E-Werk

  • Eschholzstr. 77
  • 79106 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 207570
  • Webseite

Das Freiburger E-Werk ist ein Kulturzentrum, das ein vielfältiges Programm der freien Tanz-, Theater- und Musikszene mit Festivals, Konzerten und Lesungen anbietet. Ursprünglich als Elektrizitätswerk erbaut, wurde es 1989 zum Kulturhaus. Beheimatet sind hier Bildende Künstler, das Tanzzentrum Bewegungsart, die Freiburger Schauspielschule sowie das Musiktheater "Die Schönen der Nacht". Viele Jahre gab es einen Investitionsstau im E-Werk. 2011 wurde das Kulturzentrum umfassend für 3,7 Millionen Euro saniert. An Fasnacht hat hier der "Ball Verqueer" Tradition, ausgerichtet von der AIDS Hilfe Freiburg e.V., ein Höhepunkt Freiburg Queer-Kultur. Und im Keller proben Schüler der Jazz- und Rock- sowie der Schauspielschule.

Im ehemaligen Elektrizitätswerk finden Besucherinnen und Besucher außerdem einen Ort für aktuelle Kunst im Spannungsfeld von Ästhetik, Gesellschaft und Politik. In den Galerieräume mit Industrie-Ambiente wird der Austausch von internationaler Kunst mit regionalen Positionen gefördert. Es gibt Ateliers, Ausstellungen und Kurse in verschiedenen künstlerischen Disziplinen. Die Galerie für Gegenwartskunst wird aktuell von der Kuratorin und Kunstwissenschaftlerin Dr. Heidi Brunnschweiler geführt.

Finden Sie ähnliche Orte zu E-Werk in Freiburg

Zum Routenplaner

E-Werk: Alle Termine

  • Werke aus dem Jugend-Kunst-Parkour

    Freiburg | E-Werk

    Sa 22.07.17
    14 - 20 Uhr
    Junge Kunst
  • Heavy in the game ist eine internationale Produktion aus Nigeria und Deutschland und der neue Film von Evans Osigwe, der bereits bei Zero Deal Regie geführt hat. Gedreht wurde in Lagos und Freiburg. Produziert wurde der Film von Cleartone Pictures. Viele bekannte Nollywood Stars aus Nigeria und deutsche Schauspieler gehören zum Set, wie der mehrfach ausgezeichnete Schauspieler Daniel k Daniel, Segun Arinze, Grace Evaly, Chita Agwu Johnson, Frank Maier, Nzube Onyia, Peks Ikeji, Mpiece & viele andere. Die Premiere von Heavy in the Game findet im Juli in Deutschland und im August in Nigeria statt. Weitere Informationen dazu finden Sie bei Cleartone Pictures.

    Freiburg | E-Werk

    Sa 22.07.17
    19 Uhr
    Ticket
    Filmpremiere: Heavy in the game - A film by Evans Osigwe | Premiere der nigerianischen Produktion von Cleartone Pictures
  • David Friedmann & Murat Coskun Der international renommierte Jazz-Vibrafonist David Friedman gehört wohl zu den einflussreichsten und kreativsten Künstlern in der Geschichte dieses Instruments. Seine musikalischen Begegnungen in den letzten Jahrzehnten reichen von Leonard Bernstein über Bobby McFerrin, Wayne Shorter bis zu Yoko Ono. Mit seinen musikalischen Visionen hat er dem Spiel auf dem Vibrafon neue Dimensionen eröffnet und viele andere Musiker weltweit mit seiner Spielweise fasziniert und angeregt.

    Freiburg | E-Werk

    Fr 28.07.17
    20 Uhr
    Ticket
    Eröffnungskonzert Tamburi Mundi
  • Am Anfang des Festivals steht wieder das traditionelle Tamburi Mundi Konzert-Projekt: Internationale Künstler_Innen (sechs Musiker_innen und zwei Tänzerinnen) treffen zum ersten Mal als Gruppe aufeinander und beginnen Tage vor dem Festivalbeginn mit einer intensiven Probenarbeit. Das Festival-Motto VISIONS ist ihr Leitfaden, anhand dessen sie sich aus ganz verschiedenen Perspektiven mit Tönen, Rhythmen, Melodien, Klängen oder auch der Stille auseinandersetzen.

    Freiburg | E-Werk

    Sa 29.07.17
    20 Uhr
    Ticket
    Festival-Projekt: Visionäre Klangfarben
  • Eine außergewöhnliche Künstlerin ist in Freiburg zu Gast: Nawal Mlanao wurde auf den Komoren, einem Inselstaat im Indischen Ozean geboren. Musik und Spiritualität gehören für sie seit jeher eng zusammen. Im Geiste der Shadhuliya, einer der großen Bruderschaften des Archipels, erzogen, ging sie bald einen eigenständigen Weg und trat als erste Frau der Komoren öffentlich mit ihren eigenen Kompositionen auf.

    Freiburg | E-Werk

    So 30.07.17
    11 Uhr
    Ticket
    Matinée - Nawal Afro-Sufi-Visions
  • Matinée: Nawal - Afro-Sufi-Visions; Visions of spiritual Drumming 11:00 h Matinée: Nawal - Afro-Sufi-Visions 20:00 h Visions of spiritual Drumming Tamburi Mundi Tagesticket 30.07.

    Freiburg | E-Werk

    So 30.07.17
    11 Uhr
    Ticket
    Tamburi Mundi
  • Percussion 1: Takashi Tajima, Neue Klänge aus Persien: Abron Ensemble, Drum Poetry 18:00 h Percussion 1: Takashi Tajima 20:00 h Neue Klänge aus Persien: Abron Ensemble 22:30 h Drum Poetry Tamburi Mundi Tagesticket 31.07.

    Freiburg | E-Werk

    Mo 31.07.17
    18 Uhr
    Ticket
    Tamburi Mundi
  • Percussion 1 Dawn of the Tambourine nennt der japanische Perkussionist sein Solo-Programm. Unser diesjähriger Artist in Residence ist ein vielfältiger und erfreulich unberechenbarer Künstler, der sich nicht scheut unkonventionelle Wege zu gehen. Auf seinem selbst-entwickelten stimmbaren Tamburin, das bis zu zwei Oktaven umfasst, zeigt der Autodidakt seine musikalische Vision.

    Freiburg | E-Werk

    Mo 31.07.17
    18 Uhr
    Ticket
    Takashi Tajima
  • Erneuerung ist Leitsatz und Vision der iranischen Band Abron. Ihre Melodien entwickelten sie in Anlehnung an die mündliche Überlieferung der Musik iranischer Stämme und der iranischen Kultur, die von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Die Vielfalt der Sprachen und Strömungen im Iran ist der Grund für die Vielfalt der Musikstücke von Abron.

    Freiburg | E-Werk

    Mo 31.07.17
    20 Uhr
    Ticket
    Neue Klänge aus Persien - Abron Ensemble
  • Stefan Noelle ist Schlagzeuger, Sänger und Songwriter. Seine musikalische Poesie berührt die Zuhörer_innen unmittelbar. Vor 10 Jahren entdeckte er die Welt der Rahmentrommeln für sich. Jetzt ist es für ihn Zeit, die Liebe zu den Frame Drums und zur Poesie in einem Soloprogramm zu vereinen.

    Freiburg | E-Werk

    Mo 31.07.17
    22:30 Uhr
    Ticket
    Drum Poetry

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse