Pfarrkirche St. Trudpert

  • St. Trudpert 9
  • 79244 Münstertal/Schwarzwald
  • Tel.: 07636 70730
  • Webseite

Am Todesort des Heiligen Trudperts bauten im Jahr 800 Benediktinermönche das Kloster St.Trudpert mit der dazugehörigen Pfarrkirche. Die mittelalterliche Wallfahrtskirche wurde mehrfach zerstört und wieder aufgebaut. Sie erstrahlt heute im barocken Glanz des frühen 18. Jahrhunderts. Der in weiß und gold verspielt gestaltete Innenraum der Kirche besticht vor allem durch seinen vom Künstler Franz Josef Friedrich Christian aus Riedlingen in frühklassizistischen Stil errichteten Hochaltar und die beeindruckenden Deckenfresken von Francesco Antonia Giogioli aus dem Jahr 1722.

Finden Sie ähnliche Orte zu Pfarrkirche St. Trudpert in Münstertal

Zum Routenplaner

Pfarrkirche St. Trudpert: Alle Termine

  • Klagelieder verschiedenster Epochen und unterschiedlichster Facetten von Monteverdi, Purcell, Bach, Bernstein und anderen interpretieren Kerstin Bögner, Gesang und Martin Müller an der Orgel in diesem Konzert. Traditionell werden die Klagelieder Jeremias im frühmorgendlichen Stundengebet gebetet und gesungen. Beklagt wird die Zerstörung Jerusalems 587 v. Chr. durch die Babylonier. Mit ihrer poetischen Sprache übten die Lamentationes durch die Jahrhunderte eine enorme Anziehungskraft auf Komponisten aus. Die Worte Wie liegt die Stadt so wüst» führten 2000 Jahre später angesichts der Zerstörungsmacht des Zweiten Weltkriegs zu einer aktuellen Auseinandersetzung mit den Klageliedern und sind auch heute aktuell. Kerstin Bögner studierte Blockflöte und Orchesterleitung sowie Gesang in Stuttgart, Utrecht und Freiburg. Sie leitet verschiedene Chöre und Orchester in Staufen und gründete die Staufener Singschule. Martin Müller studierte Orgel, Klavier und historische Tasteninstrumente an der Musikhochschule in Freiburg. Zahlreiche Auftritte als Solist, Kammermusiker mit namhaften Orchestern sowie Rundfunk- und CD-Produktionen dokumentieren seine Erfahrungen am Klavier und Cembalo mit historischen Ensembles ebenso wie mit zeitgenössischer Musik. Monteverdi Purcell J.S. Bach Bernstein Kerstin Bögner Gesang Martin Müller Orgel

    Münstertal | Pfarrkirche St. Trudpert

    So 19.11.17
    16:30 Uhr
    Ticket
    Gesang- und Orgelkonzert
  • Klagelieder verschiedenster Epochen und unterschiedlichster Facetten von Monteverdi, Purcell, Bach, Bernstein und anderen interpretieren Kerstin Bögner, Gesang und Martin Müller an der Orgel in diesem Konzert. Traditionell werden die Klagelieder Jeremias im frühmorgendlichen Stundengebet gebetet und gesungen. Beklagt wird die Zerstörung Jerusalems 587 v. Chr. durch die Babylonier. Mit ihrer poetischen Sprache übten die Lamentationes durch die Jahrhunderte eine enorme Anziehungskraft auf Komponisten aus. Die Worte Wie liegt die Stadt so wüst» führten 2000 Jahre später angesichts der Zerstörungsmacht des Zweiten Weltkriegs zu einer aktuellen Auseinandersetzung mit den Klageliedern und sind auch heute aktuell. Kerstin Bögner studierte Blockflöte und Orchesterleitung sowie Gesang in Stuttgart, Utrecht und Freiburg. Sie leitet verschiedene Chöre und Orchester in Staufen und gründete die Staufener Singschule. Martin Müller studierte Orgel, Klavier und historische Tasteninstrumente an der Musikhochschule in Freiburg. Zahlreiche Auftritte als Solist, Kammermusiker mit namhaften Orchestern sowie Rundfunk- und CD-Produktionen dokumentieren seine Erfahrungen am Klavier und Cembalo mit historischen Ensembles ebenso wie mit zeitgenössischer Musik. Monteverdi Purcell J.S. Bach Bernstein Kerstin Bögner Gesang Martin Müller Orgel

    Münstertal | Pfarrkirche St. Trudpert

    So 17.12.17
    16:30 Uhr
    Ticket
    Junges Adventskonzert

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse