Volkshochschule Justus-Liebig-Haus

  • Große Bachgasse 2
  • 64283 Darmstadt
Zum Routenplaner

Volkshochschule Justus-Liebig-Haus: Alle Termine

  • Olaf Krüger Die preisgekrönten Naturfotografen Olaf Krüger und Kerstin Langenberger verbindet die Begeisterung für die Natur und Kultur des Nordens. In einer packenden Live-Show stellen sie die schönsten und wildesten Eilande Nordeuropas vor: das sagenhafte Naturwunder Island, die Heimat der Inuit, Grönland, das Eisbärenland Spitzbergen, den Inselstaat der Färöer und das Nordlichtarchipel Lofoten.Kerstin Langenberger lebt seit zehn Jahren in Skandinavien. Für den neuen Vortrag fotografierte sie u.a. den Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull und arbeitete auf dem legendären Greenpeace-Schiff Rainbow Warrior. Olaf Krüger wanderte wochenlang durch Islands wilden Norden und lernte die atemberaubende Natur Ostgrönlands kennen, die in krassem Gegensatz zu den ernüchternden Lebensumständen der Inuit steht. Für die Live-Reportage »Inseln des Nordens« haben die Referenten keinen Aufwand gescheut: Eindringliche Porträts, schwelgerische Landschaftsaufnahmen und über die Leinwand tanzende Nordlichter verleiten zum Staunen und Träumen.

    Darmstadt | Volkshochschule Justus-Liebig-Haus

    Mo 06.02.17
    20 Uhr
    Ticket
    Inseln des Nordens - Abenteuer am Polarkreis
  • Andreas Hübl Kommt Zeit, kommt Rad sagten sich Anita Burgholzer und Andreas Hübl am 05. Mai 2010, als sie sich ihren lange gehegten Lebenstraum erfüllten und den weichen Bürosessel gegen einen harten Fahrradsattel eintauschten. Die Jobs wurden gekündigt, ihre Wohnung aufgelöst, das Auto verkauft. Raus aus der Tretmühle und rauf auf den Drahtesel lautete damals ihr Motto.Wie fühlt es sich an, wenn man sich von seiner vertrauten Heimat langsam entfernt und einlässt auf das ungewisse Abenteuer? Was geht einem durch den Kopf, wenn man auf 4000m nachts vom Sturm überrascht wird oder in den gefährlichsten Ländern der Welt Getränke, Früchte oder sogar ein Dach über dem Kopf angeboten bekommt? Auf engen Straßen von rücksichtslosen LKW-Fahrern fast in den Straßengraben gedrängt wird und im Gegensatz dazu auf den einsamsten Pisten der Welt nur den weiten, blauen Horizont vor Augen hat? In ihrer mitreißenden, authentischen HDAV Reportage erzählen Anita und Andreas von ihrem intensiven, einfachen Leben während jener unvergesslichen Zeit, in der sie 35 Länder besucht, knapp 36.500 km zurückgelegt und eine Vielzahl von prägenden Eindrücken gesammelt haben. Persönlich und ungeschminkt gewähren sie dem Besucher einen tiefen Einblick in den Alltag eines ganz gewöhnlichen Reiseradler-Paars, geprägt von Höhen und Tiefen, körperlichen und mentalen Herausforderungen, Beziehungsproben und einzigartigen Begegnungen mit fremden Kulturen, Menschen und großen Naturlandschaften.Rückenwind eine epische Reise, in der nicht Tempo und Leistung bestimmend sind. Eine Reise, die unterhaltsam und tiefgehend unser Handeln und Denken in Frage stellt. Die uns vor Augen führt, wie wenig man eigentlich zum persönlichen Glück benötigt und dass uns Menschen trotz aller Gegensätze, verschiedener Kulturen und Wertvorstellungen viel mehr Dinge verbinden als wir denken. Eine bewegende Reise rund um die halbe Welt und vielleicht sogar ein wenig zu uns selbst.

    Darmstadt | Volkshochschule Justus-Liebig-Haus

    Mo 13.02.17
    20 Uhr
    Ticket
    Rückenwind - Mit dem Rad um die Welt
  • Martin Schulte-Kellinghaus Landschaftliche Schönheit, kulturelle Eigenständigkeit und die Lage im äußersten Norden Großbritanniens machen Schottland zu einem der letzten romantischen Reiseländer Europas. Nicht weniger faszinierend sind die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten Schottlands: Klöster, Burgen und Schlösser, prähistorische Siedlungen und alte Bauernhäuser.Im Land der Kelten werden noch viele alte Traditionen gepflegt, vom berühmten Kilt bis zu den Highland-Games, bei denen besonders starke Männer ihre Kräfte messen. In malerischen Küstendörfern beobachtet man die Ankunft der Fischer. Beim Besuch einer Whisky-Destille erlebt man eindrucksvoll den Herstellungsprozess dieses berühmten schottischen Getränks.Die Bilder dieser faszinierenden Diaschau entstanden vor allem dort, wo Schottland noch am ursprünglichsten ist: in den Highlands, dem rauen Hochland, mit seinen geheimnisvollen Lochs, riesigen Heideflächen und glasklaren Flüssen, sowie auf den schönsten der zahlreichen Inseln. Erleben Sie ein einzigartiges Land, von dem der Fotograf in seiner Multivisionsshow berichten wird.

    Darmstadt | Volkshochschule Justus-Liebig-Haus

    Mo 20.03.17
    20 Uhr
    Ticket
    Schottland - Highlands und Islands
  • Hartmut Pönitz Wer Cornwall mag, weil er Rosamunde Pilchers Verfilmungen gesehen hat, wird erst recht hin und weg sein, wenn er es mal selbst bereist hat. Überhaupt stellt Südwest- england mit seiner reichhaltigen Historie kein Freilichtmuseum dar, sondern eine sehr dynamische Region über die es permanent Neues zu erzählen gibt. Cornwall beeindruckt nämlich nicht nur mit berauschenden Landschaft und wunderschönen Landsitzen. Cornwall ist deutlich facettenreicher und auch für junge Leute, selbst für jemanden, der schon Einiges auf der Welt erlebt hat unerwartet eindrucksvoll.Kaum steigerungsfähig ist z.B. ein Nachmittag im Minack- Theater, einem Freilichttheater, in den Klippen bei Porthcurno. Oben der tiefblaue Himmel, unten die türkisfarbene See, links ein schneeweißer Strand, wie in der Karibik. Überall Fahnen, 50 Schauspieler auf der Bühne und 750 Besucher auf den Plätzen. Wenn dann noch die Musik einsetzt, zieht sich garantiert die Gänsehaut über den ganzen Körper, lautet ein Resümee von Hartmut Pönitz nach Monaten in Englands wildem Westen.

    Darmstadt | Volkshochschule Justus-Liebig-Haus

    Mo 27.03.17
    20 Uhr
    Ticket
    Cornwall - Im Land der seefahrenden Gärtner

Badens beste Erlebnisse