1 Ergebnis

  • Poesiefilme aus dem ZEBRA Poetry Film Wettbewerb 2018 Aus der Taufe gehoben vom Berliner Haus für Poesie im Jahr 2002, hat sich das ZEBRA Poetry Film Festival Münster / Berlin zur weltweit größten internationalen Plattform für Poesiefilme entwickelt Kurzfilme, die auf Gedichten basieren. Mehr als 1.200 Einsendungen aus 97 Ländern wurden für die diesjährige Ausgabe eingereicht. Rund 100 davon laufen vom 27.-30. September 2018 in fünf Wettbewerben und einem thematischen Filmprogramm im Schlosstheater Münster. Im November reist eine kuratierte Auswahl zum Freiburger Literaturgespräch: Filme um die brennenden Themen Identität, Heimat und Migration, persönliche Liebes- und Familiengeschichten über die Suche nach einem Platz in der Welt. Werke wie der bezaubernde Animationsfilm Accidents, Blunders and Calamities (NZ, 2015) über eine Opossum-Familie oder Rooms (USA, 2017) über das Leben, den Tod und Mäuse nach dem gleichnamigen Gedicht von Billy Collins zeigen die Vielfalt des Genres. Die deutschen Filme Standard Time und Vielmals aus dem Jahr 2017 antworten auf Gedichte von Daniela Seel und Nora Gomringer. Kino im Literaturhaus mit der Filmwerkstatt Münster, dem Berliner Haus für Poesie (wo das Festival vom 6.-8. Dezember gastiert) und dem Kommunalen Kino Freiburg! Einführung: Florian Fromm, Kommunales Kino Freiburg --- Foto: © Kurzfilm Accidents, Blunders and Calamities, ZEBRA Poetry Film Festival Datum: 10.11.2018, 20 Uhr Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstr. 17 Eintritt: 5 Euro Literaturhaus Literaturgespräch

    Freiburg | Literaturhaus

    Sa 10.11.18
    20 Uhr
    Ticket
    Kino im Literaturhaus