Bürgerhaus im Klostergarten

  • Marktstr. 6
  • 77960 Seelbach
  • Tel.: 07823 949427
Zum Routenplaner

Bürgerhaus im Klostergarten: Alle Termine

  • Themen: Glasfaserbasierter Breitbandausbau in Seelbach, Wittelbachund Teile des Ortsteils Schönberg; Neugestaltung der Hauptstraße in der Ortsmitte

    Seelbach | Bürgerhaus im Klostergarten

    Mi 25.07.18
    20 Uhr
    Einwohnerversammlung Gemeinde Seelbach
  • Inszenierung von Katja Thost-Hauser Der Mann mit der schwarzen Maske, dem schwarzen Mantel und dem schnellen Degen ist ein klassischer Volksheld. Die Geschichte spielt in Kalifornien zu Beginn des 19. Jahrhunderts, zur Zeit der spanischen Kolonialherrschaft. Er führt ein Doppelleben: Offiziell ist er der reiche Landedelmann Don Diego de la Vega, der ein geruhsames Leben ohne politische Ambitionen führt. Wenn es aber Ungerechtigkeit zu bekämpfen gilt, verwandelt er sich im schwarzen Umhang, mit Degen und Maske zum Rächer des Volks. Dabei kommen ihm seine herausragenden Fechtkünste zugute; als »Markenzeichen« hinterlässt er bei seinen Gegnern stets ein geritztes »Z« für Zorro. Intendantin Katja-Thost Hauser und Bürgermeister Thomas Schäfer, die das Stück ausgewählt haben, dazu: »Wir setzen mit »Zorro« unsere Tradition der Helden, aber auch der Familienstücke fort. Das Stück bietet extrem viele Möglichkeiten, unser Ensemble zu fordern. Es ist alles dabei: Anspruchsvolle Rollen für beide Geschlechter und alle Altersgruppen, herrliche Kostüm- und Gesangsmöglichkeiten, viele Tanz- und Fecht- und Kampfszenen sowie eine herzzerreißende Liebesgeschichte«.

    Seelbach | Bürgerhaus im Klostergarten

    Sa 08.09.18
    18 Uhr
    Zorro
  • Inszenierung von Katja Thost-Hauser Der Mann mit der schwarzen Maske, dem schwarzen Mantel und dem schnellen Degen ist ein klassischer Volksheld. Die Geschichte spielt in Kalifornien zu Beginn des 19. Jahrhunderts, zur Zeit der spanischen Kolonialherrschaft. Er führt ein Doppelleben: Offiziell ist er der reiche Landedelmann Don Diego de la Vega, der ein geruhsames Leben ohne politische Ambitionen führt. Wenn es aber Ungerechtigkeit zu bekämpfen gilt, verwandelt er sich im schwarzen Umhang, mit Degen und Maske zum Rächer des Volks. Dabei kommen ihm seine herausragenden Fechtkünste zugute; als »Markenzeichen« hinterlässt er bei seinen Gegnern stets ein geritztes »Z« für Zorro. Intendantin Katja-Thost Hauser und Bürgermeister Thomas Schäfer, die das Stück ausgewählt haben, dazu: »Wir setzen mit »Zorro« unsere Tradition der Helden, aber auch der Familienstücke fort. Das Stück bietet extrem viele Möglichkeiten, unser Ensemble zu fordern. Es ist alles dabei: Anspruchsvolle Rollen für beide Geschlechter und alle Altersgruppen, herrliche Kostüm- und Gesangsmöglichkeiten, viele Tanz- und Fecht- und Kampfszenen sowie eine herzzerreißende Liebesgeschichte«.

    Seelbach | Bürgerhaus im Klostergarten

    So 09.09.18
    18 Uhr
    Zorro
  • Inszenierung von Katja Thost-Hauser Der Mann mit der schwarzen Maske, dem schwarzen Mantel und dem schnellen Degen ist ein klassischer Volksheld. Die Geschichte spielt in Kalifornien zu Beginn des 19. Jahrhunderts, zur Zeit der spanischen Kolonialherrschaft. Er führt ein Doppelleben: Offiziell ist er der reiche Landedelmann Don Diego de la Vega, der ein geruhsames Leben ohne politische Ambitionen führt. Wenn es aber Ungerechtigkeit zu bekämpfen gilt, verwandelt er sich im schwarzen Umhang, mit Degen und Maske zum Rächer des Volks. Dabei kommen ihm seine herausragenden Fechtkünste zugute; als »Markenzeichen« hinterlässt er bei seinen Gegnern stets ein geritztes »Z« für Zorro. Intendantin Katja-Thost Hauser und Bürgermeister Thomas Schäfer, die das Stück ausgewählt haben, dazu: »Wir setzen mit »Zorro« unsere Tradition der Helden, aber auch der Familienstücke fort. Das Stück bietet extrem viele Möglichkeiten, unser Ensemble zu fordern. Es ist alles dabei: Anspruchsvolle Rollen für beide Geschlechter und alle Altersgruppen, herrliche Kostüm- und Gesangsmöglichkeiten, viele Tanz- und Fecht- und Kampfszenen sowie eine herzzerreißende Liebesgeschichte«.

    Seelbach | Bürgerhaus im Klostergarten

    Mi 12.09.18
    18 Uhr
    Zorro
  • Inszenierung von Katja Thost-Hauser Der Mann mit der schwarzen Maske, dem schwarzen Mantel und dem schnellen Degen ist ein klassischer Volksheld. Die Geschichte spielt in Kalifornien zu Beginn des 19. Jahrhunderts, zur Zeit der spanischen Kolonialherrschaft. Er führt ein Doppelleben: Offiziell ist er der reiche Landedelmann Don Diego de la Vega, der ein geruhsames Leben ohne politische Ambitionen führt. Wenn es aber Ungerechtigkeit zu bekämpfen gilt, verwandelt er sich im schwarzen Umhang, mit Degen und Maske zum Rächer des Volks. Dabei kommen ihm seine herausragenden Fechtkünste zugute; als »Markenzeichen« hinterlässt er bei seinen Gegnern stets ein geritztes »Z« für Zorro. Intendantin Katja-Thost Hauser und Bürgermeister Thomas Schäfer, die das Stück ausgewählt haben, dazu: »Wir setzen mit »Zorro« unsere Tradition der Helden, aber auch der Familienstücke fort. Das Stück bietet extrem viele Möglichkeiten, unser Ensemble zu fordern. Es ist alles dabei: Anspruchsvolle Rollen für beide Geschlechter und alle Altersgruppen, herrliche Kostüm- und Gesangsmöglichkeiten, viele Tanz- und Fecht- und Kampfszenen sowie eine herzzerreißende Liebesgeschichte«.

    Seelbach | Bürgerhaus im Klostergarten

    Fr 14.09.18
    18 Uhr
    Zorro
  • Inszenierung von Katja Thost-Hauser Der Mann mit der schwarzen Maske, dem schwarzen Mantel und dem schnellen Degen ist ein klassischer Volksheld. Die Geschichte spielt in Kalifornien zu Beginn des 19. Jahrhunderts, zur Zeit der spanischen Kolonialherrschaft. Er führt ein Doppelleben: Offiziell ist er der reiche Landedelmann Don Diego de la Vega, der ein geruhsames Leben ohne politische Ambitionen führt. Wenn es aber Ungerechtigkeit zu bekämpfen gilt, verwandelt er sich im schwarzen Umhang, mit Degen und Maske zum Rächer des Volks. Dabei kommen ihm seine herausragenden Fechtkünste zugute; als »Markenzeichen« hinterlässt er bei seinen Gegnern stets ein geritztes »Z« für Zorro. Intendantin Katja-Thost Hauser und Bürgermeister Thomas Schäfer, die das Stück ausgewählt haben, dazu: »Wir setzen mit »Zorro« unsere Tradition der Helden, aber auch der Familienstücke fort. Das Stück bietet extrem viele Möglichkeiten, unser Ensemble zu fordern. Es ist alles dabei: Anspruchsvolle Rollen für beide Geschlechter und alle Altersgruppen, herrliche Kostüm- und Gesangsmöglichkeiten, viele Tanz- und Fecht- und Kampfszenen sowie eine herzzerreißende Liebesgeschichte«.

    Seelbach | Bürgerhaus im Klostergarten

    Sa 15.09.18
    18 Uhr
    Zorro
  • Inszenierung von Katja Thost-Hauser Der Mann mit der schwarzen Maske, dem schwarzen Mantel und dem schnellen Degen ist ein klassischer Volksheld. Die Geschichte spielt in Kalifornien zu Beginn des 19. Jahrhunderts, zur Zeit der spanischen Kolonialherrschaft. Er führt ein Doppelleben: Offiziell ist er der reiche Landedelmann Don Diego de la Vega, der ein geruhsames Leben ohne politische Ambitionen führt. Wenn es aber Ungerechtigkeit zu bekämpfen gilt, verwandelt er sich im schwarzen Umhang, mit Degen und Maske zum Rächer des Volks. Dabei kommen ihm seine herausragenden Fechtkünste zugute; als »Markenzeichen« hinterlässt er bei seinen Gegnern stets ein geritztes »Z« für Zorro. Intendantin Katja-Thost Hauser und Bürgermeister Thomas Schäfer, die das Stück ausgewählt haben, dazu: »Wir setzen mit »Zorro« unsere Tradition der Helden, aber auch der Familienstücke fort. Das Stück bietet extrem viele Möglichkeiten, unser Ensemble zu fordern. Es ist alles dabei: Anspruchsvolle Rollen für beide Geschlechter und alle Altersgruppen, herrliche Kostüm- und Gesangsmöglichkeiten, viele Tanz- und Fecht- und Kampfszenen sowie eine herzzerreißende Liebesgeschichte«.

    Seelbach | Bürgerhaus im Klostergarten

    So 16.09.18
    15 Uhr
    Zorro

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse