Großes Haus

  • Bertoldstr. 46
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 2012853
  • Webseite

Über 100 Jahre spielt Freiburg hier schon großes Theater: Das Große Haus des Freiburger Stadttheaters ist so etwas wie die Keimzelle einer aus dem Bürgertum hervorgegangenen Bühnenkultur. 1910 eröffnet, im November 1944 schwer zerstört, wurde der Spielbetrieb im renovierten Saal schon 1949 mit Wagners "Meistersingern von Nürnberg" wieder aufgenommen. Im nach mehreren Sanierungen knapp 900 Plätze umfassenden Raum finden vor allem die Musiktheater- und großen Schauspielpremieren des Theaters Freiburg statt. Seit Dezember 2014 besitzt die Bühne eine aufwändige neue Technik.

Finden Sie ähnliche Orte zu Großes Haus in Freiburg

Zum Routenplaner

Großes Haus: Alle Termine

  • Freiburg | Großes Haus

    Sa 21.10.17
    16 Uhr
    Felwine Sarr
  • Regie: Mpumelelo Paul Grootboom / Uraufführung Kann der mutige Kampf einer überzeugten Gruppe von Aktivisten die Gier multinationaler Ölkonzerne und einer korrupten Diktatur stoppen? Der südafrikanische Autor und Regisseur Mpumelelo Paul Grootboom nimmt den Fall des 1995 vom damaligen nigerianischen Regime hingerichteten Schriftstellers und Menschenrechtsaktivisten Ken Saro-Wiwa als Inspiration für sein neues, packendes Politdrama. Mit Lukhanyo Bele, Thieß Brammer, Viktor Calero, Gotta Depri, Angela Falkenhan, Janna Horstmann, Henry Meyer, Komi Mizrajim Togbonou u. a. Regie: Mpumelelo Paul Grootboom Bühne und Kostüme: Katrin Kersten Video: Martin Prinoth Dramaturgie: Michael Billenkamp, Rolf C. Hemke

    Freiburg | Großes Haus

    Sa 21.10.17
    19:30 Uhr
    Crudeland
  • Phantastische Oper von Jacques Offenbach Der Dichter E. T. A. Hoffmann, Protagonist dieser Oper, kennt sich aus in den wilden Phantasien eines kreativen Geistes. Mit den Mitteln der Kunst kämpft Hoffmann um sein Leben - und um die Kunst, hier und jetzt. Eine Oper über die Oper, in der Oper. Das Theater Freiburg holt das französische Künstlerkollektiv Clarac-Deloeuil > e lab für die Eröffnungsinszenierung des Musiktheaters zum ersten Mal nach Deutschland. Mit Thieß Brammer, John Carpenter, Stefan Fiehn, Samantha Gaul/Katharina Ruckgaber, Roberto Gionfriddo, Jörg Golombek, Adrinao Graziani, Jin Seuk Lee, Harold Meers, Anja Jung, Juanita Lascarro, Solen Mainguené, Stefanie Mrachacz, Juan Orozco, Inga Schäfer, Yongsoo Yang u. a. Musikalische Leitung: Fabrice Bollon Regie, Bühne, Kostüme: Clarac-Deloeuil > le lab Lichtdesign und Video Christophe Pitoiset Dramaturgie: Tatjana Beyer Mit Unterstützung der Excellence-Initiative der TheaterFreunde Freiburg.

    Freiburg | Großes Haus

    So 22.10.17
    18 Uhr
    Hoffmanns Erzählungen
  • The Tiger Lillies nach Wedekind. Musiktheater. Deutsche Erstaufführung Koproduktion mit Abattoir fermé (Belgien) / Übernahme vom Theater Oberhausen Lulu, Wedekinds »schönes, wildes Tier«: vom angeblichen Vater an einen Spießbürger verkauft. Der verkuppelt sie zunächst mit einem lüsternen Greis und nach dessen Tod mit einem verklemmten Maler. Dann heiratet er sie selber ... Plötzlich ist Lulu dreifache Witwe! War es Mord? Der belgische Regisseur Stef Lernous kreiert zur wilden Musik der Tiger Lillies bildstarkes Musiktheater zwischen Variété und Splatterfilm, Danse macabre und Horror Show. Mit Torsten Bauer, Susanne Burkhard, Laura Angelina Palacios, Moritz Peschke, Anja Schweitzer, Eike Weinreich, Michael Witte Band Otto Beatus (Klavier), Peter Engelhardt (Gitarren), Volker Kamp (Bass), Jan Klare (Saxofon, Klarinette), Stefan Lammert (Schlagzeug), Oliver Siegel (Akkordeon, Keyboards) Musikalische Leitung: Otto Beatus Regie: Stef Lernous Bühne und Lichtdesign: Sven Van Kuijk Kostüme: Stef Lernous, Marina Sell Cajueiro Dramaturgie: Rüdiger Bering

    Freiburg | Großes Haus

    Do 26.10.17
    19:30 Uhr
    Lulu. Eine Mörderballade
  • Sharon Eyal & Gai Behar / L-E-V Dance Company (Israel) Deutschland-Premiere Koproduktion mit Theater Freiburg LOVE CHAPTER 2 von der preisgekrönten israelischen Choreografin Sharon Eyal beginnt, wo die Liebe zerbricht. Wir erleben Unheil, Ende und Hoffnung, wie ein Körper, der von einer Krankheit überfallen wird. Verlustschmerz und mentale Erschöpfung äußern sich in einem von Dunkelheit ummantelten Tanzstück, das in dem Moment einsetzt, wo alles verloren ist. Es klammert sich an eine Berührung, um uns träumend am Leben zu erhalten. Mit Gon Biran, Rebecca Hytting, Mariko Kakizaki, Darren Devaney, Keren Lurie Pardes, Daniel Jensen Kreation Sharon Eyal, Gai Behar Musik Ori Lichtik Lichtdesign Alon Cohen Kostüme Rebecca Hytting, Gon Biran, Odelia Arnold

    Freiburg | Großes Haus

    Sa 28.10.17
    20:30 Uhr
    Love Chapter 2
  • Sharon Eyal & Gai Behar / L-E-V Dance Company (Israel) Deutschland-Premiere Koproduktion mit Theater Freiburg LOVE CHAPTER 2 von der preisgekrönten israelischen Choreografin Sharon Eyal beginnt, wo die Liebe zerbricht. Wir erleben Unheil, Ende und Hoffnung, wie ein Körper, der von einer Krankheit überfallen wird. Verlustschmerz und mentale Erschöpfung äußern sich in einem von Dunkelheit ummantelten Tanzstück, das in dem Moment einsetzt, wo alles verloren ist. Es klammert sich an eine Berührung, um uns träumend am Leben zu erhalten. Mit Gon Biran, Rebecca Hytting, Mariko Kakizaki, Darren Devaney, Keren Lurie Pardes, Daniel Jensen Kreation Sharon Eyal, Gai Behar Musik Ori Lichtik Lichtdesign Alon Cohen Kostüme Rebecca Hytting, Gon Biran, Odelia Arnold

    Freiburg | Großes Haus

    So 29.10.17
    18 Uhr
    Love Chapter 2
  • Konzertspektakel von Mark Scheibe. Kinder- und Jungendchor und Philharmonisches Orchester Freiburg Statt klassischem Opern-Repertoire präsentieren die Chormitglieder speziell auf sie zugeschnittene Neukompositionen. Diese basieren auf Briefen, die sie zu ihren Träumen und Ängsten geschrieben haben. Musikalische Leitung: Thomas Schmieger Komposition, Text, szenische Einrichtung: Mark Scheibe

    Freiburg | Großes Haus

    Di 31.10.17
    17 Uhr
    Zeitgeisterbahn (12+))

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse