Kunsthaus L6

1200 Quadratmeter reserviert für junge Kunst meist aus Freiburg und Umgebung - das bietet das Kunsthaus L6. Ateliers, Werkstätten, Proberäume und zwei Ausstellungshallen lassen Produktion und Präsentation zusammenwachsen, ein Wohnatelier bietet internationalen Künstlern eine Bleibe.

Finden Sie ähnliche Orte zu Kunsthaus L6 in Freiburg

Zum Routenplaner

Kunsthaus L6: Alle Termine

  • Garage: Karima Klasen 25.03. - 30.04.2017, Eröffnung: Fr. 24.03., 19 Uhr: Marcel Scheible: kuratiert von Jennifer Trauschke geschlossen: 14.04. (Karfreitag) Strewn With Cutting Flints - der Basler Künstler Marcel Scheible im Kunsthaus L6 Am 24. März eröffnet das Kunsthaus L6 die Einzelausstellung »Strewn With Cutting Flints« von Marcel Scheible. Zeitgleich wird Karima Klasen aus Stuttgart in der GARAGE des L6 ausstellen. Am Freitag, den 24. März eröffnet das Kunsthaus L6 um 19:00 Uhr die Ausstellung von Marcel Scheible »Strewn With Cutting Flints«, die von Jennifer Trauschke kuratiert wird. In der Ausstellung werden neue Arbeiten von Marcel Scheible in den Medien Fotografie, Druck und Video zu sehen sein. Für die GARAGE hat Marcel Scheible die Stuttgarter Malerin Karima Klasen eingeladen. Marcel Scheibles Arbeiten erzählen von der Auseinandersetzung mit dem Suchen und Festhalten von einzelnen Augenblicken. Durch sein Vorgehen verhandelt er das Reale auf unterschiedliche Weise: Mal dokumentarisch, mal melancholisch aufgeladen, rücken Gegenstände durch ihre reine Objekthaftigkeit und materielle Präsenz in den Fokus. In seinen Beobachtungen ist der Künstler besonders an Übergängen und Zuständen von Objekten und Situationen interessiert. Scheible bringt dem Betrachter die Realität so nahe, dass der Boden, auf dem man sich bewegt, mit all seinen Erhebungen und Unregelmäßigkeiten deutlich spürbar wird. Ähnlich wie es Robert Louis Stevenson in seinem literarischen Bericht seiner Reise durch die Cevennen beschreibt, ist es notwendig, »immer in Bewegung zu sein«, den Blick bewusst auf seine Umgebung zu richten, »(...) um die Notwendigkeiten und die Hindernisse unserer Existenz unmittelbar zu spüren (...) und festzustellen, dass der Boden unter den Füßen aus Granit besteht und mit scharfen Kieseln bestreut ist (strewn with cutting flints).» Der aufmerksame Blick und die Auseinandersetzung mit den Brüchen innerhalb der Realität finden sich in den wechselnden Betrachtungen Scheibles wieder. Programm: Eröffnung Freitag, 24.03.2017, 19 Uhr Begrüßung: Samuel Dangel, Kulturamt Freiburg Einführung: Jennifer Trauschke, Kuratorin Finissage Sonntag, 30.04.2017, 15 Uhr Kuratorin und Künstler stellen sich den Herausforderern an der Tischtennisplatte

    Freiburg | Kunsthaus L6

    Do 30.03.17
    16 - 19 Uhr
    Marcel Scheible - Strewn with cutting flints
  • Garage: Karima Klasen 25.03. - 30.04.2017, Eröffnung: Fr. 24.03., 19 Uhr: Marcel Scheible: kuratiert von Jennifer Trauschke geschlossen: 14.04. (Karfreitag) Strewn With Cutting Flints - der Basler Künstler Marcel Scheible im Kunsthaus L6 Am 24. März eröffnet das Kunsthaus L6 die Einzelausstellung »Strewn With Cutting Flints« von Marcel Scheible. Zeitgleich wird Karima Klasen aus Stuttgart in der GARAGE des L6 ausstellen. Am Freitag, den 24. März eröffnet das Kunsthaus L6 um 19:00 Uhr die Ausstellung von Marcel Scheible »Strewn With Cutting Flints«, die von Jennifer Trauschke kuratiert wird. In der Ausstellung werden neue Arbeiten von Marcel Scheible in den Medien Fotografie, Druck und Video zu sehen sein. Für die GARAGE hat Marcel Scheible die Stuttgarter Malerin Karima Klasen eingeladen. Marcel Scheibles Arbeiten erzählen von der Auseinandersetzung mit dem Suchen und Festhalten von einzelnen Augenblicken. Durch sein Vorgehen verhandelt er das Reale auf unterschiedliche Weise: Mal dokumentarisch, mal melancholisch aufgeladen, rücken Gegenstände durch ihre reine Objekthaftigkeit und materielle Präsenz in den Fokus. In seinen Beobachtungen ist der Künstler besonders an Übergängen und Zuständen von Objekten und Situationen interessiert. Scheible bringt dem Betrachter die Realität so nahe, dass der Boden, auf dem man sich bewegt, mit all seinen Erhebungen und Unregelmäßigkeiten deutlich spürbar wird. Ähnlich wie es Robert Louis Stevenson in seinem literarischen Bericht seiner Reise durch die Cevennen beschreibt, ist es notwendig, »immer in Bewegung zu sein«, den Blick bewusst auf seine Umgebung zu richten, »(...) um die Notwendigkeiten und die Hindernisse unserer Existenz unmittelbar zu spüren (...) und festzustellen, dass der Boden unter den Füßen aus Granit besteht und mit scharfen Kieseln bestreut ist (strewn with cutting flints).» Der aufmerksame Blick und die Auseinandersetzung mit den Brüchen innerhalb der Realität finden sich in den wechselnden Betrachtungen Scheibles wieder. Programm: Eröffnung Freitag, 24.03.2017, 19 Uhr Begrüßung: Samuel Dangel, Kulturamt Freiburg Einführung: Jennifer Trauschke, Kuratorin Finissage Sonntag, 30.04.2017, 15 Uhr Kuratorin und Künstler stellen sich den Herausforderern an der Tischtennisplatte

    Freiburg | Kunsthaus L6

    Fr 31.03.17
    16 - 19 Uhr
    Marcel Scheible - Strewn with cutting flints

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse