16 Ergebnisse

  • Mit Spiegel-Bestseller-Autor Christian Dogs In der Routine des Alltags verlieren viele Menschen Ihre emotionale Identität. Wir rasen durch das Leben, reizüberflutet, digitalisiert und verlieren den Kontakt zu uns selbst. »Die Seele geht zu Fuß«, sagen die Indianer. Wir erleben eine rasante Zunahme an psychischen Krankheiten, weil Menschen mit der Geschwindigkeit nicht mehr mithalten können. Die Lösung liegt nicht in den vielfach so propagierten Achtsamkeitsübungen, sondern in einem anderen Umgang mit uns selbst und unseren Gefühlen. Dafür braucht es eine gründliche Selbstreflexion, um auch wieder zu lernen, über uns selbst lachen zu können. Gemeinsam mit der Sparkasse Haslach-Zell und der Max-Grundig-Klinik in Bühl konnten wir den SPIEGEL-Bestseller-Autor Dr. Christian Dogs als Referenten gewinnen. Er gilt als einer der Besten seines Fachs: Dr. Christian Dogs, Ärztlicher Direktor für Psychosomatik in der Max-Grundig-Klinik in Bühl, seit 20 Jahren Coach in der ersten Führungsebene, Kolumnist der Wirtschaftswoche , SPIEGEL-Bestsellerautor und bekannt als gefragter Interviewpartner in Funk und Fernsehen. Seine Willenskraft und Selbstkontrolle hat ihn in einem aus extremen Tiefpunkten und Höhepunkten bestehenden Leben zu dem gemacht, was er heute ist: einer der erfahrensten und gefragtesten Psychotherapeuten in Deutschland. Der humorvolle und kompetente Vortrag sprüht vor nachdenklichen und inspirierenden Impulsen. Er macht Lust darauf, die eigene Art zu leben kurzfristig zu hinterfragen.

    Hausach | Stadthalle

    Mi 19.09.18
    19 Uhr
    Emotionale Kompetenz durch Selbstreflexion – die Basis für gute und richtige Entscheidungen
  • Was der Auftraggeber wissen muss. Wirtschaftsförderung informiert Unter dem Titel »Grenzgänger, ausländische Mitarbeiter oder Subunternehmer: Was der Auftraggeber wissen muss« startet am Dienstag, 25. September, um 18 Uhr im Sitzungssaal der Stadthalle der vierte Fachvortrag der Veranstaltungsreihe »Wirtschaftsförderung informiert«. Was müssen Unternehmer beachten, die ausländische Mitarbeiter beschäftigen oder ausländische Subunternehmer beauftragen? Welche steuerlichen Aspekte sind dabei zu berücksichtigen und wie lauten die Regelungen für das Doppelbesteuerungsabkommen? Antworten auf derartige Fragen erhalten Interessierte von Referent Thomas Juhl, Geschäftsführer der Deffner und Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG. Er thematisiert neben rechtlichen Vorgaben auch kulturelle Aspekte und vertragliche Ausgestaltungen. »Die Beschäftigung von ausländischen Arbeitnehmern und die Beauftragung von Subunternehmern ist gerade in Grenzregionen notwendig, um keinen Wettbewerbsnachteil zu erleiden«, betont Wirtschaftsförderin Fiona Härtel. Richtig umgesetzt reichere es die Unternehmenskultur an - eine falsche Umsetzung berge dagegen hohe Risiken, die allerdings mit ausreichend Fachwissen vermieden werden könnten. Die kostenlose Veranstaltungsreihe setzt sich aus insgesamt fünf Fachvorträgen zusammen, die über das gesamte Jahr verteilt stattfinden. Die Anmeldung erfolgt bei Fiona Härtel per E-Mail an f.haertel@marketing.kehl.de. An sie kann sich auch jeder wenden, der mehr über die Veranstaltungsreihe erfahren möchte. Außerdem liegt der Flyer mit allen Informationen rund um das Programm von »Wirtschaftsförderung informiert« in den Räumen der Wirtschaftsförderung in der Rheinstraße 77 aus.

    Kehl | Stadthalle

    Di 25.09.18
    18 Uhr
    [Mit Anmeldung] Grenzgänger, ausländische Mitarbeiter oder Subunternehmer:
  • Autorenlesung mit Mina Ahadi (österreichische politische Aktivistin iranischer Herkunft) Sie gründete 2000 das Internationale Komitee gegen Steinigung, ist seit 2007 Vorsitzende des von ihr und der Giordano Bruno Stiftung gegründeten Zentralrats der Ex-Muslime. 2017 etablierte sie die »säkulare Flüchtlingshilfe Atheisten helfen«. »Intoleranz dürfen wir nicht dulden, die Abkehr vom Glauben ist ein Grundrecht,- nach islamischer Rechtslehre ist die Abkehr ein Verbrechen.« Ihr Buch: »Ich habe abgeschworen« ist die Grundlage für diesen spannenden Vortrag mit Diskussion. Am Dienstag, 9. Oktober, 18.00 Uhr findet in der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl (Aula) eine weitere öffentliche Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Studierendenselbstverwaltung (SSV-Politikreferat statt. Eintritt frei Wir danken für die Kooperation und Unterstützung: - Kulturbüro Kehl - Flüchtlings- und Integrationsbeauftragte Kehl - AG Internationaler Frauentag - Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl - Studierendenselbstverwaltung (SSV), Politikreferat

    Kehl | Stadthalle

    Mo 08.10.18
    19:30 Uhr
    Mina Ahadi - Ich habe abgeschworen
  • Mit Christian Herrmann, Leiter der Abteilung Historische Sammlungen sowie der Sammlung Alte und Wertvolle Drucke in der Württembergischen Landesbibliothek. Im Rahmen von 550 Jahre Gutenberg in Kehl Auf Einladung des Historischen Vereins kommt zudem am Donnerstag, 11. Oktober, um 19 Uhr Dr. Christian Herrmann in den Zedernsaal der Stadthalle. Unter dem Titel »Gutenberg und sein Erbe: Reformation und Buchdruck« beleuchtet der Leiter der Abteilung Historische Sammlungen sowie der Sammlung Alte und Wertvolle Drucke in der Württembergischen Landesbibliothek in seinem Vortrag die Folgen, die die Erfindung des Buchdrucks mit sich brachte. Denn die Reformation führte zu drastischen Veränderungen in Thematik, Quantität, Textgattung, Sprache und Zielgruppe der Buchproduktion, so dass sich unter anderem die Frage stellte: Nach welchen Kriterien sollte Literatur angesichts der rasant steigenden Produktionszahlen beurteilt und ausgewählt werden? Der Eintritt beträgt vier Euro.

    Kehl | Stadthalle

    Do 11.10.18
    19 Uhr
    Gutenberg und sein Erbe: Reformation und Buchdruck
  • Momente einer Weltreise. Stefan Hauser Immer gen Osten folgen wir zuerst dem Mittelmeer und dann der sagenumwobenen Seidenstraße quer durch Asien bis nach Singapur. In Indien folgen wir den Spuren von Annettes Brüdern, die in den 70er Jahren dort als Hippies lebten. Und zurück - fasziniert von den Erlebnissen in Asien mit leichtem Umweg - durch Afrika. Dabei erklimmen wir die höchsten befahrbaren Bergpässe, durchqueren die heißesten Wüsten, besuchen mystische Orte und lassen uns mehr als einmal von der Magie der Natur und der Freundlichkeit der Menschen verzaubern. 90.000 km, 2 ¼ Jahre, 3 Kontinente, 45 Länder. EIN Abenteuer. Steigen Sie ein!

    Schopfheim | Stadthalle

    Mi 17.10.18
    19:30 Uhr
    Im Geländewagen durch Asien und Afrika
  • von Dirk Bleyer Eine atemberaubende Reise in das Land des Lächelns Fernweh garantiert ! Thailand stellt uns vor die Qual der Wahl: Verweilen oder gleich weiterziehen? Wohl dem, der sich beides gönnt. Denn das Königreich besticht mit einer Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Da wäre die Megacity Bangkok, wo Tradition und Moderne zwischen stolzen Palästen, quirligen Gassen und schwimmenden Garküchen aufeinanderprallen. Das südliche Inselreich mit den Traumstränden und steilen Kalksteinfelsen im türkisblauen Meer. Pittoreske Tempel und Pagoden im Landesinneren. Auch abseits gängiger Touristenziele warten unzählige Superlative. Wer wüsste das besser als der National-Geographic-Fotograf Dirk Bleyer? Gemeinsam mit Kollegin und Gattin Aneta bereist er die Region seit über 20 Jahren. Unterwegs lernten die beiden Land und Leute kennen, zückten fleißig die Kamera. In der neuen Multivisionsshow entführen brillante Foto- und Filmsequenzen, aufgenommen zu Lande, zu Wasser und aus der Luft, begleitet von Bleyers Live-Kommentar, in ein magisches Land. Erfahrene Südostasien-Reisende wie auch alle anderen seien gewarnt: Fernweh ist garantiert. Willkommen in Thailand. Referent: Dirk Bleyer Mehr Info: www.visionerde.com

    Schopfheim | Stadthalle

    Mo 12.11.18
    20 Uhr
    Ticket
    Thailand - Traumreise mit Sehnsuchtpotenzial
  • von Iris Kürschner & Dieter Haas Die vergessenen Alpentäler des Piemont erleben, eines der größten Entsiedlungsgebiete der Alpen. Fast 1000 Kilometer und 65.000 Höhenmeter haben die Bergjournalisten und Fotografen Iris Kürschner und Dieter Haas auf der GTA, der Grande Traversata delle Alpi zurückgelegt. Mit beeindruckenden Bildern nehmen sie die Zuschauer mit auf diese Fußreise, geben mit einfühlsamen Portraits auch einen Blick hinter die Kulissen. Sie besuchen ehemalige Auswanderer, decken eine Goldgräberstadt auf, nehmen an einer historischen Wallfahrt teil, stöbern durch mystische Geisterdörfer, folgen den Spuren der Walser und Waldenser, schwelgen in okzitanischen Spezialitäten, tauchen ein in die Dolomiten von Cuneo, in die Seealpen, wo Sie das Heulen der Wölfe frösteln lässt. Überraschendes wird preis gegeben. Nicht nur die Landschaft erinnert oft an den Himalaya, auch die Lebensweise der Menschen. Wer glaubt, die Alpen zu kennen, wird sich nach diesem Vortrag nicht mehr so sicher sein. Referenten: Iris Kürschner & Dieter Haas Mehr Info: www.visionerde.com

    Wehr | Stadthalle

    Mi 14.11.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    GTA - Durch die vergessenen Alpen des Piemont
  • Matto Barfuss Wildes Leben - Auf dem Weg zu Maleika Die neue Multivision von Matto Barfuss Der Künstler und Abenteurer Matto Barfuss hat wahrlich ein wildes Leben. In über 22 Jahren bereiste er das wilde Afrika mehr als 80 mal. Da waren Besuche bei den Berggorillas in dem vom Bürgerkrieg gebeutelten Kongo genauso wie Expeditionen zu geheimnisvollen Löwenrudel in Sambia. Doch nichts hat ihn mehr geprägt als die Geparden und so erzählt er nun seine wilde Gepardengeschichte unter einem völlig neuen Aspekt und gibt zum ersten Mal tieferen Einblick in seine Zeit mit der Gepardin Maleika und ihren sechs Babys. Alles begann am Neujahrstag 1996, als Matto Barfuss einen wilden Löwen in Tansania streichelte. »Du wirst sehen, es wird etwas Großes passieren«, sagte der ihn begleitende Krieger der Masai. Ein halbes Jahr später begegnete Barfuss der Gepardenmutter Diana mit ihren 5 Jungen. »Es war Liebe auf den ersten Blick«, erzählt der Künstler mit leuchtenden Augen. Es musste so sein, denn er wurde akzeptiertes Familienmitglied und folgte den Geparden 17 Wochen auf allen vieren. 2 Jahre später traf er die Gepardentochter mit ihren ersten 2 Jungen und wurde nach all der langen Zeit sofort in die Familie aufgenommen. Wieder ging es wochenlang auf allen vieren durch die Serengeti-Steppe. Mit viel Humor berichtet Matto Barfuss davon und zeigt auch Bilder die atemlos machen. Damals konnte er aber noch nicht wissen, dass das Schicksal noch eine weitere Steigerung parat hält. 2013 traf Barfuss dann Maleika. Er ist sich sicher, dass sie die Urenkelin von Diana ist. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits seine Kinokamera mit dabei. 2014 - »Maleika hatte 6 Babys und es war sofort ein vertrautes Gefühl«, berichtet der Filmer. »Ich fühlte dass sie mir eine großartige Geschichte erzählen wird.« Das Gefühl hat ihn nicht betrogen. 3,5 Jahre folgte er nun Maleika. Es entstanden unglaubliche Filmbilder und eine dramatische Geschichte über Mutterliebe, das Loslassen und über die Gewissheit, dass es Sinn macht, niemals aufzugeben. Im Herbst 2017 hat Maleika die Kinoleinwände erst in Deutschland und dann in vielen anderen Ländern erobert. Mit der Multivision »Wildes Leben - auf dem Weg zu Maleika« kommentiert Matto Barfuss live und in Farbe sein Leben als Gepardenmann, bevor er mit einem Kurzfilm zu Maleika ein wenig verrät, welcher großer Kinofilm danach entstanden ist. Die Show und ihre Geschichte ist Emotion pur und man nimmt mit nach Hause, dass das Leben etwas Wunderbares ist, für das es sich zu kämpfen lohnt.

    Kehl | Stadthalle

    So 25.11.18
    20 Uhr
    Ticket
    Wildes Leben auf dem Weg zu Maleika
  • Sei du die Veränderung, die du dir wünschst! - Wie wir vertrauensvoll und gelasse durch diese Zeiten kommen Sei du die Veränderung, die du dir wünschst! Wie wir vertrauensvoll und gelassen durch diese Zeiten kommen Es sind wahrlich unruhige Zeiten, in denen sich mehr verändert, als unserem Sicherheitsbedürfnis lieb ist. Diese Zeit der Transformation, deren Höhepunkt jetzt gekommen ist, ist voller Veränderungen in allen Bereichen unseres Lebens. Und Veränderungen machen den meisten Menschen Angst, weil sie befürchten, dass alles schlechter wird oder dass sie Wesentliches verlieren könnten. Dieser Vortrag zeigt auf, welchen Sinn diese Rüttelbrett-Zeit hat, in der alles Unstimmige, Nicht-Wahrhaftige und Verdrängte nach oben gespült wird beim Einzelnen wie auch in allen öffentlichen Bereichen. Und es wird deutlich gemacht, was jeder von uns für sich selbst tun, lassen und ändern kann in seinem täglichen Umgang mit sich selbst, seiner Arbeit, seinen Mitmenschen und dem Leben, um zu tiefem Vertrauen, Gelassenheit und Lebensfreude zu gelangen.

    Ratingen | Stadthalle

    Mi 12.12.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Robert Betz
  • von Holger Fritzsche Eine amüsante Reise auf dem längsten Schienenstrang der Welt. Holger Fritzsche berichtet u.a. über Moskau, den Goldenen Ring, Nishni Nowgorod, Omsk. Er nimmt sich Zeit für den Baikalsee und dessen Küsten, reist weiter bis nach Peking im Luxuszug und in der Holzklasse. Wir sind unterwegs auf dem längsten Schienenstrang der Welt, durch den größten Flächenstaat der Erde, besuchen Deutsche, Altgläubige, Schamanen, erleben die Taiga, die mongolische Steppe und die attraktive chinesische Hauptstadt. Dies ist kein Vortrag für Eisenbahnliebhaber und kein Vortrag für all jene, welche in den besuchten Regionen gern Museen besuchen herzlich eingeladen sind sie allerdings trotzdem. Die Transsibirische Eisenbahn ist die Bahnreise auf der ganzen Welt. Alles andere sind Peanuts. Dies schrieb Eric Newby, einer der erfolgreichsten englischen Reiseschriftsteller. Referent: Holger Fritzsche Mehr Info: www.visionerde.com

    Schopfheim | Stadthalle

    Mo 07.01.19
    20 Uhr
    Ticket
    Transsib - Moskau Baikal Peking
  • Neuer Live-Vortrag Thomas Huber, der ältere der berühmten HuberBuam, erzählt von seinen wildesten und spektakulärsten Abenteuern. Seine Geschichten gehen unter die Haut, die Bilder sind voller spektakulärer Schönheit. Dieser Vortrag handelt vom Auf und Ab, Erfolg und Scheitern, Leidenschaft und Mut des Expeditionsklettern. Aber auch von der Liebe nach zu Hause und der Angst und dem Zweifel das Wichtigste zu riskieren. Eine Multimedia-Live-Show von und mit Thomas Huber.

    Singen (Hohentwiel) | Stadthalle

    So 27.01.19
    18 Uhr
    Ticket
    Thomas Huber Stein|Zeit
  • von Hartmut Krinitz Europas Vorposten im Nordwesten zeigt sich als Land der Kontraste. Grandiose Naturlandschaften treffen auf die ungleichen Metropolen Glasgow und Edinburgh, keltische Wurzeln mischen sich mit der Moderne, Avantgardearchitektur verblasst neben prähistorischen Steinkreisen, wo schon Feuer brannten als die Pyramiden von Gizeh noch nicht standen. Zu Castles und mystischen Stätten, schroffen Bergen und Leuchttürmen in weiten Küstenlandschaften führt diese Reise. Skurrile Charaktere und der berühmte britische Humor sorgen über Literaturzitate für Heiterkeit. Referent: Hartmut Krinitz Mehr Info: www.visionerde.com

    Schopfheim | Stadthalle

    Mo 04.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Schottland - Weite Horizonte
  • Harald ist süchtig danach, der Erste zu sein mit dem Mountainbike, als Einziger das Potential zu sehen in einer Spur, die für Fußgänger nur als Verbindung dient. Seine Suche nach neuen Wegen führt durch die entlegensten Landschaften zu sich selbst. Pfadfinder Harald sucht auf Kamtschatka nach der richtigen Spur, erfährt Grenzen in Nordkorea und findet schließlich im Himalaya den Weg seines Lebens Wege sind Kultur und dort besonders spannend, wo die Natur es dem Menschen nicht leicht macht. PFADFINDER ist eine Reise von den Gipfeln der Alpen auf vereiste Vulkane in Sibirien. Über die höchsten Pässe des Himalaya bis zur Grenzerfahrung in Nordkorea. Und zurück. PFADFINDER ist auch eine Geschichte über Haralds Weggefährten. Das Publikum spürt Kälte und Wärme auf Ski-Expedition mit Mutter Uta, Nervenkitzel mit dem Trial-Weltmeister Tom Öhler auf den technischsten Trails der Alpen und tiefe Freundschaft mit dem Hüttenwirt Martin Falkner in einem Land ohne eine einzige Straße. Außergewöhnliche Fotos und Filme entführen die Zuschauer LIVE zu spektakulären Pfaden. Helmkameras lassen den Weg durch Haralds Augen sehen, Luftaufnahmen machen schwerelos und Zeitlupen halten die schönsten Momente fest. Nur der Fahrtwind fehlt.

    Reutlingen | Stadthalle

    Fr 08.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Expedition Erde: Pfadfinder - Abenteuer Mountainbike
  • »Weltberge - die 4. Dimension« Weltberge die 4. Dimension ist Reinhold Messners neuester und sicher spektakulärster Vortrag. Auf der Grundlage von Bildern, welche erst durch die heutige Technik von Satellitenaufnahmen möglich sind, lässt uns Messner die individuellen Charaktere der Bergriesen hautnah erleben. Aus Perspektiven und Höhen, die bisher undenkbar waren, kommen wir der Bergwelt näher als jemals zuvor. Auf dem Fundament von Geowissenschaft und Alpinismushistorie nimmt Messner sein Publikum mit zu den 13 wichtigsten Gipfeln der Bergsteigergeschichte. Mit seinem beeindruckenden Wissen und der Erfahrung aus seinen Expeditionen, erfüllt Reinhold Messner die technisch brillanten Bilder mit Leben. Im Vortrag ergänzen sich alpinistische Erlebnisberichte mit neuester satellitengestützter Visualisierungstechnik, besteigungshistorisches Wissen und fototechnisches Know-how zu einem Gesamtbild.

    Reutlingen | Stadthalle

    Fr 15.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Reinhold Messner
  • von Thomas Sbampato Fünf Jahre Abenteuer Kanada Alaska durch alle Regionen Kanada-Alaska die Traumregion für jeden Naturliebhaber und Abenteurer. Über fünf Jahre verbrachte Sbampato mittlerweile im Norden Nordamerikas. In seiner Reportage präsentiert der Fotograf und Buchautor die eindrücklichsten Bilder, abenteuerlichsten Anekdoten und humorvollsten Geschichten: Seine Freunde sind knorrige Charaktere, die verwurzelt sind mit der Weite des Nordens und ihren Nachbarn wie Bären, Elchen, Wölfen und Walen. Er begleitet John Hall, der sich - nur mit Pickel und Schaufel ausgerüstet - zehn Jahre durch den Permafrost der Brooks Mountains wühlte, bis er auf eine reiche Goldader stieß. Er dokumentiert den Alltag der Inuits in einem kleinen Dorf in der Arktis, paddelt den Yukon herunter und und und... Mehr Kanada-Alaska? Geht nicht! Referent: Thomas Sbampato Mehr Info: www.visionerde.com

    Schopfheim | Stadthalle

    Di 19.03.19
    20 Uhr
    Ticket
    Kanada Alaska - North of Normal
  • von Martin Schulte-Kellinghaus Landschaft und mythische Orte im Wandel der Jahreszeiten, faszinierende Bilder aus dem Belchenland am Oberrhein. Vom paradiesischen Rheintal, einem ausgebreiteten und wohl gelegenen Vaterland spricht schon Goethe viele unbekannte, unerforschte Schönheiten und Schätze liegen in greifbarer Nähe. Wir stoßen auf Spuren keltischer, römischer und frühchristlicher Ereignisse, auf Plätze, die Zeugnis über Katholizismus, Reformation und Französische Revolution ablegen, auf Quellheiligtümer, Eremitagen, Tempel, Klöster und Wallfahrtskapellen, die seit Jahrhunderten von Menschen auf der Suche nach innerer Einkehr und spiritueller Stärkung aufgesucht werden. Der bekannte Lörracher Fotograf ist seit 15 Jahren mit seiner Kamera im Belchenland am Oberrhein unterwegs, um Plätze aufzuspüren und zu erkunden, die von Sagen, Mythen und Legenden umwoben sind. Referent: Dr.Martin Schulte-Kellinghaus Mehr Info: www.visionerde.com

    Wehr | Stadthalle

    Di 26.03.19
    19:30 Uhr
    Ticket
    Mythische Orte am Oberrhein