Familien: Alle Termine

  • Treffpunkt: Im Amphitheater Familien lernen unter kundiger Anleitung Spiele und Geräte kennen, wie sie schon von römischen Kindern benutzt worden sind. Bei kühler Witterung warme Kleider anziehen. Treffpunkt: Im Amphitheater. Bei schlechtem Wetter vor dem Römerhaus.

    Augst - Schweiz | Römerstadt Augusta Raurica

    So 28.05.17
    13 Uhr
    Römischer Spielnachmittag für Familien
  • Mitmachen können alle zwischen 15 und 23 Jahren, die sich kostenlos und unter professioneller Anleitung »kunst-kulturell« ausprobieren und ihre eigene Kreativität weiterentwickeln möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jedoch wird um eine kontinuierliche Teilnahme an den vier Projekttagen gebeten! Angeboten werden Malerei, Objektkunst, Kostüm- und Aktionskunst, Theater und Slam Poetry. Neu sind das Tanzatelier mit Karolin Stächele, die Atelier-Patenschaft mit der Jugendkunstschule und Graffiti und Streetart in Kooperation mit dem Kulturaggregat e.V. Das Kunstcamp bietet die Möglichkeit zu experimentieren, neue Kunstformen kennen zu lernen, sich auszutauschen und miteinander Ideen zu entwickeln. Geplant sind außerdem gemeinsame Aktionen bei hoffentlich bestem Wetter auf dem Hof des Kulturpark. Beim großen Finale Grande vom 12. bis 15 Juli im E-WERK, der Projektwerkstatt Kubus³ und im ArTik können die Ergebnisse des KunstCamp und der laufenden Ateliers präsentiert werden. Hierzu sind auch alle jungen Künstlerinnen und Künstler aus ganz Freiburg und der Umgebung aufgerufen, ihre Arbeiten einzureichen!

    Freiburg | Kulturpark Freiburg

    So 28.05.17
    13 - 18 Uhr
    Kunst-Camp - Jugend-Kunst-Parkour (15 und 23 Jahre)
  • Kunst-Camp - Jugend-Kunst-Parkour (15 und 23 Jahre) Mitmachen können alle zwischen 15 und 23 Jahren, die sich kostenlos und unter professioneller Anleitung »kunst-kulturell« ausprobieren und ihre eigene Kreativität weiterentwickeln möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jedoch wird um eine kontinuierliche Teilnahme an den vier Projekttagen gebeten! Angeboten werden Malerei, Objektkunst, Kostüm- und Aktionskunst, Theater und Slam Poetry. Neu sind das Tanzatelier mit Karolin Stächele, die Atelier-Patenschaft mit der Jugendkunstschule und Graffiti und Streetart in Kooperation mit dem Kulturaggregat e.V. Das Kunstcamp bietet die Möglichkeit zu experimentieren, neue Kunstformen kennen zu lernen, sich auszutauschen und miteinander Ideen zu entwickeln. Geplant sind außerdem gemeinsame Aktionen bei hoffentlich bestem Wetter auf dem Hof des Kulturpark. Beim großen Finale Grande vom 12. bis 15 Juli im E-WERK, der Projektwerkstatt Kubus³ und im ArTik können die Ergebnisse des KunstCamp und der laufenden Ateliers präsentiert werden. Hierzu sind auch alle jungen Künstlerinnen und Künstler aus ganz Freiburg und der Umgebung aufgerufen, ihre Arbeiten einzureichen!

    Freiburg | E-Werk Kammertheater

    So 28.05.17
    13 - 18 Uhr
    Kunst-Camp - Jugend-Kunst-Parkour (15 und 23 Jahre)
  • Druiden, Händler, Künstler, Krieger oder Raufbolde? Familienführung mit Kindern ab 5 Jahren So 28.5., 14 Uhr Familienführung: Kelten für Kids Bei der Familienführung »Kelten für Kids« geht es um die Frage, wer die Kelten denn nun wirklich waren: geheimnisvolle Druiden, weltoffene Händler, begabte Künstler, grausame Krieger und lustige Raufbolde wie in den Asterix-Comics? Familien mit Kindern ab 5 Jahren gehen dieser Frage am Sonntag, 28. Mai, um 14 Uhr im Archäologischen Museum Colombischlössle gemeinsam auf den Grund. Die Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt, Kinder zahlen nur 2 Euro.

    Freiburg | Archäologisches Museum Colombischlössle

    So 28.05.17
    14 Uhr
    Kelten für Kids
  • Auf Entdeckungsreise durch die Bildwelt Susanne Kühns. Familienführung mit Kindern ab 5 Jahren So 28.5., 14 Uhr Familienführung im Haus der Graphischen Sammlung Auf Entdeckungsreise durch die Bildwelt Susanne Kühns gehen Familien mit Kindern ab 5 Jahren am Sonntag, 28. Mai, um 14 Uhr im Haus der Graphischen Sammlung im Augustinermuseum. Die Teilnahme an der Familienführung »Das Märchen vom verzauberten Bleistift« kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt, Kinder zahlen nur 2 Euro.

    Freiburg | Augustinermuseum

    So 28.05.17
    14 Uhr
    Das Märchen vom verzauberten Bleistift
  • Nach der Erzählung von Johanna Spyri. Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren Eines der bekanntesten Kinderbücher der Welt erzählt die Geschichte v. Waisenmädchen Heidi, das nach Umwegen sein Glück beim Alpöhi auf der Alp findet Die kleine Heidi wird als Waise zu ihrem Grossvater auf die Alp gebracht. Der mürrische alte Mann ist zunächst wenig begeistert. Doch dann schliesst er das sonnige Mädchen rasch in sein Herz. Das Glück ist jedoch nicht von langer Dauer. Schon bald wird Heidi von ihrer Tante Dete nach Frankfurt gebracht, um dort eine bessere Schulbildung zu geniessen. Ausserdem soll sie Klara, der kranken Tochter des Hauses, Gesellschaft leisten. Fern der Berge leidet Heidi fürchterlich unter Heimweh. Als es immer schlimmer wird, darf sie wieder zurück nach Hause fahren. Als auch noch Heidis Freundin Klara zu Besuch kommt, steht dem Glück nichts mehr im Weg. Johanna Spyri, die Autorin der Heidi-Geschichten (geboren 1827), wuchs in einer grossen Familie auf dem Land auf, war Privatlehrerin und zog auf Grund ihrer Heirat nach Zürich. Die Schweizer Schriftstellerin verfasste viele Erzählungen und Romane für Kinder und Jugendliche; die Gestalt ihrer 'Heidi' wurde weltberühmt. Die Autorin verstarb 1901. Es spielen: Silvia Ferrari, Silvio Fumagalli, Janina Gasser, Iuna Hänggi, Tatjana Pietropaolo, Inge Rüppel, Reinhardt Stehle, Suzanne Thommen, Oliver Welz Dramaturgie und Text: Peter Keller Regie: Tanja Horisberger Musikalische Leitung: Reinhardt Stehle Technik: Sonja Oswald Kostüme: Pia Sigrist Bühnenbild und Ausstattung: Brigitte Berner, Peter Keller und Sonja Oswald Lichtdesign: David Krämer. Ein Theaterstück für Kinder und Erwachsene ab 4 Jahren. Sprache: Schweizerdeutsch/Dialekt www.theater-arlecchino.ch

    Basel - Schweiz | Theater Arlecchino

    So 28.05.17
    14:30 Uhr
    Heidi
  • Kinderprogramm ab 5 Jahre und Erwachsene Kinderprogramm für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die auf einem Bauernhof in einer heruntergekommenen Scheune lebt. Sie ist anders als die anderen Fledermäuse. Sie schläft z.B. nicht mit dem Kopf nach unten hängend, sondern aufrecht. Und sie stellt sich Fragen über den Himmel. Warum ist es nachts dunkel? Was hat es mit dem Mond auf sich? Warum sieht man nicht in jeder Nacht die gleichen Lichtpünktchen am Himmel, die die Menschen Sterne nennen? Da sie im Kreise ihrer Artgenossen keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. Schließlich entdeckt sie ein merkwürdiges Haus: eine Sternwarte. Dort erfährt sie von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Endlich lernt sie, warum der Mond sein Aussehen ändert und wie man mit den Sternen die Himmelsrichtungen finden kann. Tief beeindruckt setzt sie ihre nächtliche Reise fort und trifft auf Skybat, ein legendäres Fledertier vom Mond. Gemeinsam betrachten sie die Sternbilder und suchen nach einem neuen Sternbild am Himmel: der Fledermaus.

    Freiburg | Planetarium

    So 28.05.17
    15 Uhr
    Ein Sternbild für Flappi
  • Geschichten erzählen. Für Kinder von 6 bis 9 Jahren

    Zürich - Schweiz | Opernhaus - Studiobühne

    So 28.05.17
    15:30 Uhr
    Die chinesische Nachtigall
  • Ilja Baumeier, Nic Reitzenstein Ich spreche von früher wie es einmal war Und von morgen wie es sein könnte Ist es erst mal da Wir schreiben das Jahr 2100. Wir sind in der Zukunft angekommen. Auf der Bühne zwei Welten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. In ihnen zuhause zwei Gestalten. Auf der einen Seite wohnt ein kauziger anarchischer Kerl. Er klagt alles Übel dieser Welt an und versucht mit allen Mitteln diese zu retten. Nebendran lebt ein undurchsichtiger Geselle. Er kommuniziert viel mit der Welt, jedoch ohne sein Gesicht zu zeigen. Der Glaube an Fortschritt und Profit hat ihn einsam und reich gemacht. Ein ungleiches Paar, so scheint es. Als der Eine den Anderen auf eine Tasse Blaues Gold einlädt, nimmt die Geschichte ihren Lauf. Und während der Eine von einer Zeit erzählt, in der es noch Licht und Schatten gab, erzählt ihm der Andere von seiner nächsten Verkaufsidee - so rein und weiß wie allererster Neujahrsschnee. Man ahnt, Geschichte schreiben wird, wer die Macht hat oder doch nicht? Denn was ist, wenn einer kommt und diesem zerstörerischen Kreislauf ein Ende setzt? Die Schauspielerin Nadine Werner beschäftigt sich, nach ihrer erfolgreichen Inszenierung von Janne Tellers Roman Nichts Was im Leben wichtig ist in ihrer zweiten Regiearbeit ein weiteres Mal mit grundlegenden und drängenden Fragen unserer Zeit: Wie wollen wir unsere Erde nachfolgenden Generationen hinterlassen? Wie unsere Kinder aufklären und zum Handeln auffordern ohne zu belehrend zu sein? Ihre Inszenierung kokettiert spielerisch mit den absurden Momenten des in einer an Kinderreime erinnernden Sprache geschriebenen Stücks, welches die Autorin Lisa Danulat explizit für die Regisseurin verfasst hat. Bebildert durch Jens Dreskes Videoeinspielungen, ist SO IST ES eine Einladung an Groß und Klein über den eigenen Tellerrand zu schauen und gemeinsam über mündig gelebte Zukunft nachzudenken.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    So 28.05.17
    17 Uhr
    Ticket
    So ist es. - Uraufführung
  • Theater-AG von Schülern der Grundschule Egringen

    Efringen-Kirchen | Rathaus Egringen

    So 28.05.17
    17 Uhr
    Des Königs Schlafmütze ist weg
  • Filmmusik Filmmusik im Kino Das Jugendorchester des Mandolinenvereins Kollnau-Gutach wird am Sonntag, den 28.05.2017 um 17 Uhr ein Konzert in der Cinemaja in Emmendingen geben. Passend zur ,Location\' steht dieses Konzert unter dem Motto Filmmusik. Hierbei werden die rund 25 jungen Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Ferdinand Rießle ihr Können in einem sehr vielfältigen Programm von »He\'s a Pirate« bis zu »Snowflakes« (aus Kokowääh ) zum Ausdruck bringen. Der Eintritt ist frei.

    Emmendingen | Maja Bühne

    So 28.05.17
    17 - 18:30 Uhr
    Jugendorchester des Mandolinenvereins Kollnau-Gutach

Badens beste Erlebnisse