Großes Haus

  • Bertoldstraße 46
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 2012853
  • Webseite

Über 100 Jahre spielt Freiburg hier schon großes Theater: Das Große Haus des Freiburger Stadttheaters ist so etwas wie die Keimzelle einer aus dem Bürgertum hervorgegangenen Bühnenkultur. 1910 eröffnet, im November 1944 schwer zerstört, wurde der Spielbetrieb im renovierten Saal schon 1949 mit Wagners »Meistersingern von Nürnberg« wieder aufgenommen. Im nach mehreren Sanierungen knapp 900 Plätze umfassenden Raum finden vor allem die Musiktheater- und großen Schauspielpremieren des Theaters Freiburg statt. Seit Dezember 2014 besitzt die Bühne eine aufwändige neue Technik.

Finden Sie ähnliche Orte zu Großes Haus in Freiburg


Großes Haus: Alle Termine

  • Oper von Wolfgang Amadeus Mozart. Libretto von Lorenzo da Ponte »Wer treu ist zu einer (Frau), ist untreu zu allen anderen«, lautet die Maxime Don Giovannis. Ein rücksichtsloser Abenteurer, ein Draufgänger, ein routinierter Verführer, ein Getriebener, Projektion, Traum oder Albtraum? Die Figur des Don Juan war schon vor Mozart und Da Ponte ein Mysterium und der Inbegriff sinnlicher Liebe und Lebenslust, eine Naturmacht. Mozart und Da Ponte aber machten den Wüstling unsterblich in ihrem packenden, musikalisch brillanten und lustvoll-abgründigen Opern-Krimi. Die polnische Bühnen- und Kostümbildnerin Katarzyna Borkowska, deren beeindruckendes Bühnenbild des SOMMERNACHTSTRAUM vergangene Spielzeit am Theater Freiburg zu sehen war, gibt mit ihrem Team und DON GIOVANNI ihr internationales Regiedebut in Freiburg. Musikalische Leitung: Daniel Carter Regie und Ausstattung: Katarzyna Borkowska Choreografie: Tomasz Wygoda Chordirektor: Norbert Kleinschmidt Co-Regie und Dramaturgie: Tatjana Beyer Mit Michael Borth, Jongsoo Yang, Jin Seok Lee, Juan Orozco, Siyabonga Maqungo/Joshua Kohl, Inga Schäfer, Katharina Ruckgaber/ Samantha Gaul, Sarah Traubel Mit Unterstützung der ExcellenceInitiative der TheaterFreunde Freiburg In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln 19.00 Uhr Einführung

    Freiburg | Großes Haus

    So 21.04.19
    18 Uhr
    Don Giovanni
  • Oper von Wolfgang Amadeus Mozart. Libretto von Lorenzo da Ponte »Wer treu ist zu einer (Frau), ist untreu zu allen anderen«, lautet die Maxime Don Giovannis. Ein rücksichtsloser Abenteurer, ein Draufgänger, ein routinierter Verführer, ein Getriebener, Projektion, Traum oder Albtraum? Die Figur des Don Juan war schon vor Mozart und Da Ponte ein Mysterium und der Inbegriff sinnlicher Liebe und Lebenslust, eine Naturmacht. Mozart und Da Ponte aber machten den Wüstling unsterblich in ihrem packenden, musikalisch brillanten und lustvoll-abgründigen Opern-Krimi. Die polnische Bühnen- und Kostümbildnerin Katarzyna Borkowska, deren beeindruckendes Bühnenbild des SOMMERNACHTSTRAUM vergangene Spielzeit am Theater Freiburg zu sehen war, gibt mit ihrem Team und DON GIOVANNI ihr internationales Regiedebut in Freiburg. Musikalische Leitung: Daniel Carter Regie und Ausstattung: Katarzyna Borkowska Choreografie: Tomasz Wygoda Chordirektor: Norbert Kleinschmidt Co-Regie und Dramaturgie: Tatjana Beyer Mit Michael Borth, Jongsoo Yang, Jin Seok Lee, Juan Orozco, Siyabonga Maqungo/Joshua Kohl, Inga Schäfer, Katharina Ruckgaber/ Samantha Gaul, Sarah Traubel Mit Unterstützung der ExcellenceInitiative der TheaterFreunde Freiburg In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln 19.00 Uhr Einführung

    Freiburg | Großes Haus

    Mi 24.04.19
    19:30 Uhr
    Don Giovanni
  • Konzert zwischen Rap und symphonischen Klängen Klassik und Pop schließen sich nicht gegenseitig aus - sie ziehen sich in diesem Fall gegenseitig an! OTTO NORMAL und das Philharmonische Orchester Freiburg lassen gemeinsam die Sitze des Großen Hauses beben und bieten ein fulminantes Konzert zwischen Rap und symphonischen Klängen. Mit OTTO NORMAL Philharmonisches Orchester Freiburg Dirigent Johannes Knapp Gefördert durch die GVL - Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH, die Landesbank Baden-Württemberg und das Kulturamt Stadt Freiburg.

    Freiburg | Großes Haus

    Do 25.04.19
    20 Uhr
    Otto Normal und Philharmonisches Orchester. Zwischen den Genres
  • Oper von Wolfgang Amadeus Mozart. Libretto von Lorenzo da Ponte »Wer treu ist zu einer (Frau), ist untreu zu allen anderen«, lautet die Maxime Don Giovannis. Ein rücksichtsloser Abenteurer, ein Draufgänger, ein routinierter Verführer, ein Getriebener, Projektion, Traum oder Albtraum? Die Figur des Don Juan war schon vor Mozart und Da Ponte ein Mysterium und der Inbegriff sinnlicher Liebe und Lebenslust, eine Naturmacht. Mozart und Da Ponte aber machten den Wüstling unsterblich in ihrem packenden, musikalisch brillanten und lustvoll-abgründigen Opern-Krimi. Die polnische Bühnen- und Kostümbildnerin Katarzyna Borkowska, deren beeindruckendes Bühnenbild des SOMMERNACHTSTRAUM vergangene Spielzeit am Theater Freiburg zu sehen war, gibt mit ihrem Team und DON GIOVANNI ihr internationales Regiedebut in Freiburg. Musikalische Leitung: Daniel Carter Regie und Ausstattung: Katarzyna Borkowska Choreografie: Tomasz Wygoda Chordirektor: Norbert Kleinschmidt Co-Regie und Dramaturgie: Tatjana Beyer Mit Michael Borth, Jongsoo Yang, Jin Seok Lee, Juan Orozco, Siyabonga Maqungo/Joshua Kohl, Inga Schäfer, Katharina Ruckgaber/ Samantha Gaul, Sarah Traubel Mit Unterstützung der ExcellenceInitiative der TheaterFreunde Freiburg In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln 19.00 Uhr Einführung

    Freiburg | Großes Haus

    Fr 26.04.19
    19:30 Uhr
    Don Giovanni
  • Zur Zeit der großen Stammeskönige: Marodierende Horden überspülen das Land und verbreiten Furcht und Schrecken. Als Trophäe wird Hulda von einem Stamm in den anderen überführt, die Familie getötet, sie selbst gedemütigt. Doch Hulda lässt sich nicht dauerhaft erniedrigen und überlebt gerade so lange, um im entscheidenden Moment zurückzuschlagen. Ihr Lebensziel ist die Rache, ihr Lebensweg eine Tragödie - und Hulda damit unter die ganz großen Bühnen-Tragödinnen zu zählen. Auf jeden Fall unter die Unbeugsamsten. César Franck beendete seine kraftstrotzende Oper im Jahre 1885, in seinen letzten fünf Lebensjahren wartete er jedoch vergebens auf eine Aufführung - umso wichtiger, die Oper nach mehr als hundert Jahren der Vergessenheit zu entreißen. Musikalische Leitung: Fabrice Bollon Regie: Tilman Knabe Bühne: Kaspar Zwimpfer Kostüme: Eva-Mareike Uhlig Chöre: Norbert Kleinschmidt Dramaturgie: Heiko Voss Mit Roberto Gionfriddo, Anja Jung, Joshua Kohl, Seong Hwan Koo, Jin Seok Lee, Junbum Lee, Marisol Montalvo / Morenike Fadayomi, Juan Orozco, Irina Jae Eun Park, Katharina Ruckgaber, Jongsoo Yang u. a. Ermöglicht durch die ExcellenceInitiative der TheaterFreunde Freiburg

    Freiburg | Großes Haus

    Sa 27.04.19
    19 Uhr
    Hulda. Oper von César Franck
  • Text von Jan Czaplinski und Michael Billenkamp. Nach Motiven von Alexandre Dumas / Uraufführung August 1572. In Frankreich tobt seit zehn Jahren ein mörderischer Glaubenskrieg zwischen Katholiken und Hugenotten. Um die verfeindeten Parteien zu befrieden, verheiratet die Regentin Katharina von Medici ihre 19jährige Tochter Margarete mit dem jungen Protestanten Heinrich von Navarra. Doch die Hochzeitsfeierlichkeiten, zu denen annähernd 10 000 Hugenotten nach Paris strömen, werden für sie zur tödlichen Falle ... Ewelina Marciniak wird diesen großen, historischen Stoff ähnlich bildgewaltig adaptieren wie ihren gefeierten SOMMERNACHTSTRAUM. Kern ihrer Auseinandersetzung wird dabei die Vorgeschichte zu diesem Massaker sein. Wie ausgehend von innerfamiliären Streitigkeiten, gepaart mit Machtgier, Neid und Eifersucht, Intrigen angezettelt werden, die am Ende Zehntausenden das Leben kosten. Vor allem aber was passiert, wenn Religion von Politik missbraucht wird, um den Willen zur Macht mit Gewalt und »im Namen Gottes« durchzusetzen. Regie: Ewelina Marciniak Bühne: Anna Królikiewicz Kostüme: Konrad Parol Musik: Janek Duszynski Choreografie: Izabela Chlewinska Dramaturgie: Michael Billenkamp, Jan Czaplinski Mit Tim Al-Windawe, Thieß Brammer, Angela Falkenhan, Martin Hohner, Janna Horstmann, Lukas Hupfeld, Henry Meyer, Stefanie Mrachacz, Anja Schweitzer, Hartmut Stanke, Rosa Thormeyer

    Freiburg | Großes Haus

    Di 30.04.19
    19:30 Uhr
    Die Bartholomäusnacht

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse