Kunstmuseum Gehrke-Remund

  • Güterbahnhofstraße 9
  • 76532 Baden-Baden
  • Tel.: 01525 5633 001
  • Webseite
Zum Routenplaner

Kunstmuseum Gehrke-Remund: Alle Termine

  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Sa 03.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    So 04.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Di 06.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Mi 07.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Do 08.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Fr 09.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Sa 10.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    So 11.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Di 13.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Mi 14.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Do 15.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Fr 16.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Sa 17.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    So 18.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Di 20.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Mi 21.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Do 22.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Fr 23.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Sa 24.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    So 25.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Di 27.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume
  • Über 100 Gemälde von Frida Kahlo. Replika Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Das Kunstmuseum wird am 3. Februar 2018 mit dem 2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung unter dem Thema »Ich male keine Träume" wiedereröffnet. Die Ausstellung wird über 100 Gemälde von Frida Kahlo zeigen, einige Gemälde, die es in Europa noch nie zu sehen gab. Der Titel der neuen Ausstellung ist inspiriert von dem, was Frida einst in Anlehnung an die surrealistische Bewegung schrieb: "Ich male keine Träume... ich male meine eigene Realität". Die Ausstellung zeigt die Replika-Gemälde im Kontext vom Leben der Frida Kahlo in Mexiko. Dies ist die sechste Frida-Kahlo-Ausstellung, die das Kunstmuseum seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 organisiert und kuratiert. Über Das Kunstmuseum Gehrke-Remund ist ein privates monographisches Kunstmuseum, das 2008 gegründet wurde. Ziel des Kunstmuseums Gehrke-Remund ist es, den Besuchern einen vollständigen Überblick über das Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin zu bieten um so die Entwicklung von Frida Kahlo von den frühen Werken bis zu ihrer Reife verfolgen zu können. Bei den im Museum gezeigten Gemälden handelt es sich um handgemalte lizenzierte Repliken von © Banco de México Diego Rivera & Frida Kahlo Museums Trust / VG Bild-Kunst, Bonn 2008. Das Kunstmuseum ist das einzige Museum der Welt, das die Erlaubnis von den Inhabern der Urheberrechte an den Werken des Künstlers erhalten hat, alle Frida-Kahlo-Gemälde zu replizieren. Die Gründer des Kunstmuseums sind Hans-Jürgen Gehrke und Prof. Dr. Mariella C. Remund. Beide sind Mäzene, Sammler und leidenschaftliche Kunsthistoriker. Sie waren über 25 Jahre in leitenden Positionen in multinationalen Konzernen und akademischen Organisationen in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, den USA, Spanien, Mexiko, Südamerika und China tätig. Kunstmuseum Gehrke-Remund Güterbahnhofstr. 9 76532 Baden-Baden Deutschland Dienstag bis Sonntag, 11:00- 17:00 Uhr Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember Tel-Nr.: 0049 152 55633001 www.Kunstmuseum-Gehrke-Remund.org

    Baden-Baden | Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Mi 28.02.18
    11 - 17 Uhr
    2. Teil der Frida Kahlo Ausstellung. Thema: Ich male keine Träume

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse