Mundenhofgelände

  • Mundenhofer Str.
  • 79111 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 201-6550
  • Webseite
Zum Routenplaner

Mundenhofgelände: Alle Termine

  • 30 Jahre Umweltversand Waschbär Zu seinem 30-jährigen Jubiläum lässt der Umweltversand Waschbär am Mundenhof erneut die Zeltaktion Parcours der Sinne aufbauen. Der Parcours ergänzt die dauerhaften Outdoor-Stationen des Erfahrungsfeldes der Sinne um temporäre Indoor-Installationen. Die Sonderaktion für alle großen und kleinen Besucher läuft vom 2. bis zum 29. Juli 2017, täglich von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gerüche erraten, blind die richtige Balance finden oder ein Bad in Zwetschgenkernen nehmen: Wer die Stationen des Parcours der Sinne durchläuft, schult seine Sinne auf spielerische Art und Weise. Die rot markierten Stationen sind interaktive Installationen, die Kinder und Erwachsene zu einem unbeschwerten Sinnes-Parcours einladen. Aufgebaut werden sie in einem Aktionszelt am Mundenhofer Nistplatz - und das nicht zum ersten Mal. Bereits zur Eröffnungsfeier des Nistplatzes im Jahr 2012 hatte der Umweltversand Waschbär die Indoor-Stationen aufbauen lassen. Anlässlich seines 30. Geburtstages will das Freiburger Unternehmen ein weiteres Mal die großen und kleinen Besucher mit dem Parcours der Sinne begeistern. Ein Geschenk für Freiburg und seine Bewohner Das Erfahrungsfeld der Sinne am Nistplatz ist ein beliebtes Ausflugsziel in Freiburg. Hier können Besucher ihre Sinne an derzeit 18 interaktiven Stationen schärfen. Initiiert und realisiert wurde das Erfahrungsfeld von Waschbär anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums. Zu seinem diesjährigen 30. Geburtstag ermöglicht das Unternehmen den Freiburgern ein weiteres Mal ein Indoor-Sinneserlebnis an der Parcours der Sinne. Bewusstsein für die Umwelt schärfen »Mit wachen Sinnen nehmen wir unsere Umwelt intensiver wahr«, so Barbara Engel, Leiterin für Nachhaltigkeit und Kommunikation bei Waschbär und Verantwortliche für das Erfahrungsfeld in Freiburg. »Mit dem Nistplatz und der Parcours der Sinne wollen wir nicht nur Freude an Sinneseindrücken vermitteln, sondern auch ein Stück weit das Bewusstsein der Menschen für die Umwelt schärfen«, so Engel weiter. Über den Parcours der Sinne: Die Rote Achse Bei dem an verschiedenen Orten in Deutschland zum Einsatz kommenden Parcours der Sinne handelt es sich um die mobile Installation Rote Achse des Plastikers Hansjörg Palm. Entwickelt hat der Freiburger Künstler die Installation in Zusammenarbeit mit dem Haus des Kindes in Frankfurt am Main. Palm war auch an der Umsetzung des Nistplatzes beteiligt. Auf Anfrage von Waschbär entwickelte er zusammen mit dem Künstler Jürgen Grieger-Lempelius das maßgeschneiderte Erfahrungsfeld der Sinne am Mundenhof. Die beiden Künstler haben den Nistplatz für Waschbär aufgebaut.

    Freiburg | Mundenhofgelände

    So 23.07.17
    10 - 17 Uhr
    Parcours der Sinne
  • 30 Jahre Umweltversand Waschbär Zu seinem 30-jährigen Jubiläum lässt der Umweltversand Waschbär am Mundenhof erneut die Zeltaktion Parcours der Sinne aufbauen. Der Parcours ergänzt die dauerhaften Outdoor-Stationen des Erfahrungsfeldes der Sinne um temporäre Indoor-Installationen. Die Sonderaktion für alle großen und kleinen Besucher läuft vom 2. bis zum 29. Juli 2017, täglich von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gerüche erraten, blind die richtige Balance finden oder ein Bad in Zwetschgenkernen nehmen: Wer die Stationen des Parcours der Sinne durchläuft, schult seine Sinne auf spielerische Art und Weise. Die rot markierten Stationen sind interaktive Installationen, die Kinder und Erwachsene zu einem unbeschwerten Sinnes-Parcours einladen. Aufgebaut werden sie in einem Aktionszelt am Mundenhofer Nistplatz - und das nicht zum ersten Mal. Bereits zur Eröffnungsfeier des Nistplatzes im Jahr 2012 hatte der Umweltversand Waschbär die Indoor-Stationen aufbauen lassen. Anlässlich seines 30. Geburtstages will das Freiburger Unternehmen ein weiteres Mal die großen und kleinen Besucher mit dem Parcours der Sinne begeistern. Ein Geschenk für Freiburg und seine Bewohner Das Erfahrungsfeld der Sinne am Nistplatz ist ein beliebtes Ausflugsziel in Freiburg. Hier können Besucher ihre Sinne an derzeit 18 interaktiven Stationen schärfen. Initiiert und realisiert wurde das Erfahrungsfeld von Waschbär anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums. Zu seinem diesjährigen 30. Geburtstag ermöglicht das Unternehmen den Freiburgern ein weiteres Mal ein Indoor-Sinneserlebnis an der Parcours der Sinne. Bewusstsein für die Umwelt schärfen »Mit wachen Sinnen nehmen wir unsere Umwelt intensiver wahr«, so Barbara Engel, Leiterin für Nachhaltigkeit und Kommunikation bei Waschbär und Verantwortliche für das Erfahrungsfeld in Freiburg. »Mit dem Nistplatz und der Parcours der Sinne wollen wir nicht nur Freude an Sinneseindrücken vermitteln, sondern auch ein Stück weit das Bewusstsein der Menschen für die Umwelt schärfen«, so Engel weiter. Über den Parcours der Sinne: Die Rote Achse Bei dem an verschiedenen Orten in Deutschland zum Einsatz kommenden Parcours der Sinne handelt es sich um die mobile Installation Rote Achse des Plastikers Hansjörg Palm. Entwickelt hat der Freiburger Künstler die Installation in Zusammenarbeit mit dem Haus des Kindes in Frankfurt am Main. Palm war auch an der Umsetzung des Nistplatzes beteiligt. Auf Anfrage von Waschbär entwickelte er zusammen mit dem Künstler Jürgen Grieger-Lempelius das maßgeschneiderte Erfahrungsfeld der Sinne am Mundenhof. Die beiden Künstler haben den Nistplatz für Waschbär aufgebaut.

    Freiburg | Mundenhofgelände

    Mo 24.07.17
    10 - 17 Uhr
    Parcours der Sinne
  • 30 Jahre Umweltversand Waschbär Zu seinem 30-jährigen Jubiläum lässt der Umweltversand Waschbär am Mundenhof erneut die Zeltaktion Parcours der Sinne aufbauen. Der Parcours ergänzt die dauerhaften Outdoor-Stationen des Erfahrungsfeldes der Sinne um temporäre Indoor-Installationen. Die Sonderaktion für alle großen und kleinen Besucher läuft vom 2. bis zum 29. Juli 2017, täglich von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gerüche erraten, blind die richtige Balance finden oder ein Bad in Zwetschgenkernen nehmen: Wer die Stationen des Parcours der Sinne durchläuft, schult seine Sinne auf spielerische Art und Weise. Die rot markierten Stationen sind interaktive Installationen, die Kinder und Erwachsene zu einem unbeschwerten Sinnes-Parcours einladen. Aufgebaut werden sie in einem Aktionszelt am Mundenhofer Nistplatz - und das nicht zum ersten Mal. Bereits zur Eröffnungsfeier des Nistplatzes im Jahr 2012 hatte der Umweltversand Waschbär die Indoor-Stationen aufbauen lassen. Anlässlich seines 30. Geburtstages will das Freiburger Unternehmen ein weiteres Mal die großen und kleinen Besucher mit dem Parcours der Sinne begeistern. Ein Geschenk für Freiburg und seine Bewohner Das Erfahrungsfeld der Sinne am Nistplatz ist ein beliebtes Ausflugsziel in Freiburg. Hier können Besucher ihre Sinne an derzeit 18 interaktiven Stationen schärfen. Initiiert und realisiert wurde das Erfahrungsfeld von Waschbär anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums. Zu seinem diesjährigen 30. Geburtstag ermöglicht das Unternehmen den Freiburgern ein weiteres Mal ein Indoor-Sinneserlebnis an der Parcours der Sinne. Bewusstsein für die Umwelt schärfen »Mit wachen Sinnen nehmen wir unsere Umwelt intensiver wahr«, so Barbara Engel, Leiterin für Nachhaltigkeit und Kommunikation bei Waschbär und Verantwortliche für das Erfahrungsfeld in Freiburg. »Mit dem Nistplatz und der Parcours der Sinne wollen wir nicht nur Freude an Sinneseindrücken vermitteln, sondern auch ein Stück weit das Bewusstsein der Menschen für die Umwelt schärfen«, so Engel weiter. Über den Parcours der Sinne: Die Rote Achse Bei dem an verschiedenen Orten in Deutschland zum Einsatz kommenden Parcours der Sinne handelt es sich um die mobile Installation Rote Achse des Plastikers Hansjörg Palm. Entwickelt hat der Freiburger Künstler die Installation in Zusammenarbeit mit dem Haus des Kindes in Frankfurt am Main. Palm war auch an der Umsetzung des Nistplatzes beteiligt. Auf Anfrage von Waschbär entwickelte er zusammen mit dem Künstler Jürgen Grieger-Lempelius das maßgeschneiderte Erfahrungsfeld der Sinne am Mundenhof. Die beiden Künstler haben den Nistplatz für Waschbär aufgebaut.

    Freiburg | Mundenhofgelände

    Di 25.07.17
    10 - 17 Uhr
    Parcours der Sinne
  • 30 Jahre Umweltversand Waschbär Zu seinem 30-jährigen Jubiläum lässt der Umweltversand Waschbär am Mundenhof erneut die Zeltaktion Parcours der Sinne aufbauen. Der Parcours ergänzt die dauerhaften Outdoor-Stationen des Erfahrungsfeldes der Sinne um temporäre Indoor-Installationen. Die Sonderaktion für alle großen und kleinen Besucher läuft vom 2. bis zum 29. Juli 2017, täglich von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gerüche erraten, blind die richtige Balance finden oder ein Bad in Zwetschgenkernen nehmen: Wer die Stationen des Parcours der Sinne durchläuft, schult seine Sinne auf spielerische Art und Weise. Die rot markierten Stationen sind interaktive Installationen, die Kinder und Erwachsene zu einem unbeschwerten Sinnes-Parcours einladen. Aufgebaut werden sie in einem Aktionszelt am Mundenhofer Nistplatz - und das nicht zum ersten Mal. Bereits zur Eröffnungsfeier des Nistplatzes im Jahr 2012 hatte der Umweltversand Waschbär die Indoor-Stationen aufbauen lassen. Anlässlich seines 30. Geburtstages will das Freiburger Unternehmen ein weiteres Mal die großen und kleinen Besucher mit dem Parcours der Sinne begeistern. Ein Geschenk für Freiburg und seine Bewohner Das Erfahrungsfeld der Sinne am Nistplatz ist ein beliebtes Ausflugsziel in Freiburg. Hier können Besucher ihre Sinne an derzeit 18 interaktiven Stationen schärfen. Initiiert und realisiert wurde das Erfahrungsfeld von Waschbär anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums. Zu seinem diesjährigen 30. Geburtstag ermöglicht das Unternehmen den Freiburgern ein weiteres Mal ein Indoor-Sinneserlebnis an der Parcours der Sinne. Bewusstsein für die Umwelt schärfen »Mit wachen Sinnen nehmen wir unsere Umwelt intensiver wahr«, so Barbara Engel, Leiterin für Nachhaltigkeit und Kommunikation bei Waschbär und Verantwortliche für das Erfahrungsfeld in Freiburg. »Mit dem Nistplatz und der Parcours der Sinne wollen wir nicht nur Freude an Sinneseindrücken vermitteln, sondern auch ein Stück weit das Bewusstsein der Menschen für die Umwelt schärfen«, so Engel weiter. Über den Parcours der Sinne: Die Rote Achse Bei dem an verschiedenen Orten in Deutschland zum Einsatz kommenden Parcours der Sinne handelt es sich um die mobile Installation Rote Achse des Plastikers Hansjörg Palm. Entwickelt hat der Freiburger Künstler die Installation in Zusammenarbeit mit dem Haus des Kindes in Frankfurt am Main. Palm war auch an der Umsetzung des Nistplatzes beteiligt. Auf Anfrage von Waschbär entwickelte er zusammen mit dem Künstler Jürgen Grieger-Lempelius das maßgeschneiderte Erfahrungsfeld der Sinne am Mundenhof. Die beiden Künstler haben den Nistplatz für Waschbär aufgebaut.

    Freiburg | Mundenhofgelände

    Mi 26.07.17
    10 - 17 Uhr
    Parcours der Sinne
  • 30 Jahre Umweltversand Waschbär Zu seinem 30-jährigen Jubiläum lässt der Umweltversand Waschbär am Mundenhof erneut die Zeltaktion Parcours der Sinne aufbauen. Der Parcours ergänzt die dauerhaften Outdoor-Stationen des Erfahrungsfeldes der Sinne um temporäre Indoor-Installationen. Die Sonderaktion für alle großen und kleinen Besucher läuft vom 2. bis zum 29. Juli 2017, täglich von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gerüche erraten, blind die richtige Balance finden oder ein Bad in Zwetschgenkernen nehmen: Wer die Stationen des Parcours der Sinne durchläuft, schult seine Sinne auf spielerische Art und Weise. Die rot markierten Stationen sind interaktive Installationen, die Kinder und Erwachsene zu einem unbeschwerten Sinnes-Parcours einladen. Aufgebaut werden sie in einem Aktionszelt am Mundenhofer Nistplatz - und das nicht zum ersten Mal. Bereits zur Eröffnungsfeier des Nistplatzes im Jahr 2012 hatte der Umweltversand Waschbär die Indoor-Stationen aufbauen lassen. Anlässlich seines 30. Geburtstages will das Freiburger Unternehmen ein weiteres Mal die großen und kleinen Besucher mit dem Parcours der Sinne begeistern. Ein Geschenk für Freiburg und seine Bewohner Das Erfahrungsfeld der Sinne am Nistplatz ist ein beliebtes Ausflugsziel in Freiburg. Hier können Besucher ihre Sinne an derzeit 18 interaktiven Stationen schärfen. Initiiert und realisiert wurde das Erfahrungsfeld von Waschbär anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums. Zu seinem diesjährigen 30. Geburtstag ermöglicht das Unternehmen den Freiburgern ein weiteres Mal ein Indoor-Sinneserlebnis an der Parcours der Sinne. Bewusstsein für die Umwelt schärfen »Mit wachen Sinnen nehmen wir unsere Umwelt intensiver wahr«, so Barbara Engel, Leiterin für Nachhaltigkeit und Kommunikation bei Waschbär und Verantwortliche für das Erfahrungsfeld in Freiburg. »Mit dem Nistplatz und der Parcours der Sinne wollen wir nicht nur Freude an Sinneseindrücken vermitteln, sondern auch ein Stück weit das Bewusstsein der Menschen für die Umwelt schärfen«, so Engel weiter. Über den Parcours der Sinne: Die Rote Achse Bei dem an verschiedenen Orten in Deutschland zum Einsatz kommenden Parcours der Sinne handelt es sich um die mobile Installation Rote Achse des Plastikers Hansjörg Palm. Entwickelt hat der Freiburger Künstler die Installation in Zusammenarbeit mit dem Haus des Kindes in Frankfurt am Main. Palm war auch an der Umsetzung des Nistplatzes beteiligt. Auf Anfrage von Waschbär entwickelte er zusammen mit dem Künstler Jürgen Grieger-Lempelius das maßgeschneiderte Erfahrungsfeld der Sinne am Mundenhof. Die beiden Künstler haben den Nistplatz für Waschbär aufgebaut.

    Freiburg | Mundenhofgelände

    Do 27.07.17
    10 - 17 Uhr
    Parcours der Sinne
  • 30 Jahre Umweltversand Waschbär Zu seinem 30-jährigen Jubiläum lässt der Umweltversand Waschbär am Mundenhof erneut die Zeltaktion Parcours der Sinne aufbauen. Der Parcours ergänzt die dauerhaften Outdoor-Stationen des Erfahrungsfeldes der Sinne um temporäre Indoor-Installationen. Die Sonderaktion für alle großen und kleinen Besucher läuft vom 2. bis zum 29. Juli 2017, täglich von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gerüche erraten, blind die richtige Balance finden oder ein Bad in Zwetschgenkernen nehmen: Wer die Stationen des Parcours der Sinne durchläuft, schult seine Sinne auf spielerische Art und Weise. Die rot markierten Stationen sind interaktive Installationen, die Kinder und Erwachsene zu einem unbeschwerten Sinnes-Parcours einladen. Aufgebaut werden sie in einem Aktionszelt am Mundenhofer Nistplatz - und das nicht zum ersten Mal. Bereits zur Eröffnungsfeier des Nistplatzes im Jahr 2012 hatte der Umweltversand Waschbär die Indoor-Stationen aufbauen lassen. Anlässlich seines 30. Geburtstages will das Freiburger Unternehmen ein weiteres Mal die großen und kleinen Besucher mit dem Parcours der Sinne begeistern. Ein Geschenk für Freiburg und seine Bewohner Das Erfahrungsfeld der Sinne am Nistplatz ist ein beliebtes Ausflugsziel in Freiburg. Hier können Besucher ihre Sinne an derzeit 18 interaktiven Stationen schärfen. Initiiert und realisiert wurde das Erfahrungsfeld von Waschbär anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums. Zu seinem diesjährigen 30. Geburtstag ermöglicht das Unternehmen den Freiburgern ein weiteres Mal ein Indoor-Sinneserlebnis an der Parcours der Sinne. Bewusstsein für die Umwelt schärfen »Mit wachen Sinnen nehmen wir unsere Umwelt intensiver wahr«, so Barbara Engel, Leiterin für Nachhaltigkeit und Kommunikation bei Waschbär und Verantwortliche für das Erfahrungsfeld in Freiburg. »Mit dem Nistplatz und der Parcours der Sinne wollen wir nicht nur Freude an Sinneseindrücken vermitteln, sondern auch ein Stück weit das Bewusstsein der Menschen für die Umwelt schärfen«, so Engel weiter. Über den Parcours der Sinne: Die Rote Achse Bei dem an verschiedenen Orten in Deutschland zum Einsatz kommenden Parcours der Sinne handelt es sich um die mobile Installation Rote Achse des Plastikers Hansjörg Palm. Entwickelt hat der Freiburger Künstler die Installation in Zusammenarbeit mit dem Haus des Kindes in Frankfurt am Main. Palm war auch an der Umsetzung des Nistplatzes beteiligt. Auf Anfrage von Waschbär entwickelte er zusammen mit dem Künstler Jürgen Grieger-Lempelius das maßgeschneiderte Erfahrungsfeld der Sinne am Mundenhof. Die beiden Künstler haben den Nistplatz für Waschbär aufgebaut.

    Freiburg | Mundenhofgelände

    Fr 28.07.17
    10 - 17 Uhr
    Parcours der Sinne
  • 30 Jahre Umweltversand Waschbär Zu seinem 30-jährigen Jubiläum lässt der Umweltversand Waschbär am Mundenhof erneut die Zeltaktion Parcours der Sinne aufbauen. Der Parcours ergänzt die dauerhaften Outdoor-Stationen des Erfahrungsfeldes der Sinne um temporäre Indoor-Installationen. Die Sonderaktion für alle großen und kleinen Besucher läuft vom 2. bis zum 29. Juli 2017, täglich von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gerüche erraten, blind die richtige Balance finden oder ein Bad in Zwetschgenkernen nehmen: Wer die Stationen des Parcours der Sinne durchläuft, schult seine Sinne auf spielerische Art und Weise. Die rot markierten Stationen sind interaktive Installationen, die Kinder und Erwachsene zu einem unbeschwerten Sinnes-Parcours einladen. Aufgebaut werden sie in einem Aktionszelt am Mundenhofer Nistplatz - und das nicht zum ersten Mal. Bereits zur Eröffnungsfeier des Nistplatzes im Jahr 2012 hatte der Umweltversand Waschbär die Indoor-Stationen aufbauen lassen. Anlässlich seines 30. Geburtstages will das Freiburger Unternehmen ein weiteres Mal die großen und kleinen Besucher mit dem Parcours der Sinne begeistern. Ein Geschenk für Freiburg und seine Bewohner Das Erfahrungsfeld der Sinne am Nistplatz ist ein beliebtes Ausflugsziel in Freiburg. Hier können Besucher ihre Sinne an derzeit 18 interaktiven Stationen schärfen. Initiiert und realisiert wurde das Erfahrungsfeld von Waschbär anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums. Zu seinem diesjährigen 30. Geburtstag ermöglicht das Unternehmen den Freiburgern ein weiteres Mal ein Indoor-Sinneserlebnis an der Parcours der Sinne. Bewusstsein für die Umwelt schärfen »Mit wachen Sinnen nehmen wir unsere Umwelt intensiver wahr«, so Barbara Engel, Leiterin für Nachhaltigkeit und Kommunikation bei Waschbär und Verantwortliche für das Erfahrungsfeld in Freiburg. »Mit dem Nistplatz und der Parcours der Sinne wollen wir nicht nur Freude an Sinneseindrücken vermitteln, sondern auch ein Stück weit das Bewusstsein der Menschen für die Umwelt schärfen«, so Engel weiter. Über den Parcours der Sinne: Die Rote Achse Bei dem an verschiedenen Orten in Deutschland zum Einsatz kommenden Parcours der Sinne handelt es sich um die mobile Installation Rote Achse des Plastikers Hansjörg Palm. Entwickelt hat der Freiburger Künstler die Installation in Zusammenarbeit mit dem Haus des Kindes in Frankfurt am Main. Palm war auch an der Umsetzung des Nistplatzes beteiligt. Auf Anfrage von Waschbär entwickelte er zusammen mit dem Künstler Jürgen Grieger-Lempelius das maßgeschneiderte Erfahrungsfeld der Sinne am Mundenhof. Die beiden Künstler haben den Nistplatz für Waschbär aufgebaut.

    Freiburg | Mundenhofgelände

    Sa 29.07.17
    10 - 17 Uhr
    Parcours der Sinne

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse