Musical Theater

Das Basler Musical Theater zeigt neben Musicals auch Tanzaufführungen und verschiedene Shows in seinem bestens ausgestatteten Theatersaal. International erfolgreiche Stücke waren auf der 270 Quadratmeter großen Bühne schon zu sehen, zur Fasnacht werden hier aber auch Basler Traditionen gepflegt und man kann den Saal mit der tollen Akustik auch mieten.

Finden Sie ähnliche Orte zu Musical Theater in Basel (Schweiz)

Zum Routenplaner

Musical Theater: Alle Termine

  • Kian Soltani (Cello). Leitung: Simon Gaudenz. Werke von Mendelssohn und Dvorák

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Do 19.01.17
    19:30 Uhr
    Sinfonieorchester Basel
  • Ballett zur Musik von Tschaikowski Das Staatliche Russische Ballett Moskau wird in der Wintersaison 2016/17 mit Tschaikowskys märchenhaftem Ballett "Schwanensee" auf Tournee gehen. Die ausgedehnte Gastspielreise führt das Ensemble, rund um seine Ersten Solisten Dmitri Kotermin, Anna Shcherbakova und Iuliia Zviagina, durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Als herausragende Vertreter der russischen Ballettkultur präsentiert das Ensemble die hohe Schule des klassischen Tanzes weltweit. Das Ensemble wird von Wjatscheslaw Gordejew, seinerzeit Star des Bolschoi Balletts, künstlerisch geführt. Trainiert wird die Compagnie u.a. von Ballettmeister Yuri Burlaka, welcher von 2009 bis 2011 das Bolschoi Ballett leitete. Seit seiner Gründung im Jahr 1979 steht das Staatliche Russische Ballett Moskau für klassisches russisches Ballett auf höchstem Niveau und übt durch seine ausgedehnten Tourneereisen eine wichtige Botschafterfunktion für diese bedeutende künstlerische Disziplin aus. Ein Abend mit dem Staatlichen Russischen Ballett Moskau ist ein spannendes und zugleich unterhaltsames Ereignis und zeigt die klassische russische Ballettkunst in ihrer reinsten Form. Veranstalter: Act Entertainment AG, mandai@actentertainment.ch

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Fr 20.01.17
    19:30 Uhr
    Staatliches Russisches Ballett Moskau. Schwanensee
  • Performance des japanischen Trommelensembles Explosiv und dennoch klassisch. Ursprünglich und trotzdem modern. Über 6.5 Millionen Zuschauer konnte das japanische Trommel-Ensemble TAO bereits bei Gastspielen weltweit begeistern. TAO belebt die jahrhundertealte, überlieferte Wadaiko-Kunst mit Elementen des Pops und kehrt nun nach Deutschland zurück. Die furiosen Rhythmen, die sich zu einem aufpeitschenden Trommelgewitter steigern, dargeboten mit ausserordentlicher Präzision, Wucht und Ausdauer, haben eine - im wahrsten Sinne des Wortes - durchschlagende Wirkung. TAO ist mehr als ein atemberaubendes Klangerlebnis, TAO ist überquellende Lebendigkeit und enorme Musikalität. Eine einzigartige Performance, eine Mischung aus musikalischer Meditation und wilder Kampfkunst, gekrönt von einer minutiös abgestimmten Choreografie. Veranstalter: Act Entertainment AG, mandai@actentertainment.ch

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    So 22.01.17
    19 Uhr
    Tao - Die Kunst des Trommelns
  • "ÜberLeben - der neue Live-Vortrag" Reinhold Messner zählt zweifelsohne zu den berühmtesten Abenteurern und Bergsteigern unserer Zeit. Gemeinsam mit Peter Habeler bezwang er als erster Mensch den Mount Everest ohne Sauerstoffmaske, kurze Zeit später wiederholte er dies sogar im Alleingang. Er bestieg alle 14 Achttausender, stand auf über 3500 Berggipfeln. Aber auch in der Ebene brach er Rekorde. Zu Fuß durchquerte er die größten Eis- und Sandwüsten der Erde: die Antarktis, das Grönlandeis, die Wüste Gobi und die Takla Makan. Kaum einer hat die Naturgewalten so oft herausgefordert, ist so oft an das absolute Limit gegangen wie Reinhold Messner! Reinhold Messner skizziert in seinem neuen Live-Vortrag seinen Weg vom Südtiroler Bergbub zum größten Abenteurer unserer Zeit. Es sind die Essenzen eines Bergsteigerlebens, von dem man nicht erwarten musste, dass es nun schon 71 Jahre währt. Seinen Wagemut würde ein vernünftiger Mensch wohl eher als Übermut bezeichnen und auch Messner sagt: "Ich lege Wert darauf, dass ich einer bin, der von seinen Reisen zurückgekommen ist. Ich bin einer der Wenigen meiner Generation, die überlebt haben." Aber warum dieses Grenzgängertum, warum dieses extreme Risiko? Ist es Todesmut oder gar Lebensmüdigkeit? In seinem Vortrag "ÜberLeben" sucht Messner nach Antworten und erklärt, was wir über unser Menschsein erfahren, wenn wir uns dieser Angst und Einsamkeit derart schonungslos ausliefern? "Ich erzähle nicht, wie viele Haken ich geschlagen habe oder wie viele Tage ich unterwegs war das interessiert niemanden. Ich erzähle, was mit mir passiert, wenn ich mich in diese archaischen Welten begebe." Wort- und bildgewaltig ist sein Live-Vortrag, hält er Rückschau auf seine sieben Jahrzehnte, die schon früh geprägt sind von extremen Erlebnissen und der Auseinandersetzung mit dem Tod. Ungeschminkt, persönlich, nachdenklich - in seinem Vortrat ÜberLeben ringt er um Begriffe wie Mut, Leidenschaft und Verantwortung. Er spricht über Ehrgeiz und Scham, Alpträume und das unvermeidliche Altern, über das Scheitern, über Neuanfänge und die Fähigkeit, am Ende loszulassen. --> mehr Infos unter www.messner-live.de

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Mo 23.01.17
    20 Uhr
    Ticket
    Reinhold Messner
  • Reinhold Messner Reinhold Messner zählt zweifelsohne zu den berühmtesten Abenteurern und Bergsteigern unserer Zeit. Gemeinsam mit Peter Habeler bezwang er als erster Mensch den Mount Everest ohne Sauerstoffmaske, kurze Zeit später wiederholte er dies sogar im Alleingang. Er bestieg alle 14 Achttausender, stand auf über 3500 Berggipfeln. Aber auch in der Ebene brach er Rekorde. Zu Fuß durchquerte er die größten Eis- und Sandwüsten der Erde: die Antarktis, das Grönlandeis, die Wüste Gobi und die Takla Makan. Kaum einer hat die Naturgewalten so oft herausgefordert, ist so oft an das absolute Limit gegangen wie Reinhold Messner!Reinhold Messner skizziert in seinem neuen Live-Vortrag seinen Weg vom Südtiroler Bergbub zum größten Abenteurer unserer Zeit. Es sind die Essenzen eines Bergsteigerlebens, von dem man nicht erwarten musste, dass es nun schon 71 Jahre währt. Seinen Wagemut würde ein vernünftiger Mensch wohl eher als Übermut bezeichnen und auch Messner sagt: »Ich lege Wert darauf, dass ich einer bin, der von seinen Reisen zurückgekommen ist. Ich bin einer der Wenigen meiner Generation, die überlebt haben.« Aber warum dieses Grenzgängertum, warum dieses extreme Risiko? Ist es Todesmut oder gar Lebensmüdigkeit? In seinem Vortrag »ÜberLeben« sucht Messner nach Antworten und erklärt, was wir über unser Menschsein erfahren, wenn wir uns dieser Angst und Einsamkeit derart schonungslos ausliefern? »Ich erzähle nicht, wie viele Haken ich geschlagen habe oder wie viele Tage ich unterwegs war das interessiert niemanden. Ich erzähle, was mit mir passiert, wenn ich mich in diese archaischen Welten begebe.«Wort- und bildgewaltig ist sein Live-Vortrag, hält er Rückschau auf seine sieben Jahrzehnte, die schon früh geprägt sind von extremen Erlebnissen und der Auseinandersetzung mit dem Tod. Ungeschminkt, persönlich, nachdenklich - in seinem Vortrat ÜberLeben ringt er um Begriffe wie Mut, Leidenschaft und Verantwortung. Er spricht über Ehrgeiz und Scham, Alpträume und das unvermeidliche Altern, über das Scheitern, über Neuanfänge und die Fähigkeit, am Ende loszulassen.--> mehr Infos unter www.messner-live.de

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Mo 23.01.17
    20 Uhr
    Ticket
    Reinhold Messner „ÜberLeben - der neue Live-Vortrag“
  • Scarlatti, Chopin, Rachmaninow, Skrjabin, Schumann

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Di 24.01.17
    19:30 Uhr
    AMG-Solistenabende: The Philharmonics
  • Neben diesem musikalischen Höhepunkt enthält "Nabucco" eine Fülle mitreissender Arien, Duette und Ensembles und eine packende Handlung. Dargeboten in hervorragender Besetzung mit internationalen Solisten, Chor und Orchester. Über 100 Mitwirkende lassen das alte Babylon wieder auferstehen. Der Zuschauer fühlt sich ins Land der zwei Ströme zwischen Euphrat und Tigris versetzt und erlebt den dramatischen Freiheitskampf der Israeliten. Veranstalter: Act Entertainment AG, athiam@actentertainment.ch

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Mi 25.01.17
    20 Uhr
    175 Jahre Nabucco - Freiheits-Chor Va pensiero
  • Pop Alle Superhits in einer grandiosen Live-Show Sie sind Kult, sie sind unsterblich und weltweit haben Menschen ihre Songs im Ohr: ABBA - eine der grössten Popbands aller Zeiten - lebt. In einer furiosen Live-Show bringt "ABBA GOLD - The Concert Show" die unvergessenen Songs originalgetreu auf die Bühne und sorgt beim Publikum für Begeisterung. Von den Originalkostümen über die Choreographie bis hin zum schwedischen Akzent - jedes noch so kleine Detail ist authentisch ABBA. Mit den Superhits wie "Waterloo", "Thank you for the music", "Mamma Mia", "Super Trouper", "Dancing Queen" oder "Fernando" lässt "ABBA GOLD - The Concert Show" die ABBA-Glitzerwelt auf Plateauschuhen wieder auferstehen und bringt das Publikum von der ersten Sekunde an zum Kochen. Veranstalter: Act Entertainment AG, mandai@actentertainment.ch

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Do 26.01.17
    20 Uhr
    Abba Gold - Die Konzertshow
  • National Dance Company of Ireland. Irische Tanzshow Die zweistündige Show erzählt in atemberaubendem Tempo und mit viel Temperament von der Reise in fremde Welten und Ären, von Nostalgie und Moderne und verschmilzt dabei irischen Tanz und Musik zu einer einzigartigen Show, die dafür sorgen, dass uns auch in den kalten Wintermonaten wieder etwas wärmer wird. Über sechs Millionen Zuschauer in 44 Ländern hat die irische Tanz-Sensation "Rhythm of the Dance" bereits begeistert. Im Januar 2017 wird die Erfolgsgeschichte von der National Dance Company of Ireland auf ausgewählten Schweizer Bühnen fortgesetzt. Damit ist "Rhythm of the Dance" die einzige Broadway-Show, die je in der Schweiz getourt hat. Als Special Guests sind drei junge irische Tenöre dabei. Die Aufführung vereint Irish und Modern Dance mit mystischen Klängen und irischen Rhythmen. In Kombination mit der anmutigen Lichtshow, den aufwändigen Kostümen und der meisterhaft umgesetzten Choreographie ist "Rhythm of the Dance" ein Erlebnis, das nicht nur unter die Haut geht, sondern auch direkt in die Beine. Auf der Bühne begeistern 22 Tänzerinnen und Tänzer sowie 5 Musiker, welche traditionelle irische Instrumente wie die Uilleann Pipes (irische Dudelsäcke), irische Flöte oder die Bodhràn (eine gerahmte Trommel) spielen. Als Special Guests begleiten drei jungen irischen Tenöre die einzige Broadway-Show, die je in der Schweiz getourt hat. Sie passen hervorragend ins Programm, und singen beliebte irische Balladen wie "Danny Boy" oder "Star of County Down"

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Fr 27.01.17
    20 Uhr
    Rythm of the Dance
  • Olivier Messiaens monumentale Turangalila-Symphonie. Leitung: Principal Conductor Baldur Brönnimann Die Basel Sinfonietta spielt die monumentale Turangalîla-Symphonie von Olivier Messiaen. Solisten sind Kirill Zwegintsow (Klavier) und Bruno Perrault (Ondes Martenot). Ein Traum für jeden zeitgenössischen Komponisten: 1945 gibt Sergej Kussewitzky, Direktor des renommierten Boston Symphony Orchestra, bei Olivier Messiaen eine Sinfonie in Auftrag. Die Vorgaben sind gewissermassen grenzenlos: "Wählen Sie so viele Instrumente, wie Sie wollen, schreiben Sie ein Werk des Umfangs, den Sie brauchen, und in dem Stil, den Sie bevorzugen." Messiaen, der fromme Avantgardist, nim+mt sich ganze zwei Jahre Zeit. Doch die Geduld des großzügigen Auftraggebers zahlt sich aus: die Turangalîla-Sinfonie für Klavier, den Synthesizer-Prototypen Ondes Martenot und großes Orchester ist das sinfonische Großereignis des 20. Jahrhunderts. Kirill Zwegintsow wurde 1983 in Askanija Nowa in der Ukraine geboren. Er studierte an der Tschaikowsky Musikakademie in Kiew bei Boris Archimowitsch und seit 2005 bei Tomasz Herbut an der Hochschule der Künste in Bern. 2011 hat er seine Ausbildung mit Auszeichnung abgeschlossen. Von 2011 bis 2013 studierte er zeitgenössische Kammermusik an der Musikakademie Basel bei Jürg Henneberger. Weitere wichtige musikalische Impulse bekam er von Roger Muraro, Robert Levine, Piotr Andrszewski und Konstantin Lifschitz, in dessen Klavierklasse er als Assistent tätig war. Das Repertoire von Kirill Zwegintsow, der seit 2005 in der Schweiz lebt, reicht von der zeitgenössischen Musik bis zum Barock. Der Erstpreisträger des Klavierwettbewerbs "Les Virtuoses du Futur" in Crans-Montana und Zweitpreisträger der CCC International Piano Competition in Toronto tritt regelmässig als Solist und Kammermusiker aus. Seine Konzerttätigkeit führte in bisher in die Ukraine, nach Polen, Spanien, Italien, Österreich, Argentinien und Brasilien.

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    So 29.01.17
    19 Uhr
    Basel Sinfonietta und Solisten

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse