15 Ergebnisse

  • alle Namenskolleginnen und -kollegen (ab 18 Jahren) sind herzlich eingeladen. Ob Karl, Carola, Karl-Heinz, Karla.. ob mit K oder C geschrieben oder auch als 2. Vorname, alles ist möglich.

    Schliengen | Gasthaus Drei Linden

    Sa 28.01.17
    19 Uhr
    Karlitag
  • Schauspiel von Alfred Uhry. Inszenierung Paul Bäcker. Ausstattung Charles Copenhaver.Personen:Hoke Coburn Pierre Sanoussi-Bliss, Daisey Werhan Dagmar von Kurmin, Boolie Werthan Karl-Heinz DickmannBoolie Werthan hat ein echtes Problem. Was macht man, wenn die 72-jährige Mutter, eine ansonsten noch rüstige Dame, den brandneuen Wagen mit Schwung in Nachbars Garten setzt? Eigentlich hat sie ja nur das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselt. Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert. Aber was nun? Boolie beschließt einen Chauffeur zu engagieren. Der Farbige Hoke Coleburn ist mit seinen 60 Jahren auch nicht mehr der Jüngste, aber vielleicht macht gerade das die beiden zu einem Team. So ist zumindest der Plan.Mrs. Daisy ist von der Idee überhaupt nicht angetan. Gegen ihren Willen wird ein Chauffeur angestellt und dann auch noch ein Schwarzer. Sie denkt nicht daran seine Dienste in Anspruch zu nehmen.Der geduldige Hoke hat schon viel in seiner langjährigen Dienstzeit erlebt. Allerdings ist die starrköpfige Dame Miss Daisy durchaus eine Herausforderung. Nach sechs Tagen steigt sie dann doch zu ihm in der Wagen. Zwar etwas knurrig, aber sie fährt mit.Ist das der Beginn einer wunderbaren Freundschaft? Zumindest entwickelt sich diese in den folgenden Jahren. Sie ist eine reiche, rüstige, jüdische Grand Dame und er eben ihr schwarzer, geduldiger Chauffeur.Miss Daisy und Ihr Chauffeur war Alfred Uhrys erstes Theaterstück. 1988, dem Jahr der Uraufführung in Philadelphia, wurde das Stück mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet. 1989 entstand der gleichnamige Film mit Jessica Tandy und Morgan Freeman, der auch in deutschen Kinos sehr erfolgreich lief.In unserer ersten Inszenierung des Stückes spielte Charles Huber die Rolle des Hoke, der viele Jahre in der Krimiserie Der Alte spielte. Sein Nachfolger in der Krimiserie übernimmt nun auch in unserer Inszenierung die Nachfolge.Sanoussi-Bliss spielte von 1997-2015 den Assistenten Axel Richters in Der Alte sowie in der Komödie Alles wird gut (1998) eine der größeren Rollen. Für die Regie und das Drehbuch der Films Zurück auf Los! (2000), in dem er auch in der Hauptrolle zu sehen war, wurde er für einen Preis des Internationalen Filmfestes Emden nominiert. Zurück auf Los! erlebte seine Premiere auf der Berlinale 2000 und lief inzwischen mit großem Erfolg bei über 60 internationalen Festivals. Des Weiteren spricht er auch Hörbücher, so zum Beispiel Salve Roma von Akif Pirinçci und Was machen wir jetzt? von Doris Dörrie.Wenn´s um ihren Lack geht, versteht Miss Daisy keine Spaß (Hoke Coleburn)3. Abo-Theater Saison 2016 / 2017Eine Produktion des Landestheater Rheinland-Pfalz, Schlosstheater Neuwied.

    Müllheim | Bürgerhaus

    Di 07.02.17
    20 Uhr
    Ticket
    Miss Daisy und ihr Chauffeur
  • Erzählkunstabend mit Erika Weiß, Reinald Rickmeyer, Karla Krauß Schon seit Anbeginn der Welt gibt es Männer - und Frauen! Sie lieben, zanken, küssen und streiten sich - sind so verschieden. Aber ein Leben ohne den anderen? Kaum vorstellbar! Hören Sie lustige, spannende und humorvolle Geschichten über Männer und Frauen, frei erzählt von Erika Weiß (Ansbach), Reinald Rickmeyer (Weikersheim) und Karla Krauß (Müllheim).

    Müllheim | Mediathek

    Fr 10.02.17
    20 Uhr
    Männer und Frauen
  • Kindermusical des Pinot presto Piccolo. Leitung: Birgit Rohne Wir begeben uns auf eine abenteuerliche Reise ins Weltall. Lange, vor der Entstehung der Erde, erfährt der Besucher, was sich da oben zugetragen hat. Dann plötzlich beginnen die Planeten und Sterne zu tanzen, zu lachen und zu singen. Ein Märchen entsteht und eine ganz eigene Geschichte wird sich dem Zuschauer präsentieren

    Schliengen | Halle Lentz-Frings-Partner

    Sa 11.02.17
    18:30 Uhr
    Leben im All
  • Kindermusical des Pinot presto Piccolo. Leitung: Birgit Rohne Wir begeben uns auf eine abenteuerliche Reise ins Weltall. Lange, vor der Entstehung der Erde, erfährt der Besucher, was sich da oben zugetragen hat. Dann plötzlich beginnen die Planeten und Sterne zu tanzen, zu lachen und zu singen. Ein Märchen entsteht und eine ganz eigene Geschichte wird sich dem Zuschauer präsentieren

    Schliengen | Halle Lentz-Frings-Partner

    So 12.02.17
    18:30 Uhr
    Leben im All
  • SWR3 Comedy-Live-Tour: Bloß kein Trend verpennt Bloß kein Trend verpennt! Die neue SWR3-Live-Comedyshow von Christoph Sonntag Das SWR-Fernsehen zeigt den Vorzeigekabarettisten Baden-Württembergs regelmässig von seiner besten, satirischen Seite, und in Deutschlands beliebtestem Radiosender, SWR3, wird seine neue Erfolgscomedy Bloss kein Trend verpennt! rauf und runter gespielt. Und das gibt es jetzt auch zu sehen: Christoph Sonntag gibt in seiner neuen, fulminanten Liveshow den Trend-Jägermeister! Jeden Tag wird ein neuer Trend durchs Dorf und durch die Stadt gejagt. Der neue Trend muss dabei nicht besser sein, sondern nur trendy. Quasi ein: must have! Damit wir alle »in« bleiben, rennt Christoph Sonntag für uns jedem Trend hinterher und checkt ihn ab, auf Zeitgeist, Hip - und Coolness. Das ist entlarvend, meist peinlich für den Trend und immer zum Totlachen. Denn am Schluss hat Sonntag den vermeintlichen Megatrend so witzverwurstelt, dass er sich stets als ganz ganz kleines » must have le entlarvt. Mit dabei in dieser Show: Poppig-witzige Musik Eine Flugreise nach Mallorca (in der Economy Class!) Christoph Sonntag beim Urologen Die Schweizer, die Schwaben und die Mundart Winfried Kretschmann und Günther Oettinger im Jugendwahn Und wie immer: Die erste selbstleuchtende Meistergeige aus dem 17ten Jahrhundert Das ist wieder einmal bunt, schnell, sympathisch, sauglatt, frech, originell und einzigartig. Kurz: Sonntag ganz neu, also wie immer: der Alte!VIP Tickets inklusive Essen und Getränke ab 18:00 Uhr.

    Neuenburg am Rhein | Stadthaus

    Sa 18.03.17
    20 Uhr
    Ticket
    Christoph Sonntag
  • Bühne 79379: Nur mal angenommen Nur mal angenommen...... denn das Leben ist eine Annahme. Viele glauben, dass sie annehmen müssen, was ihnen geboten wird. Aber immer mehr Menschen können nicht mehr glauben, dass es so weiter gehen soll, wie bisher. Diese Annahme findet nicht nur in Österreich immer mehr Anhänger, sondern auch in anderen Ländern, in denen die Menschen es satt haben, von Politikern regiert zu werden, die zwar immer nur das Beste wollen, von dem sich immer mehr fragen, muss das wirklich sein? Die europäischen Werte? Brauchen wir die? Gibt's die überhaupt? Und wenn ja, was sind sie uns wert? Krieg ich sie in der Türkei günstiger? Was kostet uns die Ukraine? Wird es eine Freihandelszone über alle Grenzen hinweg geben? Was dürfen wir von Russland annehmen? Existiert ein Annahmestopp für die Zukunft? Dürfen wir annehmen, dass der Islam zu Deutschland gehört oder müssen wir uns mit der Annahme vertraut machen, dass Deutschland zum Islam gehören wird? Viele nehmen an, dass Europa eine tolle Idee ist, der Euro noch lange halten wird, Griechenland irgendwann schuldenfrei sein wird und die CSU auf ewig in Bayern an der Macht bleibt. In der Politik sind Annahmen sehr beliebt. Die SPD nimmt an, dass sie eine Volkspartei bleiben wird, selbst wenn sie demnächst an der 5% Klausel scheitern sollte, die Grünen sind überzeugt, dass sie die moralische Instanz im Lande sind und ihre Energiewende das Weltklima retten wird, selbst wenn diese mit dem Verkauf von CO2-Rechten finanziert wird; und über alle Parteigrenzen hinweg herrscht die Annahme, dass die AfD bald wieder von der Bildfläche verschwinden wird. Aber jetzt NUR MAL ANGENOMMEN, wenn nicht? Auch ich nehme an, was ich annehmen kann, vor allem Päckchen von DHL, aber nur, wenn ich daheim bin. Auf mich kann man sich verlassen, zumindest, was die Annahmen angeht.

    Müllheim | Bürgerhaus

    Mi 22.03.17
    20 Uhr
    Ticket
    Bruno Jonas
  • Komödie nach dem gleichnamigen Film von Éric Toledano und Oliver Nakache Bühnenfassung von Gunnar Dreßler.Regie: Gerhard Hess; Ausstattung: Cornelia Brey; Assistenz: Anna HuberPhilippe TIMOTHY PEACH, Driss FELIX FRENKEN, Magalie, Galeristin, Prostituierte, Eleonore SARA SPENNEMANN, Antoine, Bewerber, Pfleger MICHEL HAEBLER1. INTHEGA-Preis DIE NEUBERIN 2015Der reiche, seit einem Paragliding-Unfall vom Hals abwärts gelähmte Philippe hat genug vom scheinheiligen Mitleidsgetue seiner Umwelt. Und er sucht einen neuen Pfleger, denn keiner hält es länger bei ihm aus. Da schneit der freche Ex- Knacki Driss aus der Pariser Banlieu herein, der um Arbeitslosengeld beziehen zu können eigentlich nur Philippes Unterschrift auf seiner Ablehnung braucht. Doch der ebenso respekt- wie furchtlose Außenseiter gefällt Philippe und so engagiert er ihn vom Fleck weg. Eine gute Entscheidung, denn die ungleichen Männern werden mit der Zeit ziemlich beste Freunde und das nicht nur, weil Driss mit seiner unkonventionellen Art Philippes steife Entourage gehörig aufmischt. Auch Philippe eröffnet dem Underdog Driss neue Lebensperspektiven.Ziemlich beste Freunde ist ein höchst amüsanter Zusammenprall der Kulturen bzw. Mentalitäten eine emotionsgeladene Geschichte um Liebe, neuen Lebensmut und Freundschaft. Aus dem gleichnamigen Film von Éric Toledano und Olivier Nakache, dem französischen ÜberraschungsKino-Knüller der Saison 2011/12, hat der Schauspieler, Regisseur und Autor Gunnar Dreßler ein ebenso berührendes wie witziges Theaterstück gemacht, das die tragikomische Ereignisse leicht und liebevoll erzählt. Der Film, den in Deutschland rund neun, in Frankreich sogar 19,2 Millionen Kinozuschauer sahen, basiert auf der Autobiografie des aus adliger Familie stammenden ehemaligen Geschäftsführers der Champagnergesellschaft Pommery, Philippe Pozzo di Borgo.4. Abo-Theater Saison 2016 / 2017Eine Produktion des Tournee-Theater Thespiskarren, Hannover.

    Müllheim | Bürgerhaus

    Mi 19.04.17
    20 Uhr
    Ticket
    Ziemlich beste Freunde
  • Bühne 79379: «Besser ist...besser!» Der Wanderprediger ist zurück: In seinem letzten Erfolgsprogramm »Götinnen betete Ingo Appelt die Frauen an doch beim selbsternannten Konkursverwalter der Männlichkeit geht noch so viel mehr! In der Zwischenzeit ist einiges passiert und der Comedian brennt darauf, seine neuesten Erkenntnisse auf der Bühne zu präsentieren. Geht es doch darum, die Männer immer wieder neu auf das Leben einzustellen. So ist Besser ...ist besser! auch eine Art Männer-Verbesserungs- Comedy, was wiederum die Frauen freuen düfte.Getreu seinem Motto Ganz ohne Sauereien gehts nicht, fasst Appelt ungehemmt Themen an, die Andere beschämt links liegen lassen: Er findet überraschend simple Lösungen für die kompliziertesten Probleme, nimmt die schrägsten Trends unter die Lupe und die läherlichsten Stars auf die Schippe.Auf die größten Fragen und Ungereimtheiten des Alltags bietet der Comedyrüpel klare Antworten verpackt in einer einzigartigen Live-Show. Zwei Stunden Ingo Appelt zu erleben heißt sich garantiert zwei Stunden lang kaputt zu lachen. Aber nicht nur das: Seine kleine aber feine Lebensschule wirkt nach. Wer aus seiner Show kommt, geht beschwingter durch das Leben und nimmt es definitiv leichter. Ingo Appelt zeigt in seinem neuen Programm den modernen Weg zu einem besseren Leben.Appelt ist in absoluter Topform: Der Comedian verbreitet mit Vollgas einen Optimismus, den wir gerade jetzt so gut gebrauchen knnen. Und er hat fr alle Fans auch noch eine berraschung im Gepck: In der neuen Live-Show prsentiert Ingo Appelt seine mittlerweile zu Klassikern gewordenen Highlights aus den letzten Jahren. 120 Minuten sinnvoll abschalten bei Ingo Appelt ist man da genau richtig.

    Müllheim | Bürgerhaus

    Fr 12.05.17
    20 Uhr
    Ticket
    Ingo Appelt
  • »Letzte Patrone« Letzte Patrone Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Und jetzt ist es richtig schön. Doch das Schöne ist: Eigentlich ist es schöner denn je. Also macht Django Asül weiter. Denn endlich kehrt Ruhe ein. Die Zeit der Ungewissheiten ist vorbei. Die Fakten liegen auf dem Tisch. Die Bundesregierung hat die Implosion Deutschlands auf der Agenda. Und auch der Allerletzte hat kapiert: Europa gibt es nicht. Django Asül zieht daraus den richtigen Schluss: Raus aus dem Makrokosmos. Rein in den Mikrokosmos. Wo andere in die Midlife-Crisis schlittern, verirrt sich Django Asül zurück ins wahre Leben. Doch die Realität verzeiht nichts. Da muss jeder Schuss sitzen. Und irgendwann hat man nur noch eine Patrone. Die letzte Patrone. Im Visier: Das Wesentliche. Doch wer oder was muss in Deckung gehen? Und so bleibt zu befürchten: Es wird ein furioses Finale statt eines geordneten Rückzugs.Django Asül - überzeugter Niederbayer, Kabarettist und Tennisspieler Der Kabarettist Django Asül ist türkischer Abstammung und mit ganzem Herzen Niederbayer. Geboren in Deggendorf und aufgewachsen in Hengersberg absolvierte er nach dem Abitur eine Ausbildung zum Bankkaufmann und packte als Autodidakt den Tennislehrer noch obendrauf. Mitte der 90er Jahre unternahm er erste Schritte in Richtung Kabarett, 1997 startete er sein erstes Bühnenprogramm Hämokratie. Unzählige Male gastierte er im Fernsehen. Er war außerdem Darsteller u.a. bei den Rosenheim Cops und auch im Münchner Tatort hatte er schon mal eine Gastrolle, aber sein Hauptfach ist und bleibt das Kabarett. Legendär ist seine Fastenrede auf dem Münchner Nockherberg 2007, seit 2008 tritt er im Staatlichen Hofbräuhaus beim traditionellen Maibockanstich als Festredner auf. Seit 2011 spielt er einen satirischen Jahresrückblick Rückspiegel, der vom Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt wird, hat seine eigene Kabarett-Sendung Asül für alle und war bis Frühjahr 2015 mit seinem 5. Solo Paradigma unterwegs. Im Herbst folgt das Sonderprogramm Boxenstopp: Nach 20 Jahren auf der Bühne ist Innehalten und Reflektion angesagt! Immer höchst amüsant, kurzweilig und mit dem Blick nach vorn.

    Müllheim | Bürgerhaus

    Sa 30.09.17
    20 Uhr
    Ticket
    Django Asül
  • Heinrich del Core Mit dem schwäbischen Charme eines echten Halbitalieners beschreibt Heinrich del Core in seinem neuen Programm Ganz arg wichtig! die alltäglichen Kuriositäten detailgetreu und so plastisch, dass man glaubt selbst dabei gewesen zu sein. Hinreißend komisch und voller Selbstironie trifft der Italo-Schwabe zielsicher den Geschmack des Publikums und zieht es in den Bann seiner eigentlich normalen alltäglichen Geschichten, die erst durch seine witzige Schilderung zu kuriosen, teils absurden Begebenheiten werden und dem Publikum den alltäglichen Irrsinn mal lauthals lachend, mal schmunzelnd vor Augen führen.

    Badenweiler | Kurhaus

    Fr 06.10.17
    20:15 Uhr
    Ticket
    Ganz arg wichtig - Kabarett mit Heinrich del Core
  • SWR3-Comedy-Live-Tour - Bloß kein Trend verpennt! Die neue SWR3-Live-Comedyshow von Christoph SonntagDas SWR-Fernsehen zeigt den Vorzeigekabarettisten Baden-Württembergs regelmässig von seiner besten, satirischen Seite, und in Deutschlands beliebtestem Radiosender, SWR3, wird seine neue Erfolgscomedy Bloss kein Trend verpennt! rauf und runter gespielt.Und das gibt es jetzt auch zu sehen: Christoph Sonntag gibt in seiner neuen, fulminanten Liveshow den Trend-Jägermeister!Jeden Tag wird ein neuer Trend durchs Dorf und durch die Stadt gejagt. Der neue Trend muss dabei nicht besser sein, sondern nur trendy. Quasi ein: must have!Damit wir alle »in« bleiben, rennt Christoph Sonntag für uns jedem Trend hinterher und checkt ihn ab, auf Zeitgeist, Hip - und Coolness. Das ist entlarvend, meist peinlich für den Trend und immer zum Totlachen. Denn am Schluss hat Sonntag den vermeintlichen Megatrend so witzverwurstelt, dass er sich stets als ganz ganz kleines » must have le entlarvt.Mit dabei in dieser Show:Poppig-witzige MusikEine Flugreise nach Mallorca (in der Economy Class!)Christoph Sonntag beim UrologenDie Schweizer, die Schwaben und die MundartWinfried Kretschmann und Günther Oettinger im JugendwahnUnd wie immer: Die erste selbstleuchtende Meistergeige aus dem 17ten JahrhundertDas ist wieder einmal bunt, schnell, sympathisch, sauglatt, frech, originell und einzigartig. Kurz: Sonntag ganz neu, also wie immer: der Alte!

    Müllheim | Bürgerhaus

    Do 19.10.17
    20 Uhr
    Ticket
    Christoph Sonntag
  • Bühne 79379 : Déjà vu - Dudenhöffer spielt aus 30 Jahren Heinz Becker-Programmen Kennen Sie das nicht auch? Da passiert Ihnen etwas und Sie denken sich: Das habe ich doch schon einmal erlebt!? Die Psychologie spricht hier von einem Déjà vu, zu Deutsch: schon gesehen. Genau so heißt das neue Programm des Kabarettisten Gerd Dudenhöffer alias Heinz Becker.Und tatsächlich wird sich der aufmerksame Zuschauer sagen: Déjà vu schon gesehen! Denn Dudenhöffer, seit nunmehr über 30 Jahren als Heinz auf der Bühne, hat in seinen bislang 16 Programmen geblättert und die Highlights herausgepickt. Doch ein Herunterleiern von alten Pointen ist DEJA VU keineswegs: Dudenhöffer legt einmal mehr den Finger auf die Wunden der Gesellschaft und zeigt, wie sich Geschichten wiederholen und sich Geschichte zu wiederholen droht.Gerade aus dem Blickwinkel des engstirnigen Spießbürgers, den das Publikum so gerne belächelt, liefert der Kabarettist bittersüße An- und Einsichten, die beweisen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt und umgekehrt. Nicht umsonst erfreuen sich Fernsehaufzeichnungen vergangener Dudenhöffer-Programme immer wieder großer Beliebtheit.So wie Forscher der Universität im schottischen St. Andrews mit Gehirn-Scans die Entstehung eines Déjà vus erforscht haben, hat sich auch Heinz Beckers Schöpfer in die Erinnerungen seiner Bühnenfigur eingeloggt. Was er dort gefunden hat, kann man ab März 2017 auf den deutschsprachigen Bühnen erleben. Bienvenue DEJA VU.

    Müllheim | Bürgerhaus

    Do 16.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Gerd Dudenhöffer alias „Heinz Becker“
  • »Praktische Tipps zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partner...« Sex, Lügen & Lippenstifte! In dieser fulminanten Solo-Show rechnet CAVEWOMANHeike mit den selbsternannten »Herren der Schöpfung« ab. Mal mit der groben Steinzeitkeule, mal mit den spitzen, perfekt gepflegten Nägeln einer modernen Höhlenfrau aber immer treffend und zum Brüllen komisch!Doch keine Sorge: CAVEWOMAN ist kein feministischer Großangriff auf die gemeine Spezies Mann. Freuen Sie sich vielmehr auf einen vergnüglichen Blick auf das Zusammenleben zweier unterschiedlicher Wesen, die sich einen Planeten, eine Stadt und das Schlimmste: EINE WOHNUNG teilen müssen!Hierzulande haben mehr als 500.000 Zuschauer in weit über 1.500 Shows und etwa 50 verschiedenen Spielorten das Stück gesehen. Damit gehört CAVEWOMAN zu den erfolgreichsten One-Woman-Shows überhaupt und feiert zunehmend auch internationale Erfolge.

    Müllheim | Bürgerhaus

    Fr 08.12.17
    20 Uhr
    Ticket
    Cavewoman
  • Bühne 79379. «Ich hab´s doch nur gut gemeint» Sein ostwestfälisches Temperament ist legendär und jede Pointe weiß er mit der nötigen emotionalen Selbstbeherrschung zu entzünden.Zu seinem 30-jährigen Bühnenjubiläum widmet sich Rüdiger Hoffmann in seinem neuen Programm ICH HAB'S DOCH NUR GUT GEMEINT... noch intensiver seinen Mitmenschen und dies, wie nicht anders zu erwarten, mit herrlich absurden Alltagsdramen und verblüffenden Experimenten. Der Meister der Nuancen, der mit seinem verschmitzten Gesicht so hintersinnig-intelligent und unschuldig gucken kann, gewinnt jeder Katastrophe etwas Gutes ab. Sei es der neuen Gesundheits-App, die er an seiner Bekannten testet, oder einer Trauerrede, die er mit einem zehnminütigen Gag-Feuerwerk auflockert. Rüdiger Hoffmann serviert seinem Publikum wieder einmal kabarettistische Glanznummern zu den kleinen und großen ganz alltäglichen Katastrohen, fein abgeschmeckt mit einer Prise Musik. Auch diesmal lässt er es sich nicht nehmen, gelegentlich in die Tasten zu greifen und sein Programm mit scharfsinnig-bösen, aber auch heiteren Liedern zu ergänzen. Goldene Schallplatten, über eine Million verkaufte Tonträger und zahlreiche Auszeichnungen wie den Echo oder Salzburger Stier» katapultierten Rüdiger Hoffmann an die Spitze der Deutschen Comedy-Szene. Auch 2016 bleibt sich Rüdiger Hoffmann treu und überzeugt in seinem neuen Solo-Programm erneut mit Kreativität, Charme und unnachahmlichem Wortwitz. Hoffmanns Glanznummern sind die Filigranstücke kabarettistischer Psychologie, und vielleicht liebt das Publikum ihn auch deshalb so, weil er uns mit seinen kleinen Alltagsdramen Entlastung schafft in den eigene Trivialitäten und alltäglichen Katastrophen. (Helmut Karasek)

    Müllheim | Bürgerhaus

    Sa 14.04.18
    20 Uhr
    Ticket
    Rüdiger Hoffmann