E-Werk

  • Eschholzstr. 77
  • 79106 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 207570
  • Webseite

Das Freiburger E-Werk ist ein Kulturzentrum, das ein vielfältiges Programm der freien Tanz-, Theater- und Musikszene mit Festivals, Konzerten und Lesungen anbietet. Ursprünglich als Elektrizitätswerk erbaut, wurde es 1989 zum Kulturhaus. Beheimatet sind hier Bildende Künstler, das Tanzzentrum Bewegungsart, die Freiburger Schauspielschule sowie das Musiktheater "Die Schönen der Nacht". Viele Jahre gab es einen Investitionsstau im E-Werk. 2011 wurde das Kulturzentrum umfassend für 3,7 Millionen Euro saniert. An Fasnacht hat hier der "Ball Verqueer" Tradition, ausgerichtet von der AIDS Hilfe Freiburg e.V., ein Höhepunkt Freiburg Queer-Kultur. Und im Keller proben Schüler der Jazz- und Rock- sowie der Schauspielschule.

Im ehemaligen Elektrizitätswerk finden Besucherinnen und Besucher außerdem einen Ort für aktuelle Kunst im Spannungsfeld von Ästhetik, Gesellschaft und Politik. In den Galerieräume mit Industrie-Ambiente wird der Austausch von internationaler Kunst mit regionalen Positionen gefördert. Es gibt Ateliers, Ausstellungen und Kurse in verschiedenen künstlerischen Disziplinen. Die Galerie für Gegenwartskunst wird aktuell von der Kuratorin und Kunstwissenschaftlerin Dr. Heidi Brunnschweiler geführt.

Finden Sie ähnliche Orte zu E-Werk in Freiburg

Zum Routenplaner

E-Werk: Alle Termine

  • Mi 24.05.17
    21 Uhr
    Werkjam - Ticket to Sunshine
  • support: Banda Magda Seit SNARKY PUPPY 2004 von dem Bassisten Michael League gegründet wurde, ist die Band von einem Haufen spielfreudiger Kids von der Northern Texas University zu dem musikalischen Kraftwerk gereift, das sie zu dem heißen Geheimtipp schlechthin werden lässt. Ihnen gelingt eine Mischung aus intelligenten Songs, starken Melodien und Heavy Beats, die ihr Publikum zum Aufstehen und Tanzen mitreißt. Bis heute speist sich die Band, die mittlerweile in Brooklyn/New York eine neue Heimat gefunden hat, aus einem Pool von rund vierzig Musikern, was ihr eine ungewöhnliche Flexibilität verleiht. Seit ihrer Gründung 2006 haben SNARKY PUPPY insgesamt 11 Alben bei diversen Labels veröffentlicht. Nebenbei veranstalten sie eine After-Hours-Konzertreihe, die regelmäßig an Freitagabenden in New York stattfindet. Bei diesen Sessions trifft die Band ad hoc mit Sängern, Musikern und Komponisten zusammen, die sie bewundern. Sie waren auch die Grundlage für das Album »Family Dinner Volume 1«, das ihnen 2014 den ersten Grammy einbrachte. Ihren zweiten Grammy erhielten sie Anfang 2016 für eine weitere ungewöhnliche Kollaboration mit dem niederländischen Metropole Orkest auf dem Album »Sylva«. Und auch mit dem 2016 erschienenen Family Dinner - Volume 2», das sie in New Orleans mit Gästen wie Susana Baca, Salif Keïta, Jacob Collier, David Crosby, Jeff Coffin, Charlie Hunter, Becca Stevens und Laura Mvula aufnahmen, sind SNARKY PUPPY erneut heiße Kandidaten für einen Grammy. Die Mitglieder von SNARKY PUPPY, die u.a. in den Bands von Snoop Dog, Beyonce und Erikah Badu spielen, wissen, wie man harten Funk und verspielten Fusion auf der Bühne zu einer heißen Live-Performance reifen lässt, die trotz ausgetüftelten Arrangements die Lebendigkeit und Spontanität einer Jam Session bewahrt. Im Mai und Juni 2016 spielen sie im Rahmen einer ausgedehnten Europatour acht Konzerte in Deutschland.

    Freiburg | E-Werk

    Do 25.05.17
    20 Uhr
    Ticket
    Snarky Puppy - Tour 2017
  • 10 Jahre Les Yeux DLa Tête! zu diesem Anlass gibt es Re-Issueses ihrer beiden ersten Alben und ein paar wenige erlesene Shows! Die sechs Musiker nehmen mit auf eine ganz besondere musikalische Reise: schier platzend vor Energie und Spielfreunde, entführen sie in die Spelunken Paris, in die ganz eigene Untergrund-Welt der Metrostationen, aber auch an die Ufer der Seine oder auf eine Hochzeit in Osteuropa. Ob Sinti-Swing, französischer Chanson, poetischer Punk oder Jazz, Les Yeux DLa Tête bedienen sich unverkrampft verschiedenster musikalischer Einflüsse. Sie erzählen eindrucksvoll und sensibel von den Themen des Alltags von Liebe, Freude und Spaß am Feiern und über die ganzen Verrückten da draußen, die uns tagtäglich begegnen. Mal himmelhoch-jauchzend auf dem Tresen einer Bar tanzend (oder gleich auf den Dächern), mal betrübt am Seine-Ufer sitzend, erzeugen sie eine mitreißende farbenfrohe Atmosphäre, die unvergessliche Konzerte erleben lässt!

    Freiburg | E-Werk

    Fr 26.05.17
    20 Uhr
    Ticket
    Les Yeux d'La Tête
  • Jazz Repetition, Polyrhythmik und lyrische Melodien sind die Hauptbestandteile der Musik des Chris Hà Trio. Ein klassisches Jazz-Set mit Moritz Ulrich am Schlagzeug, Philipp Janz am E-Bass und Chris Hà am Piano ist der Ausgangspunkt für einen Trio-Sound, der die ausgetretenen Pfade des Jazz verlässt. Seit Jahren spielen die drei Musiker in verschiedenen Konstellationen zusammen um sich mit diesem neuen Projekt auf die Suche nach dem Groove zu begeben. Eintritt FREI

    Freiburg | E-Werk

    Mi 31.05.17
    21 Uhr
    Werkjam - Chris Ha Trio

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse