Kunsthalle Göppingen

In einer Industriearchitektur der 1960er Jahre untergebracht, verfügt die Kunsthalle Göppingen über zwei lichte Ausstellungshallen, ein Kabinett, den "Salone", das Atelier für die Kunstvermittlung, sowie über ein Museumscafé und einen Museumsshop. Die Kunsthalle Göppingen wurde 1989 als Städtische Galerie gegründet und hat zur Aufgabe, zeitgenössische Kunst auszustellen. Mit einem umfangreichen Angebot der Kunstvermittlung und Museumspädagogik ermöglicht sie eine Teilhabe aller Interessierten an Gegenwartskunst und -kultur. Seit 1989 zeigt die Kunsthalle Göppingen internationale Kunst von Weltstars ebenso wie von junger Kunst, die auf einem internationalen Weg ist. In der Kunsthalle haben unter anderem Günther Uecker, Ilya Kabakov, James Turrell, Karin Sander, Ayse Erkmen und Roman Opalka ausgestellt. Für dieses Ausstellungsprogramm ist die Kunsthalle Göppingen überregional und international bekannt. Es gibt keine bestimmte Richtung, sondern das Interesse des Ausstellungsprogramm gilt dem, was in einem heute globalen Kunstgeschehen möglich ist. Die Kunsthalle Göppingen hat eine hohe Aufenthaltsqualität und ein immer freundliches und offenes Team. Die Aktivitäten der Museumspädagogik mit den erstklassigen Kunstwerken machen die Atmosphäre in den Räumlichkeiten zusätzlich sehr lebendig. Leiter der Kunsthalle Göppingen ist seit 1989 Werner Meyer.

Finden Sie ähnliche Orte zu Kunsthalle Göppingen in Göppingen

Zum Routenplaner

Kunsthalle Göppingen: Alle Termine

  • Keine Veranstaltungen in diesem Monat gefunden!


Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse