VORTRAG

TADAO ANDO Der japanische Architekt hat den Freiburger Philosophen Günter Figal bei einem Aufenthalt in Japan so fasziniert, dass er aus der unmittelbaren Erfahrung seiner Bauwerke "im gehenden Anschauen und anschauenden Gehen" das Buch "Ando: Raum, Architektur, Moderne" geschrieben hat, das im Freiburger Modo Verlag erschienen ist. Aus seiner essayistischen Annäherung an den Baumeister, der Innen-und Außenräume ineinander übergehen lässt, liest Figal am 10. Juli um 19 Uhr im Kunstverein. Der Eintritt ist frei. Der Schwerpunkt von Figals Ausführungen wird auf dem "zeitlos Heutigen" von Andos Baukunst liegen.

von bz
am Mo, 09. Juli 2018


Badens beste Erlebnisse