Theater im Pariser Hof

  • Spiegelgasse 9
  • 65183 Wiesbaden
Zum Routenplaner

Theater im Pariser Hof: Alle Termine

  • Ein intensiver, inspirierender und interaktiver Abend rund um das schönste Thema der Welt: Die Liebe! Claudia Stump ergründet in ihrem neuen Programm Last Love Radio die Höhen und Tiefen der Liebe. Gemeinsam mit den Zuschauern und den allerneuesten Statistiken ausgerüstet gibt sie Antworten auf drängende Fragen. Ist Liebe nur ein Zusammenspiel von Hormonen oder doch Quell der Kraft? Ist Liebe nur ein Zustand oder eine Sucht? Dabei wird das banale Dilemma um die nicht zugedrehte Zahnpastatube ebenso geklärt wie das faktenreiche Zusammenspiel zwischen Herz und Hirn. In heiterer und erhellender Weise zieht Claudia Stump alle Register aus Improvisation, Theater und Musik. Lasst uns über die Liebe reden über die letzte Liebe, und die vorletzte und die aktuelle.

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Sa 16.09.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Claudia Stump - Last Love Radio Show
  • Wuthessen gegen Guthessen: Das gibt Tote! Ex-Kommissar Henning Brömann ist mit Freunden im Vogelsberg wandern, und da erzählt ihm einer von ihnen von der neuen Partei HESSEN ZUERST!. Seit Rüdi arbeitslos wurde, macht er Wahlkampf mit Slogans wie «Kartoffelworscht statt Döner»; ein Sitz im Landtag ist sein Ziel. Henning wird schnell klar, dass die neue Partei nicht nur auf Wahlplakate setzt. Die haben irgendwas mit dem Flüchtlingsheim im Ort vor! Und tatsächlich fließt bald Blut. Doch je genauer Henning hinschaut, desto rätselhafter wird das Bild. Kleinkriminelle Nordafrikaner hier, eine neue Bürgerwehr dort, bei der auch Ex-Kollege Teichner mitmischt. Und kann es sein, dass die Leiterin des Heims eine Affäre hat, die sie mehr als kompromittieren würde? «Vieles, was einen guten Kabarettisten ausmacht, ist auch in seinen Büchern zu finden. Denn die Menschen, die neben Kommissar Bröhmann den Vogelsberg bevölkern, sind echte Typen.» (Frankfurter Rundschau)

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Sa 23.09.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Dietrich Faber - Hessen zuerst
  • Till Reiners ist jetzt noch besser. Das sagt niemand geringeres als Till Reiners. Nach dem Erfolg des Programms »Auktion Mensch« kommt jetzt der Erfolg-Erfolg: Auktion Mensch 2017! Ein Update mit dem besten vom Alten und zur Hälfte Neuem. Es wird böser und lustiger. Über allem steht nach wie vor das Motto: »Jeder kann es schaffen, besser zu sein als alle«. Sein Programm widmet sich den zwei Säulen unserer Demokratie: nicht denken und nicht handeln. Wem da noch was fehlt, schenkt der Kapitalismus ein Handyfeuerzeug und Treuepunkte. Das sympathische Allerweltsgesicht meint dazu: »Die Frage ist dabei ja nicht: Wie schrecklich kann ich das finden? Sondern: Was macht daran eigentlich soviel Spaß, dass ich mitmache?«. Ein Abend über das Denken und warum das wenig mit Politik zu tun hat. Ohne moralischen Zeigefinger und Politiker-Bashing, eine Suche nach dem Politischen im Privaten. Außerdem wird die Frage nach dem Sinn des Lebens beantwortet. Es ist Reich sein.

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Sa 21.10.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Till Reiners - Auktion Mensch 2017
  • Diesmal kommen die Stühle raus, denn jetzt wird im Pariser Hof getanzt. DJ Dee, Moderator bei Radio Rheinwelle und seit 30 Jahren an den Reglern, die für ihn die Welt bedeuten, lässt keine Wünsche nach Bewegung offen. Nur das Beste aus den vergangenen Jahrzehnten kommt bei ihm auf den Plattenteller. Aber auch aktuelle Chart-Hits garantieren völlige Beinfreiheit im Theater im Pariser Hof.

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Sa 28.10.17
    20 Uhr
    Ticket
    Ü40 im Pariser Hof - Tanzen statt Sitzen
  • Endlich 50! Aber was? Jahre auf dem Buckel? Seelen in der Brust? Vorschläge zur Weltverbesserung? Euro aufm Konto? Zuschauer im Saal? Kinder an der Backe? Prozente bei der Wahl oder Promille beim Blasen? Freunde beim Männerabend oder Geliebte im Depot? Oder von allem etwas? Vermutlich letzteres. Vorsicht! Endlich 50! ist Kabarett. Keine humoristische Altenpflege, sondern die Anstiftung zur ewigen Jugend. Auch wenn wir mit 50 endlicher sind als etwa mit 30, aber nur statistisch. Schon darum lautet das Motto des Abends: Nie wieder tot! Nie wieder Angst! Nie wieder Mitleidskrisen! Heute fängt die Zukunft an! Es lebe die permanente Revolution Deiner selbst! Es gibt kein Leben, es sei denn Du lebst es. Nach Erfolgsprogrammen wie Gibts ein Leben über 40? und Machen Frauen wirklich glücklich? bohrt Thomas Reis erneut nach dem Sinn im Alltäglichen und entlarvt dabei jede Menge Lug und Trug und haarsträubenden Unfug. Das Resultat ist eine perfekte Mischung aus Alltagskabarett und philosophischen Sentenzen, die ihm volle Säle und gefeierte TV-Auftritte bescheren. Auch bei seinen neuen Produktion wird Thomas Reis wieder unterstützt von seinem Regisseur Joe Knipp.

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Sa 04.11.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Thomas Reis - Endlich 50!
  • Er gilt als Bluesdenker am Piano, feinsinnige Ausnahmeerscheinung und Philosoph unter den Kabarettisten, wird geschätzt für sprachliche Eleganz und musikalische Klasse. Seit 1999 steht er beruflich auf der Bühne, davor war der gelernte Jurist viele Jahre Radio-Talker beim Südwestfunk in Baden-Baden. Schon sein Debüt-Programm Sex ist keine Lösung bescherte ihm den Deutschen Kleinkunstpreis, seine Verdienste um unsere Sprache jüngst die Hermann-Sinsheimer-Plakette der Stadt Freinsheim. Dank seinem Kommissar Günda ist der Masterbabbler nun auch noch erfolgreicher Mundartkrimi-Autor (De Schorle-Peda, Fagrumbelung). Für das Theater im Pariser Hof stellt Arnim Töpel einen dreisprachigen Querschnitt seines vielseitigen Schaffens zusammen: hochdeutsch, kurpfälzisch und immer musikalisch. Verbreitetes Prädikat: wohltuend.

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Fr 10.11.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Arnim Töpel - Nur für kurze Zeit alles gloffe?
  • Nach dem großen Erfolg ihres Auftritts mit Lulo Reinhardt im Theater im Pariser Hof präsentiert Yuliya Lonskaya nun ihr erstes Soloprogramm. Sie ist Preisträgerin mehrerer europäischer Gitarrenwettbewerbe und die erste Gitarristin aus Weissrussland, die im Tschaikowski-Konzertsaal der anspruchsvollen Moskauer Philharmonie spielte. Zu ihrem Repertoire zählen Interpretationen von Werken des Barock und der Romantik bis hin zur von Folk und Ethno geprägten Musik der Moderne. In ihrem Soloprogramm präsentiert sie eine Mischung von leidenschaftlicher spanischer bis melancholischer russischer, von der sinnlichen argentinischen bis zur feurigen brasilianischen Musik.

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Sa 11.11.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Yuliya Lonskaya - Historia de un Amor
  • Maxi Gstettenbauer startet voll durch! Nach seinem ersten Erfolgsprogramm Nerdisch by Nature kehrt der Nerdprinz der deutschen StandUp-Szene zurück! Nach zahlreichen TV-Auftritten nerdet sich der bayerische Karofetischist weiter durch die Comedy-Welt. Diesmal widmet sich der überzeugte Stubenhocker dem analogen Leben jenseits der Matrix. Im Laufe seines neuen Programms Maxipedia traut er sich zentimeterweise ins Sonnenlicht. Was er dort wohl findet? Wir leben in einer Zeit, in der jeder nach sich selbst googlet aber nichts findet. Wissen ist out. Wofür soll man sich schon etwas merken, wenn man den kompletten Brockhaus in der Hosentasche hat? Maxipedia ist der digitale Knigge für Jedermann und beantwortet die wichtigsten Fragen von heute. Was ist ein Hipster und wie ignoriert man ihn? Wie spricht man eigentlich Threema aus? Weiß zumindest die NSA wann Mama Geburtstag hat? Unzählige Zuschauer sind von Maxis Auftritten begeistert und sagen zu Recht Gefällt mir!

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Sa 18.11.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Maxi Gstettenbauer - Maxipedia
  • Roberto Capitoni das ist lebendige Stand-up-Comedy in 4D : Sehen, Hören, Fühlen, Lachen! In seinem Programm dreht sich alles um das Thema AMORE! Und Liebe ist ja nicht einfach nur Liebe. Liebe ist ein facettenreiches Phänomen! Besonders, wenn man sie aus den diversen Blickwinkeln eines Halbsizilianers mit deutsch-schwäbischen Wurzeln betrachtet Bei allen Betrachtungen stets im Schlepptau: La Famiglia! Selbst beim ersten Date bleibt er nicht verschont: Sein sizilianischer Patenonkel Luigi ist immer dabei. Mal als Kopfstimme, mal höchst real. Auch der schwäbische Familien-Zweig meldet sich ständig ungefragt zu Wort, bevorzugt in Robertos Liebesangelegenheiten. Welche Frau findet Gnade vorm schwäbisch-sizilianischen Familien-Tribunal? Darf ein Mann zwei Nudel-Kulturen gleichermaßen lieben?

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Fr 24.11.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Roberto Capitoni - Ein Italiener kommt selten allein
  • Kennen Sie Ihren Marktvorteil? Ist es Geld? Oder Macht? Oder sind Sie einfach nur sexy? Chin Meyer betrachtet in seinem neuen Bühnenprogramm das Instrumentarium der Mächtigen, die Machthaberei und was Macht mit uns macht. Dabei hinterfragt der Kapitalismusversteher des Kabaretts die allgegenwärtige Gier nach immer mehr Geld und das in alle Lebensbereiche ausufernde Streben nach Sexy-Selbstbestätigungs- Wohlfühl-Konsum. Im unterhaltsamen Kampf der Wertschöpfungsszenarien unterstützen ihn neue und bekannte Experten-Figuren, die wie der erfrischend mies gelaunte Steuerfahnder Sigmund von Treiber ihre ganz eigene, knallharte Sicht auf die Dinge beisteuern.

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Fr 15.12.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Chin Meyer - Macht! Geld! Sexy?
  • Mehr Licht, mehr Leben, mehr Liebe und mehr Musik, die all das transportieren will. Darum soll es an diesem besonderen Konzertabend gehen. Nach dem Konzert Liedstrahlen letztes Jahr wollte das Publikum mehr von Olive Tree, deshalb kommt die junge Gospelband diesen Dezember noch einmal ins Theater im Pariser Hof, um es mit ihrer Musik ein bisschen heller in uns zu machen. Ihre Wurzeln hat die 8-köpfige Band in der Gospelmusik, doch in den letzten 6 Jahren hat sich ihr Repertoire immer weiter verzweigt. Von Gospel- & Soulklassikern bis zu aktuellen Rock- & Popsongs, die Herz und Seele berühren, und eigenen Liedern ist an diesem Abend alles dabei. Natürlich dürfen auch ein paar klassische Weihnachtslieder nicht fehlen. Mal mitreißend und fetzig, mal sanft und andächtig steht dabei stets die Klangkombination der drei Frauenstimmen von Shari Süss, Désirée Gudelius und Nadja Stippler im Vordergrund, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch, oder gerade deswegen, wunderbar harmonieren und den besonderen Sound von Olive Tree ausmachen. Ein musikalisches Muss für alle auf der Suche nach Mehr!

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Sa 16.12.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Olive Tree - Mehr Licht
  • In seinem neuen Soloprogramm widmet sich der Tod dem unausweichlichen Übergang auf die andere Seite. Denn bei der letzten großen Reise gibt es noch viele offene Fragen: Muss ich was mitnehmen? Brauche ich ein Handtuch, um meinen Liegeplatz zu reservieren? Gibt es Begrüßungsgeld? Und besonders wichtig für alle deutschen Seelen: Wo kann ich mich beschweren? Erleben Sie eine Schnupperfahrt ins Jenseits, lassen Sie sich vom Tod und seiner Death Comedy Crew die schönsten Sehenswürdigkeiten zeigen und steigern Sie die Vorfreude auf Ihren Endlos-Traumurlaub. Denn gebucht haben Sie alle. Vertrauen Sie über 100 Milliarden zufriedenen Kunden. Die Tourismus-Behörde-Jenseitsreisen empfiehlt zur Vorbereitung: Happy Endstation den Last Minute Reiseführer für Jedermann. Nach vielen Auszeichnungen, dem Buch zur Vorgeschichte und der DVD zum ersten Programm geht die Image-Kampagne des Todes nun endlich in die nächste Runde. Denn nur ER weiß wann Schluss ist.

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Do 28.12.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Der Tod - Endstation
  • Kröhnert XXL Wenn Einmetersiebenundneunzig geballte Satire-Power auf die Großen der Weltgeschichte trifft, dann heißt´s Bühne frei für Reiner Kröhnerts ultra-schräges Politpanoptikum in XXL! Ohne Berührungsängste und gänzlich tabubefreit, lässt der Meisterparodist seine Puppen tanzen, palavern, heucheln und sich sogar noch posthum um Kopf und Kragen schwätzen Tote Tyrannen treffen auf lebende Legenden und wenn sich gar Hitler und Honecker um die Deutungshoheit des Hier und Heute streiten, dann hat die Political Correctness erstmal Pause!

    Wiesbaden | Theater im Pariser Hof

    Fr 12.01.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Reiner Kröhnert

Badens beste Erlebnisse