Im Dorf Lichtenstein südlich von Reutlingen, ist Literatur zur Wirklichkeit geworden. Der schwäbische Autor Wilhelm Hauff beschrieb in seinem Roman "Lichtenstein. Romantische Sage aus der württembergischen Geschichte" verklärt er den skrupellosen Herzog Ulrich von Württemberg als volksnahen Herrscher. Die Romanfigur wohnt dabei in der erdachten Burg Lichtenstein. Der Vetter des Königs ist so fasziniert von dem Werk, dass er die Burg tatsächlich bauen lässt. Ohne Hauffs Roman wäre dies nie geschehen. In der Dauerausstellung im renovierten Fachwerkhaus wird Hauffs abwechslungsreiches und literarisch erfolgreiches, kurzes Leben vorgestellt, sowie seine vielfältigen Schriften wie "Das kalte Herz" oder "Der kleine Muck".

Finden Sie ähnliche Orte zu Wilhelm-Hauff-Museum in Lichtenstein-Honau

Zum Routenplaner

Wilhelm-Hauff-Museum: Alle Termine

  • Keine Veranstaltungen in diesem Monat gefunden!


Badens beste Erlebnisse