10 Ergebnisse

  • Landeselternbeirat und Gesamtelternbeirat »156 Schulen zum Unterrichtsbeginn ohne Rektoren« (Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH, 10.09.18), »Die Schulverwaltung betont, dass die Versorgung im Pflichtunterricht überall gewährleistet sei. Absehbar ist aber, dass es bei Krankheitsfällen Engpässe geben wird. Die Reserve ist gering.« (Badische Zeitung 08.09.18), »Bei 750 unbesetzten Lehrerstellen zum Start ins Schuljahr muss die Landesregierung mehr tun, um die Unterrichtsversorgung zu verbessern« (GEW Pressemitteilung, 06.09.18), um nur ein paar Meldungen der letzten Tage zu zitieren. Immer wieder betont die Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg angesichts des erschreckenden Lehrermangels, dass sie schließlich keine Lehrer backen könne. Aber macht es sich Frau Eisenmann da nicht viel zu einfach? Wir meinen: In der Tat! Deshalb begaben sich der Landeselternbeirat, die Gesamtelternbeiräte und die Eltern Baden-Württembergs GEMEINSAM in die Versuchsküche und arbeiteten hart an einer Lösung. Da auch wir denken, dass die Landesregierung in Anbetracht der anhaltend schlechten Situation mehr leisten muss, möchten wir Ihnen, als den (politischen) Vertretern unserer Stadt (und unserer Kindern), die Früchte unsere Arbeit überreichen in der Hoffnung endlich klare Zeichen zu setzten. Deshalb möchten wir Sie gerne am 20. Oktober um 11:00 Uhr auf den »Platz der Alten Synagoge« einladen.

    Freiburg | Platz der Alten Synagoge

    Sa 20.10.18
    11 Uhr
    Aktionstag
  • Buddy-Programm des Internationalen Clubs. Treffen für Teilnehmer und Interessierte »Meet your Buddy«: Unter diesem Motto lädt das Studierendenwerk all diejenigen, die am Buddy-Programm teilnehmen, zum Austausch ins Café Senkrecht. Wenn Studierende aus anderen Ländern nach Freiburg kommen, sind sie häufig erst einmal überfordert. Die ersten Schritte in einer fremden Stadt fallen schwer. Wo melde ich meinen neuen Wohnort an? Wie lade ich Geld auf die UniCard? Und wie funktioniert das eigentlich mit der Mülltrennung in Deutschland? In dieser verwirrenden ersten Zeit tut es gut einen Buddy an der Seite zu haben. Das Buddy-Programm des Internationalen Clubs hilft Neuankömmlingen in Freiburg und vermittelt Buddy-Paare. Ein Buddy ist ein Studierender, der bereits länger in Freiburg lebt und studiert. Er hilft in den ersten Wochen bei Fragen und gibt Tipps. Häufig entsteht aus dieser Verbindung eine lange und intensive Freundschaft. Bei »Meet your Buddy« treffen sich jedoch nicht nur die Zweier-Buddy-Paare, sondern alle Teilnehmenden am Buddy-Programm. Neben dem Austausch über die Erlebnisse des vergangenen Semesters hat man zum Beispiel die Gelegenheit, sich beim Buddy-Speed-Dating noch besser kennenzulernen. Gleichzeitig steht dieses Treffen aber auch allen anderen Studierenden offen, die sich für das Programm interessieren oder selbst gerne Buddy sein möchten. Sie können ihre Fragen den erfahren Buddys stellen und sich so ein genaues Bild der Aufgaben machen. Und natürlich werden auch neue und internationale Kontakte geknüpft. Nach dem offiziellen Programm in Café Senkrecht wird es die Möglichkeit geben bei einer gemeinsamen Kneipentour den Abend ausklingen zu lassen. Weitere Informationen: https://www.swfr.de/internationales/der-internationale-club/buddy/ Kontakt Internationaler Club: Andreas Vögele, Tel. 0761 - 2101-278, e-mail: ic@swfr.de

    Freiburg | Café Senkrecht (Uni-Innenhof)

    Mo 22.10.18
    19 Uhr
    Meet your Buddy
  • Breisach | Tuniberghalle (Oberrimsingen)

    Di 23.10.18
    18:30 Uhr
    Gemeinderatsitzung
  • Hier gibt es nützliche Infos rund um das Thema Philatelie. Gerne kann auch getauscht werden

    Freiburg | Gasthaus Weinberg (Herdern)

    Di 23.10.18
    19 - 21 Uhr
    Briefmarkensammlerverein Zenith: Tauschabend
  • Horben | Gemeindesaal

    Di 23.10.18
    19:30 Uhr
    Informationsabend Gemeinderat
  • Zu Gast: Stefan Meik, Leiter Beleuchtungsabteilung. Moderation: Barbara Gillmann Eintritt frei

    Freiburg | Winterer-Foyer im Theater

    Mi 24.10.18
    19 Uhr
    Theatertreff
  • Informationsabend Im nächsten Jahr wird der Gemeinderat neu gewählt. Genauso wie verschiedene Altersgruppen und Berufsgruppen sollten auch Frauen angemessen vertreten sein, finden die Veranstalterinnen. Bevor die Vorbereitungen für die Wahl 2019 beginnen, möchten sie mit Frauen ins Gespräch kommen und über ihre Arbeit und Erfahrungen berichten.

    Bollschweil | Bolando Dorfgasthaus

    Mi 24.10.18
    20 Uhr
    Frauen im Gemeinderat
  • Merzhausen | Rathaus

    Do 25.10.18
    18 Uhr
    Gemeinderatsitzung
  • Gottenheim | Rathaus

    Do 25.10.18
    19 Uhr
    Gemeinderatsitzung
  • Mitgliederversammlung. Danach Vortrag von Prof. Bernhard Kroener: Die Ursachen des 1. Weltkriegs Schallstadt Verein für Dorfgeschichte: Mitgliederversammlung Am Freitag, den 26. Oktober 2018 findet um 19 Uhr in der Käppele-Scheuer Schallstadt die jährliche Mitgliederversammlung (Generalversammlung) des Vereins für Dorfgeschichte Schallstadt-Mengen-Wolfenweiler statt. Dabei steht auch die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Nach der Mitgliederversammlung findet ein Vortrag des Vorsitzenden, Prof.Dr. Bernhard Kroener statt: » Die Ursachen des 1.Weltkrieges«. Der Vortrag steht im Zusammenhang mit der Ausstellung des Vereins: »100 Jahre Ende des 1. Weltkrieges« vom 16.-18. November im Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde Wolfenweiler. Zu beiden Programmteilen sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen.

    Schallstadt | Käppele-Scheune

    Fr 26.10.18
    19 Uhr
    Verein für Dorfgeschichte