Klassik: Alle Termine

  • Werke von Orlando di Lasso und Felix Mendelssohn Bartholdy. Aufnahme neuer Sänger musikalisch gestaltet von den Freiburger Domsingknaben. Es erklingt neben dem Gregorianischen Introitus die Missa super »Qual donna« von Orlando di Lasso und »Denn er hat seinen Engeln befohlen« von Felix Mendelssohn Bartholdy. Im Rahmen des Kapitelsamtes werden acht neue Sänger (Raphael Dreier, Torge Echternach, Santiago Gercken, Ray Herwert, Hiram Jüngling, Niklas Lorenz, Vincent Rüttgardt, Lukas Schmitt) feierlich in den Konzertchor aufgenommen. Der Zelebrant des Gottesdienstes wird die neuen Sänger einzeln nach vorne bitten, wo sie als Zeichen der Zugehörigkeit zum Konzertchor der Freiburger Domsingknaben das Münsterkreuz (das mittelalterliche Symbol des Freiburger Münsters) überreicht bekommen werden.

    Freiburg | Münster

    So 24.09.17
    10 Uhr
    Freiburger Domsingknaben
  • Klavierwerke von Mozart, Beethoven und Schubert Die »Kultur im Rössle« beendet ihren diesjährigen Konzert-Zykkus im Hofgut Rössle Die Freiburger Pianistin Ulrike Wirth interpretiert unter dem Titel »Lebensstufen« Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Schubert und Debussy. Ulrike Wirth studierte an verschiedenen Musikhochschulen Instrumentalpädagogik mit anschließendem Meisterklassenstudium im Fach Klavier. Nach dem Konzertexamen folgten Jahre der freiberuflichen Konzerttätigkeit mit Schwerpunkt Kammermusik und Neue Musik. Ulrike Wirth unterrichtete als Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, am Musikseminar Hamburg und an der Freien Universität Witten-Herdecke. Von 2002 bis 2017 war sie Musiklehrerin sowie Chor- und Orchesterleiterin an der Freien Waldorfschule Freiburg-Wiehre. Seit August 201Die »Kultur im Rössle« beendet ihren diesjährigen Konzert-Zykkus im Hofgut Rössle auf den Nessellachen am Sonntag, 24. September, 11h mit einem Klavier-Rezital. Die Freiburger Pianistin Ulrike Wirth interpretiert unter dem Titel »Lebensstufen« Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Schubert und Debussy. Ulrike Wirth studierte an verschiedenen Musikhochschulen Instrumentalpädagogik mit anschließendem Meisterklassenstudium im Fach Klavier. Nach dem Konzertexamen folgten Jahre der freiberuflichen Konzerttätigkeit mit Schwerpunkt Kammermusik und Neue Musik. Ulrike Wirth unterrichtete als Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, am Musikseminar Hamburg und an der Freien Universität Witten-Herdecke. Von 2002 bis 2017 war sie Musiklehrerin sowie Chor- und Orchesterleiterin an der Freien Waldorfschule Freiburg-Wiehre. Seit August 2017 ist sie wieder als freischaffende Pianistin tätig.

    Breitnau | Hofgut Rössle (Nessellachen)

    So 24.09.17
    11 Uhr
    Ulrike Wirth - Lebensstufen
  • Konzertmatinée zugunsten der Schule in Lesotho Die Partnerschaft des Kollegs St. Sebastian mit der Kingsgate Primary School in Lesotho entwickelte sich in den letzten beiden Jahren. Das Cyprian Ensembles Freiburg spielt in der Besetzung Doris Marronaro (Flöte), Tomohisa Yano (Violoncello) und Carl-Martin Buttgereit (Klavier). Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, eine Platzreservierung ist nicht möglich.

    Stegen | Kolleg St. Sebastian

    So 24.09.17
    11:30 Uhr
    Cyprian Ensemble Freiburg
  • Mit Marius Mack. Mendelssohn

    Villingen-Schwenningen | Johanneskirche Villingen

    So 24.09.17
    11:30 Uhr
    Orgelmatinee
  • Kultur- und Orgelwanderung. Bustour: Merdingen, Waldkirch, Mulhouse, Badenweiler. Kirchenbesichtigungen und Konzerte 2017 steht die »ORGEL-TASTA-TOUR« unter dem Motto »GRENZENLOS Geschichte & Musik verbinden!«. Die Bustour zu ausgewählten Kirchen in der Region informiert praxisnah über Kirchenmusik- und geschichte im kulturellen Kontext. Erstes Ziel ist die römisch-katholische Pfarrkirche St. Remigius in Merdingen am Tuniberg. Das Bauwerk ist im Stil des späten Barocks und des Rokokos errichtet, die Orgel wurde von »Jäger & Brommer« aus Waldkirch erbaut. Nach einem kleinen Konzert führt der Weg zum Elztalmuseum in Waldkirch. Das weltbekannte Museum für Regionalgeschichte und Orgelbau ist in einem barocken Schlossbau aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. Weiter führt die Tour ins elsässische Muhlhouse zur katholischen Stephanskirche - Église Saint-Étienne. Nach einem kurzem Konzert mit dem Chor »Le Motette« und Straßburger Organisten Pascale Reber auf der 1860 erbauten Orgel von Aristide Cavaillé-Coll wird zurück nach Badenweiler gefahren. Zum traditionellen Abschluss zieht Kantor Horst K. Nonnenmacher die Register der Orgel der Evangelischen Pauluskirche und wird zum Umtrunk mit Wein und Brot einladen. Weitere Informationen: Tickets: 25,00 EUR bei der Tourist-Information Badenweiler im Kurhaus. Treffpunkt: Bushaltestelle Evangelische Pauluskirche Für die Tour wird eine Rucksackverpflegung empfohlen.

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    So 24.09.17
    13 Uhr
    Bach-Zeit: Orgel-Tasta-Tour
  • Straßburg - Frankreich | Opéra national du Rhin

    So 24.09.17
    15 Uhr
    Kein Licht
  • Hausach | Dorfkirche

    So 24.09.17
    16 Uhr
    Mauritius Konzert
  • Konzert mit dem Lahrer Ensemble Am Sonntag, 24. September um 16 Uhr präsentiert das Lahrer Ensemble ein Konzert unter dem bemerkenswerten Titel »DisHarmonie«. Die Musiker Sascha Armbruster (Saxophon), Herbert Söllner (Violine) und Tobias Kopf (Kontrabass) spielen eigene Kompositionen und Werke von Moondog und Oliver Messiaen.

    Kippenheim | Ehemalige Synagoge

    So 24.09.17
    16 Uhr
    DisHarmonie
  • Jörg Josef Schwab (Orgel). Leitung: Boris Böhmann. Werke von Lasso, Bruckner, Mendelssohn, Rheinberger und anderen Freuen Sie sich auf ein Konzert mit dem Domkapellmeister Böhmann aus Freiburg an der Orgel und den Freiburger Domsingknaben. Das Konzert setzt sich wie folgt zusammen: 1) Gregorianischer Introitus »Cantate Domino canticum novum « 2) Orlando di Lasso Missa super: »Qual donna» - Kyrie - Gloria - Agnus Dei 3) Orgelwerk 4) Anton Bruckner Os justi 5) Giovanni Pierluigi da Palestrina Tu es Petrus 6) Josquin Desprez Ave Maria virgo serena 7) Orgelwerk 8 )Felix Mendelssohn Bartholdy Denn er hat seinen Engeln befohlen 9) Josef Rheinberger Abendlied 10) Thomas Berning Ego vos elegi de mundo Freiburger Domsingknaben Jörg Josef Schwab, Orgel Leitung Domkapellmeister Boris Böhmann http://www.freiburger-dommusik.de Die AK in der Kirche ist ab 15:30 Uhr besetzt.

    Titisee-Neustadt | Christkönigskirche Titisee

    So 24.09.17
    16:30 Uhr
    Freiburger Domsingknaben
  • Mit dem Bach Chor Ortenau Duke Ellington - Sacred Concert So. 24.09.2017, 16:30 - 18:00 - mit dem Bach-Chor Ortenau Mit dem jazzigen Musikstück »Sacred Concert« von Duke Ellington eröffnet der Bach-Chor Ortenau in diesem Jahr die »21. Festwoche klassischer Musik« in Oppenau. Der Bach-Chor Ortenau hat sich in diesem Jahr für die modernen Klänge Verstärkung durch die stimmlich eindrucksvolle Jazzsängerin Elodie Lauton und die »Keep Swinging Big Band« unter der Leitung von Christian Leitherer geholt. Ein Highlight wird der Auftritt der Stepptänzerin Pia Neises sein, eine der vielseitigsten Stepptänzerinnen Deutschlands, die mit ihrem eigenen unverwechselbaren Sound zu den Meistern ihres Faches gehört.

    Oppenau | Kath. Pfarrkirche St. Johannes

    So 24.09.17
    16:30 - 18 Uhr
    Duke Ellington - Sacred Concert
  • Abschlusskonzert. Kammerorchester der Deutschen Spohr Philharmonie. Schumanns Violinkonzert. (Vivica Percy: Solistin). Sophie Wang: La Campanella von Paganini

    Hinterzarten | Pfarrkirche Maria in der Zarten

    So 24.09.17
    17 Uhr
    Marschner Festival
  • Patrizia Argast und Regina Kabis, Gesang | Monja Sobottka, Rezitation | Matthias Stich, Saxophon | Johannes Götz, Orgel Am Sonntag, den 24. September findet um 17 Uhr in der Barockkirche ein Portraitkonzert mit Werken des Basler Komponisten Felix Argast statt. Felix Argast komponiert seit Jahrzehnten Kirchenmusik, enorm ist die Spanne seiner bearbeiteten Formen und die Variabilität des Ausdrucks seiner Kompositionen. Den einen Pol bilden dabei Werke, die Formen populärer Kirchenmusik variieren, z. B. Spiritualbearbeitungen für Saxophon und Orgel, auf der anderen Seite schafft Argast meditative Stücke, deren Grundlage bedeutende Texte wie Pater noster, Song for an angel und Texte von Franz von Assisi sind. Seine Werke haben Frische und Ausdruckskraft und sind verlegt beim Musikverlag Haas, Köln. Als Designer und Produktgestalter erhielt er viele internationale Auszeichnungen und Design-Preise. Der Komponist, der letztes Jahr 80 Jahre alt wurde, schreibt tonal, seine Musik ist entstanden aus der Praxis für die Praxis. Die Ausführenden sind Patrizia Argast und Regina Kabis, Gesang; Monja Sobottka, Rezitation; Matthias Stich, Saxophon und Johannes Götz, Orgel. Eintritt: 12 , erm. 8 zzgl. VVK; freie Platzwahl, Vorverkauf bei bekannten Vorverkaufsstellen und www.reservix.de Abendkasse ab 16:00 Uhr Informationen: www.barockkirche-st-peter.de

    St. Peter - | Barockkirche St. Peter

    So 24.09.17
    17 Uhr
    Ticket
    Portraitkonzert Felix Argast
  • Werke von Händel, Mendelssohn, Schumann. Mit Solistin Marret Popp (Geige) Zum Herbstkonzert spielt das Philharmonische Orchester ein Herbstprogramm, das mehrere Epochen durchschreitet. Es präsentiert damit ein anspruchsvolles Programm, mit der »Wassermusik« von Händel, dem Hochzeitsmarsch, einer der Sätze aus der Bühnenmusik zu Shakespeares »Sommernachtstraum« von Mendelssohn oder das Klavierkonzert von Schumann aus der romantischen Orchesterliteratur. Den Solopart übernimmt Marret Popp (Violine).

    Riehen - Schweiz | Konzertsaal Landgasthof Riehen

    So 24.09.17
    17 Uhr
    Philharmonisches Orchester Riehen: Herbstkonzert
  • Werke von Mozart, Gershwin, Ravel, Chopin Der Pianist stelllt Werke auf den Kopf und präsentiert eigene Musik. Der Eintritt beträgt 10,-EUR, mit Gästekarte 8,-EUR. Mit freundlicher Unterstützung der Hochschwarzwald Tourismus GmbH.

    Hinterzarten | Evangelische Jakobuskirche

    So 24.09.17
    17 Uhr
    Klavierkonzert mit Holger Mantey
  • Mit Antonina Krymova Kleiner Bad Bellinger Orgelsommer Der Kleine Bad Bellinger Orgelsommer findet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal im Kurort statt. Wie bereits gewohnt, werden wieder die beiden klangschönen Orgeln von Bad Bellingen St. Leodegar (Metzler 2007) und Bamlach St. Peter und Paul (Formklang 2012) von den Solisten bespielt. Zum ersten Konzert spielt in Bad Bellingen Antonina Krymova aus Stuttgart. Die aus Russland stammende junge und ambitionierte Organistin, die in St. Petersburg und Stuttgart Orgel und historische Tasteninstrumente studierte, hat bereits viele Preise bei renommierten Orgelwettbewerben erhalten. Auch besuchte sie verschiedene Meisterkurse bei international anerkannten Organisten wie Guy Bovet, Jacques van Oortmerssen, Ben van Oosten, Ewald Kooiman, Olivier Latry, Hans-Ola Ericsson, Hans Davidsson u.a. Antonina Krymova ist begeistert von der Orgel und von dem, was diese als Musikinstrument an Vielfalt zu bieten hat. Aus ihrer Leidenschaft für die Orgel heraus, hat sie es sich zum Ziel gesetzt, weltweit an der Popularisierung der Orgel zu arbeiten. Die Organisatoren der Bad Bellinger Konzertreihe sind auch immer bestrebt, jungen aufstrebenden Künstlern eine Plattform zu bieten. Dies zeigt sich im zweiten Konzert, welches als Orgel-Plus Konzert Werke für Orgel solo, sowie Orgel und Traversflöte bietet. Die junge italienische Organistin und Flötistin Eleonora Biscevic, die aus Mailand stammt und an der Scola Cantorum in Basel studiert, spielt hierbei in St. Leodegar Bad Bellingen gemeinsam mit ihrem Studienkollegen Lukas Frank an der Orgel Werke aus Barock und Frühklassik. Frau Biscevic ist der Bad Bellinger Metzler-Orgel besonders verbunden, da sie diese, in Bad Bellingern wohnhaft, als Übeinstrument bereits bestens kennen und lieben gelernt hat. Das dritte Konzert des Orgelsommers findet in Bamlach St. Peter und Paul statt. Mit Ireneusz Wyrwa konnte hierfür ein renommierter Solist und Professor an der Frédéric Chopin Musikhochschule in Warschau gewonnen werden. Wyrwa gilt nicht nur als hervorragender Organist, sondern auch als einfühlsamer Musiker, der es weiß, die Farben einer Orgel zum Klingen zu bringen. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Um eine Spende wird gebeten. Die Termine: Sonntag 24.09.´17, 17 Uhr, Bad Bellingen St. Leodegar: Antonina Krymova, Orgel (Stuttgart) Sonntag 08.10.´17, 17 Uhr, Bad Bellingen St. Leodegar: Eleonora Biscevic, Orgel, Traversflöte, Lukas Frank, Orgel (beide Basel) Sonntag 22.10.´17, 17 Uhr, Bamlach St. Peter und Paul: Ireneusz Wyrwa, Orgel (Warschau)

    Bad Bellingen | Kirche St. Leodegar

    So 24.09.17
    17 Uhr
    Orgelkonzert
  • Monteverdi: Werke aus dem vierten Madrigalbuch und Instrumentalmusik. Leitung: Michael Hartenberg Das Tallis-Ensemble Freiburg gibt unter der Leitung seines Dirigenten Michael Hartenberg zwei exquisite Konzerte anlässlich des 450. Geburtstages von Claudio Monteverdi: Auf dem Programm stehen die ausdrucksstarken und vielfältigen Madrigale aus dem 4. Madrigalbuch und Instrumentalmusik seiner Zeitgenossen. Die plastische und temperamentvolle Musiksprache Monteverdis berührt und begeistert auch nach 400 Jahren unmittelbar. Das Tallis-Ensemble präsentiert eine Auswahl seiner schönsten Madrigale. In jedem dieser musikalischen Kleinodien wird eine kleine dramatische Szene dargestellt, in der fast immer die Liebe und der Tod die Hauptpersonen sind. Ergänzt wird das Programm durch instrumentale Intermezzi, die den musikalischen Farbenreichtum der Musik des italienischen Frühbarock erlebbar machen. Kammerchor Tallis-Ensemble Freiburg Constanze von Baußnern, Flöte Martin Rupp, Barockvioline Michael Hartenberg, Cembalo und Leitung

    Freiburg | Altkath. Kirche St. Ursula

    So 24.09.17
    17 Uhr
    Tallis-Ensemble Freiburg
  • Klemens Karle (Tuba) und Andreas Mölder (Orgel) spielen Originalkompositionen sowie Bearbeitungen für Tuba und Orgel bzw. Klavier von Händel, Grieg, Stevens, Hlouschek u.a.

    Lörrach | Kath. Kirche St. Bonifatius

    So 24.09.17
    17 Uhr
    Tuba Magna - ConBoni-Benefizkonzert
  • Kammerorchester Deutsche Spohr-Philharmonie. Leitung: Ariane Mathäus. Werke von Schumann, Bach und Paganini

    Hinterzarten | Katholische Kirche Maria Himmelfahrt

    So 24.09.17
    17 Uhr
    Ticket
    Katholische Kirche Maria Himmelfahrt
  • Bariton Michael Havlicek und Istvan Bonyhadi am Klavier

    Lörrach | Dreiländermuseum

    So 24.09.17
    17 Uhr
    Wienerisch Schlawi(e)nerisch - vom unsagbaren Glück ein Wiener zu sein
  • Patrizia Argast, Regina Kabis (Sopran), Monja Sobottka (Rezitation), Matthias Stich (Saxophon), Johannes Götz (Orgel). Vom Hymnus bis zum Spiritual

    St. Peter | Barockkirche

    So 24.09.17
    17 Uhr
    Portraitkonzert Felix Argast
  • Any Tan - Töchter des Himmels; Claude Debussy - Preludes Livre I und II

    Freiburg | Dominikanerkloster

    So 24.09.17
    18 Uhr
    Text und Ton
  • Rundhofhalle: Aschlusskonzert Zeiträume Basel. Sternenklänge Open Air mit Pleïades von Xenakis, gespielt von den Schlagzeugern des Sinfonieorchesters Basel Basel hat einen internationalen Ruf als Architekturstadt und eine lange Tradition auf dem Feld der neuen Musik. Zeiträume Basel führt beide Bereiche zusammen: Ein kompaktes und innovatives Festival präsentiert an verschiedensten Orten in Basel-Stadt, Basel-Landschaft und im Dreiländereck zahlreiche Akteure, Institutionen und KünstlerInnen aus der Region, der Schweiz sowie dem internationalen Raum. Bemerkenswerte Kombinationen von Musik, Raum und Architektur, die künstlerische Qualität der musikalischen Ereignisse, ein Fokus auf Neuproduktionen sowie gleichzeitige Offenheit und Zugänglichkeit für ein breites Publikum sind Leitgedanken des Festivals. Weitere Infos zum Programm: http://mehr.bz/zeitraeumebasel17

    Basel - Schweiz | Messe

    So 24.09.17
    18 Uhr
    Il Suono Rotondo
  • Regionale Bundespreisträger bei »Jugend musiziert«

    Staufen | BDB-Musikakademie Staufen

    So 24.09.17
    18:15 Uhr
    Ticket
    [Ortsänderung: BdB-Akademie] Preisträgerkonzert
  • Kirchenchor Altenheim Geistliche Abendmusik, 24.09.2017 - 18:30 h in der Friedenskirche in Altenheim In der Zwischenzeit ist es zur Tradition geworden, dass der Kirchenchor Altenheim einmal im Jahr einen Gottesdienst mit viel Musik und Wort mitgestaltet. In diesem Jahr kommen zur Aufführung die Kantate »Alles was Ihr tut« von Dietrich Buxtehude, von Johan Sebastin Bach der Choral »Wohl mir dass ich Jesum habe« sowie zwei Sätze von modernen Komponisten. Antje Tomaschke wird die Sopran-Solostücke der Kantate singen. Die Kantate und die Musik wird gespielt von 4 Streichern, Veronika und Florentine Ohnmacht, Ute Hahn und Jochen Maier. Die Orgel spielt Natalia Bittel, die Leitung hat Ernst Dörflinger. Frau Brasch-Dufner wird die Musik in Lesungen, Gedanken und Gebet einbetten.

    Neuried | Ev. Friedenskirche (Altenheim)

    So 24.09.17
    18:30 Uhr
    Geistliche Abendmusik
  • Bezirksbläserchor und Herbert Deininger (Orgel)

    Lörrach | Christuskirche

    So 24.09.17
    19 Uhr
    Bläser und Orgel
  • Clemens Morgenthaler - Bariton, Traugott Fünfgeld Orgel

    Offenburg | Evang. Stadtkirche

    So 24.09.17
    19 Uhr
    Klangraum Konzert
  • Gil Shaham (Violine). Leitung: David Zinman. Werke von Brahms (Violinkonzert) und Bruckner (Sinfonie Nr. 3)

    Freiburg | Konzerthaus

    So 24.09.17
    19 Uhr
    SWR-Symphonieorchester
  • Ekkehard Weber (Gambe), Christian Zimmermann (Barocklaute). Werke von Joseph Bodin Boismoirtier, Marain Marais, Sylvius Leopold Weiss und Michael Kühnel KAMMERMUSIK FÜR GAMBE UND LAUTE Am Sonntag, dem 24. September um 19 Uhr findet ein Konzert mit Kammermusik aus dem Barock in der St.-Michaels-Kirche in Niederrotweil im Kaiserstuhl statt, Das Arcadia Ensemble mit Ekkehard Weber (Viola da gamba ) und Christian Zimmermann (Barocklaute) spielt Sonaten für Viola da Gamba und Laute von Joseph Bodin Boismoirtier, Marain Marais, Sylvius Leopold Weiss und Michael Kühnel. Die beiden Musiker, international, wie auch regional in vielen Konzertreihen zu hören, sind glänzend aufeinander eingespielt und begeistern die Zuhörer mit ihrer spontanen wie auch fundierten Interpretation. Alle beide können auf eine stattliche Reihe von CD- und Rundfunkaufnahmen zurückblicken.

    Vogtsburg | Kirche St. Michael (Niederrotweil)

    So 24.09.17
    19 Uhr
    Arcadia-Ensemble
  • Italienzyklus. Werke von Vivaldi, Sammartini Italienzyklus Antonio Vivaldi (1678-1741) Flötensonate Op.13 No.1 "Il Pastor Fido" RV 54 Giovanni Battista Sammartini (1700 - 1775) Flötensonate No. 6 Opus 2 in A Moll Somi Nikol - Querflöte

    Freiburg | Evangelische Bergkirche Opfingen

    So 24.09.17
    19 Uhr
    Somi Nikol - Querflöte
  • BRAHMS BRUCKNER, Dirigent: David Zinman ZINMAN BRUCKNER 3 JOHANNES BRAHMS Violinkonzert D-Dur op. 77 ANTON BRUCKNER Sinfonie Nr. 3 d-Moll WAB 103 Gil Shaham, Violine SWR Symphonieorchester Dirigent: David Zinman Zwei Kontrahenten in einem Programm. Brahms und Bruckner, die zu Lebzeiten als nicht kompatibel galten, und dann noch von dem einen, Bruckner, die dritte Sinfonie, die der trotzige Mann ausgerechnet Richard Wagner gewidmet hat: »Dem unerreichbaren, weltberühmten und erhabenem Meister der Dicht- und Tonkunst«. Doch längst ist die alte Kontroverse, die im Wien des späten 19. Jahrhunderts jeweils durch ergebene Rezensenten befeuert wurde, eine Angelegenheit der Musikgeschichte. Heute klingt das wie eine idealtypische Kontrastierung von nah und fern, von Beschwörung und Gebet. Da steht also das Violinkonzert des einen, ein emphatischer Gesang mit dramatischen Akzenten, und dort die Sinfonie des anderen mit ihren weiträumigen Ausblicken.

    Freiburg | Konzerthaus, Rolf-Böhme-Saal

    So 24.09.17
    19 Uhr
    Ticket
    SWR Symphonieorchester Abo 1
  • Man darf den Albumtitel Belle Époque am Ende mehrdeutig verstehen: Als Beschwörung der großen Zeit, in der jene Musiktradition begann, in der Vincent Peirani als Akkordeonist und Parisien mit seinem Saxophon stehen. Aber auch als Ausblick auf die gerade angebrochene, so viel versprechende Epoche, für die diese beiden noch viel mehr stehen: In der die Jazzmusik alte Grenzen überwindet, um nach Freiheit und Schönheit zu streben.

    Freiburg | Jazzhaus

    So 24.09.17
    20 Uhr
    Ticket
    Jazzfestival Freiburg: Peirani & Parisien Duo - Belle Epoque
  • Werke von Beethoven und Lindberg Marko Letonja direction Nicolas Moutier trombone Beethoven Symphonie n° 2 en ré majeur op. 36 Lindberg Mandrake in the Corner ? Beethoven Symphonie n° 5 en ut mineur op. 67

    Saint-Louis - Frankreich | Théatre La Coupole

    So 24.09.17
    20:30 Uhr
    Orchestre Philharmonique de Strasbourg

Badens beste Erlebnisse