1 Ergebnis

  • Mit Vortrag: Eigenes Saatgut für den Hausgarten An diesem Nachmittag können Samen, Zwiebeln, Setzlinge oder Ableger von Nutz- und Zierpflanzen getauscht, verschenkt oder erworben werden. Zusätzlich wird auch professionelles Bio-Saatgut angeboten. Daneben gibt es verschiedene Infostände sowie Kuchen und Kaffee. Ergänzt wird das Angebot durch ein naturpädagogisches Kinderprogramm sowie einen Vortrag: \"Eigenes Saatgut für den Hausgarten\" Wo bildet eigentlich ein Radieschen seine Samen aus? Und wie gewinnt man Saatgut von Mangold? In einer Situation, in der große Saatgutkonzerne immer größer werden, die industrielle Landwirtschaft zur Normalität wird und Samenbau nicht einmal mehr in der gärtnerischen Ausbildung vorkommt, verschwindet das Wissen über das Samengärtnern genauso schnell wie unsere Kulturpflanzenvielfalt selbst. Nach einem kurzen saatgutpolitischen Überblick geht es in diesem Vortrag anhand einiger ausgewählter Kulturpflanzen um ganz praktische Fragen des Samenbaus. Der Vortrag gibt einen groben Überblick über die Grundlagen des Samengärtnerns und vermittelt Lust, einfach anzufangen und auszuprobieren. Referentin: Anja Banzhaf, Buchautorin (»Wer die Saat hat, hat das Sagen«) Vortrag 15:30-16:30 Uhr Kostenbeitrag: frei, Spenden wllkommen In Zusammenarbeit mit »Aktionsbündnis Gentechnikfreie Ortenau«, Kiebitz e.V. Haslach und weiteren Mitwirkenden.

    Zell am Harmersbach | Biohof Reber

    Sa 28.04.18
    14 - 17 Uhr
    Samen- und Pflanzentauschfest