Stadthalle Hockenheim

  • Rathausstr. 3
  • 68766 Hockenheim

Stadthalle Hockenheim: Alle Termine

  • Thomas Sbampato Kanada Alaska das Traumland für Abenteurer und Geschichtenerzähler wie den amerikanischen Schriftsteller Jack London, dessen Bücher über den Goldrausch im Yukon, Thomas Sbampato bereits in jungen Jahren veranlassten auf den Spuren der Goldgräber über das pazifische Küstengebirge zu steigen, den Yukon runterzupaddeln und im Klondike nach Gold zu schürfen. Mittlerweile verbrachte er über fünf Jahre in Kanada Alaska, veröffentlichte sechs Bücher, unzähligen Artikel und hielt über tausend Vorträge über den Norden Nordamerikas. Erstmalig präsentiert der Fotograf und Buchautor die eindrücklichsten Bilder, abenteuerlichsten Anekdoten und humorvollsten Geschichten in einem best of Vortrag. Dabei gibt er intime Einblicke in das Leben seiner Freunde, knorrige Charakteren, die verwurzelt sind mit der Weite des Nordens und ihren Nachbarn, Bären, Elche, Wölfe und Wale. Er begleitet John Hall, der nur mit Pickel und Schaufel ausgerüstet, sich zehn Jahre durch den Permafrost der Brooks Mountains wühlte, bis er auf eine reiche Goldader stiess, berichtet über das Leben von Jeanne Keane, die als Eagle Lady berühmt wurde, zeigt warum die Braut bei der Cowboyhochzeit auf den Strauss schiesst und erlebt den Alltag der Inuits in einem kleinen Dorf in der Arktis, wo seine Frau als Lehrerin an der Schule die Kinder unterrichtete. Sbampato erzählt aus seinem Leben als Tierfotograf und wie er als einziger Europäer für über zehn Jahre eine Fahrerlaubnis für den Denali Park besass. So gelangen ihm in der Serengeti des Nordens, am Fusse der Alaska Range aussergewöhnliche Aufnahmen von Grizzlies, Wölfen und kämpfenden Elchen, von denen einige Bilder in einer permanenten Ausstellung im Visitor Center des Parks ausgestellt sind. Thomas Sbampato präsentiert in einem fulminanten Bilderreigen und mitreissenden Geschichten ein Kanada und Alaska wie es nur wenige kennen, von den farbigen Wäldern im Osten, über die polaren Gebiete im Norden, den Rocky Mountains im Westen, bis hin zu den letzten Ausläufern der sturmumtosten Aleuteninseln Alaskas. Erleben Sie ein vielschichtiges und spannendes Porträt vom Norden Nordamerikas, der wie kein zweiter für Wildnis und Abenteuer steht und lassen Sie sich inspirieren von dem rauen Flair der Freiheit von North of Normal.

    Hockenheim | Stadthalle Hockenheim

    Di 22.01.19
    20 Uhr
    Ticket
    Kanada Alaska - North of Normal
  • Olaf Krüger Hoch im Norden liegt eine Insel auf der sich die Elemente verbünden, um neues Land zu formen Hier wird der Mensch klein im Angesicht der überwältigenden Natur. Jede Bucht und jedes Tal erzählen ihre eigene Geschichte, von den Anfängen der Besiedlung vor über 1100 Jahren bis in unsere heutige Zeit. Hoch im Norden liegt Island, die sagenhafte Insel. Seit 2004 erkundet Olaf Krüger die Vulkaninsel mit großer Begeisterung. Über ein Jahr hat er inzwischen dort verbracht und tiefe Einblicke in ein verblüffend vielseitiges Land gewonnen. Für ihn steht fest: Island ist eines der schönsten und spannendsten Länder unserer Erde. Ein Traumziel für Naturliebhaber und Fotografen! In der quirligen Metropole Reykjavík besucht er angesagte Tätowierer und trifft einen Mann, der harmlose Touristen in furchteinflößende Wikinger verwandelt. Er wird Zeuge der ersten isländischen Eismeile, die, ausgetragen bei 3,7 Grad Wassertemperatur, auch den unerschrockensten Schwimmerinnen das Blut in den Adern gefrieren lässt. Der Reisejournalist und Autor erlebt ausgelassene Schaf- und Pferdeabtriebe, taucht ein in die Jahrhunderte alte Badekultur der Isländer und findet sich inmitten einer Gruppe von neugierigen Buckelwalen wieder. Mit der Vulkan-Enthusiastin Kerstin Langenberger fotografiert er Islands gewaltigste Lavaeruption seit 250 Jahren und klettert in Eishöhlen unter Europas größtem Gletscher. Olaf Krügers neuer Vortrag ist ein Fest für Augen und Ohren. Er huldigt den Urlandschaften Islands mit kraftvollen Bildern und einem sorgfältig ausgewählten Soundtrack aus isländischer Musik. Bei aller Begeisterung klammert er die Probleme, die Massentourismus, Klimawandel und fragwürdige Industrieprojekte mit sich bringen nicht aus. Island, dieses einzigartige Naturparadies ist viel fragiler als wir es wahrhaben wollen.

    Hockenheim | Stadthalle Hockenheim

    Di 29.01.19
    20 Uhr
    Ticket
    Sagenhaftes Island
  • Testament à la Carte - eine Testament Eröffnung mit Biss!! Kulinarischer Genuss und Nervenkitzel: Den Gästen in der Stadthalle in Hockenheim wird einiges geboten: Erlesen serviert, spontan inszeniert. Das Kriminal COMEDY Dinner ein köstliches 3-Gänge-Menü in stilvollem Ambiente umrahmt von einem interaktiven Kriminalstück: Testament à la Carte - eine Testament Eröffnung mit Biss! Prof. Willliam Chattney ist tot. Er war ein berühmter Wissenschaftler. Bevor jedoch das Testament verlesen werden kann, muss das Leben des Verstorbenen mit Hilfe der Gäste rekonstruiert werden. Eigentlich kein Problem, wäre da nicht Detective Johnson. Er ermittelt, da es sich bei Chattneys ableben um ein Gewaltverbrechen handelt. Wer hat Chattney wie getötet? Woran hat er geforscht? Und welches Geheimnis nahm er mit in´s Grab? Der Notar Mr. Green und sein treuer Assistent Manfred haben alle Hände voll zu tun: Sie kontrollieren die Überwachungskameras des Anwesens, lesen mit Hilfe von Herbert Wandschneider aus der Zukunft und Dr. Sten-Gelle vereint kosmische Energie mit Wissenschaft, nur um das Rätsel zu lösen. Am Ende ist es aber doch Extrem Norbert, der unterstützt vom Publikum, die Wende einleitet. Die Schauspieler aus Dreieich binden das Publikum immer wieder spontan durch ihre langjährige Erfahrung als Improvisations-Künstler in die Krimi-Geschichte mit ein. Gaumenfreuden und Unterhaltung, unvorhersehbare Entwicklungen und erstaunliche Wendungen wechseln sich ab. Die beiden Darsteller bedienen sich vielfältiger Ausdrucksmittel, spielen gleich mehrere Charaktere und haben ein genaues Gespür für den Zuschauer. Ihre Spielfreude ist kaum zu bremsen und verzückt das Publikum. Die prickelnde Ungewissheit und der Moment der Überraschung sowohl im Publikum als auch auf der Bühne - das mache den Reiz aus. Das verführerische 3-Gänge-Menü wird vom Küchenteam der Stadthalle serviert und kreiert. Der Kitzel für Nerven und Gaumen startet um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr.

    Hockenheim | Stadthalle Hockenheim

    Fr 01.02.19
    19 Uhr
    Ticket
    Das Kriminal COMEDY Dinner - Krimidinner mit Kitzel für Nerven und Gaumen
  • Comedy Star Andreas Müller Nach einer längeren Bühnenpause geht er endlich wieder auf Tour: SWR3 Comedy-Chef Andreas Müller Der Stimmimitator bringt natürlich auch seine beliebten Charaktere mit habt ihr Lust auf einen Plausch mit Mutti Angie, einen Schnaps mit Udo oder ein Stück Torte mit Ernährungsprofi Calli? Dann sichert euch jetzt schnell euer Ticket für die Tour!

    Hockenheim | Stadthalle Hockenheim

    Di 19.03.19
    20 Uhr
    Ticket
    SWR3 Comedy live mit Andreas Müller
  • Martin Engelmann Im Jahre 1209 pilgert Franz von Assisi nach Rom, um von Papst Innozenz III. die Legitimation seiner Lebensweise zu erbitten. Seine Reise führt ihn durch die schönsten Gebiete Italiens und Franziskus entdeckt die Liebe zur Natur. Jahrhunderte später wird diese außergewöhnliche Landschaft abermals zur Inspirationsquelle für große Künstler und Denker: Leonardo da Vinci, Michelangelo, Dante oder Botticelli - die Meister ihrer Epoche. »Frieden findet man nur in den Wäldern.« (Michelangelo) Der Pilgerweg führt von Florenz über Assisi nach Rom. 500km voll einzigartiger Natur im grünen Herzen Italiens. Während die Städte der Toskana, Umbriens und Latiums die Besucher einladen, Kunst und Kultur hautnah zu erleben, locken die beschaulichen Dörfer am Land mit ihrer pittoresken Schönheit. »Mit jedem Schritt den ich gehe, komme ich mir näher.« Martin Engelmann arbeitete über drei Jahre an seiner neuen Live-Reportage und hat sich mehrmals auf den Weg begeben. Er ist kein klassischer Pilger und auch nicht auf der Suche nach Gott. Es ist die Lust am Wandern, das Bedürfnis neue Energie zu tanken und sich dem Rausch an Natur und Kultur hinzugeben, die ihn antreibt. In magischen Bildern berichtet er von seiner Reise. Sie führt ihn viele Jahrhunderte in die Vergangenheit, auf einen Weg, an dem jedes Kunstwerk wie ein Meilenstein am Wegrand steht, um daran zu erinnern, dass die Schönheit der Landschaft die Inspiration und somit die Wiege der Kultur ist.

    Hockenheim | Stadthalle Hockenheim

    Mi 20.03.19
    20 Uhr
    Ticket
    Zu Fuß nach Rom - 500 km auf dem Franziskusweg
  • Pascal Violo Nach intensivem Eintauchen in das kontrastreiche Leben Cubas berichtet Pascal Violo von schneeweißen Palmenstränden und üppigen Regenwäldern, von knarrenden Oldtimern und handgedrehten Zigarren, von wilden Voodoo Rhythmen und verführerischen Salsa Klängen. Im Vordergrund seiner Erzählungen steht jedoch immer die Begegnung mit den Menschen. In den Straßen Havannas mit ihrem langsam zerfallendem Charme, begegnet der Reisefotograf Santeria Priestern und Schachmeistern und spürt die Magie dieser pulsierenden Stadt. Am 1.Mai feiert er den »Tag der Arbeit« gemeinsam mit einer Million Cubanern auf dem Platz der Revolution. In der traumhaft anmutenden Naturlandschaft um Viñales sind es Begegnungen mit Tabakbauern und Künstlern, die ihm das Land näher bringen. In Granma wandert Pascal Violo auf den Spuren der Revolutionsgeschichte, in Trinidad begegnen ihm beeindruckendes koloniales Flair und in Santiago erlebt er heiße afro-kubanische Tänze und ein Feuerwerk der Farben, als er eine Woche lang beim alljährlichen Karneval mitfeiert. Seine Reise läßt er schließlich im beschaulichen Baracoa ausklingen. Und doch gibt es in Cuba auch eine andere Seite: Dort, wo das touristische Bild der ewig fröhlichen Cubaner Risse bekommt. Wo politische Ohnmacht und starre gesellschaftliche Normen den Menschen jegliche Zukunftsperspektiven zu rauben drohen. Doch gerade aus diesem Seiltanz zwischen karibischer Lebensfreude und dem täglichen Existenzkampf ist eine Gesellschaft entstanden, wie sie frecher, lebhafter und widersprüchlicher kaum sein könnte. In seinem Vortrag erzählt der Reisejournalist sowohl von der Willkür der cubanischen Beamten, als auch von dem schier unerschöpflichen Improvisationstalent der Menschen. Er präsentiert atemberaubende Naturaufnahmen und beeindruckende Städte-Portraits sowie Interviews mit Künstlern und Oppositionellen, die ihm unterwegs begegnen. Unterwegs auf einer Reise voller Musik, Melancholie & kultureller Vielfalt im Rhythmus eines Landes, dass zwischen Revolution, Armut und ungebrochener Lebensfreude schwingt. Infos unter www.violo.at

    Hockenheim | Stadthalle Hockenheim

    Di 02.04.19
    20 Uhr
    Ticket
    Cuba - Rhytmus, Rum & Revolution
  • Hansy Vogt & Frau Wäber

    Hockenheim | Stadthalle Hockenheim

    So 28.04.19
    17 Uhr
    Ticket
    Die große Lachparade

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse