustiert.

    Auggen | Winzerkeller Auggener Schäf

    Mi 01.08.18
    20 Uhr
    Fidelius Waldvogel. Nächste Ausfahrt: Heimattour
  • D'Missverständnis. Freilichttheater in allemanischer Mundart Freilichttheater in allemanischer Mundart der Laienspielgruppe Kulissebürzler

    Müllheim | Markgräfler Museum

    Sa 04.08.18
    20 Uhr
    Laienspielgruppe Kulissebürzler
  • D'Missverständnis. Freilichttheater in allemanischer Mundart Freilichttheater in allemanischer Mundart der Laienspielgruppe Kulissebürzler

    Buggingen | Weintreff Gunzenhauser (Seefelden)

    Mo 06.08.18
    20 Uhr
    Laienspielgruppe Kulissebürzler
  • Freilichttheater in allemanischer Mundart der Laienspielgruppe Kulissebürzler

    Schliengen | Weingut Büchin

    Di 07.08.18
    20 Uhr
    Missverständnis
  • Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage! Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun läßt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen. Und dort im Freiland zelte ich, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime, in den Weg zu stellen. Denn wie schon Erasco von Rotterdam wußte: Wer oft genug an´s Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch. (Quelle www.jochenmalmsheimer.de)

    Müllheim | Martinskirche

    Fr 14.09.18
    20 Uhr
    Ticket
    Jochen Malmsheimer - Bühne 79379
  • Die große Lachparade Lachparade mit Hansy Vogt & Frau Wäber Er ist wieder zu Gast in Badenweiler, der Schwarzwälder Fernsehmoderator, Entertainer und Sänger Hansy Vogt. Mit Schlager und Volksmusik ist er seit Jahren erfolgreich als Frontmann mit der Band Die Feldberger ebenso unterwegs, wie als Frau Wäber. Ob in TV-Sendungen wie SWR-Fröhlicher Alltag, SWR Sonntagstour, ARD-Immer wieder sonntags, in der SWR Ratesendung Sag die Wahrheit, im Radio mit Alpenrock und Schlagerkarussell, oder auf Veranstaltungsbühnen mit seinen Solotouren, überall stellt das vielfach ausgezeichnete Multitalent sein Können unter Beweis. Nun kommt Hansy Vogt & Frau Wäber mit der Großen Lachparade ins Kurhaus Badenweiler. Lachen also ist garantiert!

    Badenweiler | Kurhaus

    Fr 28.09.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    Badenweiler lacht mit Hansy Vogt
  • A cappella. »Freizeichen!« Fünf Männer, rund 150 Songs und 16 Jahre Bandgeschichte: Stimmgewaltiger denn je und mit gewohnt viel Humor sind basta zurück. Die Zeichen stehen auf Aufbruch: Freizeichen heißt das neue Programm, mit dem die A-cappella-Stars auf Deutschlandtour gehen ihre gleichnamige, mittlerweile achte CD im Gepäck. Mit unübertroffenem Sprachwitz und eingängigen Melodien singen sich die fünf Kölner Charakterköpfe dabei unterhaltsam durch die wichtigsten Themen der Menschheit: Die Gesundheit zum Beispiel in ihrem Song Laktosetolerant, den geistigen und körperlichen Reifeprozess in Älter oder auch einfach das herrlich prickelnde Glücksgefühl, das Ein kleines bisschen Hass auszulösen vermag. Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Überraschend frisch verpackt und mal ganz anders angefasst, behandeln die fünf bastas in ihren neuen Songs der Menschen größte Sehnsucht: Mal zärtlich-gemein wie in Anna lässt sich scheiden, mal humoristisch handfester im virtuosen Fortpflanzungsreggae Nachkommen oder als versöhnliche Hommage an ungeliebte Männernamen in Jochens. Alles typisch basta halt von ein bisschen philosophisch bis zu ganz schön sarkastisch, von ein klein wenig melancholisch bis zu ausgelassen heiter. Immer mit umwerfender musikalischer Bandbreite. Und begeistertem Presse-Echo: Die Hannoversche Allgemeine stellt fest, Basta vereint Virtuosität mit musikalischem Witz und auch die Westdeutsche Abendzeitung lobt Mit ihrem Charme packen sie ihr Publikum. Das Stimmkünstler-Quintett steht mit acht Album-Veröffentlichungen sowie mittlerweile weit über tausend gefeierten Live-Auftritten auf der Bühne und im TV für so übermütige wie feinsinnige A-cappella-Unterhaltung auf höchstem Niveau. Sowohl mit alten Hits wie neuen Songs wird auch bastas Freizeichen-Tour wieder Hallen füllen und deutschlandweit für außergewöhnliche Abende sorgen. Eine Pointe nach der anderen und die gelungenen schauspielerischen, tänzerischen und mimischen Aktivitäten der Sänger verursachten kollektive Lacher bei den Zuschauern. Cellesche Zeitung Die 15 neuen Lieder, teilweise mit dezenter Choreographie präsentiert, sind gleichermaßen komisch wie intelligent. Kölner Stadt Anzeiger

    Müllheim | Bürgerhaus

    Fr 26.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Basta