3 Ergebnisse

  • Installationen, Objekte Zweite Aktionswochen in Fischmüllers: Julien Fettkötter (Ottersberg) Installationen, Objekte 3. bis 30. Juli 2017 Begrüßung | Vernissage: 2. Juli, 19 Uhr work in progress: 3. bis 9. Juli Ausstellung der entstandenen Arbeiten: 10. bis 29. Juli Finissage: 30. Juli, 19 Uhr Fischmüllers Kabinett für außerordentliche Erfahrungen Fischerau 10 | 79098 Freiburg Öffnungszeiten: Mo - Fr, jeweils 16 - 18 Uhr und nach Vereinbarung, Tel. 0761-6124 9020 Eintritt frei. Abbildung: Julien Fettkötter --- Pressetext: Die zweiten Aktionswochen 2017 in Fischmüllers Kabinett beginnen am 2. Juli um 19 Uhr mit der Begrüßung des Ottersberger Künstlers Julien Fettkötter. Julien Fettkötter ist in Freiburg kein ganz Unbekannter, hat er doch an der hiesigen hKDM studiert und trat bereits mit Ausstellungen u.a. im Freiburger Kunstverein, im Kunstraum Foth oder im L6, aber auch überregional, etwa in Hamburg oder Verden in Erscheinung. Schwerpunkt seiner Arbeiten sind Rauminstallationen, die durchweg eine klare und haptische Handschrift tragen. Nach Auseinandersetzung mit Baumaterialien, Behausungen und deren Konstruktionen wird er in Fischmüllers Kabinett einen neuen Weg einschlagen und sich mit dem Thema »Raum im Raum« beschäftigen. -- Vita: Julien Fettkötter (geb.1988 in Lingen/Ems), ausgebildeter Steinmetz, Studium der bildenden Kunst an der hKDM in Freiburg, derzeit Masterstudium an der HKS Ottersberg. Ausstellungen u.a. im Freiburger Kunstverein, Kunstraum Foth, L6, Hamburg, Verden. -- FISCHMÜLLERS Kabinett für außerordentliche Erfahrungen befindet sich in der Freiburger Innenstadt in einem 1460 erbauten und denkmalgeschützten Haus. Viermal im Jahr - Frühling, Sommer, Herbst und Winter - finden hier Aktionswochen statt, in denen eingeladene Künstler für einen begrenzten Zeitraum das Kabinett als Experimentierfläche begreifen, es beleben und bespielen. Kontakt: Barbara Müller | Fischerau 10 | 79098 Freiburg | T. 0761-61249020 | fischmuellers@gmx.net | www.fischmuellers.de Pressekontakt: Dr. Friederike Zimmermann - Kunst & Kommunikation | Tel. 0761 - 150 40 32 | info@frizi.de | www.frizi.de

    Freiburg | Fischmüllers Kabinett für außerordentliche Erfahrungen

    Mo 26.06.17
    16 - 18 Uhr
    Julien Fettkötter
  • Mit Thomas W. Bossert, Helmut Hruschka, Andreas Brachmann und Erich Meyer

    Rheinfelden | Galerie im Rathaus

    Mo 26.06.17
    19 Uhr
    Vernissage: Werke des Surrealismus
  • Mit allgemeinen Informationen und solche zur deutschen Flüchtlingspolitik. Vernissage mit Bürgermeister Ulrich von Kirchbach Ausstellung: »Asyl ist Menschenrecht« vom 26. Juni - 6. August Die Volkshochschule und die Stadtbibliothek zeigen als Kooperationsprojekt die Ausstellung »Asyl ist Menschenrecht«! -Warum fliehen Menschen? Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden? Auf dem Weg von den Fluchtländern über Europa bis nach Deutschland begegnen schutzsuchende Menschen vielen Gefahren, Hindernissen und Restriktionen. Im Kontext von asylrechtlichen Bestimmungen und politischen Entwicklungen werden diese Fluchtwege in der von Pro Asyl konzipierten Ausstellung beschrieben, visualisiert und analysiert. Die Ausstellung ist aufgeteilt zu sehen: In der VHS-Galerie, Rotteckring 12 zu den Unterrichtszeiten der VHS und in der Stadtbibliothek Freiburg, Münsterplatz 17 zu den Öffnungszeiten In der Stadtbibliothek sind die Ausstellungsplakate zur europäischen Flüchtlingspolitik zu sehen, allgemeine Informationen und solche zur deutsche Flüchtlingspolitik werden in der Volkshochschule gezeigt. Die Ausstellung wird eröffnet mit einem Grußwort von Bürgermeister Ulrich von Kirchbach und der Percussiongroup Terricafò am: Montag, den 26. Juni um 19:30 in der VHS-Galerie, gebührenfrei

    Freiburg | VHS im Schwarzen Kloster

    Mo 26.06.17
    19:30 Uhr
    Asyl ist Menschenrecht