Weihnachtsmann & Co.

Weihnachtsmarkt Elztalmuseum Waldkirch

Vom Heiligen zum Werbeträger: Weihnachtsmarkt im Elztalmuseum Waldkirch.

Wem das hektische Shoppen rund um Weihnachten zu oberflächlich und kommerziell ist, für den ist der Weihnachtsmarkt im Waldkircher Elztalmuseum vielleicht das Richtige: An vier Tagen gibt es auf vier Etagen nicht nur allerlei Kreatives und Leckeres zu entdecken. Obendrein lohnt sich ein Gang durch die noch bis 7. Januar dauernde Ausstellung "Weihnachtsmann & Co".

Sie geht der Frage nach: Wie kam es eigentlich zur Verwandlung vom Heiligen Nikolaus zum heutzutage inzwischen allgegenwärtigen Weihnachtsmann? Denn der Heilige Nikolaus als mildtätige Gestalt ist schon seit mehr als 1000 Jahren bekannt, ab 1900 aber trat der Weihnachtsmann mit seinen roten Bäckchen und dem weißen Rauschebart seinen Siegeszug an – als Werbeträger von Coca Cola.

Im Elztalmuseum ist er in vielen Formen zu sehen. Er ziert Glanzbilder und Grafiken, wird als Porzellanfigur in verschiedenen Ausprägungen sichtbar. Auch auf die Unterschiede zwischen Nikolaus, Weihnachtsmann und Christkind wird eingegangen.

Doch was wäre Weihnachten ohne geschmückten Weihnachtsbaum, ohne Lichterglanz und Tannenduft? Und genauso wird der Weihnachtsmann meist mit Schlitten, Jutesack und Rute verknüpft. Oder war das doch eher der Nikolaus?! Das können Besucher selbst herausfinden. Und beim Weihnachtsmarkt an Führungen oder der Bastelwerkstatt für Familien teilnehmen, den Lesungen oder der Kaffeehausmusik lauschen. Weitere Infos: Weihnachtsmarkt: Do, 16. Nov., 18–21 Uhr, Fr, 17. Nov., Sa, 18. Nov., 13–19 Uhr, So, 19. Nov., 11–18 Uhr;

Ausstellung: bis 7. Januar
Di-Sa, 13-17 Uhr, So 11- 17 Uhr;
beides im Elztalmuseum in Waldkirch, Infos: http://www.elztalmuseum.de

von rov/sre
am Fr, 10. November 2017


Badens beste Erlebnisse