Z7-Konzertfabrik

  • Kraftwerkstr. 7
  • 4133 Pratteln (Schweiz)
  • Tel.: 0041 61 82 14 800
  • Webseite

Wie sieht die perfekte Konzert-Location aus? Ganz klar: Sie braucht eine exzellente Soundanlage, eine große Bühne, genügend Parkplätze und ein ausgeklügeltes System für Getränke, Snacks und Garderobe, das dem Konzertbesucher lange Wartezeiten erspart. Sie sollte außerdem eine vernünftige Größe haben: Klein genug, dass man ohne Leinwand ein intimes Konzerterlebnis hat - groß genug, um populäre Interpreten anzuziehen. All dies vereint das Z7 in Pratteln bei Basel. Die Konzertfabrik hat Kultstatus für alle, die sich in der Region für Rock, Hard Rock und Heavy Metal interessieren – denn hier gastieren sie alle, von Kreator bis Saxon, von Amorphis bis Judas Priest, von Edguy bis Slayer. Pratteln liegt direkt an der Autobahn und ist von der Region Freiburg in weniger als einer Stunde zu erreichen – für Musikfans am Hochrhein, im Südschwarzwald und im Markgräflerland liegt es ohnehin direkt vor der Haustüre. Wer Metal mag, mag auch das Z7. Das ist Fakt. Beinahe täglich finden hier Konzerte statt, 1500 Menschen fasst die Konzertfabrik.

Finden Sie ähnliche Orte zu Z7-Konzertfabrik in Pratteln (Schweiz)


Z7-Konzertfabrik: Alle Termine

  • 50 JAHRE TWIN-GITARRE Eine der einflussreichsten Bands der Rockgeschichte kommt nach Pratteln: Wishbone Ash. Mit ihrem einzigartigen Dual-Lead-Gitarren-Sound haben die Engländer die Musik von Bands wie Thin Lizzy oder Iron Maiden in den 70er Jahren nachhaltig beeinflusst. Auch nach 5 Jahrzehnten im gnadenlosen Rockbusiness zeigt das Quartett absolut keine Abnützungserscheinungen und schlägt bei seinen Live-Shows souverän die Brücke zwischen altgedienten Band-Klassikern und neuem Material. Auf ihrer 50th Anniversary Tour rocken Wishbone Ash im Januar 2019 einmal mehr das Z7. Stillstand ist für diese Band ein absolutes Fremdwort. Ihr letztes Studioalbum Blue Horizon erschien 2014, hoch gelobt für die musikalische Vielfalt und die energiereiche Performance. Im November 2015 wurde das 4-CD-Live-Set Road Works veröffentlicht. Des weiteren haben Wishbone Ash die DVD Live In Paris 2015 releast und das letzte verbliebene Gründungsmitglied Andy Powell hat seine Autobiographie Eyes Wide Open: True Tales of a Wishbone Ash Warrior herausgebracht. Daneben ist die legendäre Band weiterhin nonstop auf Tour. Im Herbst 2018 stehen zahlreiche Daten in Kanada und UK auf dem Programm. 2019 wird auf der Bühne ein rundes Jubiläum gefeiert: 50 Jahre Wishbone Ash! Im Jahr 1969 gegründet, werden Wishbone Ash heute von den beiden Lead Gitarristen Andy Powell und Neuling Mark Abrahams (seit 2017) angeführt. Bassist Bob Skeat, der seit 21 Jahren Teil der Band ist, bestimmt mit Joe Crabtree (2007) an den Drums das Tempo. Über die Jahre hinweg hat die Band sich in den verschiedensten Musikstilen ausprobiert, von Folk, Blues und Jazz bis hin zu pedal-to-the-metal Rock und Elektronik. Doch egal, welcher Stil - Wishbone Ashs Markenzeichen ist und bleibt der unverwechselbare Sound der zwei Leadgitarren von dem Bands wie Thin Lizzy, Lynyrd Skynyrd, Iron Maiden oder Opeth nachhaltig beeinflusst wurden. Es gibt wohl keine andere Formation, die mehr aus dem Twin-Guitar-Konzept gemacht hat, als Wishbone Ash.

    Pratteln - Schweiz | Z7-Konzertfabrik

    Mo 21.01.19
    20 Uhr
    Ticket
    Wishbone Ash
  • Am Sonntag, 27. Januar, um 19 Uhr spielt die Basel Sinfonietta unter der Leitung von André de Ridder in der Konzertfabrik Z7 in Pratteln. «Agglo rockt» heißt es, wenn das Orchester im größten Rocktempel der Agglomeration Basel auftritt. Als Uraufführung wird das von in Auftrag gegebene Orchesterstück REM des jungen Luzerner Komponisten Maurus Conte (*1982) gespielt. In seiner ersten Komposition für großs Orchester hat er - gerade Vater von Zwillingen geworden - die Empfindungen ständiger Schlaftrunkenheit musikalisch verarbeitet. Im als Schweizer Erstaufführung erklingenden Piano Concerto des dänischen Komponisten Simon Steen-Andersen (*1976) geht es um industrielle Klänge, die dieser mit Hilfe eines spektakulären Experiments geschaffen hat: Er ließ in einer Fabrikhalle einen Konzertflügel aus einigen Metern Höhe zu Boden krachen.Der Aufprall liess das Instrument bersten und zerspringen, alles wurde in Bild und Ton festgehalten. Die Klänge des zerbrochenen Instruments bilden den Ausgangspunkt der Komposition, die sich zu einem veritablen Klavierkonzert entwickelt. Live wird der englische Pianist Nicolas Hodges ein unversehrtes Instrument spielen, ihm gegenüber wird das zerborstene auf eine Leinwand projiziert. Ganz ohne visuelle Unterstützung beschwört der US-amerikanische Komponist John Adams (*1947) in seinem im Z7 ebenfalls erstmals in der Schweiz erklingendem Orchesterwerk «City Noir» mit großer illustrativer Kraft die Bildwelt der 1940er Jahre herauf und erinnert an den amerikanischen Film Noir mit seinen typischen Szenerien von Los Angeles.

    Pratteln - Schweiz | Z7-Konzertfabrik

    So 27.01.19
    19 Uhr
    Basel Sinfonietta: Agglo rockt
  • UNGEBROCHENE SPIELFREUDE Die Climax Blues Band präsentiert sich auch 2019 in alter Frische: 50 Jahre nach dem Release ihres Debütalbums kommt die englische Bluesrock-Legende mit neuem Songmaterial in die Schweiz. Rechtzeitig zur Tour soll das Album Hands Of Time, das erste Werk mit Eigenkompositionen seit Drastic Steps aus dem Jahr 1988, veröffentlicht werden. Das Konzert im Z7 verspricht somit einen hochkarätigen Mix aus zeitlosen Klassikern und noch nie gehörtem Band-Material. Der Name verrät offensichtlich ein musikalisches Konzept. Die Climax Blues Band reduziert dieses aber nicht allein auf den Blues, sondern reichert ihn äusserst geschickt mit klassischen Bluesthemen, karibisch-maritimen Stimmungen, Up-Tempo-Rock und Jazztemperament an. Dies formt ihren unverkennbaren Sound, der sie nun schon über ein halbes Jahrhundert durch Höhen und Tiefen begleitet und sie unverwechselbar gemacht hat. Die Climax Blues Band steht heute für eine mit elektrisierender Schärfe gespielte Melange aus facettenreichem Blues, rhythmischem Rock, Soul und Funk. Im Jahr 1967 gegründet, gelang mit den Welthits Couldnt Get It Right (1976) und I Love You (1980) der kommerzielle Durchbruch. Nach dem Ausstieg von Bassist Derek Holt (1982) und Gitarrist Pete Haycock (1984) liess der Erfolg ab Mitte der 80er Jahre allmählich nach. Es folgten zahlreiche Umbesetzungen, doch die Band hat sich immer wieder aufgerafft und bis heute nichts von ihrer Faszination verloren. Auf den Alben, Live, Rare & Raw (1973-1997) und Official Bootleg Live (2014) wurde einmal mehr eindrücklich bewiesen, welche ungeheure Live-Qualität bis heute in dieser Band steckt. Wir freuen uns sehr, dass wir diese ungebrochene Spielfreude auf der kommenden Tournee im Z7 miterleben dürfen. Die Band: Graham Dee (Gesang) Chris »Beebe« Aldridge (Saxophon, Mundharmonika) Lester Hunt (Gitarre) Neil Simpson (Bass) George Glover (Keyboard) Roy Adams (Schlagzeug)

    Pratteln - Schweiz | Z7-Konzertfabrik

    Mi 30.01.19
    20 Uhr
    Ticket
    Climax Blues Band
  • Midnight Ghost Tour 2019 + Special Guest BRAINSTORM 2019 POWER-METAL-MEILENSTEIN Die deutsche Power-Metal-Institution Brainstorm ist mit dem neuen Album Midnight Ghost» (Release: 28. September 2018) zurück. Es ist das mittlerweile zwölfte Studioalbum und zeigt die Formation, die 2019 ihren 30. Geburtstag feiert, in einer bestechenden Form. Nur zwei Jahre nach dem überragenden Scary Creatures legen die gestandenen Metaller aus Baden-Württemberg abermals eine nahezu perfekte Scheibe nach, die den vorläufigen Höhepunkt in ihrer überwältigenden Bandgeschichte markiert. Sänger Andy B. Franck verkündet voller Stolz: Midnight Ghost ist das Album, an dem wir uns zukünftig messen lassen wollen. Brainstorm präsentieren mit Midnight Ghost einen echten Meilenstein in ihrer langen Karriere. Da stimmt einfach alles: vom Sammeln erster Songideen, über die sorgfältige Ausarbeitung der Arrangements und die konzentrierte Produktion in den Greenman Studios von Sebastian Seeb Levermann (Orden Ogan, Rhapsody Of Fire) bis hin zum stimmungsvollen Cover-Artwork von Gyula Havancsak (Accept, Stratovarius). Hier hat offenkundig ein Rad ins andere gegriffen und zu einem Resultat geführt, das Power-Metal-Fans begeistern wird - und sogar die fünf Bandmitglieder selbst überrascht. Es ist eher ungewöhnlich, dass ein Musiker nach einer langen und kräftezehrenden Produktion immer noch Gänsehaut bekommt, wenn er sich das fertige Material hört. In diesem Fall jedoch kann man tatsächlich behaupten: Alle Brainstorm-Musiker sind begeistert von der neuen Scheibe. Midnight Ghost ist genau das Album geworden, das wir schon immer für unsere Fans - und natürlich auch für uns selbst - erschaffen wollten, sagt Brainstorm-Sänger Andy B. Franck über den neuen Longplayer: Es fühlt sich alles perfekt für uns an. Jeder Song, der Sound und auch das Cover-Artwork. Alles versprüht eine unglaubliche Power, die wirklich nur schwer zu beschreiben ist. Für mich ist es definitiv eines der besten Brainstorm-Alben und ich bin mir sicher, dass wir damit ein neues Level erreicht haben. Wir können es kaum erwarten, die neuen Songs auf die Bühne zu bringen. Brainstorm liefern mit Midnight Ghost einmal mehr kernigen und doch melodischen Metal der Güteklasse A und sind bestens gewappnet, um 2019 ihr 30-Jahr-Jubiläum mit den Fans ausgiebig zu feiern.

    Pratteln - Schweiz | Z7-Konzertfabrik

    Do 31.01.19
    20 Uhr
    Ticket
    Brainstorm

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse