Haus der modernen Kunst (Grunern)

Das 2007 eröffnete Haus der Modernen Kunst verfügt über zirka 400 Quadratmeter Ausstellungsfläche und zeigt in fünf bis sechs wechselnden Ausstellungen jährlich nationale und internationale zeitgenössische Kunst. Künstlerinnen und Künstler wie Jan Berdyszak, Gerhard Birkhofer, Ulrich Gehret, Armin Göhringer, Maike Gräf, Alfonso Hüppi, Peter Kohl, Victor Ramirez, Dirk Sommer, Henryk Stazewski oder Ryszard Winiarski präsentieren in der Galerie ihre Arbeiten. Wer an Kunst und Architektur interessiert ist und gleichzeitig einen Ausblick genießen möchte, der sollte sich einmal Zeit nehmen, dem Haus der Modernen Kunst in Staufen-Grunern einen Besuch abzustatten. Die Werke sind über drei Stockwerke verteilt und vor Kurzem wurde im Untergeschoss ein Grafik-Kabinett eingerichtet.



Das Art-Café lädt zum Verweilen ein und bietet kühle Getränke und Kaffee. Einen eindrucksvollen Blick von der überdachten Veranda auf Felder, Wiesen und Vogesen im Hintergrund gibt es mit dazu. In der Bibliothek der Galerie können die Besucher nach Herzenslust stöbern. Manfred Kluckert und Monika Hoinkis leiten das Haus der Modernen Kunst.

Finden Sie ähnliche Orte zu Haus der modernen Kunst (Grunern) in Staufen

Zum Routenplaner

Haus der modernen Kunst (Grunern): Alle Termine

  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Sa 16.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    So 17.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Do 21.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Fr 22.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Sa 23.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    So 24.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Mo 25.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Di 26.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Do 28.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Fr 29.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Sa 30.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    So 31.12.17
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Mo 01.01.18
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Do 04.01.18
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz
  • Papierobjekte, Gemälde Hannelore Weitbrecht und Wlodzimierz Kunz im HAUS DER MODERNEN KUNST Staufen Die Ausstellungseröffnung ist Freitag, 10.11.2017 um 19 Uhr Ausstellungsdauer: 11.11.2017 - 5.01.2018 Die Einführungsrede hält Dr. Antje Lechleiter Hannelore Weitbrecht (1952) zeigt in der Ausstellung neue Papierobjekte, welche mit unterschiedlichen Naturmaterialien ergänzt werden, aber auch Installationen, die von der Wand in den Raum greifen. In allen Arbeiten verbindet sich die Naturform mit künstlerischer Kreation. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck. Von Wlodzimierz Kunz (1926 - 2002, Professor und Rektor der Kunstakademie Krakau) sind ausschließlich Mischtechniken aus den 1960er und 1990er Jahren zu sehen. Sie basieren alle auf der Grundfarbe weiß und sind in collageartiger Form ergänzt durch Papier- und Stoffelemente. W. Kunz nahm an bedeutenden internationalen Ausstellungen teil.

    Staufen | Haus der modernen Kunst (Grunern)

    Fr 05.01.18
    15 - 18 Uhr
    Hannelore Weitbrecht & Włodzimierz Kunz

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse