Musée Historique de la Ville de Strasbourg

Finden Sie ähnliche Orte zu Musée Historique de la Ville de Strasbourg in Straßburg (Frankreich)

Zum Routenplaner

Musée Historique de la Ville de Strasbourg: Alle Termine

  • Im Rahmen der Ausstellungsreihe: Geteilte Leidenschaften. Umfangreiche Sammlung Straßburger Pappsoldaten. Auf Einladung des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst gewähren neun Straßburger Sammler und Sammlerinnen Einblicke in eine Auswahl der schönsten Werke aus ihrem Fundus, den sie seit vielen Jahren zusammentragen und pflegen. Es ist für diese Kunstliebhaber eine ungewohntes, aber zugleich reizvolles Spiel, diese Stücke, die sie normalerweise nur in ihren Privaträumen zeigen, nun dem Blick der Öffentlichkeit preiszugeben. Alle neun in der Schau vertretenen Sammler verbindet eine besondere Geschichte mit "ihrem" Museum: Sie haben ihm eine Schenkung oder eine Dauerleihgabe überlassen, sind sein Botschafter der ersten Stunde. Mit der Ausstellungsreihe "Geteilte Leidenschaften" wollen die Museen das Engagement von Privatsammlern würdigen und darüber hinaus das sehr unterschiedliche Vorgehen beim Aufbau einer privaten und einer öffentlichen Sammlung nachvollziehbar machen. Ob leidenschaftlich und impulsiv oder methodisch und wohlbedacht konzipiert, immer entspringt eine Privatsammlung dem ausschließlichen Wollen und Wünschen eines Einzelnen. Für ihn macht seine Sammlung Sinn, auch wenn sie vom Wandel seines Kunstgeschmacks und widersprüchlichen Entscheidungen zeugt.

    Straßburg - Frankreich | Musée Historique de la Ville de Strasbourg

    Di 24.01.17
    10 - 18 Uhr
    Papierregimenter
  • Im Rahmen der Ausstellungsreihe: Geteilte Leidenschaften. Umfangreiche Sammlung Straßburger Pappsoldaten. Auf Einladung des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst gewähren neun Straßburger Sammler und Sammlerinnen Einblicke in eine Auswahl der schönsten Werke aus ihrem Fundus, den sie seit vielen Jahren zusammentragen und pflegen. Es ist für diese Kunstliebhaber eine ungewohntes, aber zugleich reizvolles Spiel, diese Stücke, die sie normalerweise nur in ihren Privaträumen zeigen, nun dem Blick der Öffentlichkeit preiszugeben. Alle neun in der Schau vertretenen Sammler verbindet eine besondere Geschichte mit "ihrem" Museum: Sie haben ihm eine Schenkung oder eine Dauerleihgabe überlassen, sind sein Botschafter der ersten Stunde. Mit der Ausstellungsreihe "Geteilte Leidenschaften" wollen die Museen das Engagement von Privatsammlern würdigen und darüber hinaus das sehr unterschiedliche Vorgehen beim Aufbau einer privaten und einer öffentlichen Sammlung nachvollziehbar machen. Ob leidenschaftlich und impulsiv oder methodisch und wohlbedacht konzipiert, immer entspringt eine Privatsammlung dem ausschließlichen Wollen und Wünschen eines Einzelnen. Für ihn macht seine Sammlung Sinn, auch wenn sie vom Wandel seines Kunstgeschmacks und widersprüchlichen Entscheidungen zeugt.

    Straßburg - Frankreich | Musée Historique de la Ville de Strasbourg

    Mi 25.01.17
    10 - 18 Uhr
    Papierregimenter
  • Im Rahmen der Ausstellungsreihe: Geteilte Leidenschaften. Umfangreiche Sammlung Straßburger Pappsoldaten. Auf Einladung des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst gewähren neun Straßburger Sammler und Sammlerinnen Einblicke in eine Auswahl der schönsten Werke aus ihrem Fundus, den sie seit vielen Jahren zusammentragen und pflegen. Es ist für diese Kunstliebhaber eine ungewohntes, aber zugleich reizvolles Spiel, diese Stücke, die sie normalerweise nur in ihren Privaträumen zeigen, nun dem Blick der Öffentlichkeit preiszugeben. Alle neun in der Schau vertretenen Sammler verbindet eine besondere Geschichte mit "ihrem" Museum: Sie haben ihm eine Schenkung oder eine Dauerleihgabe überlassen, sind sein Botschafter der ersten Stunde. Mit der Ausstellungsreihe "Geteilte Leidenschaften" wollen die Museen das Engagement von Privatsammlern würdigen und darüber hinaus das sehr unterschiedliche Vorgehen beim Aufbau einer privaten und einer öffentlichen Sammlung nachvollziehbar machen. Ob leidenschaftlich und impulsiv oder methodisch und wohlbedacht konzipiert, immer entspringt eine Privatsammlung dem ausschließlichen Wollen und Wünschen eines Einzelnen. Für ihn macht seine Sammlung Sinn, auch wenn sie vom Wandel seines Kunstgeschmacks und widersprüchlichen Entscheidungen zeugt.

    Straßburg - Frankreich | Musée Historique de la Ville de Strasbourg

    Do 26.01.17
    10 - 18 Uhr
    Papierregimenter
  • Im Rahmen der Ausstellungsreihe: Geteilte Leidenschaften. Umfangreiche Sammlung Straßburger Pappsoldaten. Auf Einladung des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst gewähren neun Straßburger Sammler und Sammlerinnen Einblicke in eine Auswahl der schönsten Werke aus ihrem Fundus, den sie seit vielen Jahren zusammentragen und pflegen. Es ist für diese Kunstliebhaber eine ungewohntes, aber zugleich reizvolles Spiel, diese Stücke, die sie normalerweise nur in ihren Privaträumen zeigen, nun dem Blick der Öffentlichkeit preiszugeben. Alle neun in der Schau vertretenen Sammler verbindet eine besondere Geschichte mit "ihrem" Museum: Sie haben ihm eine Schenkung oder eine Dauerleihgabe überlassen, sind sein Botschafter der ersten Stunde. Mit der Ausstellungsreihe "Geteilte Leidenschaften" wollen die Museen das Engagement von Privatsammlern würdigen und darüber hinaus das sehr unterschiedliche Vorgehen beim Aufbau einer privaten und einer öffentlichen Sammlung nachvollziehbar machen. Ob leidenschaftlich und impulsiv oder methodisch und wohlbedacht konzipiert, immer entspringt eine Privatsammlung dem ausschließlichen Wollen und Wünschen eines Einzelnen. Für ihn macht seine Sammlung Sinn, auch wenn sie vom Wandel seines Kunstgeschmacks und widersprüchlichen Entscheidungen zeugt.

    Straßburg - Frankreich | Musée Historique de la Ville de Strasbourg

    Fr 27.01.17
    10 - 18 Uhr
    Papierregimenter
  • Im Rahmen der Ausstellungsreihe: Geteilte Leidenschaften. Umfangreiche Sammlung Straßburger Pappsoldaten. Auf Einladung des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst gewähren neun Straßburger Sammler und Sammlerinnen Einblicke in eine Auswahl der schönsten Werke aus ihrem Fundus, den sie seit vielen Jahren zusammentragen und pflegen. Es ist für diese Kunstliebhaber eine ungewohntes, aber zugleich reizvolles Spiel, diese Stücke, die sie normalerweise nur in ihren Privaträumen zeigen, nun dem Blick der Öffentlichkeit preiszugeben. Alle neun in der Schau vertretenen Sammler verbindet eine besondere Geschichte mit "ihrem" Museum: Sie haben ihm eine Schenkung oder eine Dauerleihgabe überlassen, sind sein Botschafter der ersten Stunde. Mit der Ausstellungsreihe "Geteilte Leidenschaften" wollen die Museen das Engagement von Privatsammlern würdigen und darüber hinaus das sehr unterschiedliche Vorgehen beim Aufbau einer privaten und einer öffentlichen Sammlung nachvollziehbar machen. Ob leidenschaftlich und impulsiv oder methodisch und wohlbedacht konzipiert, immer entspringt eine Privatsammlung dem ausschließlichen Wollen und Wünschen eines Einzelnen. Für ihn macht seine Sammlung Sinn, auch wenn sie vom Wandel seines Kunstgeschmacks und widersprüchlichen Entscheidungen zeugt.

    Straßburg - Frankreich | Musée Historique de la Ville de Strasbourg

    Sa 28.01.17
    10 - 18 Uhr
    Papierregimenter
  • Im Rahmen der Ausstellungsreihe: Geteilte Leidenschaften. Umfangreiche Sammlung Straßburger Pappsoldaten. Auf Einladung des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst gewähren neun Straßburger Sammler und Sammlerinnen Einblicke in eine Auswahl der schönsten Werke aus ihrem Fundus, den sie seit vielen Jahren zusammentragen und pflegen. Es ist für diese Kunstliebhaber eine ungewohntes, aber zugleich reizvolles Spiel, diese Stücke, die sie normalerweise nur in ihren Privaträumen zeigen, nun dem Blick der Öffentlichkeit preiszugeben. Alle neun in der Schau vertretenen Sammler verbindet eine besondere Geschichte mit "ihrem" Museum: Sie haben ihm eine Schenkung oder eine Dauerleihgabe überlassen, sind sein Botschafter der ersten Stunde. Mit der Ausstellungsreihe "Geteilte Leidenschaften" wollen die Museen das Engagement von Privatsammlern würdigen und darüber hinaus das sehr unterschiedliche Vorgehen beim Aufbau einer privaten und einer öffentlichen Sammlung nachvollziehbar machen. Ob leidenschaftlich und impulsiv oder methodisch und wohlbedacht konzipiert, immer entspringt eine Privatsammlung dem ausschließlichen Wollen und Wünschen eines Einzelnen. Für ihn macht seine Sammlung Sinn, auch wenn sie vom Wandel seines Kunstgeschmacks und widersprüchlichen Entscheidungen zeugt.

    Straßburg - Frankreich | Musée Historique de la Ville de Strasbourg

    So 29.01.17
    10 - 18 Uhr
    Papierregimenter
  • Im Rahmen der Ausstellungsreihe: Geteilte Leidenschaften. Umfangreiche Sammlung Straßburger Pappsoldaten. Auf Einladung des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst gewähren neun Straßburger Sammler und Sammlerinnen Einblicke in eine Auswahl der schönsten Werke aus ihrem Fundus, den sie seit vielen Jahren zusammentragen und pflegen. Es ist für diese Kunstliebhaber eine ungewohntes, aber zugleich reizvolles Spiel, diese Stücke, die sie normalerweise nur in ihren Privaträumen zeigen, nun dem Blick der Öffentlichkeit preiszugeben. Alle neun in der Schau vertretenen Sammler verbindet eine besondere Geschichte mit "ihrem" Museum: Sie haben ihm eine Schenkung oder eine Dauerleihgabe überlassen, sind sein Botschafter der ersten Stunde. Mit der Ausstellungsreihe "Geteilte Leidenschaften" wollen die Museen das Engagement von Privatsammlern würdigen und darüber hinaus das sehr unterschiedliche Vorgehen beim Aufbau einer privaten und einer öffentlichen Sammlung nachvollziehbar machen. Ob leidenschaftlich und impulsiv oder methodisch und wohlbedacht konzipiert, immer entspringt eine Privatsammlung dem ausschließlichen Wollen und Wünschen eines Einzelnen. Für ihn macht seine Sammlung Sinn, auch wenn sie vom Wandel seines Kunstgeschmacks und widersprüchlichen Entscheidungen zeugt.

    Straßburg - Frankreich | Musée Historique de la Ville de Strasbourg

    Di 31.01.17
    10 - 18 Uhr
    Papierregimenter

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse