Tabourettli

Das Tabourettli ist der Kleinkunsttheatersaal im ersten Stock des Fauteuil-
Gebäudekomplex'. Kabarett, Vorträge und Improtheater – hier kommt auf die Bühne, was unterhält. Dank flexibler Bestuhlung kann der Raum mit dem Charm der späten 1980er auch gemietet werden.

Finden Sie ähnliche Orte zu Tabourettli in Basel (Schweiz)

Zum Routenplaner

Tabourettli: Alle Termine

  • Optimiere dich selbst. Dieser Herausforderung stellt sich Anet Corti und nimmt in ihrem Programm unsere Leistungsgesellschaft und deren Ego-Tuning-Manie ins Visier. Mittelmass macht keinen Spass. Was wir wollen, ist im Minimum das Optimum. Frühfördern, aufspritzen, therapieren, powernappen, akademisieren ... und zwar politisch korrekt, glutenfrei und möglichst viersprachig. Wie gehen wir um mit diesem Optimierungswahn, den Geräten, die smarter sind als wir selbst und der ewigen Updaterei? Wie meistern wir die Anforderung, stets sexy und erfolgreich zu wirken? Wie schaffen wir den Spagat zwischen digitaler Vorstellung und analoger Realität? Anet Corti und ihre Bühnenfiguren präsentieren einen temperamentvollen Abend rund um das rastlose Streben nach Perfektion. Gemeinsam stürzen sich die Helden in die Abgründe der überförderten Gesellschaft. Ein Abend voller Wortwitz, Slapstick und brain scanning. Garantiert offline, dafür 100% 3D. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    Sa 21.10.17
    20 Uhr
    Anet Corti - Optimum
  • Kabarett Der Schweizer Komiker mit italienischen Wurzeln lädt uns zu seinem runden Geburtstag zu einer bunten Feier mit kabarettistischen Delikatessen. Ein grosser Runder steht an. Massimo Rocchi wird 60. Der Schweizer Komiker mit italienischen Wurzeln lädt uns darum ein zu einer bunten Feier mit kabarettistischen Delikatessen. Serviert werden frisch zubereitete Nummern, aber auch Klassiker aus Massimos Ideenküche. Das Menu umfasst Pantomime und Sprachakrobatik und präsentiert Hintersinniges über die Schweiz, Europa, das Leben, die Götter und andere Verrücktheiten. Seit über 30 Jahren steht Massimo in Italien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz erfolgreich auf der Bühne und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Unter anderem 1996 den Salzburger Stier, 1998 den Deutschen Kleinkunstpreis, 2005 den Swiss Award, 2008 den Schweizerischen Kabarett- und den Schweizer Kleinkunstpreis, 2011 Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Fribourg sowie 2013 den AZ Medienpreis. Als ausgebildeter Pantomime und Verwandlungskünstler trägt Massimo ein vielgestaltiges Figurenuniversum in sich und bietet neben virtuosen Texten immer auch ein sinnlichvisuelles Vergnügen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    So 22.10.17
    19 Uhr
    Massimo Rocchi: 1957
  • Auch Prinzen brauchen Beistand, denn auf der Improbühne geraten Geschichten schon mal ausser Kontrolle. Gemeinsam mit unserem Publikum begeben wir uns in die wildesten Gefahren und retten die Helden aus aller Not. Eine völlig unvorbereitete Abenteuerfahrt für Kinder ab 5 Jahren.

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    Mi 25.10.17
    15 Uhr
    Die Impronauten: Kinder-Impro-Show
  • Kabarett Kurzschluss ist das fünfte Soloprogramm des Bünder Kabarettisten und Musiker. Seine Geschichten sind lustig, hintergründig und manchmal sogar wahr. Wenn zwei falsche Kabel unter Strom aneinander geraten entsteht ein elektrischer Kurzschluss. Das kann gefährlich werden, kann zu Bränden führen, wenn man keine Sicherung eingebaut hat. Als Kurzschluss bezeichnet man auch eine falsche logische Schlussfolgerung. Dazu gibt es leider noch keine Sicherungen, auf alle Fälle nicht bei Flurin Caviezel. Seine Kurzschlüsse führen zum Glück nicht zu Bränden dafür zu köstlichen abstrusen Geschichten. Jede Geschichte ist nur so wahr wie sie schön ist. Und das sind sie, schön und lustig, manchmal hintergründig und manchmal sogar wahr. Auch in seinem fünften Soloprogramm hat die Musik wieder ihren festen Platz. Virtuose und sehnsüchtige Akkordeonmusik wechseln sich mit eigenen Liedern ab. Ein kurzweiliger Abend mit Geschichten, Musik und einem kurzen Schluss. Von und mit Flurin Caviezel Regie: Paul Weibel

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    Do 26.10.17
    20 Uhr
    Flurin Caviezel: Kurzschluss
  • Kabarett Kurzschluss ist das fünfte Soloprogramm des Bünder Kabarettisten und Musiker. Seine Geschichten sind lustig, hintergründig und manchmal sogar wahr. Wenn zwei falsche Kabel unter Strom aneinander geraten entsteht ein elektrischer Kurzschluss. Das kann gefährlich werden, kann zu Bränden führen, wenn man keine Sicherung eingebaut hat. Als Kurzschluss bezeichnet man auch eine falsche logische Schlussfolgerung. Dazu gibt es leider noch keine Sicherungen, auf alle Fälle nicht bei Flurin Caviezel. Seine Kurzschlüsse führen zum Glück nicht zu Bränden dafür zu köstlichen abstrusen Geschichten. Jede Geschichte ist nur so wahr wie sie schön ist. Und das sind sie, schön und lustig, manchmal hintergründig und manchmal sogar wahr. Auch in seinem fünften Soloprogramm hat die Musik wieder ihren festen Platz. Virtuose und sehnsüchtige Akkordeonmusik wechseln sich mit eigenen Liedern ab. Ein kurzweiliger Abend mit Geschichten, Musik und einem kurzen Schluss. Von und mit Flurin Caviezel Regie: Paul Weibel

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    Fr 27.10.17
    20 Uhr
    Flurin Caviezel: Kurzschluss
  • Kabarett Kurzschluss ist das fünfte Soloprogramm des Bünder Kabarettisten und Musiker. Seine Geschichten sind lustig, hintergründig und manchmal sogar wahr. Wenn zwei falsche Kabel unter Strom aneinander geraten entsteht ein elektrischer Kurzschluss. Das kann gefährlich werden, kann zu Bränden führen, wenn man keine Sicherung eingebaut hat. Als Kurzschluss bezeichnet man auch eine falsche logische Schlussfolgerung. Dazu gibt es leider noch keine Sicherungen, auf alle Fälle nicht bei Flurin Caviezel. Seine Kurzschlüsse führen zum Glück nicht zu Bränden dafür zu köstlichen abstrusen Geschichten. Jede Geschichte ist nur so wahr wie sie schön ist. Und das sind sie, schön und lustig, manchmal hintergründig und manchmal sogar wahr. Auch in seinem fünften Soloprogramm hat die Musik wieder ihren festen Platz. Virtuose und sehnsüchtige Akkordeonmusik wechseln sich mit eigenen Liedern ab. Ein kurzweiliger Abend mit Geschichten, Musik und einem kurzen Schluss. Von und mit Flurin Caviezel Regie: Paul Weibel

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    Sa 28.10.17
    20 Uhr
    Flurin Caviezel: Kurzschluss
  • Als scheinintegrierte Deutsche in der Schweiz schlägt die gebürtige Europäerin ihre Ostberliner Wurzeln tief in die Blumentöpfe unsrer Vorurteile. Aus der Sicht des Merkurs lebt sie hinterm Mond. Diese Einsicht stattet sie mit einer Demut aus, die sie gekonnt zu verbergen weiss, denn dass die diplomierte Schauspielerin mit dem Deutschen Kleinkunstpreis, dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, dem Förderpreis der Liederbestenliste und dem Silbernen Stuttgarter Besen ausgezeichnet wurde, ist dem Merkur zwar egal, doch hinterm Mond einleuchtend. Mit bezaubernder Leichtigkeit, hinreißender Komik, virtuosem Gesang und einer herrlichen Tiefe geht sie bis an den Rand des Erkennbaren und manchmal Erträglichen. Politisch hellwach, bringt sie Standpunkte ins Stolpern, hilft ihnen schmunzelnd wieder auf und wenn die glauben, wieder festen Boden gefunden zu haben, ist die Erde plötzlich eine Scheibe. Grenzen verschwimmen zu einem Ozean im Wasserkocher und nach einem zauberhaften Abend versteht man die Welt zwar besser, aber sich selbst ein wenig mehr. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    So 29.10.17
    18 Uhr
    Uta Köbernick: Grund für Liebe

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse