VHS-Zentrum Haus zum Pflug

  • Kaiserstr. 41
  • 77933 Lahr
  • Tel.: 07821 918110
Zum Routenplaner

VHS-Zentrum Haus zum Pflug: Alle Termine

  • Film: Magie der Moore Kaum ein anderer Lebensraum birgt so viele Geschichten wie das Moor. Als Übergangsraum zwischen Land, Wasser und Wald bietet es nicht nur kleinen, speziell angepassten Tieren eine Heimat, sondern lockt auch größere Arten wie Wölfe und Bären an, die in der Abgeschiedenheit der außergewöhnlichen Landschaft auf Beutezug gehen. Der Naturfilmer Jan Haft hat die Magie dieser prachtvollen Orte zu unterschiedlichen Jahres- und Tageszeiten eingefangen. Modernste Kameratechnik, Flug- und Makroaufnahmen erlauben vielfältige Einblicke in einen besonderen Lebensraum und machen auch auf die Dringlichkeit aufmerksam, die Moore zu bewahren. Der Film läuft am 23. Oktober 2017 um 19 Uhr im Vortragsraum der VHS Lahr, Kaiserstr. 41, der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird gemeinsam von BUND-Umweltzentrum Ortenau, VHS Lahr und Agendabüro der Stadt Lahr angeboten.

    Lahr | VHS-Zentrum Haus zum Pflug

    Mo 23.10.17
    19 Uhr
    Film: Magie der Moore
  • Kaum ein anderer Lebensraum birgt so viele Geschichten wie das Moor. Als Übergangsraum zwischen Land, Wasser und Wald bietet es nicht nur kleinen, speziell angepassten Tieren eine Heimat, sondern lockt auch größere Arten wie Wölfe und Bären an, die in der Abgeschiedenheit der außergewöhnlichen Landschaft auf Beutezug gehen. Der Naturfilmer Jan Haft hat die Magie dieser prachtvollen Orte zu unterschiedlichen Jahres- und Tageszeiten eingefangen. Modernste Kameratechnik, Flug- und Makroaufnahmen erlauben vielfältige Einblicke in einen besonderen Lebensraum und machen auch auf die Dringlichkeit aufmerksam, die Moore zu bewahren. Ort: VHS Lahr, Vortragsraum, Kaiserstr. 41 Kostenbeitrag: 5 EUR, ermäßigt 4 EUR In Zusammenarbeit mit VHS Lahr und Agendabüro der Stadt Lahr.

    Lahr | VHS-Zentrum Haus zum Pflug

    Mo 23.10.17
    19 - 21 Uhr
    Film: Magie der Moore
  • Multimediavortrag von Robert Risch (Rhino and Forest Fund) Die Regenwälder Südostasiens sind die artenreichsten und ältesten Wälder der Erde mit einer atemberaubenden Tier- und Pflanzenwelt. Diese Paradiese werden seit Jahrzehnten massiv zerstört. Aber es besteht dennoch Hoffnung! Der in Kehl ansässige RFF setzt sich seit 2010 in Malaysia und Indonesien erfolgreich für die Rettung, die Wiederaufforstung und die Vernetzung von Regenwaldgebieten ein und versucht einen Beitrag zum Erhalt bedrohter Arten wie dem fast ausgestorbenen Sumatra-Nashorn zu leisten. Robert Risch vom Rhino and Forest Fund (RFF) gibt einen Überblick über die aktuelle Situation und präsentiert in einem multimedialen Vortrag Eindrücke von der Schönheit und Vielfalt der Wälder Borneos und Sumatras. Der Vortrag zeigt auf, was jede*r gegen Artensterben und Regenwaldzerstörung tun kann. Kostenbeitrag: frei, Spende erbeten In Zusammenarbeit mit VHS Lahr und Agendabüro der Stadt Lahr.

    Lahr | VHS-Zentrum Haus zum Pflug

    Mi 22.11.17
    19 Uhr
    Der Kampf um die letzten Regenwälder Südostasiens

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse