18 Ergebnisse

  • Petra Seitz, Martin Lunz, Hanns-Heinrich Weitz Letzter Bühnenauftritt von Hans-Heinrich Weitz Eine Neubearbeitung des alten und höchst aktuellen Stückes der Toleranz und des Humanismus. Nicht die Religionszugehörigkeit ist für Lessing entscheidend, sondern der Einzelne in seiner Menschlichkeit. Lessing, der in einem heftigen Religionsstreit mit dem damaligen Hamburger Pastor Goetze geriet, hat nach dem Schreibverbot durch den Herzog von Braunschweig mit seinem Nathan geantwortet. Die LiteraTheater Fassung für drei Schauspieler stellt die Kernszenen in den Mittelpunkt und bringt das ganze Stück in genialen Kurzfassung auf die Bühne. Eintritt: 14.-/13.- Vorverkauf: 12.-

    Badenweiler | Naturbühne beim Kurhaus

    Do 24.08.17
    20:15 Uhr
    Nathan der Weise. Von Gotthold Ephraim Lessing
  • Kabarett mit Maria Vollmer

    Badenweiler | Kurhaus

    Fr 25.08.17
    20:15 Uhr
    Push-up Pillen & Prosecco
  • Push-up Pillen & Prosecco - Kabarett Was fängt eine Frau mit dem Leben an, wenn sie nicht mehr als Teenager durchgeht, bis zur Rente aber noch eine Weile durchhalten muss? Selbst im fünften Lebensjahrzehnt hat sie atemberaubend auszusehen Barbie schaffts ja auch! Der Mann an ihrer Seite aber wird so runzlig wie ein chinesischer Faltenhund und träumt nachts schon mal von Pflegekräften aus Thailand. Gleichzeitig pubertieren die eigenen Söhne und schleppen Eroberungen nach Hause, die sehr an die kleine Schwester von Daniela Katzenberger erinnern Um im Strudel der Hormone nicht unterzugehen, absolviert Maria Vollmer in ihrem neuen Programm einen Marathon an Selbstfindungskursen. Sie lässt sich entschlacken und wiedergebären. Sie atmet sich ins Nirvana. Und kommt mit einer ausgesprochen beruhigenden Erkenntnis von dort zurück, denn sie weiß jetzt: Hinterm Eisprung geht es weiter! Weder nackt noch ungeschminkt, dafür aber offen und schonungslos schildert, tanzt und besingt Maria Vollmer die erlebnisreiche Übergangsphase zwischen Minirock und Birkenstock, Kamasutra und Klosterfrau, RocknRoll und Rheumadecke. Eine rasante Comedy-Show einer umwerfenden Komödiantin.

    Badenweiler | Kurhaus

    Fr 25.08.17
    20:15 Uhr
    Ticket
    Maria Vollmer
  • Komödie von Eric Emmanuel Schmitt. Mit Petra Seitz und Martin Lunz Was, wenn ein Mann durch Gedächtnisverlust seine Frau nicht wieder erkennt? Was, wenn sie etwas weiß, was er nicht wissen darf? Und was, wenn er weiß, dass sie nicht weiß, was er nicht wissen darf? Ein Mann, eine Frau. Fünfzehn Jahre Ehe. Ein Katz- und Mausspiel, voll unterschwelliger Spannung, berückend und berührend, ein Spiel mit der Wahrheit.

    Badenweiler | Naturbühne beim Kurhaus

    Do 31.08.17
    20:15 Uhr
    Kleine Eheverbrechen
  • Theaterstücke über die Liebe. Mit Petra Seitz und Martin Lunz Eines der schönsten und berührendsten Theaterstücke über die Liebe - dargestellt von Petra Seitz, Martin Lunz Nachdenklich und doch witzig, leichtfüssig und tiefgründig, romantisch und frech, so sind sie, die "Love Letters", ein Stück von A.R.Gurney. "Love Letters" erzählt in Briefen die etwas andere Liebesgeschichte von Andy und Melissa. Während das Leben an ihnen vorbeizieht, schattenhaft schal und irgendwie unwirklich, findet das wirkliche Leben in Briefen statt: gefühlvoll und komisch. Doch die eingeschlagenen Lebenswege sind unterschiedlich. Melissa, aus wohlhabenden Verhältnissen, entwickelt sich zur »Lebefrau« und Künstlerin, Andy macht eine »Bilderbuch«-Karriere als Jurist und Staatsmann... Das »Time Magazine« hält es für »eines der vier oder fünf besten Theaterstücke der achtziger Jahre«, und mittlerweile ist es auch auf den deutschsprachigen Bühnen ein Dauerbrenner.

    Badenweiler | Kurhaus

    Fr 08.09.17
    20:15 Uhr
    Love Letters. Von A.R. Gurney
  • Müllheim | THW-Gelände (Industriegebiet)

    So 10.09.17
    11 Uhr
    Tag des Helfers
  • Petra Seitz, Martin Lunz, Markus Pohlschröder, Hans-Jürgen Scheurle Der »Fliegende Geheimrat« von Curt Goetz und »Was mache ich nach meiner Beerdigung?« Warum denn sterben auch wenn der Tod in Gestalt eines Patienten zum Arzt kommt und dieser fällig ist? Den Tod überlisten und solange leben, wie ich selbst es bestimme. Wird das dem »Fliegenden Geheimrat« von Curt Goetz gelingen? Das würden wir doch auch gerne haben und verlängern unser Leben deshalb durch alles Mögliche wie Apparate, Medikamente, Operationen, Organe nur um nicht zu sterben? Wer geht schon gern ins Ungewisse, wo es sich hier so gut Leben lässt? So jedenfalls denken auch einige Milliardäre in Silicon Valley, für die der Tod nur ein Problem ist. Man plane es nicht, zu sterben, und ist sogar wütend auf den Tod: Er ergibt keinen Sinn. Der Tod hat noch nie Sinn ergeben. Wie kann eine Person da sein und dann einfach verschwinden?« Das ewige Leben verstößt nicht gegen Gesetze der Physik - also werden sie es auch erreichen. Oder etwa nicht? Diese Thematik eröffnet den Abend als Prolog, es folgt das Stück »Der Fliegende Geheimrat« von Curt Goetz. Der Epilog behandelt die Frage: »Was mache ich nach meiner Beerdigung?«

    Badenweiler | Kurhaus

    Do 14.09.17
    20:15 Uhr
    Premiere: Den Tod überleben???
  • Circo Fantazztico aus Costa Rica Der ,,Circo FantazzTico« ist ein zirkuspädagogisches Sozialprojekt der Asociacion »Vida Nueva«. Das Projekt wurde im Rahmen eines Hilfsprogramms für Straßenkinder und Kinder aus benachteiligten Familien 2002 ins Leben gerufen. Über 300 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 17 Jahren konnten bisher mit zielgerichteter Präventivarbeit gefördert werden. Alle zwei Jahre sind die 20 jungen Künstler und Musiker des Circo FantazzTico auf Europa-Tournee. In diesem Jahr zeigt das Zirkus-Theater die bekannte Kindergeschichte »Der Hexentanz«. Eine sozialkritische Geschichte von Carmen Lyra, einer beliebten und bedeutenden Schriftstellerin aus Costa Rica. Die Geschichte handelt von einem Holzfäller, der Bekanntschaft mit einer fröhlichen Gruppe Hexen macht. Weitere Informationen: Eintritt frei. Um eine Spende wird gebeten.

    Badenweiler | Kurhaus

    Mi 20.09.17
    18:30 Uhr
    Der Hexentanz
  • Krimi-Komödie von Sam Bobrick und Ron Clark. Mit Petra Seitz, Chris Alfredo Kühn, Martin Lunz Wenn die Liebe abhanden kommt, legt Frau sich einen Liebhaber zu. Dann ist der Ehemann im Wege. Was tun? Den Ehemann aus dem Weg schaffen! Für alle Zeiten zum Schweigen bringen! Eine Kriminalgroteske mit viel Wort-witz und herrlicher Situationskomik über eine Dreiecksbeziehung, bei der immer einer auf der Strecke bleibt. Keine Pointe, kein Gag, keine Möglichkeit zu absurden Verwicklungen wird ausgelassen. Es passiert also alles Erdenkliche außer Mord. Dafür gibt es reichlich zu lachen.

    Badenweiler | Kurhaus

    Do 21.09.17
    20:15 Uhr
    Das Mörderkarussell
  • Petra Seitz und Martin Lunz Loriot beeinflusste ein halbes Jahrhundert mit seinem Humor wie kein anderer den Alltag und das kulturelle Leben in Deutschland und schrieb sich in die Biografien und die Herzen vieler Menschen. Sein zentrales Thema ist die menschliche Unfähigkeit zur Kommunikation und die daraus immer wieder entstehenden Konflikte und komischen Situationen. Mit genauer Beobachtungsgabe registriert er alltägliche Vorkommnisse und setzt diese feinfühlig und raffiniert in intelligent arrangierte urkomische Szenen um, worin der Zuschauer sich wieder erkennt. Die Gepflogenheiten der modernen Welt, einschließlich der Politik, behandelt Loriot in seiner meisterhaften Weise Ein heitere und erkenntnisreiche Veranstaltung erwartet den Zuschauer, eine bunte Palette Loriotschen Humors mit den Szenen einer Ehe, Liebesbriefen, Reden und und...

    Badenweiler | Kurhaus

    Fr 29.09.17
    20:15 Uhr
    Berta, das Ei ist hart. Humorvolles von Loriot
  • Letzte Patrone Letzte Patrone Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Und jetzt ist es richtig schön. Doch das Schöne ist: Eigentlich ist es schöner denn je. Also macht Django Asül weiter. Denn endlich kehrt Ruhe ein. Die Zeit der Ungewissheiten ist vorbei. Die Fakten liegen auf dem Tisch. Die Bundesregierung hat die Implosion Deutschlands auf der Agenda. Und auch der Allerletzte hat kapiert: Europa gibt es nicht. Django Asül zieht daraus den richtigen Schluss: Raus aus dem Makrokosmos. Rein in den Mikrokosmos. Wo andere in die Midlife-Crisis schlittern, verirrt sich Django Asül zurück ins wahre Leben. Doch die Realität verzeiht nichts. Da muss jeder Schuss sitzen. Und irgendwann hat man nur noch eine Patrone. Die letzte Patrone. Im Visier: Das Wesentliche. Doch wer oder was muss in Deckung gehen? Und so bleibt zu befürchten: Es wird ein furioses Finale statt eines geordneten Rückzugs. Django Asül - überzeugter Niederbayer, Kabarettist und Tennisspieler Der Kabarettist Django Asül ist türkischer Abstammung und mit ganzem Herzen Niederbayer. Geboren in Deggendorf und aufgewachsen in Hengersberg absolvierte er nach dem Abitur eine Ausbildung zum Bankkaufmann und packte als Autodidakt den Tennislehrer noch obendrauf. Mitte der 90er Jahre unternahm er erste Schritte in Richtung Kabarett, 1997 startete er sein erstes Bühnenprogramm Hämokratie. Unzählige Male gastierte er im Fernsehen. Er war außerdem Darsteller u.a. bei den Rosenheim Cops und auch im Münchner Tatort hatte er schon mal eine Gastrolle, aber sein Hauptfach ist und bleibt das Kabarett. Legendär ist seine Fastenrede auf dem Münchner Nockherberg 2007, seit 2008 tritt er im Staatlichen Hofbräuhaus beim traditionellen Maibockanstich als Festredner auf. Seit 2011 spielt er einen satirischen Jahresrückblick Rückspiegel, der vom Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt wird, hat seine eigene Kabarett-Sendung Asül für alle und war bis Frühjahr 2015 mit seinem 5. Solo Paradigma unterwegs. Im Herbst folgt das Sonderprogramm Boxenstopp: Nach 20 Jahren auf der Bühne ist Innehalten und Reflektion angesagt! Immer höchst amüsant, kurzweilig und mit dem Blick nach vorn.

    Müllheim | Bürgerhaus

    Sa 30.09.17
    20 Uhr
    Ticket
    Django Asül
  • Kabarett: Ganz arg wichtig Mit dem schwäbischen Charme eines echten Halbitalieners beschreibt Heinrich del Core in seinem neuen Programm Ganz arg wichtig! die alltäglichen Kuriositäten detailgetreu und so plastisch, dass man glaubt selbst dabei gewesen zu sein. Hinreißend komisch und voller Selbstironie trifft der Italo-Schwabe zielsicher den Geschmack des Publikums und zieht es in den Bann seiner eigentlich normalen alltäglichen Geschichten, die erst durch seine witzige Schilderung zu kuriosen, teils absurden Begebenheiten werden und dem Publikum den alltäglichen Irrsinn mal lauthals lachend, mal schmunzelnd vor Augen führen.

    Badenweiler | Kurhaus

    Fr 06.10.17
    20:15 Uhr
    Ticket
    Heinrich del Core
  • Bloß kein Trend verpennt! Die neue SWR3-Live-Comedyshow von Christoph Sonntag Das SWR-Fernsehen zeigt den Vorzeigekabarettisten Baden-Württembergs regelmässig von seiner besten, satirischen Seite, und in Deutschlands beliebtestem Radiosender, SWR3, wird seine neue Erfolgscomedy Bloss kein Trend verpennt! rauf und runter gespielt. Und das gibt es jetzt auch zu sehen: Christoph Sonntag gibt in seiner neuen, fulminanten Liveshow den Trend-Jägermeister! Jeden Tag wird ein neuer Trend durchs Dorf und durch die Stadt gejagt. Der neue Trend muss dabei nicht besser sein, sondern nur trendy. Quasi ein: must have! Damit wir alle »in« bleiben, rennt Christoph Sonntag für uns jedem Trend hinterher und checkt ihn ab, auf Zeitgeist, Hip - und Coolness. Das ist entlarvend, meist peinlich für den Trend und immer zum Totlachen. Denn am Schluss hat Sonntag den vermeintlichen Megatrend so witzverwurstelt, dass er sich stets als ganz ganz kleines » must have le entlarvt. Mit dabei in dieser Show: Poppig-witzige Musik Eine Flugreise nach Mallorca (in der Economy Class!) Christoph Sonntag beim Urologen Die Schweizer, die Schwaben und die Mundart Winfried Kretschmann und Günther Oettinger im Jugendwahn Und wie immer: Die erste selbstleuchtende Meistergeige aus dem 17ten Jahrhundert Das ist wieder einmal bunt, schnell, sympathisch, sauglatt, frech, originell und einzigartig. Kurz: Sonntag ganz neu, also wie immer: der Alte!

    Müllheim | Bürgerhaus

    Do 19.10.17
    20 Uhr
    Ticket
    Christoph Sonntag
  • Bühne 79379 : Déjà vu - Dudenhöffer spielt aus 30 Jahren Heinz Becker-Programmen Kennen Sie das nicht auch? Da passiert Ihnen etwas und Sie denken sich: Das habe ich doch schon einmal erlebt!? Die Psychologie spricht hier von einem Déjà vu, zu Deutsch: schon gesehen. Genau so heißt das neue Programm des Kabarettisten Gerd Dudenhöffer alias Heinz Becker. Und tatsächlich wird sich der aufmerksame Zuschauer sagen: Déjà vu schon gesehen! Denn Dudenhöffer, seit nunmehr über 30 Jahren als Heinz auf der Bühne, hat in seinen bislang 16 Programmen geblättert und die Highlights herausgepickt. Doch ein Herunterleiern von alten Pointen ist DEJA VU keineswegs: Dudenhöffer legt einmal mehr den Finger auf die Wunden der Gesellschaft und zeigt, wie sich Geschichten wiederholen und sich Geschichte zu wiederholen droht. Gerade aus dem Blickwinkel des engstirnigen Spießbürgers, den das Publikum so gerne belächelt, liefert der Kabarettist bittersüße An- und Einsichten, die beweisen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt und umgekehrt. Nicht umsonst erfreuen sich Fernsehaufzeichnungen vergangener Dudenhöffer-Programme immer wieder großer Beliebtheit. So wie Forscher der Universität im schottischen St. Andrews mit Gehirn-Scans die Entstehung eines Déjà vus erforscht haben, hat sich auch Heinz Beckers Schöpfer in die Erinnerungen seiner Bühnenfigur eingeloggt. Was er dort gefunden hat, kann man ab März 2017 auf den deutschsprachigen Bühnen erleben. Bienvenue DEJA VU.

    Müllheim | Bürgerhaus

    Do 16.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Gerd Dudenhöffer alias „Heinz Becker“
  • »Praktische Tipps zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partner...« Sex, Lügen & Lippenstifte! In dieser fulminanten Solo-Show rechnet CAVEWOMAN Heike mit den selbsternannten »Herren der Schöpfung« ab. Mal mit der groben Steinzeitkeule, mal mit den spitzen, perfekt gepflegten Nägeln einer modernen Höhlenfrau aber immer treffend und zum Brüllen komisch! Doch keine Sorge: CAVEWOMAN ist kein feministischer Großangriff auf die gemeine Spezies Mann. Freuen Sie sich vielmehr auf einen vergnüglichen Blick auf das Zusammenleben zweier unterschiedlicher Wesen, die sich einen Planeten, eine Stadt und das Schlimmste: EINE WOHNUNG teilen müssen! Hierzulande haben mehr als 500.000 Zuschauer in weit über 1.500 Shows und etwa 50 verschiedenen Spielorten das Stück gesehen. Damit gehört CAVEWOMAN zu den erfolgreichsten One-Woman-Shows überhaupt und feiert zunehmend auch internationale Erfolge.

    Müllheim | Bürgerhaus

    Fr 08.12.17
    20 Uhr
    Ticket
    Cavewoman
  • Peter Grimberg *** Das »heile Welt« Musical mit der Musik von Peter Alexander, Caterina Valente, Heinz Erhardt u.v.a.

    Bad Bellingen | Kurhaus

    Fr 09.03.18
    15 Uhr
    Ticket
    Hommage an Peter Alexander
  • Bühne 79379. «Ich hab´s doch nur gut gemeint» Sein ostwestfälisches Temperament ist legendär und jede Pointe weiß er mit der nötigen emotionalen Selbstbeherrschung zu entzünden. Zu seinem 30-jährigen Bühnenjubiläum widmet sich Rüdiger Hoffmann in seinem neuen Programm ICH HAB'S DOCH NUR GUT GEMEINT... noch intensiver seinen Mitmenschen und dies, wie nicht anders zu erwarten, mit herrlich absurden Alltagsdramen und verblüffenden Experimenten. Der Meister der Nuancen, der mit seinem verschmitzten Gesicht so hintersinnig-intelligent und unschuldig gucken kann, gewinnt jeder Katastrophe etwas Gutes ab. Sei es der neuen Gesundheits-App, die er an seiner Bekannten testet, oder einer Trauerrede, die er mit einem zehnminütigen Gag-Feuerwerk auflockert. Rüdiger Hoffmann serviert seinem Publikum wieder einmal kabarettistische Glanznummern zu den kleinen und großen ganz alltäglichen Katastrohen, fein abgeschmeckt mit einer Prise Musik. Auch diesmal lässt er es sich nicht nehmen, gelegentlich in die Tasten zu greifen und sein Programm mit scharfsinnig-bösen, aber auch heiteren Liedern zu ergänzen. Goldene Schallplatten, über eine Million verkaufte Tonträger und zahlreiche Auszeichnungen wie den Echo oder Salzburger Stier» katapultierten Rüdiger Hoffmann an die Spitze der Deutschen Comedy-Szene. Auch 2016 bleibt sich Rüdiger Hoffmann treu und überzeugt in seinem neuen Solo-Programm erneut mit Kreativität, Charme und unnachahmlichem Wortwitz. Hoffmanns Glanznummern sind die Filigranstücke kabarettistischer Psychologie, und vielleicht liebt das Publikum ihn auch deshalb so, weil er uns mit seinen kleinen Alltagsdramen Entlastung schafft in den eigene Trivialitäten und alltäglichen Katastrophen. (Helmut Karasek)

    Müllheim | Bürgerhaus

    Sa 14.04.18
    20 Uhr
    Ticket
    Rüdiger Hoffmann
  • Graceland mit Streichquartett und Band A Tribute to Simon and Garfunkel meets Classic Duo Graceland mit Streichquartett und Band Freunde und Bewunderer all der beliebten Songs des US amerikanischen Duos Simon & Garfunkel werden Dank der bemerkenswerten Leistung von Graceland erleben, wie die Erinnerungen daran auf eine mitreißende Art lebendig werden. Die Konzertbesucher erwartet ein Abend voller Emotion, eine Hommage an die 60er und 70er Jahre und eine musikalische Vielfalt wie nur selten. Ganz gleich ob Folkrocker Thomas Wacker und Thorsten Gary mit großem Feingefühl und virtuosem Gitarrenspiel Bridge over Troubled Water servieren, ob sie das britische Volkslied Scarborough Fair interpretieren oder mit Old Friends, Cecilia und El Condor Pasa aufwarten - das Publikum ist von der Vielfalt des Programms sowie der wunderbaren Klangfülle stets restlos angetan. Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren mit den klassischen Instrumenten lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu einem ausdrucksstarken und außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Es erwartet Sie ein Konzert mit zwei Künstlern, die Ihren Idolen aus Amerika ausgesprochen nahe kommen und einem Streichquartett, das dieser Musik einen ganz neuen, unverwechselbaren Klang verleiht. Nähere Infos und Hörproben unter www.simonandgarfunkelduo.de oder http://youtu.be/bKbIDLd4ZuM

    Müllheim | Bürgerhaus

    Fr 07.12.18
    20 Uhr
    Ticket
    Simon & Grafunkel-Tribute meets Classic