Batschkapp

  • Gwinnerstrasse 5
  • 60433 Frankfurt am Main

Batschkapp: Alle Termine

  • »Bestie der Freiheit« Tour 2018 Seit dem letzten Album ungebremst auf der Überholspur, zeigen uns Hämatom nun, was die Steigerung von göttlich ist: bestialisch! Denn während die Welt im Umbruch ist, werden Stimmen laut, die gegen alle Werte der Menschlichkeit hetzen. Stimmen, die nach Mauern und Zäunen schreien. Doch sie ahnen ja nicht, was sie damit eigentlich herbeirufen und zum Leben erwecken: Eine zornige, hungrige Bestie. Die genau das verteidigt, was es um jeden Preis zu verteidigen gilt unsere Freiheit, die Freiheit der Gedanken, des Wortes, der Kunst und der Liebe. Dieser Freiheit haben sich Hämatom angenommen. Haben sie mit ihrem Herzblut genährt, sie großgezogen und gemeinsam mit Vincent Sorg (Die Toten Hosen, Broilers, In Extremo uvm.) produziert und lassen sie nun am 26.01.2018 auf uns los: Die Bestie der Freiheit! Ein mehr als würdiger Nachfolger des letzten Erfolgsalbums! Und die Bestie will raus und spielen! Denn es ist Zeit für neue Hymnen und Zeit für neue großartige Live-Abrisse: So wird das neue Hämatom-Jahr mit 6 exklusiven und teilweise ausverkauften Beast-Release-Shows eingeläutet. Bei 4 Shows in Deutschland sowie jeweils einer Show in Österreich und der Schweiz präsentieren Hämatom im Januar ihren sehr wütenden neuen Sprössling. Diesen nehmen sie dann mit auf ihren lauten und wilden Kampf um die Freiheit, den sie im Mai mit 6 Kick-off-Shows eröffnen und mit einer großen Tour im Herbst abrunden, auf der sie an 14 Terminen nochmal kräftig nachtreten und die Bestie mit ihrer ungehemmten Live-Energie, dem Gesang aus Tausend Kehlen und entschlossen geballten Fäusten füttern. Dabei sein, mit der Bestie tanzen und mit Freaks und Freunden das Wertvollste feiern, was uns das Leben bietet: Die Freiheit! Tickets für die 6 Kick-off-Abrisse sowie die 14 bestialischen Tourtermine gibt es ab 26.01.2018 an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Und alle weiteren Infos auf der Webseite von Hämatom unter www.haematom.de

    Frankfurt am Main | Batschkapp

    Do 25.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Hämatom 2018
  • Los geht´s! - Auftakt -Tour 2018 Alte Bekannte Die Nachfolgeband der Wise Guys Es geht weiter. Natürlich geht es weiter. Zwar hätte ich am liebsten noch zehn bis fünfzehn Jahre mit den Wise Guys weitergemacht, aber es kam anders. Und jetzt freue mich sehr auf die Zukunft der neuen Band Alte Bekannte! Alte Bekannte? Wie sind wir auf diesen Bandnamen gekommen? Zum Einen sind natürlich Nils und ich, aber auch Björn, für das Publikum alte Bekannte man kennt uns eben von unserer Zeit mit den Wise Guys. Zum Anderen sind auch unsere beiden neuen Mitstreiter keine Unbekannten, im Gegenteil: Clemens Schmuck war (und ist) mit INtrmzzo aktiv, er und Björn kennen und schätzen einander seit vielen Jahren. Ingo Wolfgarten ist seit langer Zeit ein guter Bekannter von Nils und mir, er hat mit Erik Sohn Musik studiert, der seit Ewigkeiten Gesangscoach der Wise Guys war, und lange mit Gregor Meyle zusammengearbeitet. Unter Alte Bekannte verstehen wir so etwas wie Freunde von früher. Mancher Wise-Guys-Fan wird hoffentlich vor einem Konzert denken, dass er (oder sie) sich freut, alte Bekannte wiederzutreffen. Und zur Wirkung des Wörtchens alt stellte Ingo neulich ganz treffend fest: Schau uns doch an! Wir sind ja nun wirklich nicht mehr so richtig jung! Sich selber nicht zu ernst zu nehmen, ist also auch bei der neuen Band ein wichtiger Aspekt. Sind wir die Nachfolgeband der Wise Guys? Ja und nein. Die meisten Melodien und Texte werden auch bei Alte Bekannte aus meiner Feder stammen, und in unsere Konzertprogramme werden wir auch Wise-Guys-Songs einstreuen. Andererseits werden Ingo Wolfgarten und Clemens Schmuck, die beide exzellente Musiker sind, ihre Akzente beisteuern. Auch Björn hat viele Ideen und jede Menge Energie. Und Nils hat ja in den letzten Jahren einige Kompositionen geliefert (Ans Ende der Welt, Wo bist du? etc.), die die Wise Guys vielseitiger gemacht haben. Wir sind gespannt, was in der nächsten Zeit so alles passieren wird. Zwei Dinge sind für mich völlig sicher: Wer die Wise Guys vermisst, wird bei uns eine neue, gute Heimat finden. Und gleichzeitig wird es eine Menge Spannendes und Neues zu erleben geben. Auf gehts! Viele Grüße, Dän Bilder und weitere Presseinformationen erhalten Sie unter https://altebekannte.band/presse Stand dieses Dokuments: 31.10.2016

    Frankfurt am Main | Batschkapp

    So 25.11.18
    18 Uhr
    Ticket
    Alte Bekannte
  • #pocher #socialmediabitch Nach fünf Jahren Bühnen-Abstinenz und einem erfolgreichem Comeback 2017, geht Oliver Pocher wieder auf Tour! 2018 ist die selbsternannte #SocialMediaBitch in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen. Viele wichtige Fragen werden in einem interaktiven Live Programm mit dem Publikum zusammen geklärt. Wie hat Social Media unser Leben verändert? Influencer - früher Krankheit, heute Berufsbild. Warum springen immer mehr Frauen am Strand? Ob Snapchat, Instagram, Facebook oder YouTube Pocher erklärt auf seine eigene Art und Weise diese Trends und Phänomene. Ob AfD, ISIS, Heidi Klum oder Helene Fischer, keiner ist vor Oliver Pocher sicher. Beziehung und Kinder - oder Single und Tinder?! Mit dabei sind Überraschungsgäste wie Star DJ David Baguetta , Zauberer und Illusionist Morta Deller sowie Hip Hop und Rapperlegende Straßenkobra.

    Frankfurt am Main | Batschkapp

    Mi 12.12.18
    20 Uhr
    Ticket
    Oliver Pocher
  • Symphony of Ghosts Tournee 2019 Erinnerungen sind wie Geister aus der Vergangenheit. Manche tauchen urplötzlich wie aus dem Nichts auf, um uns mit hässlichen Bildern zu quälen, andere sind immer da und begleiten uns wie gute Freunde durch das Leben. Sie spenden Kraft und Trost. Doch sie alle verändern sich mit der Zeit: Während einige langsam verblassen, wechseln andere ihre Farbe und Form. So lange, bis sie sich irgendwann gegenseitig überlagern und zu einer einzigen großen Symphonie verschmelzen der Symphony of Ghosts. Mit seinem dritten Album lädt The Dark Tenor zu einem Besuch in eine geheimnisvolle Welt ein, um sich auf Symphony Of Ghosts von einer neuen Seite zu präsentieren! Zum dritten Male öffnet der Künstler die Pforten zu seinem Reich. Schon auf dem Gold-veredelten Debütalbum Symphony Of Light faszinierte er 2015 mit seinem außergewöhnlichen Crossover aus Klassik und Pop. Ein atmosphärischer Mix, den er auf seinem 2016 erschienenen Nachfolger Nightfall Symphony noch weiter verfeinerte und parallel mit der Aktion #klassikistgeil ein neues junges Publikum für die klassische Musik begeisterte. Auf Symphony Of Ghosts setzt The Dark Tenor seine Mission auf überraschende Weise fort: Nachdem das ehemals maskierte Phantom mit jedem Album ein wenig mehr von sich preisgab, lüftet der ausgebildete Opernsänger nun vollständig seine Maske, um sich seinen Fans unverschleiert zu offenbaren. Sein persönliches Bekenntnis zu sich selbst, das sich auch innerhalb seiner Musik widerspiegelt; eine Art von Selbstreinigungs- und Reifeprozess, bei dem sich The Dark Tenor der Vergangenheit stellt, um so ein neues Kapitel in seinem Schaffen beginnen zu können. The Dark Tenor erklärt zur Entstehungsgeschichte von Symphony of Ghosts: Wir werden von den Erfahrungen geprägt, die wir während unseres Lebens machen. Erfahrungen, die sich in Form von Erinnerungen manifestieren unsere Persönlichkeit ausmachen. Sie sind wie Schemen aus anderen Zeiten: bei einem bekannten Geruch, einem Geschmack auf der Zunge, bei einem schwachen Geräusch in der Ferne oder einer Melodie. Ich habe mich in letzter Zeit oft mit den Dingen beschäftigt, die in meinem Leben passiert sind. Mir ist wichtig, auch negative Erlebnisse zu verarbeiten und mich diesen Geistern zu stellen. Manche sind freundlich und liebenswert, andere furchterregend. Je stärker man diese Geister der Vergangenheit verdrängt, desto schneller holen sie einen ein und desto mehr Macht gewinnen sie über dich. Jeder Geist besitzt eine andere Aura je nachdem, mit welchen Emotionen er verbunden ist und wie stark die Erinnerung noch ist. Irgendwann fließen all diese Farben zu einer einzigen großen Symphonie zusammen. Geschrieben wurde das neue Album Symphony of Ghosts im finnischen Helsinki sowie der zerklüfteten Abgeschiedenheit der griechischen Vulkaninsel Santorini, die mit ihren schwarzen Stränden und ihrer unwirklichen Wüsten- und Kraterlandschaft die perfekte Kulisse für die Intention des Albums bot. Produziert wurde das Album im Berliner Valicon-Studio vom Award-gekürten Bernd Wendlandt (Silbermond, Faun, Glasperlenspiel), der die mitreißende Energie der Live-Konzerte des Künstlers authentisch einfangen konnte: Auf Symphony Of Ghosts herrscht ein packender Band-Spirit, der dem epischen Pop-meets-Klassik-Crossover eine neue Dynamik verleiht. Ganz bewusst wird diesmal der Schwerpunkt auf Popmusik mit Rock-Attitüde gelegt, bei der The Dark Tenor im Vergleich zu den vergangenen zwei Alben auf Klassikzitate großer Komponisten verzichtet. Nicht nur emotional, sondern auch musikalisch zeigen sich die neuen Geister des Albums in farbenreicher Facette: Auf der ersten Singleauskopplung I Miss You (07.09.2018) verbeugt sich The Dark Tenor vor dem 2017 verstorbenen Musiker Robert Miles und seinem globalen Megahit Children. Mit bombastischer Pop-Instrumentierung, treibenden Rock-Beats und dramatischen Klassik-Arrangements wird ein dunkler akustischer Mikrokosmos kreiert, in dessen Mittelpunkt die weltbekannte Children-Pianomelodie steht. Eine kompakte Einheit, die Miles Erben sofort überzeugt hat, die Nutzungsrechte freizugeben. Wir haben einfach Kontakt aufgenommen und ihnen unseren Track vorgespielt, erinnert sich der Tenor. Sie waren absolut begeistert. Es geht in meinem Text zum Song darum, einen geliebten Menschen immer im Herzen zu tragen, so weit er auch entfernt sein mag. Sehnsucht ist eines der stärksten Gefühle überhaupt. `I miss you` ist für mich eine der schönsten Liebeserklärungen, die man jemandem machen kann. Es folgt der nachdenkliche Song Fade, bevor sich mit der lebensbejahenden Uptempo-Nummer Invincible und dem ergreifenden Ohrwurm Hurricane zwei weitere Geister bemerkbar machen. Für Written In The Scars konnte The Dark Tenor erneut den südkoreanischen Starpianisten Yiruma gewinnen, der die epische Klavierballade mit seinem unvergleichlichen Spiel veredelt. Ein brachialer und optimistischer Geist offenbart sich im rockigen What If We Love, bei dem sich The Dark Tenor von einer ungewöhnlich gesellschaftskritischen Seite zeigt. Ich male mir in den Lyrics aus, wie schön das Leben sein könnte, wenn wir uns statt Hass mit Liebe begegnen und unsere Ängste in etwas Positives verwandeln würden. Angst ist in meinen Augen einer der hässlichsten Geister, die man in sich tragen kann. Obwohl die Angst ein Schutzmechanismus des Körpers ist, kann sie in vielen Situationen das größte Hindernis sein, seine Ziele zu verfolgen und man selbst zu sein. Abgerundet wird Symphony Of Ghosts durch die rein klassische Interpretation Parla Piu Piano aus dem Soundtrack des Filmklassikers Der Pate, der orchestral-rockigen Coverversion In The Shadows von The Rasmus, dem Traditional Der Mond ist aufgegangen sowie der englischen Version des Unheilig-Tracks Unter deiner Flagge (Guided Under Flag). Alle diese Stücke sind Geister aus meiner Jugend, denen ich schon immer mit meinen eigenen Versionen Tribut zollen wollte. Ich bin glücklich, dass sich nun endlich die Gelegenheit bietet. Ich denke, das ständige Zwiegespräch mit seinen Geistern ist eine wichtige Sache: Man darf keine Angst haben, sondern muss sich ihnen stellen. Manche dieser Geister verlieren nach einiger Zeit ihren Schrecken und werden zu guten Freunden, die man herzlich begrüßt, wenn sie sich zeigen. Sie verwandeln sich mit der Zeit zu `guten Geistern`, die helfen, aus seinen Fehlern zu lernen.

    Frankfurt am Main | Batschkapp

    Mi 23.01.19
    20 Uhr
    Ticket
    The Dark Tenor
  • Overkill, Destruction, Flotsam and Jetsam, Mashiaak - Killfest 2019 OVERKILL kündigen KILLFEST TOUR 2019 an Die legendären New Jersey-Thrasher OVERKILL haben ihr aktuelles Werk »Live In Overhausen« am 18. Mai über Nuclear Blast herausgebracht. Nun kündigen die Thrash Metal Altmeister eine umfangreiche Europatour für März 2019 an. Die Band wird auf dieser Tour ihr kommendes, noch namenloses Album präsentieren. Unter dem Banner KILLFEST TOUR 2019 werden OVERKILL gemeinsam mit den deutschen Kult-Thrashern und Labelmates DESTRUCTION, den legendären US-Thrasher FLOTSAM & JETSAM, sowie dem australischen Thrash-Nachwuchs von MESHIAAK, quer durch Europa touren. OVERKILL Frontmann Bobby Blitz kommentiert: »ONE MORE FUCKING TIME! Let the the shit fall away and the metal rule the day. Overkill kommt nächstes Frühjahr zum Release des neuen Albums nach Europa zurück. Macht Eure Nacken bereit dafür, es wird gefährlich!!« Schmier von DESTRUCTION fügt hinzu: »Eine Tour mit einigen der einflussreichsten amerikanischen Thrash-Ikonen ist natürlich immer ein Vergnügen. Wir sind über all die Jahre gute Freunde geworden und ich bin froh, dass wir alle noch da sind um gemeinsam durch Europa zu thrashen. Auch einige der australischen Jungs von MESHIAAK tourten mit uns bereits in Down Under, damals noch mit ihrer Vorgängerband 4 ARM. Was für ein intensives Familientreffen ... hahaha! Das ist ein Killerpaket für die enthusiastischen Metalfans in Europa - wir werden DESTRUCTION in fantastischer Form und mit einem tollen neuen Drummer präsentieren! « KILLFEST TOUR 2019 OVERKILL DESTRUCTION FLOTSAM & JETSAM MESHIAAK

    Frankfurt am Main | Batschkapp

    So 17.03.19
    19 Uhr
    Ticket
    Overkill, Destruction, Flotsam and Jetsam, Mashiaak - Killfest 2019

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse