6 Ergebnisse

  • Martin Engelmann Vor mehr als 1200 Jahren hat König Jayavarman II einen Traum: Von einem riesigen Reich, in dem Frieden und Wohlstand herrschen. Des Königs Traum wird Wirklichkeit, er lässt prächtige Tempel erbauen und erschafft die damals größte Metropole der Welt: Angkor. Ein Jahrtausend später wird der Traum von Angkor zum Albtraum. Unter Pol Pot ermorden die Roten Khmer mehr als zwei Millionen Menschen. Erst seit 1998 herrscht in Kambodscha wieder Frieden, doch das Land erlebt einen Aufschwung. Kaum erkundete Naturschutzgebiete entlang des Mekong, Asiens größter See, der Tonle Sap und natürlich Angkor verzaubern Besucher aus aller Welt. Verwunschen und geheimnisvoll liegen die Ruinen des einstigen Großreichs inmitten üppiger Regenwälder. Trotz der grausamen Vergangenheit haben die Menschen Kambodschas ihre Lebensfreude nicht verloren, freundlich und aufgeschlossen begrüßen sie ihre Gäste und blicken optimistisch einer besseren Zukunft entgegen. Auf mehreren Reisen besucht Martin Engelmann Kambodscha. Feinfühlig und kritisch dokumentiert er seine Reiseerlebnisse, besonders atemberaubende Luftaufnahmen gelingen mit einem Ultralight-Flieger.

    Karlsruhe | Stephanssaal

    So 26.03.17
    16 Uhr
    Ticket
    Kambodscha Der Traum von Angkor
  • Martin Engelmann Am 21. Dezember 2012 vollendete der Mayakalender nach 5.125 Jahren seinen Zyklus. In der westlichen Welt oft als Weltuntergangsdatum fehlinterpretiert, bedeutete das Ende der langen Zählung» für die heutigen Maya den Beginn einer neuen Ära. Martin Engelmann reiste wenige Wochen vor dem 21.12.2012 nach Mittelamerika, um der Bedeutung des Kalenderendes für die Maya auf den Grund zu gehen und schließlich bei den Feierlichkeiten und Zeremonien der Schamanen in den jahrtausendealten Tempeln mit dabei zu sein.

    Karlsruhe | Stephanssaal

    So 26.03.17
    19 Uhr
    Ticket
    Mittelamerika - die letzte Prophezeiung der Maya
  • Hartmut Pönitz In Cuzco, Peru werden sie konfrontiert mit der Geschichte von Francisco Pizarro, den spanischen Eroberer und Atahualpa, den letzten echten Inkagott. Beeindruckt vollziehen sie nach, warum bei Erdbeben immer nur die Bauwerke der Spanier zusammenfielen, jedoch weniger die Grundmauern der Inkaarchitektur. Über den lange Zeit geheimen Pfad machen sie sich auf den Weg zur sagenumwobenen Inkastadt Machu Picchu. Zurück in Cuzco erleben sie das faszinierende Sonnenwendfest Inti Raymi und das noch authentischere `Eisfest` Qollyo Riti. Mit hunderten von Wallfahrern pilgern sie auf über 5000m ins ewige Eis der Gletscher und erleben hautnah mystische Rituale.

    Karlsruhe | Stephanssaal

    So 12.11.17
    19 Uhr
    Ticket
    Abenteuer Anden - 43 Breitengrade südwärts
  • Petra & Gerhard Zwerger-Schoner Ein fesselndes Reiseabenteuer mit Petra & Gerhard Zwerger-Schoner - vom Südkap bis hinauf zum Nordkap. Naturerlebnis, Kulturgenuß und Outdoor-Erfahrungen im nördlichsten Land Europas. Über 7 Monate waren die beiden österreichischen Fotojournalisten in Norwegen unterwegs. Mit einfühlsamen Bildern nehmen sie den Betrachter in eines der vielfältigsten und spektakulärsten Länder unserer Erde mit. Norwegen fasziniert durch seine Größe, seine Stille und seine Wildheit. Wer das Leben in der Natur liebt oder das Abenteuer sucht, ist hier genau richtig! Reisen Sie mit, von Südnorwegen bis hinauf zum Nordkap. Staunen Sie über die Lebendigkeit der großen Städte wie Oslo, Bergen, Trondheim oder Tromsó. Begleiten Sie die Fotografen bei ausgedehnten Trekking- und Kanutouren in die bekanntesten Nationalparks Norwegens. Genießen Sie malerische Fjorde und spiegelnde Seen in unendlich weiter Landschaft, klare Flüsse und Bäche unter stahlblauem Himmel und die mächtigsten Gletscher des europäischen Festlandes.

    Karlsruhe | Stephanssaal

    So 28.01.18
    16 Uhr
    Ticket
    Norwegen - 7 Monate Abenteuer im Land der Mitternachtssonne
  • Petra & Gerhard Zwerger-Schoner Kein Land Südostasiens entwickelt sich so rasant, wie Vietnam. Über zwei Jahre hinweg haben Petra & Gerhard Zwerger-Schoner das Land zwischen Mekong und rotem Fluss bereist. Ihre Eindrücke und Erlebnisse präsentieren die preisgekrönten Reisejournalisten in einer eindrucksvollen Multimediashow. Erleben Sie die Vielfalt und den Charme Vietnams auf einer fantastischen und atemberaubenden virtuellen Reise! Genießen Sie erstklassige Fotografie kombiniert mit belebenden Filmszenen in brillanter HD Qualität. Traumhafte Landschaften, sagenumwobene Buchten, uralte Kulturschätze und nicht zuletzt die heitere Lebensart der geschäftigen und gastfreundlichen Menschen machen Vietnam zu einem Land, das interessanter und zauberhafter nicht sein könnte.

    Karlsruhe | Stephanssaal

    So 28.01.18
    19 Uhr
    Ticket
    Vietnam Reise durch ein unentdecktes Land
  • Bruno Maul Die neue, mehrfach preisgekrönte Live-Reportage aus dem Herzen des karibischen Sozialismus, mit wunderbaren Portraits und Landschaftsaufnahmen, unterstützt vom Soundtrack kubanischer Bands, aufgenommen in den Hinterhöfen Havannas und den Proberäumen der Musiker. Das sozialistische Kuba befindet sich im Wandel! Davon zeugt nicht nur die jüngste Annäherung an den Erzfeind USA. Doch wie wirkt sich dieser Wandel auf die Einwohner Kubas aus? Dieser Frage geht Bruno Maul seit über 12 Jahren auf den Grund. Ziel seiner Fotoreisen ist dabei vor allem die Jugend, ihre Musik, ihre Hoffnungen und Träume auf ein besseres und freieres Leben. Doch auch das »alte Kuba«, zerfallende Architektur, museumsreife und sozialistische Dogmatik sind Teil seiner nostalgischen Bestandsaufnahme. Es sind die tiefen Gegensätze im Alltag der Kubaner, die von Bruno Maul in packenden, nachdenklichen und amüsanten Anekdoten präsentiert werden. Che Guevara neben Internetrevolution und Smartphonekultur, Heavy Metal und Hinterhof-Protestmusik neben Revolutionsromantik. Eine spannende Live-Reportage mit Einblicken in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Karibikstaates unter roter Flagge - »The wind of change« ist auf Kuba angekommen!

    Karlsruhe | Stephanssaal

    So 04.02.18
    19 Uhr
    Ticket
    Cuba - Insel im Aufbruch