E-Werk

  • Eschholzstr. 77
  • 79106 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 207570
  • Webseite

Das Freiburger E-Werk ist ein Kulturzentrum, das ein vielfältiges Programm der freien Tanz-, Theater- und Musikszene mit Festivals, Konzerten und Lesungen anbietet. Ursprünglich als Elektrizitätswerk erbaut, wurde es 1989 zum Kulturhaus. Beheimatet sind hier Bildende Künstler, das Tanzzentrum Bewegungsart, die Freiburger Schauspielschule sowie das Musiktheater "Die Schönen der Nacht". Viele Jahre gab es einen Investitionsstau im E-Werk. 2011 wurde das Kulturzentrum umfassend für 3,7 Millionen Euro saniert. An Fasnacht hat hier der "Ball Verqueer" Tradition, ausgerichtet von der AIDS Hilfe Freiburg e.V., ein Höhepunkt Freiburg Queer-Kultur. Und im Keller proben Schüler der Jazz- und Rock- sowie der Schauspielschule.

Im ehemaligen Elektrizitätswerk finden Besucherinnen und Besucher außerdem einen Ort für aktuelle Kunst im Spannungsfeld von Ästhetik, Gesellschaft und Politik. In den Galerieräume mit Industrie-Ambiente wird der Austausch von internationaler Kunst mit regionalen Positionen gefördert. Es gibt Ateliers, Ausstellungen und Kurse in verschiedenen künstlerischen Disziplinen. Die Galerie für Gegenwartskunst wird aktuell von der Kuratorin und Kunstwissenschaftlerin Dr. Heidi Brunnschweiler geführt.

Finden Sie ähnliche Orte zu E-Werk in Freiburg

Zum Routenplaner

E-Werk: Alle Termine

  • Seit mehr als 8 Jahren lebt Jörn Bielfeldt als Schlagzeuger, Perkussionist und Produzent New York. Nach seinem Studium an der renommierten »Berklee College of Music« in Boston tourte er als Sideman, Bandleader und Beatmaker mit einer Vielzahl von Künstlern in Nordamerika und Europa. Als Produzent und musikalischer Direktor arbeitete er in den vergangenen Jahren an Multimediainstallationen und schuf die »Papenwohld Artist Residency«. In den vergangenen Jahren entwickelte er, inspiriert von den Möglichkeiten elektronischer Instrumenten sein eigenes Elektroakustisches Schlagzeug. In ihm verbindet er das organische des akustischen Schlagzeugspiels mit der Ästhetik der elektronischen Musik. Daraus entstand sein Soloprojekt JBXDR, indem er tanzbare Beats und vielseitige Klangteppiche aus allen Bereichen der Musik live improvisiert und gestaltet. In seinem Spiel verbindet er Einflüsse der technischen Moderne mit der Wärme und live Energie des akustischen Schlagzeugs. Dadurch schafft er eine menschliche Antwort auf die Maschinen dominierte Welt der Groove und Dance Musik.

    Freiburg | E-Werk

    Mi 29.03.17
    21 Uhr
    Werkjam - JBXDR
  • Das neue Programm der Sprechtheatergruppe Laut & Lyrik des Deutschen Seminars ist da. Eine fantastische, philosophische und kurzweilige Reise durch das Thema Zeit mit Lyrik, Prosa und Musik.

    Freiburg | E-Werk

    Do 30.03.17
    20 Uhr
    Ticket
    Laut & Lyrik - „Um jede Stunde fest zu packen“
  • Das neue Programm der Sprechtheatergruppe Laut & Lyrik des Deutschen Seminars ist da. Eine fantastische, philosophische und kurzweilige Reise durch das Thema Zeit mit Lyrik, Prosa und Musik.

    Freiburg | E-Werk

    Fr 31.03.17
    20 Uhr
    Ticket
    Laut & Lyrik - „Um jede Stunde fest zu packen“
  • Im Andenken an den im Februar 2014 verstorbenen Freiburger Schlagzeuger (und Gesamtkünstler) H. Lukas Lindenmaier trafen sich im März 2015 viele seiner ehemaligen Mitstreiter und hielten in verschiedenen Formationen ein fast fünfstündiges Konzert ab. Aus diesem Anlass veranstalten wir seit dem regelmäßig jährlich nun ein kleines Festival. Dabei geht es fortan nicht nur um die Wiederbelebung alter Lukas-Projekte, sondern auch um neue, gar nicht Lukas bezogene Gruppen, die eher die Fortsetzung seines Schaffens sein könnten. Wie in jedem Jahr sind auch diesmal die Konzerte eingebettet in sinnvolle bis sinnlose, absurde und hintergründige Sprechakte von Dietlind Bendau und Heinzl Spagl.

    Freiburg | E-Werk

    Fr 31.03.17
    20:30 Uhr
    Ticket
    3. Freiburger Frequenz Festival - News for Lukas

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse