E-Werk

  • Eschholzstr. 77
  • 79106 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 207570
  • Webseite

Das Freiburger E-Werk ist ein Kulturzentrum, das ein vielfältiges Programm der freien Tanz-, Theater- und Musikszene mit Festivals, Konzerten und Lesungen anbietet. Ursprünglich als Elektrizitätswerk erbaut, wurde es 1989 zum Kulturhaus. Beheimatet sind hier Bildende Künstler, das Tanzzentrum Bewegungsart, die Freiburger Schauspielschule sowie das Musiktheater "Die Schönen der Nacht". Viele Jahre gab es einen Investitionsstau im E-Werk. 2011 wurde das Kulturzentrum umfassend für 3,7 Millionen Euro saniert. An Fasnacht hat hier der "Ball Verqueer" Tradition, ausgerichtet von der AIDS Hilfe Freiburg e.V., ein Höhepunkt Freiburg Queer-Kultur. Und im Keller proben Schüler der Jazz- und Rock- sowie der Schauspielschule.

Im ehemaligen Elektrizitätswerk finden Besucherinnen und Besucher außerdem einen Ort für aktuelle Kunst im Spannungsfeld von Ästhetik, Gesellschaft und Politik. In den Galerieräume mit Industrie-Ambiente wird der Austausch von internationaler Kunst mit regionalen Positionen gefördert. Es gibt Ateliers, Ausstellungen und Kurse in verschiedenen künstlerischen Disziplinen. Die Galerie für Gegenwartskunst wird aktuell von der Kuratorin und Kunstwissenschaftlerin Dr. Heidi Brunnschweiler geführt.

Finden Sie ähnliche Orte zu E-Werk in Freiburg

Zum Routenplaner

E-Werk: Alle Termine

  • Franziska Trischler und Mareike Tiede Franziska und Mareike wollen es richtig machen: das Leben, das Lieben und den ganzen Rest. Aber jeder Moment fordert eine Entscheidung von ihnen. So balancieren sie von einem Dilemma zum anderen und machen sich schuldig. An diesem Abend aber halten sie inne und hinterfragen zusammen mit dem Publikum, was es mit dem Schuldgefühl auf sich hat, wie Verantwortung übernehmen aussehen und sich das Dilemma-Torkeln zum Tanz wandeln kann. Ein Sprechkunst-Performance-Programm, das mit Texten, Geschichten und Aktionen die Fragen nach Schuld und Unschuld einkreist, Bewertung und Normen offenlegt und die Suche nach dem richtigen Leben hinterfragt. Ein Abend, der zum Mitfühlen und Mitdenken einlädt.

    Freiburg | E-Werk

    Di 16.01.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    Wer lebt, stört - Oder die vertrackte Frage nach dem richtigen Leben
  • Franziska Trischler und Mareike Tiede Franziska und Mareike wollen es richtig machen: das Leben, das Lieben und den ganzen Rest. Aber jeder Moment fordert eine Entscheidung von ihnen. So balancieren sie von einem Dilemma zum anderen und machen sich schuldig. An diesem Abend aber halten sie inne und hinterfragen zusammen mit dem Publikum, was es mit dem Schuldgefühl auf sich hat, wie Verantwortung übernehmen aussehen und sich das Dilemma-Torkeln zum Tanz wandeln kann. Ein Sprechkunst-Performance-Programm, das mit Texten, Geschichten und Aktionen die Fragen nach Schuld und Unschuld einkreist, Bewertung und Normen offenlegt und die Suche nach dem richtigen Leben hinterfragt. Ein Abend, der zum Mitfühlen und Mitdenken einlädt.

    Freiburg | E-Werk

    Mi 17.01.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    Wer lebt, stört - Oder die vertrackte Frage nach dem richtigen Leben
  • Das Goran Kojic Trio entwirft mit seinen Liedern eine Stilistik, die sich an allem bedient was die Musik zu bieten hat. Elemente aus Jazz, Klassik, Fusion und Punk eint die Band mit den traditionellen Klängen des Balkan, kreiert dadurch eine ganz eigene Sprache und erzählt damit die prägenden Geschichten des in Deutschland lebenden bosnischen Jazzpianisten Goran Kojic. »Untraditional Jazz« ist die Überschrift für die Soundtracks, die von einem sehr bewegten und ereignisreichen Leben berichten. Einem Leben, das vom Aufwachsen im Krieg bis zur unabdingbaren Liebe alles kennt, das leidenschaftlich und optimistisch in die Zukunft blickt. Eintritt frei!

    Freiburg | E-Werk

    Mi 17.01.18
    21 Uhr
    Werkjam: Goran Kojic Trio
  • Theaterstück von Lutz Hübner. Regie: Nuscha Nistor

    Freiburg | E-Werk

    Do 18.01.18
    20 Uhr
    Theaterensemble Puck: Gretchen 89 ff
  • Theater L.U.S.T. Die ImproShow Impro vom Feinsten Beim Improvisationstheater ist das Publikum auf angenehme Weise in das Geschehen auf der Bühne eingebunden. Es gibt, auf Anfrage der Schauspieler, immer wieder Vorgaben und Herausforderungen für das was auf der Bühne passieren soll.. So bestimmen die Zuschauer z.B. den Ort der Handlung, ein Hobby, Charaktereigenschaften oder den Namen einer Rolle. Es wird der Titel der Geschichte erfragt oder ein Gegenstand der eine Rolle spielt oder ... Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das ist der besondere Reiz des Improtheaters. Alles entsteht in jedem Augenblick neu vor ihren staunenden Augen. Spontan, ohne Absprache, nur von Ihren Vorschlägen und der Fantasie des Schauspielteams beflügelt. Die Bühne erstrahlt im gleißenden Licht und der Countdown beginnt: »5-4-3-2-1-los!« zählt das Publikum ein, und dann legen die Spieler, in Begleitung erfahrener Impromusiker, los, egal ob ihnen was einfällt oder nicht! Seit 1997 spielt Theater L.U.S.T. professionelles Improvisationstheater. Spontan und inspiriert von den Vorschlägen des Publikums. Ohne Netz und doppelten Boden.

    Freiburg | E-Werk

    Do 18.01.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    Theater L.U.S.T. - Die ImproShow
  • Theaterstück von Lutz Hübner. Regie: Nuscha Nistor

    Freiburg | E-Werk

    Fr 19.01.18
    20 Uhr
    Theaterensemble Puck: Gretchen 89 ff
  • Deutsche Hip-Hop-Gruppe aus Düsseldorf und Aachen. Anarchie und Alltag Tour.Das Konzert ist ausverkauft. Welt, nimm dich in Acht, die Gang ist wieder da. Auf dem aktuellen Album geht es einmal mehr um Gott und die Welt: einen Gott, der nicht existiert und eine Welt, die falsch eingerichtet ist. Sich selbst in einem Trojanischen Pferd wähnend und als psychotisches Patientenkollektiv beschreibend, taumeln die Antilopen elegant durch ein hoch referenzielles Labyrinth der Absurditäten, Analysen und Aversionen.

    Freiburg | E-Werk

    Fr 19.01.18
    21 Uhr
    Ticket
    Antilopen Gang [ausverkauft]
  • Theaterstück von Lutz Hübner. Regie: Nuscha Nistor

    Freiburg | E-Werk

    Sa 20.01.18
    20 Uhr
    Theaterensemble Puck: Gretchen 89 ff
  • Improvisationstheater Impro- Theater mit den Mauerbrechern bedeutet Schauspiel ohne Netz und doppelten Boden. Was, wer, wie, wo das alles entwickelt sich mit den Vorgaben des Publikums in einer Art Live- Perfomance. Genau darin liegt dann auch der Reiz des Ganzen inklusive dem permanenten Risiko zu scheitern. Mal absurd, mal witzig, hochdramatisch oder herzerweichend.

    Freiburg | E-Werk

    Sa 20.01.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    Die Mauerbrecher Neujahrsshow
  • Für Kinder ab 4 Jahren Die Mäusefamilie ist in Aufruhr, denn die vielen schönen Beeren, wurden gerade von den Vögeln der Umgebung weggepickt. Immer diese Vögel !! Die nehmen uns alles weg!! schimpfen sie. Bis Nicolas sich auf den Weg macht, neue reife Beeren zu suchen. Auf seiner Reise gerät er in tierische Abenteuer und macht mit einer Vogelfamilie eine ganz unerwartete Erfahrung. Margit Wierer spielt die Geschichte von Nicolas als Objekttheaterstück zwischen Gartenscheren, Blumentöpfen , Kartoffeln und vielen anderen Dingen, die in einem Gartenhaus zu finden sind. Das Stück handelt von der Neugier auf Unbekanntes, von Vorurteilen und den Umgang mit ihnen.

    Freiburg | E-Werk

    So 21.01.18
    15:30 Uhr
    Ticket
    Cargo Theater: Nicolas, wo warst du?
  • Theaterstück von Lutz Hübner. Regie: Nuscha Nistor

    Freiburg | E-Werk

    So 21.01.18
    18 Uhr
    Theaterensemble Puck: Gretchen 89 ff
  • Das Licht dieser Welt

    Freiburg | E-Werk

    So 21.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Gisbert zu Knyphausen & Band
  • Literatur und Musik aus verschiedenen Jahrhunderten. Johannes Wördemann (Sprecher). SWR-Symphonieorchester. Leitung: Hannes Krämer

    Freiburg | E-Werk

    Mi 24.01.18
    21 Uhr
    LinieZwei: „Natur und Mensch“
  • Natur und Mensch, Dirigent: Hannes Krämer LITERATUR UND MUSIK AUS VERSCHIEDENEN JAHRHUNDERTEN SWR Symphonieorchester Dirigent: Hannes Krämer Die Natur und der Mensch sind untrennbar miteinander verbunden, auch in der Musik. Die göttliche Mutter Natur und die menschliche Schöpfung der Kultur sind Erlebnisraum, Mittel zur Erkenntnis, Symbol für Sehnsucht, Mystik und Magie, aber auch Zerstörung. Musik aus verschiedenen Jahrhunderten in Kombination mit deutschsprachiger Lyrik vom »Sturm und Drang« bis zur Gegenwart bietet in diesem Crossover-Projekt die Möglichkeit, die Beziehung zwischen »Natur und Mensch« neu zu erfahren: Jugendliche präsentieren selbstverfasste literarische Interpretationen zum Thema, ein Sprecher liest Originalliteratur deutschsprachiger Lyrik und die Musik ergänzt den inhaltlichen Kontext auf vielfältige Weise. Zu diesem Konzertprogramm finden begleitende Angebote der SWR Musikvermittlung statt.

    Freiburg | E-Werk

    Mi 24.01.18
    21 Uhr
    Ticket
    Linie Zwei
  • Theaterstück von Lutz Hübner. Regie: Nuscha Nistor

    Freiburg | E-Werk

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Theaterensemble Puck: Gretchen 89 ff
  • Tanzstück von Dossier 3-D-Poetry Eine Frau sieht aus dem Fenster. Hat ihr Mann sie verlassen? Ist sie wirklich in der Ukraine geboren? Und wie heißt ihr Hund? Die neue Arbeit von DOSSIER 3-D-Poetry spielt mit Fiktion, Wahrheit und potentieller Wahrheit. Wie wird Wahrnehmung manipuliert und somit das, was wir über eine Person oder eine Situation denken?

    Freiburg | E-Werk

    Do 25.01.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    (This is) Cliff
  • Solotheater von Rob Becker Tickets gibt es in den Geschäftsstellen der Badischen Zeitung in Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Lörrach, Weil am Rhein, Rheinfelden, Schopfheim, Bad Säckingen und Müllheim. Telefonisch bei BZ-Kartenservice: 0761 / 496-8888

    Freiburg | E-Werk

    Fr 26.01.18
    20 Uhr
    Caveman - Du sammeln, ich jagen
  • Theaterstück von Lutz Hübner. Regie: Nuscha Nistor

    Freiburg | E-Werk

    Fr 26.01.18
    20 Uhr
    Theaterensemble Puck: Gretchen 89 ff
  • Tanzstück von Dossier 3-D-Poetry Eine Frau sieht aus dem Fenster. Hat ihr Mann sie verlassen? Ist sie wirklich in der Ukraine geboren? Und wie heißt ihr Hund? Die neue Arbeit von DOSSIER 3-D-Poetry spielt mit Fiktion, Wahrheit und potentieller Wahrheit. Wie wird Wahrnehmung manipuliert und somit das, was wir über eine Person oder eine Situation denken?

    Freiburg | E-Werk

    Fr 26.01.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    (This is) Cliff
  • Theaterstück von Lutz Hübner. Regie: Nuscha Nistor

    Freiburg | E-Werk

    Sa 27.01.18
    20 Uhr
    Theaterensemble Puck: Gretchen 89 ff
  • Tanzstück von Dossier 3-D-Poetry Eine Frau sieht aus dem Fenster. Hat ihr Mann sie verlassen? Ist sie wirklich in der Ukraine geboren? Und wie heißt ihr Hund? Die neue Arbeit von DOSSIER 3-D-Poetry spielt mit Fiktion, Wahrheit und potentieller Wahrheit. Wie wird Wahrnehmung manipuliert und somit das, was wir über eine Person oder eine Situation denken?

    Freiburg | E-Werk

    Sa 27.01.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    (This is) Cliff
  • Theaterstück von Lutz Hübner. Regie: Nuscha Nistor

    Freiburg | E-Werk

    So 28.01.18
    18 Uhr
    Theaterensemble Puck: Gretchen 89 ff
  • Jazz Sängerin und Komponistin Sara Decker hat vor Kurzem ihr Debut Album 'Long distance' in New York aufgenommen. Die Musik der Band verbindet improvisatorische Jazz Elemente mit Pop Stilistik. Immer abwechslungsreich, jedoch trotzdem lyrisch und tiefgängig. Und musikalisch auf höchstem Niveau! Bekannt für ihren subtilen, dennoch warmen Sound, ihre imposante Range und ihre enge Verbindung zu dem emotionalen Inhalt der Songs wurde sie 2017 von der Montreux Jazz Artists Foundation für die Montreux Jazz Voice Competition nominiert und tourt seit dem mit ihrer Band durch Europa und die USA. Sara Decker gründete ihre Band 2014 in New York, wo sie, unterstützt durch die renommierte Fulbright Kommission ihren Master an der Manhattan School of Music studierte. 2015 gewann Sara Decker den European Jazz Award in Italien, wo sie auch ihre erste Live CD einspielte. Die Band besteht aus jungen, bekannten Gesichtern der New Yorker Jazz Szene u.a. das Jazz- Piano Talent Julius Rodriguez und der schwedische Trompeter Oskar Stenmark, die Sara's Musik mit ihren einzigartigen Sound und Soli bereichern. Als Backing Vocal ist auch der amerikanische Soul/ Jazz Sänger Schadrack Pierre zu hören. Außerdem ist sie regelmässig als Lead Sängerin für Big Bands tätig (Jazzotic, Sparkassen Big Band und Bigbandits), sowie für Größere Brasilianische Musik Ensembles (Mistura de Cores/Latin band MSM). Als Komponistin arrangiert sie für ihre eigenen Projekte und auch andere Ensembles, so wie für Größere Orchester (z.B. MSM Jazz Philharmonic Orchestra). Eintritt frei !

    Freiburg | E-Werk

    Mi 31.01.18
    21 Uhr
    Werkjam: Sara Decker (Jazz Sängerin)

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse