Begegnungszentrum Laubenhof

  • Weismannstr. 3 A
  • 79117 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 696878-0
  • Webseite
Zum Routenplaner

Begegnungszentrum Laubenhof: Alle Termine

  • Wolfgang Roth. Auftakt zur Veranstaltungsreihe der Koordinationsstelle Gelingendes Altern der Heiliggeistspitalstiftung Spiritualität und Religiosität im Alter Auftakt einer Veranstaltungsreihe im Freiburger Osten mit Vortragsgesprächen, angeleiteten Meditationen und religiösen Veranstaltungen Welcher Bedeutungswandel erfährt Religiosität und Spiritualität mit zunehmendem Alter? Was helfen Spiritualität und Religiosität, wenn traurige Lebensereignisse im eigenen Umfeld zunehmend näher rücken und sich belastende Situationen häufen? Welche Fragen - etwa nach dem Lebenssinn und dem größeren Ganzen - müssen beantwortet sein, um das eigene Altern gelingen zu lassen? Über das Verhältnis von Spiritualität und Religiosität spricht Wolfgang Roth mit dem interessierten Publikum am Donnerstag, 4. Oktober um 19:00 Uhr im Begegnungszentrum Laubenhof (Weismannstr. 3a). Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Die titelgebende Veranstaltung ist zugleich Auftakt der Reihe »Spiritualität und Religiosität im Alter«, die im Oktober und November 2018 neun Veranstaltungen unter ihrem Dach vereint: drei Vortragsgespräche, drei angeleitete Meditationen und drei religiöse Veranstaltungen. Die »Koordinationsstelle Gelingendes Altern« will mit dieser Veranstaltungsreihe dazu ermutigen, sich seiner eigenen Spiritualität bewusster zu werden und in den Dialog über den verbindenden religiösen Glauben zu kommen. Die Gruppen und Gemeinschaften im Freiburger Osten, die bereits Religiosität und Spiritualität anbieten, werden durch den gemeinsamen Rahmen sichtbar und vernetzen sich. Die »Koordinationsstelle Gelingendes Altern« der Heiliggeistspitalstiftung informiert gerne über die Veranstaltungsreihe: Dr. Nils Adolph, Tel. 0761-61290650 oder 0151-5555 9237. Langversion Altern lässt sich erwiesenermaßen leichter, wenn ein gesundes Maß an Spiritualität und gelebter Religiosität als zusätzliche Ressource vorhanden ist. Um das Vertrauen in diese Tatsache zu stärken und zur individuellen Praxis zu ermutigen, fusioniert die Koordinationsstelle Gelingendes Altern der Heiliggeistspitalstiftung neun besondere Veranstaltungen im Freiburger Osten zu einer Reihe »Spiritualität und Religiosität im Alter«. Zwischen dem Auftakt der Reihe am 4. Oktober und der Abschlussveranstaltung am 10. November können Interessierte jeden Alters in thematischen Vortragsgesprächen mitdiskutieren, sich in geführten Meditationen selbst besser kennen lernen, sowie in Austausch mit gelebter Religiosität kommen und diese erfahren. Vortragsgespräche Den Auftakt der Reihe gibt Wolfgang Roth mit dem titelgebenden Vortragsgespräch »Spiritualität und Religiosität im Alter«. Der emeritierte Professor der Pädagogischen Hochschule wird am Donnerstag, 4. Oktober um 19:00 Uhr im Begegnungszentrum Laubenhof (Weismannstraße 3) eigene Erfahrungen, wissenschaftliche Erkenntnisse sowie philosophische Überlegungen mit dem interessierten Publikum diskutieren. Der Buchautor Peter Raab verbindet praktische Meditationsübungen und Vortrag in einer Veranstaltung, um in jenem namenlosen Geheimnis hinter dem Horizont unserer Alltagswelt anzukommen. Sein praxisorientierter Vortrag trägt den Titel: »Vergessen wir das Älterwerden - kommen wir an! Spirituelle Impulse für die späten Jahre« und findet am Freitag, 12. Oktober um 15:00 Uhr im Vortragsraum des Begegnungszentrums Laubenhof (Weismannstraße 3) statt. Der katholische Theologe und Kontemplationslehrer Bernhard Stappel lädt ebenfalls zu gemeinsamen Übungen und zum Austausch auf Basis eigener Erfahrungen ein. Sein Impulsvortrag mit dem Titel »Weisheit - die göttliche Gabe für lebenserfahrene Menschen« findet am Freitag 19. Oktober um 16:00 Uhr im Begegnungszentrum Kreuzsteinäcker (Heinrich-Heine-Straße 10) statt. Aspekte von Religiosität Die Reihe integriert auch Veranstaltungen, welche religiöse Aspekte in den Vordergrund rücken, also das tradierte System von Überzeugungen, Praktiken und Symbolen einer Gemeinschaft. In diesem Sinn lädt der Arbeitskreis Ökumene im Freiburger Osten zur Veranstaltung »Auf dem Weg nach Hause« mit Pfarrer Jörg Wegner und dem Pastoralreferenten Michael Bosch am Samstag, 6. Oktober um 17:00Uhr in die Einsegnungshalle Bergäckerfriedhof (Kunzenweg 1a) ein. Ziel ist es, die neue Urnenstele in den Blick zu nehmen, zu erfahren, was sie für den Glauben bedeutet und sich von ihr und dem Ort, an dem sie steht, inspirieren zu lassen. Am Dienstag, 16. Oktober lädt der Pfarrer Markus Duchard und die Begegnungsstätte des Emmi-Seeh-Seniorenzentrums (Runzstraße 77) um 15:00 Uhr zu einem ökumenischen Wortgottesdienst mit dem Thema »Erntedank« ein. Bei diesem festlichen Gottesdienst danken die Gläubigen ihrem Gott für die Gaben der Ernte. Schließlich lädt am Freitag, 26. Oktober um 16:00 Uhr das Begegnungs-zentrum Kreuzsteinäcker (Heinrich-Heine-Straße 10) zu einem stimmungs- vollen, ökumenischen Wortgottesdienst mit Bruno Gebele ein. Thema der Feier ist: »Die Frohe Botschaft - zeitlose Zusage«. Geführte Meditationen und Abschlussveranstaltung In die Reihe »Spiritualität und Religiosität im Alter« sind drei Meditationen integriert, die eigene spirituelle Erfahrungen möglich machen. Die erste Meditation findet am 17. Oktober um 18:00 Uhr im BürgerRaum (Heinrich-Heine-Straße 10) statt. Es handelt sich dabei um eine Devavani-Meditation, die von Alfred Rezabek angeleitet wird. Devavani bedeutet "Göttliche Stimme" und lehnt sich an Zungenreden beim Pfingstereignis an, bei dem die Apostel - vom Heiligen Geist inspiriert - in fremden Sprachen zu sprechen begannen. Eine Meditation zum Schweigen und Hören bietet Sr. Jutta Endris am Mittwoch, den 31. Oktober um 19:00 Uhr im CELLA Meditationsraum (Hansjakobstraße 88a) an. In dieser Meditation verbinden die Teilnehmenden ihren Atem-Rhythmus mit einem Bibelwort, verweilen schweigend und hörend in Stille bei sich selbst und in Gottes Gegenwart. Die Abschlussveranstaltung der Reihe »Spiritualität und Religiosität im Alter« stellt eine "Meditative Klangreise" am Samstag, 10. November um 16:00 Uhr im Begegnungszentrum Kreuzsteinäcker dar. Die Körpertherapeutin Ulrike Fahlbusch und der Augenoptiker Volkhard Schroth laden dazu ein, im ruhigen Klangteppich von Klangschalen, Klangharfe und Glocken inne zu halten, Entspannung und Rückbesinnung zu suchen. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei möglich, Spenden sind willkommen.

    Freiburg | Begegnungszentrum Laubenhof

    Do 04.10.18
    19 Uhr
    Spiritualität und Religiosität im Alter
  • Peter Raab (Autor). Reihe: Spiritualität und Religiosität im Alter Spiritualität und Religiosität im Alter Auftakt einer Veranstaltungsreihe im Freiburger Osten mit Vortragsgesprächen, angeleiteten Meditationen und religiösen Veranstaltungen Welcher Bedeutungswandel erfährt Religiosität und Spiritualität mit zunehmendem Alter? Was helfen Spiritualität und Religiosität, wenn traurige Lebensereignisse im eigenen Umfeld zunehmend näher rücken und sich belastende Situationen häufen? Welche Fragen - etwa nach dem Lebenssinn und dem größeren Ganzen - müssen beantwortet sein, um das eigene Altern gelingen zu lassen? Über das Verhältnis von Spiritualität und Religiosität spricht Wolfgang Roth mit dem interessierten Publikum am Donnerstag, 4. Oktober um 19:00 Uhr im Begegnungszentrum Laubenhof (Weismannstr. 3a). Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Die titelgebende Veranstaltung ist zugleich Auftakt der Reihe »Spiritualität und Religiosität im Alter«, die im Oktober und November 2018 neun Veranstaltungen unter ihrem Dach vereint: drei Vortragsgespräche, drei angeleitete Meditationen und drei religiöse Veranstaltungen. Die »Koordinationsstelle Gelingendes Altern« will mit dieser Veranstaltungsreihe dazu ermutigen, sich seiner eigenen Spiritualität bewusster zu werden und in den Dialog über den verbindenden religiösen Glauben zu kommen. Die Gruppen und Gemeinschaften im Freiburger Osten, die bereits Religiosität und Spiritualität anbieten, werden durch den gemeinsamen Rahmen sichtbar und vernetzen sich. Die »Koordinationsstelle Gelingendes Altern« der Heiliggeistspitalstiftung informiert gerne über die Veranstaltungsreihe: Dr. Nils Adolph, Tel. 0761-61290650 oder 0151-5555 9237. Langversion Altern lässt sich erwiesenermaßen leichter, wenn ein gesundes Maß an Spiritualität und gelebter Religiosität als zusätzliche Ressource vorhanden ist. Um das Vertrauen in diese Tatsache zu stärken und zur individuellen Praxis zu ermutigen, fusioniert die Koordinationsstelle Gelingendes Altern der Heiliggeistspitalstiftung neun besondere Veranstaltungen im Freiburger Osten zu einer Reihe »Spiritualität und Religiosität im Alter«. Zwischen dem Auftakt der Reihe am 4. Oktober und der Abschlussveranstaltung am 10. November können Interessierte jeden Alters in thematischen Vortragsgesprächen mitdiskutieren, sich in geführten Meditationen selbst besser kennen lernen, sowie in Austausch mit gelebter Religiosität kommen und diese erfahren. Vortragsgespräche Den Auftakt der Reihe gibt Wolfgang Roth mit dem titelgebenden Vortragsgespräch »Spiritualität und Religiosität im Alter«. Der emeritierte Professor der Pädagogischen Hochschule wird am Donnerstag, 4. Oktober um 19:00 Uhr im Begegnungszentrum Laubenhof (Weismannstraße 3) eigene Erfahrungen, wissenschaftliche Erkenntnisse sowie philosophische Überlegungen mit dem interessierten Publikum diskutieren. Der Buchautor Peter Raab verbindet praktische Meditationsübungen und Vortrag in einer Veranstaltung, um in jenem namenlosen Geheimnis hinter dem Horizont unserer Alltagswelt anzukommen. Sein praxisorientierter Vortrag trägt den Titel: »Vergessen wir das Älterwerden - kommen wir an! Spirituelle Impulse für die späten Jahre« und findet am Freitag, 12. Oktober um 15:00 Uhr im Vortragsraum des Begegnungszentrums Laubenhof (Weismannstraße 3) statt. Der katholische Theologe und Kontemplationslehrer Bernhard Stappel lädt ebenfalls zu gemeinsamen Übungen und zum Austausch auf Basis eigener Erfahrungen ein. Sein Impulsvortrag mit dem Titel »Weisheit - die göttliche Gabe für lebenserfahrene Menschen« findet am Freitag 19. Oktober um 16:00 Uhr im Begegnungszentrum Kreuzsteinäcker (Heinrich-Heine-Straße 10) statt. Aspekte von Religiosität Die Reihe integriert auch Veranstaltungen, welche religiöse Aspekte in den Vordergrund rücken, also das tradierte System von Überzeugungen, Praktiken und Symbolen einer Gemeinschaft. In diesem Sinn lädt der Arbeitskreis Ökumene im Freiburger Osten zur Veranstaltung »Auf dem Weg nach Hause« mit Pfarrer Jörg Wegner und dem Pastoralreferenten Michael Bosch am Samstag, 6. Oktober um 17:00Uhr in die Einsegnungshalle Bergäckerfriedhof (Kunzenweg 1a) ein. Ziel ist es, die neue Urnenstele in den Blick zu nehmen, zu erfahren, was sie für den Glauben bedeutet und sich von ihr und dem Ort, an dem sie steht, inspirieren zu lassen. Am Dienstag, 16. Oktober lädt der Pfarrer Markus Duchard und die Begegnungsstätte des Emmi-Seeh-Seniorenzentrums (Runzstraße 77) um 15:00 Uhr zu einem ökumenischen Wortgottesdienst mit dem Thema »Erntedank« ein. Bei diesem festlichen Gottesdienst danken die Gläubigen ihrem Gott für die Gaben der Ernte. Schließlich lädt am Freitag, 26. Oktober um 16:00 Uhr das Begegnungs-zentrum Kreuzsteinäcker (Heinrich-Heine-Straße 10) zu einem stimmungs- vollen, ökumenischen Wortgottesdienst mit Bruno Gebele ein. Thema der Feier ist: »Die Frohe Botschaft - zeitlose Zusage«. Geführte Meditationen und Abschlussveranstaltung In die Reihe »Spiritualität und Religiosität im Alter« sind drei Meditationen integriert, die eigene spirituelle Erfahrungen möglich machen. Die erste Meditation findet am 17. Oktober um 18:00 Uhr im BürgerRaum (Heinrich-Heine-Straße 10) statt. Es handelt sich dabei um eine Devavani-Meditation, die von Alfred Rezabek angeleitet wird. Devavani bedeutet "Göttliche Stimme" und lehnt sich an Zungenreden beim Pfingstereignis an, bei dem die Apostel - vom Heiligen Geist inspiriert - in fremden Sprachen zu sprechen begannen. Eine Meditation zum Schweigen und Hören bietet Sr. Jutta Endris am Mittwoch, den 31. Oktober um 19:00 Uhr im CELLA Meditationsraum (Hansjakobstraße 88a) an. In dieser Meditation verbinden die Teilnehmenden ihren Atem-Rhythmus mit einem Bibelwort, verweilen schweigend und hörend in Stille bei sich selbst und in Gottes Gegenwart. Die Abschlussveranstaltung der Reihe »Spiritualität und Religiosität im Alter« stellt eine "Meditative Klangreise" am Samstag, 10. November um 16:00 Uhr im Begegnungszentrum Kreuzsteinäcker dar. Die Körpertherapeutin Ulrike Fahlbusch und der Augenoptiker Volkhard Schroth laden dazu ein, im ruhigen Klangteppich von Klangschalen, Klangharfe und Glocken inne zu halten, Entspannung und Rückbesinnung zu suchen. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei möglich, Spenden sind willkommen.

    Freiburg | Begegnungszentrum Laubenhof

    Fr 12.10.18
    15 Uhr
    Vergessen wir das Älterwerden - kommen wir an. Spirituelle Impulse für die späten Jahre

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse