Kunstverein Freiburg

Das ehemalige Marienbad in der Dreisamstraße hat Flair. Hohe Decken und eine riesige Ausstellungshalle machen den Besuch des Freiburger Kunstvereins zu einem Erlebnis. Wechselnde Ausstellungen mit kompetenten und kostenlosen Führungen, eine gut bestückte Bibliothek und Workshops für Kinder, Jugendliche und Senioren sind nur ein paar Gründe für einen Besuch. 1827 gegründet, ist der Freiburger Kunstverein übrigens einer der ältesten Deutschlands.

Finden Sie ähnliche Orte zu Kunstverein Freiburg in Freiburg

Zum Routenplaner

Kunstverein Freiburg: Alle Termine

  • Heat-Haze Theatre Hitzeflimmern-Theater Ausstellungsdauer: 23.03.18 bis 06.05.18 http://www.kunstvereinfreiburg.de/htmldocs/programm_vorschau.htm Aaron Angell nutzt Keramik als skulpturales Material. Mit einem großen Interesse für die Eigenheiten und Geschichte des Mediums wie seine simulierenden Qualitäten erkundet er Keramik als pragmatische Methode der Bildproduktion, die ein hohes Maß des Experimentierens, unerwartete Ergebnisse und Fehlschläge involviert. Dabei gilt seine Aufmerksamkeit abseitigen Bilderzeugnissen, nicht-kanonisierter Geschichte oder biologischen und technologischen Habitaten. Den Prozess, in dem die Bildwelten solch unterschiedlicher Interessensgebiete in seinen Arbeiten zusammenfallen, beschreibt der Künstler als Kompostieren. Daneben arbeitet Angell auch mit einer Form der Hinterglasmalerei. Auf glatten, undurchdringlichen Oberflächen lässt er einfache, zugleich rätselhafte Motivkonstellationen aufscheinen. In seiner ersten institutionellen Einzelausstellung außerhalb Großbritanniens präsentiert Angell neue Keramiken und seine bislang größte Gruppe von Hinterglasmalereien.

    Freiburg | Kunstverein Freiburg

    Di 24.04.18
    12 - 18 Uhr
    Aaron Angell
  • Heat-Haze Theatre Hitzeflimmern-Theater Ausstellungsdauer: 23.03.18 bis 06.05.18 http://www.kunstvereinfreiburg.de/htmldocs/programm_vorschau.htm Aaron Angell nutzt Keramik als skulpturales Material. Mit einem großen Interesse für die Eigenheiten und Geschichte des Mediums wie seine simulierenden Qualitäten erkundet er Keramik als pragmatische Methode der Bildproduktion, die ein hohes Maß des Experimentierens, unerwartete Ergebnisse und Fehlschläge involviert. Dabei gilt seine Aufmerksamkeit abseitigen Bilderzeugnissen, nicht-kanonisierter Geschichte oder biologischen und technologischen Habitaten. Den Prozess, in dem die Bildwelten solch unterschiedlicher Interessensgebiete in seinen Arbeiten zusammenfallen, beschreibt der Künstler als Kompostieren. Daneben arbeitet Angell auch mit einer Form der Hinterglasmalerei. Auf glatten, undurchdringlichen Oberflächen lässt er einfache, zugleich rätselhafte Motivkonstellationen aufscheinen. In seiner ersten institutionellen Einzelausstellung außerhalb Großbritanniens präsentiert Angell neue Keramiken und seine bislang größte Gruppe von Hinterglasmalereien.

    Freiburg | Kunstverein Freiburg

    Mi 25.04.18
    12 - 20 Uhr
    Aaron Angell
  • Heat-Haze Theatre Hitzeflimmern-Theater Ausstellungsdauer: 23.03.18 bis 06.05.18 http://www.kunstvereinfreiburg.de/htmldocs/programm_vorschau.htm Aaron Angell nutzt Keramik als skulpturales Material. Mit einem großen Interesse für die Eigenheiten und Geschichte des Mediums wie seine simulierenden Qualitäten erkundet er Keramik als pragmatische Methode der Bildproduktion, die ein hohes Maß des Experimentierens, unerwartete Ergebnisse und Fehlschläge involviert. Dabei gilt seine Aufmerksamkeit abseitigen Bilderzeugnissen, nicht-kanonisierter Geschichte oder biologischen und technologischen Habitaten. Den Prozess, in dem die Bildwelten solch unterschiedlicher Interessensgebiete in seinen Arbeiten zusammenfallen, beschreibt der Künstler als Kompostieren. Daneben arbeitet Angell auch mit einer Form der Hinterglasmalerei. Auf glatten, undurchdringlichen Oberflächen lässt er einfache, zugleich rätselhafte Motivkonstellationen aufscheinen. In seiner ersten institutionellen Einzelausstellung außerhalb Großbritanniens präsentiert Angell neue Keramiken und seine bislang größte Gruppe von Hinterglasmalereien.

    Freiburg | Kunstverein Freiburg

    Do 26.04.18
    19 Uhr
    Aaron Angell
  • Heat-Haze Theatre Hitzeflimmern-Theater Ausstellungsdauer: 23.03.18 bis 06.05.18 http://www.kunstvereinfreiburg.de/htmldocs/programm_vorschau.htm Aaron Angell nutzt Keramik als skulpturales Material. Mit einem großen Interesse für die Eigenheiten und Geschichte des Mediums wie seine simulierenden Qualitäten erkundet er Keramik als pragmatische Methode der Bildproduktion, die ein hohes Maß des Experimentierens, unerwartete Ergebnisse und Fehlschläge involviert. Dabei gilt seine Aufmerksamkeit abseitigen Bilderzeugnissen, nicht-kanonisierter Geschichte oder biologischen und technologischen Habitaten. Den Prozess, in dem die Bildwelten solch unterschiedlicher Interessensgebiete in seinen Arbeiten zusammenfallen, beschreibt der Künstler als Kompostieren. Daneben arbeitet Angell auch mit einer Form der Hinterglasmalerei. Auf glatten, undurchdringlichen Oberflächen lässt er einfache, zugleich rätselhafte Motivkonstellationen aufscheinen. In seiner ersten institutionellen Einzelausstellung außerhalb Großbritanniens präsentiert Angell neue Keramiken und seine bislang größte Gruppe von Hinterglasmalereien.

    Freiburg | Kunstverein Freiburg

    Fr 27.04.18
    12 - 18 Uhr
    Aaron Angell
  • Heat-Haze Theatre Hitzeflimmern-Theater Ausstellungsdauer: 23.03.18 bis 06.05.18 http://www.kunstvereinfreiburg.de/htmldocs/programm_vorschau.htm Aaron Angell nutzt Keramik als skulpturales Material. Mit einem großen Interesse für die Eigenheiten und Geschichte des Mediums wie seine simulierenden Qualitäten erkundet er Keramik als pragmatische Methode der Bildproduktion, die ein hohes Maß des Experimentierens, unerwartete Ergebnisse und Fehlschläge involviert. Dabei gilt seine Aufmerksamkeit abseitigen Bilderzeugnissen, nicht-kanonisierter Geschichte oder biologischen und technologischen Habitaten. Den Prozess, in dem die Bildwelten solch unterschiedlicher Interessensgebiete in seinen Arbeiten zusammenfallen, beschreibt der Künstler als Kompostieren. Daneben arbeitet Angell auch mit einer Form der Hinterglasmalerei. Auf glatten, undurchdringlichen Oberflächen lässt er einfache, zugleich rätselhafte Motivkonstellationen aufscheinen. In seiner ersten institutionellen Einzelausstellung außerhalb Großbritanniens präsentiert Angell neue Keramiken und seine bislang größte Gruppe von Hinterglasmalereien.

    Freiburg | Kunstverein Freiburg

    Sa 28.04.18
    12 - 18 Uhr
    Aaron Angell
  • Heat-Haze Theatre Hitzeflimmern-Theater Ausstellungsdauer: 23.03.18 bis 06.05.18 http://www.kunstvereinfreiburg.de/htmldocs/programm_vorschau.htm Aaron Angell nutzt Keramik als skulpturales Material. Mit einem großen Interesse für die Eigenheiten und Geschichte des Mediums wie seine simulierenden Qualitäten erkundet er Keramik als pragmatische Methode der Bildproduktion, die ein hohes Maß des Experimentierens, unerwartete Ergebnisse und Fehlschläge involviert. Dabei gilt seine Aufmerksamkeit abseitigen Bilderzeugnissen, nicht-kanonisierter Geschichte oder biologischen und technologischen Habitaten. Den Prozess, in dem die Bildwelten solch unterschiedlicher Interessensgebiete in seinen Arbeiten zusammenfallen, beschreibt der Künstler als Kompostieren. Daneben arbeitet Angell auch mit einer Form der Hinterglasmalerei. Auf glatten, undurchdringlichen Oberflächen lässt er einfache, zugleich rätselhafte Motivkonstellationen aufscheinen. In seiner ersten institutionellen Einzelausstellung außerhalb Großbritanniens präsentiert Angell neue Keramiken und seine bislang größte Gruppe von Hinterglasmalereien.

    Freiburg | Kunstverein Freiburg

    So 29.04.18
    12 - 18 Uhr
    Aaron Angell

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse