Museum Jean Tinguely

Das Tinguely-Museum ist weit über die Grenzen Basels hinaus bekannt. Dies liegt vermutlich auch daran, dass man hier nicht von Schaukasten zu Schaukasten spaziert, sondern die Installationen erleben kann: An jeder Ecke quietscht und dröhnt etwas, die kinetischen Kunstwerke lassen sich per Knopfdruck in Bewegung setzen. So haben auch Kinder ihren Spaß an den vom Schweizer Jean Tinguely entworfenen Skulpturen und so manch ein Erwachsener entdeckt noch mal das Kind in sich.

Auch Kindergeburtstage können übrigens im Tinguely gefeiert werden - immer dienstags und freitags zwischen 13 und 18 Uhr. Anmeldung: olivia.jenni@roche.com

Finden Sie ähnliche Orte zu Museum Jean Tinguely in Basel (Schweiz)

Zum Routenplaner

Museum Jean Tinguely: Alle Termine

  • Schweizer Performancekunst von 1960 bis in die Gegenwart

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    So 22.10.17
    11 - 18 Uhr
    Performance Process
  • Das Museum Tinguely widmet im Sommer 2017 dem belgischen Künstler Wim Delvoye eine grosse Einzelausstellung. Neben seinen bekanntesten Werken, die "Cloaca", Maschinen, die den menschlichen Verdauungsvorgang simulieren und von menschlichen visuell nicht zu unterscheidende Exkremente produzieren, werden auch Arbeiten wie "Chantier" (1992, eine aus Holz geschnitzte Baustelle) oder der imposante "Cement Truck" (2016) in Originalgrösse zu sehen sein. Mit viel Ironie, Witz und Humor vereint der konzeptuelle Provokateur oftmals Dekoratives mit Alltagsfunktionen und hinterfragt somit gängige Wertesysteme der Konsumgesellschaft.

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    So 22.10.17
    11 - 18 Uhr
    Wim Delvoye
  • Danse macabre

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    So 22.10.17
    11 - 18 Uhr
    Jerome Zonder
  • Das Museum Tinguely widmet im Sommer 2017 dem belgischen Künstler Wim Delvoye eine grosse Einzelausstellung. Neben seinen bekanntesten Werken, die "Cloaca", Maschinen, die den menschlichen Verdauungsvorgang simulieren und von menschlichen visuell nicht zu unterscheidende Exkremente produzieren, werden auch Arbeiten wie "Chantier" (1992, eine aus Holz geschnitzte Baustelle) oder der imposante "Cement Truck" (2016) in Originalgrösse zu sehen sein. Mit viel Ironie, Witz und Humor vereint der konzeptuelle Provokateur oftmals Dekoratives mit Alltagsfunktionen und hinterfragt somit gängige Wertesysteme der Konsumgesellschaft.

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Di 24.10.17
    11 - 18 Uhr
    Wim Delvoye
  • Schweizer Performancekunst von 1960 bis in die Gegenwart

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Di 24.10.17
    11 - 18 Uhr
    Performance Process
  • Danse macabre

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Di 24.10.17
    11 - 18 Uhr
    Jerome Zonder
  • Das Museum Tinguely widmet im Sommer 2017 dem belgischen Künstler Wim Delvoye eine grosse Einzelausstellung. Neben seinen bekanntesten Werken, die "Cloaca", Maschinen, die den menschlichen Verdauungsvorgang simulieren und von menschlichen visuell nicht zu unterscheidende Exkremente produzieren, werden auch Arbeiten wie "Chantier" (1992, eine aus Holz geschnitzte Baustelle) oder der imposante "Cement Truck" (2016) in Originalgrösse zu sehen sein. Mit viel Ironie, Witz und Humor vereint der konzeptuelle Provokateur oftmals Dekoratives mit Alltagsfunktionen und hinterfragt somit gängige Wertesysteme der Konsumgesellschaft.

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Mi 25.10.17
    11 - 18 Uhr
    Wim Delvoye
  • Danse macabre

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Mi 25.10.17
    11 - 18 Uhr
    Jerome Zonder
  • Schweizer Performancekunst von 1960 bis in die Gegenwart

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Mi 25.10.17
    11 - 18 Uhr
    Performance Process
  • Das Museum Tinguely widmet im Sommer 2017 dem belgischen Künstler Wim Delvoye eine grosse Einzelausstellung. Neben seinen bekanntesten Werken, die "Cloaca", Maschinen, die den menschlichen Verdauungsvorgang simulieren und von menschlichen visuell nicht zu unterscheidende Exkremente produzieren, werden auch Arbeiten wie "Chantier" (1992, eine aus Holz geschnitzte Baustelle) oder der imposante "Cement Truck" (2016) in Originalgrösse zu sehen sein. Mit viel Ironie, Witz und Humor vereint der konzeptuelle Provokateur oftmals Dekoratives mit Alltagsfunktionen und hinterfragt somit gängige Wertesysteme der Konsumgesellschaft.

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Do 26.10.17
    11 - 18 Uhr
    Wim Delvoye
  • Danse macabre

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Do 26.10.17
    11 - 18 Uhr
    Jerome Zonder
  • Schweizer Performancekunst von 1960 bis in die Gegenwart

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Do 26.10.17
    11 - 18 Uhr
    Performance Process
  • Das Museum Tinguely widmet im Sommer 2017 dem belgischen Künstler Wim Delvoye eine grosse Einzelausstellung. Neben seinen bekanntesten Werken, die "Cloaca", Maschinen, die den menschlichen Verdauungsvorgang simulieren und von menschlichen visuell nicht zu unterscheidende Exkremente produzieren, werden auch Arbeiten wie "Chantier" (1992, eine aus Holz geschnitzte Baustelle) oder der imposante "Cement Truck" (2016) in Originalgrösse zu sehen sein. Mit viel Ironie, Witz und Humor vereint der konzeptuelle Provokateur oftmals Dekoratives mit Alltagsfunktionen und hinterfragt somit gängige Wertesysteme der Konsumgesellschaft.

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Fr 27.10.17
    11 - 18 Uhr
    Wim Delvoye
  • Schweizer Performancekunst von 1960 bis in die Gegenwart

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Fr 27.10.17
    11 - 18 Uhr
    Performance Process
  • Danse macabre

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Fr 27.10.17
    11 - 18 Uhr
    Jerome Zonder
  • Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Fr 27.10.17
    16 Uhr
    Magnetic Ghost Orchestra, Les haulz et les bas
  • Das Museum Tinguely widmet im Sommer 2017 dem belgischen Künstler Wim Delvoye eine grosse Einzelausstellung. Neben seinen bekanntesten Werken, die "Cloaca", Maschinen, die den menschlichen Verdauungsvorgang simulieren und von menschlichen visuell nicht zu unterscheidende Exkremente produzieren, werden auch Arbeiten wie "Chantier" (1992, eine aus Holz geschnitzte Baustelle) oder der imposante "Cement Truck" (2016) in Originalgrösse zu sehen sein. Mit viel Ironie, Witz und Humor vereint der konzeptuelle Provokateur oftmals Dekoratives mit Alltagsfunktionen und hinterfragt somit gängige Wertesysteme der Konsumgesellschaft.

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Sa 28.10.17
    11 - 18 Uhr
    Wim Delvoye
  • Schweizer Performancekunst von 1960 bis in die Gegenwart

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Sa 28.10.17
    11 - 18 Uhr
    Performance Process
  • Danse macabre

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Sa 28.10.17
    11 - 18 Uhr
    Jerome Zonder
  • Danse macabre

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    So 29.10.17
    11 - 18 Uhr
    Jerome Zonder
  • Das Museum Tinguely widmet im Sommer 2017 dem belgischen Künstler Wim Delvoye eine grosse Einzelausstellung. Neben seinen bekanntesten Werken, die "Cloaca", Maschinen, die den menschlichen Verdauungsvorgang simulieren und von menschlichen visuell nicht zu unterscheidende Exkremente produzieren, werden auch Arbeiten wie "Chantier" (1992, eine aus Holz geschnitzte Baustelle) oder der imposante "Cement Truck" (2016) in Originalgrösse zu sehen sein. Mit viel Ironie, Witz und Humor vereint der konzeptuelle Provokateur oftmals Dekoratives mit Alltagsfunktionen und hinterfragt somit gängige Wertesysteme der Konsumgesellschaft.

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    So 29.10.17
    11 - 18 Uhr
    Wim Delvoye
  • Schweizer Performancekunst von 1960 bis in die Gegenwart

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    So 29.10.17
    11 - 18 Uhr
    Performance Process
  • Das Museum Tinguely widmet im Sommer 2017 dem belgischen Künstler Wim Delvoye eine grosse Einzelausstellung. Neben seinen bekanntesten Werken, die "Cloaca", Maschinen, die den menschlichen Verdauungsvorgang simulieren und von menschlichen visuell nicht zu unterscheidende Exkremente produzieren, werden auch Arbeiten wie "Chantier" (1992, eine aus Holz geschnitzte Baustelle) oder der imposante "Cement Truck" (2016) in Originalgrösse zu sehen sein. Mit viel Ironie, Witz und Humor vereint der konzeptuelle Provokateur oftmals Dekoratives mit Alltagsfunktionen und hinterfragt somit gängige Wertesysteme der Konsumgesellschaft.

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Di 31.10.17
    11 - 18 Uhr
    Wim Delvoye
  • Danse macabre

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Di 31.10.17
    11 - 18 Uhr
    Jerome Zonder
  • Schweizer Performancekunst von 1960 bis in die Gegenwart

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Di 31.10.17
    11 - 18 Uhr
    Performance Process

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse