11 Ergebnisse

  • Bertram Jenisch gibt im Vortrag it Bildern und originalen Anschauungsttücken von Ausgrabungen einen Einblick des Tabakkonsums in unserer Region

    Herbolzheim | Torhaus

    So 24.06.18
    11 Uhr
    Erste Tabakpfeifen im Breisgau
  • Aber abends frißt uns Musik - Lauter leise Lesekonzerte: Eine Matinee Schreiben ist Arbeiten mit der Sprache, an der Sprache, mitunter gegen den Eigensinn der Sprache, ist Anrufung der Sprache als Kumpan, so Marcel Beyer. Was, wenn die Sprache eines Tages antwortet? In Gestalt von Musik? Die Poesie des Büchner-Preisträgers ist angetrieben von einer eminenten Rhythmizität, die sich einschreibt in Texte wie Liedpostkarten und Lambadamaschine aus dem großartigen Band Graphit (Suhrkamp, 2014). Mit schlagender Kraft lotet der virtuose Perkussionist Christian Dierstein, Mitglied des Freiburger ensemble recherche, an diesem Morgen den Resonanzraum von Beyers Gedichten aus. Aufeinander schauend, lauschend, arbeiten die beiden Künstler, die sich in Freiburg erstmals begegnen, auf einen gemeinsamen Beat hin. --- Foto Marcel Beyer: © Jürgen Bauer Kooperationspartner: Buchhandlung Schwarz Gefördert vom Innovationsfonds Kunst des Landes Baden-Württemberg Datum: 24.06.2018, 11 Uhr Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17 Eintritt: 10/5 Euro Literaturhaus Lyrikfestival

    Freiburg | Literaturhaus

    So 24.06.18
    11 Uhr
    Ticket
    Marcel Beyer & Christian Dierstein
  • Weltnomadin auf Reisen. Diavortrag von Nadine Kiefer

    Buchenbach | Friedrich-Husemann-Klinik

    So 24.06.18
    11 Uhr
    Auf dem Landweg nach Indonesien
  • Peter M. Ritter wird die tragisch-komische Geschichte Schischyphusch oder «Der Kellner meines Onkels» von Wolfgang Borchert rezitieren.

    Waldkirch | Stadtrainsee

    So 24.06.18
    12:30 Uhr
    Literatur-Matinée
  • Führung durch die »Geroldsecker Waffenschmiede« und individuell nach Vereinbarung März bis Oktober immer samstags, sonntags und feiertags um 15:30 Uhr Treffpunkt: Geroldsecker Waffenschmiede, Litschental 111, Seelbach, Tel. 07823/2270 (Eintritt) Spannende Führung durch diese alte Schmiede aus dem 13. Jahrhundert. Mit ihren mächtigen Hämmern und mechanischen Antrieben lieferte sie früher Waffen für die Ritter der Burg Hohengeroldseck.

    Seelbach | Geroldsecker Waffenschmiede

    So 24.06.18
    15:30 Uhr
    Führung durch die alte Schmiede aus dem 13. Jahrhundert
  • Leseperformance von und mit Ruth Geiersberger

    Teningen | Museum Hilla-von-Rebay-Haus

    So 24.06.18
    16 Uhr
    Kultur um 4: Die Liebe und ihre Abgründe
  • So 24.06.18
    17 Uhr
    Wolfram Hartig: Die Anfänge des Bürgelnberges – Übersetzung des Chronicon Bürglense
  • Am Anfang schuf G'tt Himmel und Erde; mit dem Gemeinderabbiner Yaakov Yosef Yudkowsky

    Emmendingen | Jüdisches Museum in der Mikwe

    So 24.06.18
    17 Uhr
    Veranstaltungsreihe des jüdischen Lehrhauses Emmendingen: Die Schöpfung
  • Autorlesung mit Lothar Olivet Nach dem Erfolg mit der Romanbiografie über den französischen Maler Jacques Louis David stellt der in Staufen lebende Schriftsteller, Maler und Arzt Lothar Olivet im Literarischen Salon sein neues Buch "Die Burg" vor. Diesmal ein Thriller: Der ambitionierte junge Chirurg Dr. W. hat gerade neu im Krankenhaus des schweizerischen Lempten angefangen, um dort bei einem berühmten Kniechirurgen Erfahrungen zu sammeln. Schon bald nach seiner Ankunft stößt er auf Ungereimtheiten, die darauf hindeuten, dass es bei der Versorgung der Patienten nicht mit rechten Dingen zugeht. Mit Hilfe einer deutschen Kollegin und eines Schweizer Kollegen will er der Sache auf den Grund gehen und gerät dabei in höchste Lebensgefahr ... Jasmin Busch begleitet die Lesung musikalisch am Flügel. - Eintritt frei.

    Staufen | Stubenhaus

    So 24.06.18
    17 Uhr
    Die Burg
  • Pfarrer Urs-Beat Fringeli

    Lörrach | Kulturwerkstatt Dreiländereck

    So 24.06.18
    19:30 Uhr
    Spirituelle Erfahrungen in unserer Zeit - Wie Christus uns heute hilft
  • Machen wir das Gedicht? Aus. - Lauter leise Lesekonzerte: Finale furioso Philipp Scholz lauscht. Nora Gomringer atmet ein, Scholz holt aus, Gomringer setzt an, Scholz trommelt, Gomringer spricht und ... PENG, PENG, PENG (Voland & Quist, 2017)! Alte Magie in neuem Gewand: Wort und Takt, Humor und Tiefsinn, ein Mikrofon, ein Schlagzeug und zwei begnadete Künstler. Die Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Nora Gomringer rezitiert eigene Texte und Zeilen aus der Weltliteratur von Heinrich Heine über Dorothy Parker bis zu Ernst Jandl und Kurt Schwitters. Drummer Philipp Scholz legt Beats darunter, dagegen, darüber. Jazz und Poesie, die am aktuellen Zustand der Gesellschaft rütteln: Allerfeinste Wortmusik (FAZ). --- Foto Gomringer/Scholz: © Judith Kinitz Kooperationspartner: Buchhandlung Schwarz Gefördert vom Innovationsfonds Kunst des Landes Baden-Württemberg Datum: 24.06.2018, 19:30 Uhr Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17 Eintritt: 10/5 Euro Literaturhaus Lyrikfestival

    Freiburg | Literaturhaus

    So 24.06.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Nora Gomringer und Philipp Scholz