Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

  • Heilig-Geist-Str. 1
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 2704300
Zum Routenplaner

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin: Alle Termine

  • Abstrakte Malerei Abstrakte Malereien in der Kinderklinik Der Kirchhofener Künstler Karl Streicher stellt seine Arbeiten in der Galerie in der Universitäts-Kinderklinik aus Mit einer Vernissage wird am Sonntag, 9. Juli, um 11 Uhr die neue Ausstellung in der Galerie in der Kinderklinik des Universitätsklinikums Freiburg mit abstrakten Malereien von Karl Streicher eröffnet. Seine Arbeiten können dort bis Mittwoch, 15. November, besichtigt werden. Den in Kirchhofen bei Freiburg geborenen Künstler führt seine Suche jenseits der Form im Stil der Impasto-Malerei zu einem Malstil, bei dem die Farbe Grau am »Anfang und am Ende gleichsam verschränkt« ist, wie Stefan Tolksdorf in einem Ausstellungskatalog von 2016 schreibt. Impasto ist eine Technik, bei der die Farben sehr dick auf die Leinwand aufgetragen werden, wodurch man beispielsweise Pinselstriche deutlich erkennen kann. Nach dem Trocknen bleibt die reliefartige Struktur erhalten. Karl Streicher ist seit 2004 in Deutschland, Frankreich und der Schweiz in Kunstaus-stellungen präsent. Daneben macht er auch als Chansonnier auf sich aufmerksam. Beim »Ebneter Kultursommer« hat er am Freitag, 7. Juli, einen Auftritt im Schloss Ebnet in Freiburg. Die Galerie in der Kinderklinik befindet sich im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg, Haus Feldberg, Eingang Heilig-Geist-Str. 1, Freiburg. Die Besichtigung der Ausstellung ist montags bis samstags von 8 Uhr bis 18 Uhr möglich

    Freiburg | Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

    Di 25.07.17
    8 - 18 Uhr
    Karl Streicher
  • Abstrakte Malerei Abstrakte Malereien in der Kinderklinik Der Kirchhofener Künstler Karl Streicher stellt seine Arbeiten in der Galerie in der Universitäts-Kinderklinik aus Mit einer Vernissage wird am Sonntag, 9. Juli, um 11 Uhr die neue Ausstellung in der Galerie in der Kinderklinik des Universitätsklinikums Freiburg mit abstrakten Malereien von Karl Streicher eröffnet. Seine Arbeiten können dort bis Mittwoch, 15. November, besichtigt werden. Den in Kirchhofen bei Freiburg geborenen Künstler führt seine Suche jenseits der Form im Stil der Impasto-Malerei zu einem Malstil, bei dem die Farbe Grau am »Anfang und am Ende gleichsam verschränkt« ist, wie Stefan Tolksdorf in einem Ausstellungskatalog von 2016 schreibt. Impasto ist eine Technik, bei der die Farben sehr dick auf die Leinwand aufgetragen werden, wodurch man beispielsweise Pinselstriche deutlich erkennen kann. Nach dem Trocknen bleibt die reliefartige Struktur erhalten. Karl Streicher ist seit 2004 in Deutschland, Frankreich und der Schweiz in Kunstaus-stellungen präsent. Daneben macht er auch als Chansonnier auf sich aufmerksam. Beim »Ebneter Kultursommer« hat er am Freitag, 7. Juli, einen Auftritt im Schloss Ebnet in Freiburg. Die Galerie in der Kinderklinik befindet sich im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg, Haus Feldberg, Eingang Heilig-Geist-Str. 1, Freiburg. Die Besichtigung der Ausstellung ist montags bis samstags von 8 Uhr bis 18 Uhr möglich

    Freiburg | Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

    Mi 26.07.17
    8 - 18 Uhr
    Karl Streicher
  • Abstrakte Malerei Abstrakte Malereien in der Kinderklinik Der Kirchhofener Künstler Karl Streicher stellt seine Arbeiten in der Galerie in der Universitäts-Kinderklinik aus Mit einer Vernissage wird am Sonntag, 9. Juli, um 11 Uhr die neue Ausstellung in der Galerie in der Kinderklinik des Universitätsklinikums Freiburg mit abstrakten Malereien von Karl Streicher eröffnet. Seine Arbeiten können dort bis Mittwoch, 15. November, besichtigt werden. Den in Kirchhofen bei Freiburg geborenen Künstler führt seine Suche jenseits der Form im Stil der Impasto-Malerei zu einem Malstil, bei dem die Farbe Grau am »Anfang und am Ende gleichsam verschränkt« ist, wie Stefan Tolksdorf in einem Ausstellungskatalog von 2016 schreibt. Impasto ist eine Technik, bei der die Farben sehr dick auf die Leinwand aufgetragen werden, wodurch man beispielsweise Pinselstriche deutlich erkennen kann. Nach dem Trocknen bleibt die reliefartige Struktur erhalten. Karl Streicher ist seit 2004 in Deutschland, Frankreich und der Schweiz in Kunstaus-stellungen präsent. Daneben macht er auch als Chansonnier auf sich aufmerksam. Beim »Ebneter Kultursommer« hat er am Freitag, 7. Juli, einen Auftritt im Schloss Ebnet in Freiburg. Die Galerie in der Kinderklinik befindet sich im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg, Haus Feldberg, Eingang Heilig-Geist-Str. 1, Freiburg. Die Besichtigung der Ausstellung ist montags bis samstags von 8 Uhr bis 18 Uhr möglich

    Freiburg | Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

    Do 27.07.17
    8 - 18 Uhr
    Karl Streicher
  • Abstrakte Malerei Abstrakte Malereien in der Kinderklinik Der Kirchhofener Künstler Karl Streicher stellt seine Arbeiten in der Galerie in der Universitäts-Kinderklinik aus Mit einer Vernissage wird am Sonntag, 9. Juli, um 11 Uhr die neue Ausstellung in der Galerie in der Kinderklinik des Universitätsklinikums Freiburg mit abstrakten Malereien von Karl Streicher eröffnet. Seine Arbeiten können dort bis Mittwoch, 15. November, besichtigt werden. Den in Kirchhofen bei Freiburg geborenen Künstler führt seine Suche jenseits der Form im Stil der Impasto-Malerei zu einem Malstil, bei dem die Farbe Grau am »Anfang und am Ende gleichsam verschränkt« ist, wie Stefan Tolksdorf in einem Ausstellungskatalog von 2016 schreibt. Impasto ist eine Technik, bei der die Farben sehr dick auf die Leinwand aufgetragen werden, wodurch man beispielsweise Pinselstriche deutlich erkennen kann. Nach dem Trocknen bleibt die reliefartige Struktur erhalten. Karl Streicher ist seit 2004 in Deutschland, Frankreich und der Schweiz in Kunstaus-stellungen präsent. Daneben macht er auch als Chansonnier auf sich aufmerksam. Beim »Ebneter Kultursommer« hat er am Freitag, 7. Juli, einen Auftritt im Schloss Ebnet in Freiburg. Die Galerie in der Kinderklinik befindet sich im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg, Haus Feldberg, Eingang Heilig-Geist-Str. 1, Freiburg. Die Besichtigung der Ausstellung ist montags bis samstags von 8 Uhr bis 18 Uhr möglich

    Freiburg | Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

    Fr 28.07.17
    8 - 18 Uhr
    Karl Streicher
  • Abstrakte Malerei Abstrakte Malereien in der Kinderklinik Der Kirchhofener Künstler Karl Streicher stellt seine Arbeiten in der Galerie in der Universitäts-Kinderklinik aus Mit einer Vernissage wird am Sonntag, 9. Juli, um 11 Uhr die neue Ausstellung in der Galerie in der Kinderklinik des Universitätsklinikums Freiburg mit abstrakten Malereien von Karl Streicher eröffnet. Seine Arbeiten können dort bis Mittwoch, 15. November, besichtigt werden. Den in Kirchhofen bei Freiburg geborenen Künstler führt seine Suche jenseits der Form im Stil der Impasto-Malerei zu einem Malstil, bei dem die Farbe Grau am »Anfang und am Ende gleichsam verschränkt« ist, wie Stefan Tolksdorf in einem Ausstellungskatalog von 2016 schreibt. Impasto ist eine Technik, bei der die Farben sehr dick auf die Leinwand aufgetragen werden, wodurch man beispielsweise Pinselstriche deutlich erkennen kann. Nach dem Trocknen bleibt die reliefartige Struktur erhalten. Karl Streicher ist seit 2004 in Deutschland, Frankreich und der Schweiz in Kunstaus-stellungen präsent. Daneben macht er auch als Chansonnier auf sich aufmerksam. Beim »Ebneter Kultursommer« hat er am Freitag, 7. Juli, einen Auftritt im Schloss Ebnet in Freiburg. Die Galerie in der Kinderklinik befindet sich im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg, Haus Feldberg, Eingang Heilig-Geist-Str. 1, Freiburg. Die Besichtigung der Ausstellung ist montags bis samstags von 8 Uhr bis 18 Uhr möglich

    Freiburg | Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

    Sa 29.07.17
    8 - 18 Uhr
    Karl Streicher
  • Abstrakte Malerei Abstrakte Malereien in der Kinderklinik Der Kirchhofener Künstler Karl Streicher stellt seine Arbeiten in der Galerie in der Universitäts-Kinderklinik aus Mit einer Vernissage wird am Sonntag, 9. Juli, um 11 Uhr die neue Ausstellung in der Galerie in der Kinderklinik des Universitätsklinikums Freiburg mit abstrakten Malereien von Karl Streicher eröffnet. Seine Arbeiten können dort bis Mittwoch, 15. November, besichtigt werden. Den in Kirchhofen bei Freiburg geborenen Künstler führt seine Suche jenseits der Form im Stil der Impasto-Malerei zu einem Malstil, bei dem die Farbe Grau am »Anfang und am Ende gleichsam verschränkt« ist, wie Stefan Tolksdorf in einem Ausstellungskatalog von 2016 schreibt. Impasto ist eine Technik, bei der die Farben sehr dick auf die Leinwand aufgetragen werden, wodurch man beispielsweise Pinselstriche deutlich erkennen kann. Nach dem Trocknen bleibt die reliefartige Struktur erhalten. Karl Streicher ist seit 2004 in Deutschland, Frankreich und der Schweiz in Kunstaus-stellungen präsent. Daneben macht er auch als Chansonnier auf sich aufmerksam. Beim »Ebneter Kultursommer« hat er am Freitag, 7. Juli, einen Auftritt im Schloss Ebnet in Freiburg. Die Galerie in der Kinderklinik befindet sich im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg, Haus Feldberg, Eingang Heilig-Geist-Str. 1, Freiburg. Die Besichtigung der Ausstellung ist montags bis samstags von 8 Uhr bis 18 Uhr möglich

    Freiburg | Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

    Mo 31.07.17
    8 - 18 Uhr
    Karl Streicher

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse