Vitra Design Museum Gallery

  • Charles-Eames-Straße 2
  • 79576 Weil am Rhein
  • Tel.: 07621 7023200
  • Webseite

In der Vitra Design Museum Gallery werden kleinere Ausstellungen gezeigt. Viele von ihnen entstehen in Zusammenarbeit mit bekannten Designern. Schwerpunkte sind vor allem zeitgenössische Themen wie Zukunftstechnologien, Nachhaltigkeit, Mobilität oder soziale Verantwortung.

Finden Sie ähnliche Orte zu Vitra Design Museum Gallery in Weil am Rhein

Zum Routenplaner

Vitra Design Museum Gallery: Alle Termine

  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    Fr 20.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade
  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    Sa 21.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade
  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    So 22.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade
  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    Mo 23.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade
  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    Di 24.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade
  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    Mi 25.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade
  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    Do 26.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade
  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    Fr 27.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade
  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    Sa 28.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade
  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    So 29.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade
  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    Mo 30.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade
  • Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames »Take your pleasure seriously!«: Dieser Leitsatz von Charles Eames bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung »Play Parade« in der Vitra Design Museum Gallery. Sie zeigt Spielzeuge, Kurzfilme und Objekte aus der Spielzeugsammlung von Charles und Ray Eames in einer formen- und farbenreichen Rauminstallation zum Betrachten, Entdecken und Mitmachen. Die Originalobjekte sind zwar sicher in Vitrinen verwahrt, doch liegen allerlei Rekonstruktionen und Re-Editionen zum Ausprobieren und Spielen bereit. Unter den Exponaten sind »The Toy«, ein Bausystem aus Stäben und bunten Flächen, Tiermasken, das berühmte »House of Cards« und Filme, in denen unzählige Kreisel tanzen oder Puppen und Spielzeugwagen eine fröhliche Parade veranstalten. Die Ausstellung verdeutlicht, wie ernst Charles und Ray Eames ihre Arbeit und Forschung an Spielobjekten nahmen und wie spielerisches Vorgehen beim Entwerfen die Quelle von Kreativität sein kann - auch ihrer eigenen.

    Weil am Rhein | Vitra Design Museum Gallery

    Di 31.10.17
    10 - 18 Uhr
    Charles und Ray Eames: Play Parade

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse