Universitätsbibliothek

  • Platz der Universität 2
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 2033918
  • Webseite

Finden Sie ähnliche Orte zu Universitätsbibliothek in Freiburg

Zum Routenplaner

Universitätsbibliothek: Alle Termine

  • Briefe von Vätern aus dem Gulag. Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven, Fotografien von Andrej Shapran Letzte Botschaften. Briefe von Vätern aus dem Gulag Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven Fotografien von Andrej Shapran 27.10. 17-16.02.2018 Universitätsbibliothek Freiburg Eröffnung 26.10.2017, 18:15 Uhr Täglich 10:00 Uhr - 20:00 Uhr Platz der Universität 2 · 79098 Freiburg Kuratorin: Margarita Augustin Eintritt: frei Führungen unter kontakt@zwetajewa-zentrum.de buchbar (Gruppen bis 20 Personen; 50 EUR pro Gruppe, 30 EUR Schulen) www.zwetajewa-zentrum.de Unter »Gulag« versteht man das flächendeckende System der Straf- und Arbeitslager in der ehemaligen Sowjetunion. Der Gulag steht für die schlimmsten Folgen der Oktoberrevolution. Die Ausstellung in der Universitatsbibliothek präsentiert einmalige Zeugnisse aus dem Gulag. Im Zentrum stehen Briefe inhaftierter Väter an ihre Kinder. Die Tragik einzelner Schicksale wird in einem Dokumentarfilm gezeigt: Keiner der Väter kehrte zurück. Die schriftlichen Nachrichten aus dem Lager waren alles, was den Kindern von ihren Vätern blieb. Zu sehen sind auch Fotografien von Andrej Shapran (geb. 1968), der heute die baulichen Reste von Arbeitslagern dokumentiert - Mondlandschaften im sibirischen Niemandsland. Begleitprogramm 26.10.2017 | 18:45 Uhr Irina Sherbakova: Erinnerung an den Terror heute. Universitätsbibliothek, Veranstaltungssaal 28.10.2017 | 20:00 Uhr Ich glaube an unsere Kinder. Briefe von Vätern aus dem Gulag (Lesung) Theater im Marienbad 15.11.2017 | 20:15 Uhr Roman Romanov: Gulag - Erinnern oder Verdrängen

    Freiburg | Universitätsbibliothek

    Do 26.10.17
    18:15 Uhr
    Vernissage: Letzte Botschaften
  • Briefe von Vätern aus dem Gulag. Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven, Fotografien von Andrej Shapran Letzte Botschaften. Briefe von Vätern aus dem Gulag Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven Fotografien von Andrej Shapran 27.10. 17-16.02.2018 Universitätsbibliothek Freiburg Eröffnung 26.10.2017, 18:15 Uhr Täglich 10:00 Uhr - 20:00 Uhr Platz der Universität 2 · 79098 Freiburg Kuratorin: Margarita Augustin Eintritt: frei Führungen unter kontakt@zwetajewa-zentrum.de buchbar (Gruppen bis 20 Personen; 50 EUR pro Gruppe, 30 EUR Schulen) www.zwetajewa-zentrum.de Unter »Gulag« versteht man das flächendeckende System der Straf- und Arbeitslager in der ehemaligen Sowjetunion. Der Gulag steht für die schlimmsten Folgen der Oktoberrevolution. Die Ausstellung in der Universitatsbibliothek präsentiert einmalige Zeugnisse aus dem Gulag. Im Zentrum stehen Briefe inhaftierter Väter an ihre Kinder. Die Tragik einzelner Schicksale wird in einem Dokumentarfilm gezeigt: Keiner der Väter kehrte zurück. Die schriftlichen Nachrichten aus dem Lager waren alles, was den Kindern von ihren Vätern blieb. Zu sehen sind auch Fotografien von Andrej Shapran (geb. 1968), der heute die baulichen Reste von Arbeitslagern dokumentiert - Mondlandschaften im sibirischen Niemandsland. Begleitprogramm 26.10.2017 | 18:45 Uhr Irina Sherbakova: Erinnerung an den Terror heute. Universitätsbibliothek, Veranstaltungssaal 28.10.2017 | 20:00 Uhr Ich glaube an unsere Kinder. Briefe von Vätern aus dem Gulag (Lesung) Theater im Marienbad 15.11.2017 | 20:15 Uhr Roman Romanov: Gulag - Erinnern oder Verdrängen

    Freiburg | Universitätsbibliothek

    Fr 27.10.17
    10 - 20 Uhr
    Letzte Botschaften
  • Briefe von Vätern aus dem Gulag. Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven, Fotografien von Andrej Shapran Letzte Botschaften. Briefe von Vätern aus dem Gulag Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven Fotografien von Andrej Shapran 27.10. 17-16.02.2018 Universitätsbibliothek Freiburg Eröffnung 26.10.2017, 18:15 Uhr Täglich 10:00 Uhr - 20:00 Uhr Platz der Universität 2 · 79098 Freiburg Kuratorin: Margarita Augustin Eintritt: frei Führungen unter kontakt@zwetajewa-zentrum.de buchbar (Gruppen bis 20 Personen; 50 EUR pro Gruppe, 30 EUR Schulen) www.zwetajewa-zentrum.de Unter »Gulag« versteht man das flächendeckende System der Straf- und Arbeitslager in der ehemaligen Sowjetunion. Der Gulag steht für die schlimmsten Folgen der Oktoberrevolution. Die Ausstellung in der Universitatsbibliothek präsentiert einmalige Zeugnisse aus dem Gulag. Im Zentrum stehen Briefe inhaftierter Väter an ihre Kinder. Die Tragik einzelner Schicksale wird in einem Dokumentarfilm gezeigt: Keiner der Väter kehrte zurück. Die schriftlichen Nachrichten aus dem Lager waren alles, was den Kindern von ihren Vätern blieb. Zu sehen sind auch Fotografien von Andrej Shapran (geb. 1968), der heute die baulichen Reste von Arbeitslagern dokumentiert - Mondlandschaften im sibirischen Niemandsland. Begleitprogramm 26.10.2017 | 18:45 Uhr Irina Sherbakova: Erinnerung an den Terror heute. Universitätsbibliothek, Veranstaltungssaal 28.10.2017 | 20:00 Uhr Ich glaube an unsere Kinder. Briefe von Vätern aus dem Gulag (Lesung) Theater im Marienbad 15.11.2017 | 20:15 Uhr Roman Romanov: Gulag - Erinnern oder Verdrängen

    Freiburg | Universitätsbibliothek

    Sa 28.10.17
    10 - 20 Uhr
    Letzte Botschaften
  • Briefe von Vätern aus dem Gulag. Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven, Fotografien von Andrej Shapran Letzte Botschaften. Briefe von Vätern aus dem Gulag Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven Fotografien von Andrej Shapran 27.10. 17-16.02.2018 Universitätsbibliothek Freiburg Eröffnung 26.10.2017, 18:15 Uhr Täglich 10:00 Uhr - 20:00 Uhr Platz der Universität 2 · 79098 Freiburg Kuratorin: Margarita Augustin Eintritt: frei Führungen unter kontakt@zwetajewa-zentrum.de buchbar (Gruppen bis 20 Personen; 50 EUR pro Gruppe, 30 EUR Schulen) www.zwetajewa-zentrum.de Unter »Gulag« versteht man das flächendeckende System der Straf- und Arbeitslager in der ehemaligen Sowjetunion. Der Gulag steht für die schlimmsten Folgen der Oktoberrevolution. Die Ausstellung in der Universitatsbibliothek präsentiert einmalige Zeugnisse aus dem Gulag. Im Zentrum stehen Briefe inhaftierter Väter an ihre Kinder. Die Tragik einzelner Schicksale wird in einem Dokumentarfilm gezeigt: Keiner der Väter kehrte zurück. Die schriftlichen Nachrichten aus dem Lager waren alles, was den Kindern von ihren Vätern blieb. Zu sehen sind auch Fotografien von Andrej Shapran (geb. 1968), der heute die baulichen Reste von Arbeitslagern dokumentiert - Mondlandschaften im sibirischen Niemandsland. Begleitprogramm 26.10.2017 | 18:45 Uhr Irina Sherbakova: Erinnerung an den Terror heute. Universitätsbibliothek, Veranstaltungssaal 28.10.2017 | 20:00 Uhr Ich glaube an unsere Kinder. Briefe von Vätern aus dem Gulag (Lesung) Theater im Marienbad 15.11.2017 | 20:15 Uhr Roman Romanov: Gulag - Erinnern oder Verdrängen

    Freiburg | Universitätsbibliothek

    So 29.10.17
    10 - 20 Uhr
    Letzte Botschaften
  • Briefe von Vätern aus dem Gulag. Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven, Fotografien von Andrej Shapran Letzte Botschaften. Briefe von Vätern aus dem Gulag Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven Fotografien von Andrej Shapran 27.10. 17-16.02.2018 Universitätsbibliothek Freiburg Eröffnung 26.10.2017, 18:15 Uhr Täglich 10:00 Uhr - 20:00 Uhr Platz der Universität 2 · 79098 Freiburg Kuratorin: Margarita Augustin Eintritt: frei Führungen unter kontakt@zwetajewa-zentrum.de buchbar (Gruppen bis 20 Personen; 50 EUR pro Gruppe, 30 EUR Schulen) www.zwetajewa-zentrum.de Unter »Gulag« versteht man das flächendeckende System der Straf- und Arbeitslager in der ehemaligen Sowjetunion. Der Gulag steht für die schlimmsten Folgen der Oktoberrevolution. Die Ausstellung in der Universitatsbibliothek präsentiert einmalige Zeugnisse aus dem Gulag. Im Zentrum stehen Briefe inhaftierter Väter an ihre Kinder. Die Tragik einzelner Schicksale wird in einem Dokumentarfilm gezeigt: Keiner der Väter kehrte zurück. Die schriftlichen Nachrichten aus dem Lager waren alles, was den Kindern von ihren Vätern blieb. Zu sehen sind auch Fotografien von Andrej Shapran (geb. 1968), der heute die baulichen Reste von Arbeitslagern dokumentiert - Mondlandschaften im sibirischen Niemandsland. Begleitprogramm 26.10.2017 | 18:45 Uhr Irina Sherbakova: Erinnerung an den Terror heute. Universitätsbibliothek, Veranstaltungssaal 28.10.2017 | 20:00 Uhr Ich glaube an unsere Kinder. Briefe von Vätern aus dem Gulag (Lesung) Theater im Marienbad 15.11.2017 | 20:15 Uhr Roman Romanov: Gulag - Erinnern oder Verdrängen

    Freiburg | Universitätsbibliothek

    Mo 30.10.17
    10 - 20 Uhr
    Letzte Botschaften
  • Briefe von Vätern aus dem Gulag. Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven, Fotografien von Andrej Shapran Letzte Botschaften. Briefe von Vätern aus dem Gulag Videoinstallation und Zeugnisse aus den Gulag-Archiven Fotografien von Andrej Shapran 27.10. 17-16.02.2018 Universitätsbibliothek Freiburg Eröffnung 26.10.2017, 18:15 Uhr Täglich 10:00 Uhr - 20:00 Uhr Platz der Universität 2 · 79098 Freiburg Kuratorin: Margarita Augustin Eintritt: frei Führungen unter kontakt@zwetajewa-zentrum.de buchbar (Gruppen bis 20 Personen; 50 EUR pro Gruppe, 30 EUR Schulen) www.zwetajewa-zentrum.de Unter »Gulag« versteht man das flächendeckende System der Straf- und Arbeitslager in der ehemaligen Sowjetunion. Der Gulag steht für die schlimmsten Folgen der Oktoberrevolution. Die Ausstellung in der Universitatsbibliothek präsentiert einmalige Zeugnisse aus dem Gulag. Im Zentrum stehen Briefe inhaftierter Väter an ihre Kinder. Die Tragik einzelner Schicksale wird in einem Dokumentarfilm gezeigt: Keiner der Väter kehrte zurück. Die schriftlichen Nachrichten aus dem Lager waren alles, was den Kindern von ihren Vätern blieb. Zu sehen sind auch Fotografien von Andrej Shapran (geb. 1968), der heute die baulichen Reste von Arbeitslagern dokumentiert - Mondlandschaften im sibirischen Niemandsland. Begleitprogramm 26.10.2017 | 18:45 Uhr Irina Sherbakova: Erinnerung an den Terror heute. Universitätsbibliothek, Veranstaltungssaal 28.10.2017 | 20:00 Uhr Ich glaube an unsere Kinder. Briefe von Vätern aus dem Gulag (Lesung) Theater im Marienbad 15.11.2017 | 20:15 Uhr Roman Romanov: Gulag - Erinnern oder Verdrängen

    Freiburg | Universitätsbibliothek

    Di 31.10.17
    10 - 20 Uhr
    Letzte Botschaften

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse