Universitäts-Herzzentrum

  • Südring 15
  • 79189 Bad Krozingen
  • Tel.: 07633 4020
  • Webseite
Zum Routenplaner

Universitäts-Herzzentrum: Alle Termine

  • Von Zeit zu Zeit. Wandskulpturen. Vernissage mit Prof. Nikolaus Bischoff Am Sonntag, den 19. März 2017, wird um 11 Uhr die Ausstellung von Günther Holder im Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen, Attikageschoss) eröffnet. Zu sehen sind die Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit«. Einführende Worte spricht Prof. Nikolaus Bischoff von der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik (hKDM) Freiburg. Günther Holders Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit« bewegen sich im Grenzbereich zwischen Skulptur und Malerei. In vielen Schichten legt sich Farbe, wie eine spiegelnde Haut, auf die Körper aus Holz. Ränder und Schnittkanten bleiben unbehandelt und legen die Struktur des Materials offen. Mit reduzierten Mitteln entwickelt Günther Holder ein spannungsvolles Spiel zwischen Volumen und Oberfläche: ein hybrides Modell von Wirklichkeit, Ausschnitt und Illusion. Die Ausstellung kann von Montag, den 20. März 2017, bis Freitag, den 28. April 2017, werktags von 9 Uhr bis 18 Uhr im Universitäts-Herzzentrum, Standort Bad Krozingen, (Attikageschoss) besichtigt werden.

    Bad Krozingen | Universitäts-Herzzentrum

    Do 23.03.17
    9 - 18 Uhr
    Günther Holder
  • Von Zeit zu Zeit. Wandskulpturen. Vernissage mit Prof. Nikolaus Bischoff Am Sonntag, den 19. März 2017, wird um 11 Uhr die Ausstellung von Günther Holder im Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen, Attikageschoss) eröffnet. Zu sehen sind die Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit«. Einführende Worte spricht Prof. Nikolaus Bischoff von der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik (hKDM) Freiburg. Günther Holders Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit« bewegen sich im Grenzbereich zwischen Skulptur und Malerei. In vielen Schichten legt sich Farbe, wie eine spiegelnde Haut, auf die Körper aus Holz. Ränder und Schnittkanten bleiben unbehandelt und legen die Struktur des Materials offen. Mit reduzierten Mitteln entwickelt Günther Holder ein spannungsvolles Spiel zwischen Volumen und Oberfläche: ein hybrides Modell von Wirklichkeit, Ausschnitt und Illusion. Die Ausstellung kann von Montag, den 20. März 2017, bis Freitag, den 28. April 2017, werktags von 9 Uhr bis 18 Uhr im Universitäts-Herzzentrum, Standort Bad Krozingen, (Attikageschoss) besichtigt werden.

    Bad Krozingen | Universitäts-Herzzentrum

    Fr 24.03.17
    9 - 18 Uhr
    Günther Holder
  • Von Zeit zu Zeit. Wandskulpturen. Vernissage mit Prof. Nikolaus Bischoff Am Sonntag, den 19. März 2017, wird um 11 Uhr die Ausstellung von Günther Holder im Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen, Attikageschoss) eröffnet. Zu sehen sind die Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit«. Einführende Worte spricht Prof. Nikolaus Bischoff von der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik (hKDM) Freiburg. Günther Holders Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit« bewegen sich im Grenzbereich zwischen Skulptur und Malerei. In vielen Schichten legt sich Farbe, wie eine spiegelnde Haut, auf die Körper aus Holz. Ränder und Schnittkanten bleiben unbehandelt und legen die Struktur des Materials offen. Mit reduzierten Mitteln entwickelt Günther Holder ein spannungsvolles Spiel zwischen Volumen und Oberfläche: ein hybrides Modell von Wirklichkeit, Ausschnitt und Illusion. Die Ausstellung kann von Montag, den 20. März 2017, bis Freitag, den 28. April 2017, werktags von 9 Uhr bis 18 Uhr im Universitäts-Herzzentrum, Standort Bad Krozingen, (Attikageschoss) besichtigt werden.

    Bad Krozingen | Universitäts-Herzzentrum

    Sa 25.03.17
    9 - 18 Uhr
    Günther Holder
  • Von Zeit zu Zeit. Wandskulpturen. Vernissage mit Prof. Nikolaus Bischoff Am Sonntag, den 19. März 2017, wird um 11 Uhr die Ausstellung von Günther Holder im Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen, Attikageschoss) eröffnet. Zu sehen sind die Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit«. Einführende Worte spricht Prof. Nikolaus Bischoff von der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik (hKDM) Freiburg. Günther Holders Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit« bewegen sich im Grenzbereich zwischen Skulptur und Malerei. In vielen Schichten legt sich Farbe, wie eine spiegelnde Haut, auf die Körper aus Holz. Ränder und Schnittkanten bleiben unbehandelt und legen die Struktur des Materials offen. Mit reduzierten Mitteln entwickelt Günther Holder ein spannungsvolles Spiel zwischen Volumen und Oberfläche: ein hybrides Modell von Wirklichkeit, Ausschnitt und Illusion. Die Ausstellung kann von Montag, den 20. März 2017, bis Freitag, den 28. April 2017, werktags von 9 Uhr bis 18 Uhr im Universitäts-Herzzentrum, Standort Bad Krozingen, (Attikageschoss) besichtigt werden.

    Bad Krozingen | Universitäts-Herzzentrum

    Mo 27.03.17
    9 - 18 Uhr
    Günther Holder
  • Von Zeit zu Zeit. Wandskulpturen. Vernissage mit Prof. Nikolaus Bischoff Am Sonntag, den 19. März 2017, wird um 11 Uhr die Ausstellung von Günther Holder im Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen, Attikageschoss) eröffnet. Zu sehen sind die Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit«. Einführende Worte spricht Prof. Nikolaus Bischoff von der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik (hKDM) Freiburg. Günther Holders Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit« bewegen sich im Grenzbereich zwischen Skulptur und Malerei. In vielen Schichten legt sich Farbe, wie eine spiegelnde Haut, auf die Körper aus Holz. Ränder und Schnittkanten bleiben unbehandelt und legen die Struktur des Materials offen. Mit reduzierten Mitteln entwickelt Günther Holder ein spannungsvolles Spiel zwischen Volumen und Oberfläche: ein hybrides Modell von Wirklichkeit, Ausschnitt und Illusion. Die Ausstellung kann von Montag, den 20. März 2017, bis Freitag, den 28. April 2017, werktags von 9 Uhr bis 18 Uhr im Universitäts-Herzzentrum, Standort Bad Krozingen, (Attikageschoss) besichtigt werden.

    Bad Krozingen | Universitäts-Herzzentrum

    Di 28.03.17
    9 - 18 Uhr
    Günther Holder
  • Von Zeit zu Zeit. Wandskulpturen. Vernissage mit Prof. Nikolaus Bischoff Am Sonntag, den 19. März 2017, wird um 11 Uhr die Ausstellung von Günther Holder im Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen, Attikageschoss) eröffnet. Zu sehen sind die Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit«. Einführende Worte spricht Prof. Nikolaus Bischoff von der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik (hKDM) Freiburg. Günther Holders Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit« bewegen sich im Grenzbereich zwischen Skulptur und Malerei. In vielen Schichten legt sich Farbe, wie eine spiegelnde Haut, auf die Körper aus Holz. Ränder und Schnittkanten bleiben unbehandelt und legen die Struktur des Materials offen. Mit reduzierten Mitteln entwickelt Günther Holder ein spannungsvolles Spiel zwischen Volumen und Oberfläche: ein hybrides Modell von Wirklichkeit, Ausschnitt und Illusion. Die Ausstellung kann von Montag, den 20. März 2017, bis Freitag, den 28. April 2017, werktags von 9 Uhr bis 18 Uhr im Universitäts-Herzzentrum, Standort Bad Krozingen, (Attikageschoss) besichtigt werden.

    Bad Krozingen | Universitäts-Herzzentrum

    Mi 29.03.17
    9 - 18 Uhr
    Günther Holder
  • Von Zeit zu Zeit. Wandskulpturen. Vernissage mit Prof. Nikolaus Bischoff Am Sonntag, den 19. März 2017, wird um 11 Uhr die Ausstellung von Günther Holder im Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen, Attikageschoss) eröffnet. Zu sehen sind die Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit«. Einführende Worte spricht Prof. Nikolaus Bischoff von der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik (hKDM) Freiburg. Günther Holders Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit« bewegen sich im Grenzbereich zwischen Skulptur und Malerei. In vielen Schichten legt sich Farbe, wie eine spiegelnde Haut, auf die Körper aus Holz. Ränder und Schnittkanten bleiben unbehandelt und legen die Struktur des Materials offen. Mit reduzierten Mitteln entwickelt Günther Holder ein spannungsvolles Spiel zwischen Volumen und Oberfläche: ein hybrides Modell von Wirklichkeit, Ausschnitt und Illusion. Die Ausstellung kann von Montag, den 20. März 2017, bis Freitag, den 28. April 2017, werktags von 9 Uhr bis 18 Uhr im Universitäts-Herzzentrum, Standort Bad Krozingen, (Attikageschoss) besichtigt werden.

    Bad Krozingen | Universitäts-Herzzentrum

    Do 30.03.17
    9 - 18 Uhr
    Günther Holder
  • Von Zeit zu Zeit. Wandskulpturen. Vernissage mit Prof. Nikolaus Bischoff Am Sonntag, den 19. März 2017, wird um 11 Uhr die Ausstellung von Günther Holder im Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen, Attikageschoss) eröffnet. Zu sehen sind die Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit«. Einführende Worte spricht Prof. Nikolaus Bischoff von der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik (hKDM) Freiburg. Günther Holders Wandskulpturen »von Zeit zu Zeit« bewegen sich im Grenzbereich zwischen Skulptur und Malerei. In vielen Schichten legt sich Farbe, wie eine spiegelnde Haut, auf die Körper aus Holz. Ränder und Schnittkanten bleiben unbehandelt und legen die Struktur des Materials offen. Mit reduzierten Mitteln entwickelt Günther Holder ein spannungsvolles Spiel zwischen Volumen und Oberfläche: ein hybrides Modell von Wirklichkeit, Ausschnitt und Illusion. Die Ausstellung kann von Montag, den 20. März 2017, bis Freitag, den 28. April 2017, werktags von 9 Uhr bis 18 Uhr im Universitäts-Herzzentrum, Standort Bad Krozingen, (Attikageschoss) besichtigt werden.

    Bad Krozingen | Universitäts-Herzzentrum

    Fr 31.03.17
    9 - 18 Uhr
    Günther Holder

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse