Bühne: Alle Termine

  • Von Daniil Charms. Ab 6

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Do 25.01.18
    11 Uhr
    Die Reise nach Brasilien
  • Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene. Dominik Knapp, Daniela Mohr, Christoph Müller »Ich fahre nach Brasilien«, sagt Kolja Pankin eines Tages zu seinem Freund Petja Ersov. Der will das erst gar nicht glauben, aber trotzdem gehen die beiden am nächsten Morgen zum Flughafen, wo sie tatsächlich einen Piloten finden, der sie einlädt, in sein Flugzeug zu steigen, um sie nach Brasilien zu bringen. Der liebenswürdige Pilot dreht mit ihnen eine Runde, nach der Landung glauben sie sich im Urwald. Dort angekommen, gibt es für die beiden so manches Abenteuer zu bestehen: Kolja und Petja machen nämlich nicht nur die Bekanntschaft mit Fremden, sondern begegnen obendrein auch noch so manchem wilden Tier...

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Do 25.01.18
    11 Uhr
    Ticket
    Die Reise nach Brasilien oder Wie Kolja nach Brasilien flog und Petja ihm nichts glauben wollte // 6+ Jahren
  • Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    Do 25.01.18
    12 - 18 Uhr
    Future Love. Begehren und Verbundenheit im Zeitalter geformter Natur
  • Freiburg | Werkraum (Theater Freiburg)

    Do 25.01.18
    18 Uhr
    Werkraum (Theater Freiburg)
  • Von Jan Sobrie un Raven Ruëll. Regie: Enrico Beeler

    Zürich - Schweiz | Matchbox im Schiffbau

    Do 25.01.18
    18:30 Uhr
    Shut up
  • Novelle von Luigi Pirandello. Theateraufführung und Klanginstallation von Maurizio Maiorana und Mattia Pirandello, Palermo. Schauspielerische Erzählung mit lyrischen Elementen und Passagen im sizilianischen 'Cuntu'-Stil. deutsche Übersetzung der Novelle in Auszügen.Lettura-racconto con messa in scena, elementi lirici ed installazione sonora della novella di Pirandello. In italiano.

    Freiburg | Weingut und Brennerei Dilger

    Do 25.01.18
    19 Uhr
    Ciàula scopre la luna, italienisches Theater
  • Tanz- und Theaterprojekt - Frauen von 17 bis 74 mit und ohne Krebs. Junges Theater Nach der Diagnose Krebs ist nichts mehr, wie es war. Das soziale Netzwerk ist häufig überfordert, der Mikrokosmos Krankenhaus wird zum Alltag, das Vertrauen in den eigenen Körper ist erschüttert, die Krankheit wird zum Stigma. In diesem Mehrgenerationenprojekt erarbeiten 25 Frauen, Betroffene und Nicht-Betroffene, einen Abend über das Tabuthema: Über den Alltag mit der Krankheit, über ihre Ängste, Visionen, Hoffnungen, Träume - und vor allen Dingen über das Leben. Künstlerische Leitung Gary Joplin, Monica Gillette, Michael Kaiser Ausstattung Nina Hofmann Tanztherapeutische Begleitung Elana Mannheim Video Benedikt Grubel Kooperation mit der Frauenselbsthilfe nach Krebs e. V., Gruppe Freiburg und der Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft, Forschung und Therapie auf dem Gebiet der Krebsmedizin e. V.

    Freiburg | Werkraum (Theater Freiburg)

    Do 25.01.18
    19 Uhr
    Die Krone an meiner Wand
  • Mulhouse (F) - Frankreich | La Filature

    Do 25.01.18
    19 Uhr
    Avant la Révolution. Ahmed El Attar
  • Dinner im Dunkeln mit den Mordsdamen. Komöd. Hör- und Fühlkrimi Dinner a la crime Die Idee, einen Krimi in absoluter Finsternis zu inszenieren, liegt gar nicht fern. Denn ist es nicht das Wesen des Verbrechens im Verborgenen, im Dunkeln zu bleiben? Speziell für das Dunkel haben wir mehrere Hörkrimis entwickelt, die das Essen begleiten und zusätzliche, spannende Anreize für Gehör und Tastsinn bieten. Der Gast sollte eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbegin im Restaurant sein, damit er sich den Hauptgang seines Menues auswählen kann. Es darf zwischen einem vegetarischen Gericht, einem Fleischgericht und einem Fischgericht ausgewählt werden. Zur Begrüßung erhält der Gast ein Apero. Eine Gruppe ab 20 Personen erhält 5% Ermäßigung. ! Untere Zähringer Burg - nicht im Wald !

    Freiburg | Restaurant Zähringer Burg

    Do 25.01.18
    19 Uhr
    Ticket
    Rendezvous mit Onkel Ernst
  • Schauspiel von Georg Büchner

    Basel - Schweiz | Theater Basel (Schauspielhaus)

    Do 25.01.18
    19:30 Uhr
    Leonce und Lena
  • Dinner-Show »Cirque d'Europe« Spielzeit 17. November 2017 bis 04. Februar 2018 Ablauf ab 17.00 Uhr freier Eintritt in den Europa-Park am Veranstaltungstag während der Wintersaison (25.11.2017 bis 07.01.2018; außer 24. + 25.12.) ab 18.30 Uhr Einlass in den »Ballsaal Berlin« (Deutsche Allee) Bier-, Sekt- und Champagnerbar um 19.30 Uhr Beginn der Dinner-Show im »Teatro dell'Arte«

    Rust | Europa-Park

    Do 25.01.18
    19:30 Uhr
    Dinner-Show Cirque d’Europe
  • Alexis de Tocqueville - Romeo Castellucci

    Mulhouse (F) - Frankreich | La Filature

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    De la démocratie en Amérique
  • Von Rimini Protokoll. Regie: Rimini Protokoll (Haug, Kaegi)

    Zürich - Schweiz | Box im Schiffbau

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Weltzustand Davos (Staat 4)
  • Tanz/Performance

    Basel - Schweiz | Kaserne

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Alexandra Bachzetsis: Private Song
  • Nach dem Roman von Michail Bulgakow. Regie: Alvis Hermanis

    Zürich - Schweiz | Pfauen

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Hundeherz
  • jetzt noch deutscherer Alfons, der Kabarettist und Kultreporter, bringt sein brandneues Programm in den Burghof: saukomisch, erfrischend charmant und wie immer eine warmherzige Mischung aus Theaterabend, Comedy und poetischen Momenten. So wie Sie es nur bei Alfons erleben können. Wie in seinen bisherigen Erfolgsprogrammen wird er wieder eine spannende und unglaubliche Geschichte erzählen. Augenzwinkernd widmet sich Alfons auch der aktuellen Nachrichtenlage, genauso wie kleinen Fundstücken aus dem Alltag seiner Wahlheimat, dem Land der Dichter und Denker, Kleingärtner und Hinterwäldler immer auf der Suche nach dem wahren Wesen der Deutschen. Denn genau das hat es ihm angetan: Meinen Freunden habe ich damals gesagt: Keine Sorge, ich bleibe nur so lange, bis ich die Deutschen verstanden habe Alors, ich bin immer noch hier! Und, versprochen, Alfons wird niemanden im Publikum interviewen. Auch die erste Reihe nicht.

    Lörrach | Burghof

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Alfons
  • Kopf in den Sand Lübke ist spätestens seit ihrem zweiten abendfüllenden Programm mehr als ein Geheimtipp. Und den sollte man sich nicht entgehen lassen. Das schreibt die Neue Westfälische Zeitung über sie. Sie selbst schreibt: Klassisches Politkabarett und Comedy werdet Ihr bei mir nicht finden. Ich habe mir meinen ganz eigenen Blick auf die Welt bewahrt den nach innen nämlich und den, auf die Politik des Privaten. Und um genau das sollte es gehen in Zeiten des Wandels, wie wir sie gerade erleben darum, unser Bewusstsein dafür zu schärfen, dass nur wer aufbricht, auch ankommen kann. mehr Infos: http://www.lieselotteluebke.de Foto: Thomas Eismann

    Freiburg | SWR Studio Freiburg

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Liese-Lotte Lübke
  • Suchtpotenzial - »Alkopop 100 Vol.Prozent«

    Lörrach | Nellie Nashorn

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Suchtpotenzial
  • Theater der Immoralisten Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn eines Morgens steht die Polizei in seiner Wohnung und verhaftet ihn. Weswegen er angeklagt ist, erfährt er nicht. Für K. beginnt ein Irrlauf durch die Labyrinthe von Bürokratie und Justiz. Mit allen Mitteln versucht er, sich gegen die Anklage zur Wehr zu setzen. Doch ist seine Verteidigung nur ohnmächtiges Schattenboxen gegen ein System, gegen das er unmöglich gewinnen kann. Nach Schuld und Sühne wagen wir uns an eine weitere Romanbearbeitung für die Bühne. Franz Kafkas 1925 veröffentlichter Roman ist ein Meilenstein der Moderne. Wir lassen seine Welt im Theater real werden und nehmen unser Publikum mit auf die Reise durch eines der aufregendsten Spiegelkabinette der Weltliteratur.

    Freiburg | Theater der Immoralisten

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Der Prozess - von Franz Kafka
  • Tanz Als »Wunschknochen« wird ein Teil des Vogelskeletts bezeichnet, der niemals in der Mitte bricht, so, dass immer ein grösseres und ein kleineres Stück entsteht. Wer das grössere Stück erhält, hat einen Wunsch frei und unser Wunsch ist wahr geworden: In der ersten Ausgabe unseres hausgemachten Tanzkurzstückformats Mixed Pickles präsentierte das Tänzerinnenkollektiv Bufo Makmal ihr Kurzstück Into Pieces und begeisterte unser Publikum. Jetzt, vier Jahre später, feiert ihre dritte abendfüllende Produktion namens Wishbone Premiere im Roxy. Die Choreografie wird aus dem entwickelt, was uns wortwörtlich »in den Knochen steckt«. Habituelle Bewegungsmuster werden nicht als störende und abzulegende Gewohnheiten verstanden, sondern bilden die Grundlage für die Choreografie. In Wishbone versetzt Bufo Makmal das Publikum in einen magischen Raum, in dem Grenzen verwischt werden, zwischen knochenharter Wirklichkeit, Wunsch und Illusion. Bufo Makmal erforscht das Kollektiv als Labor. Bereits ihre Produktionen ALL.ES und VIEL.ES waren geprägt durch ihren Ansatz der geteilten Autorschaft. Nach ihrer Teilnahme am Tourneeformat Tanzfaktor und dem Festival Tanzplan Ost, die ihre Arbeit in zahlreiche Schweizer Städte brachte, sind sie in den Jahren 2017/18 Young Associated Artist im Roxy durch die Unterstützung von Pro Helvetia. Weitere Info: www.theater-roxy.ch

    Birsfelden - Schweiz | Roxy Theater

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Bufo Makmal: Wishbone
  • Nach dem Grosserfolg von 2016 kehrt das Rämpläm-Team 2018 mit neuen Ideen ins Tabourettli zurück - Verwirrungen sind nicht ausgeschlossen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Rämpläm: Rundum lätz gwigglet - dängg
  • Die hauseigene Vorfasnachtsveranstaltung bietet auch 2018 die perfekte Einstimmung auf die \"drey scheenschte Dääg\". Der Vorverkauf fürs Pfyfferli 2018 beginnt für Mitglieder des Vereins \"FauTabou\" am 4.9.17 (online 09:00/Kasse 15:00 Uhr). \"FauTabou Club\"-Mitglieder, welche ab 4.9.17 den Onlinevorverkauf nützen möchten, können uns ab sofort eine E-Mail mit dem Betreff \"Vorverkauf Pfyfferli\" an theaterkasse@fauteuil.ch senden. Wir stellen Ihnen am 1.9.17 einen Code für den Zugang zum Onlineshop per E-Mail zu. \"FauTabou Premium\"- und \"FauTabou Business\"-Mitglieder erhalten automatisch eine Code zur Onlinebuchung zugestellt. Der öffentliche Vorverkauf beginnt am 16.10.17 (online 09:00/Kasse 15:00). Die Verfügbarkeit von Tickets kann man zu diesem Zeitpunkt nicht mehr garantieren. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Pfyfferli 2018
  • Musiktheaterformen Die Harfe wird zur szenischen Spielfläche, der Laptop gerät als Wort-Instrument ausser Kontrolle, Barcodes werden zu Kunstobjekten mit geheimer Botschaft.

    Basel - Schweiz | Gare du Nord

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    «Mill’feuille» – Ensemble Viceversa
  • Kriminalkomödie nach Joseph Kesselring (Premiere) Arsen & Spitzenhäubchen Der amerikanische Autor, Regisseur und Schauspieler Joseph Kesselring schrieb die wahnwitzige Kriminalkomödie «Arsen und Spitzenhäubchen» . Nach vielen erfolgreichen Jahren am New Yorker Broadway wurde der Klassiker des schwarzen Humors von Frank Capra mit den Hollywood-Stars Cary Grant und Peter Lorre verfilmt. «Manchmal sind alte Damen nicht ganz so nett, wie sie erscheinen. Manchmal sind Familienbande ein wahrer Schrecken. Manchmal ist Holunderwein tödlich. Kaum jemals wurde die biedere Welt der Familie so boshaft und komisch auf den Kopf gestellt wie in dieser schwarzen Kriminalkomödie.» Die beiden liebenswürdigen Schwestern Abby und Martha Brewster vergiften in schöner Regelmässigkeit einsame, ältere Herren, die bei ihnen Unterkunft suchen, mit einem Glas Holunderwein und einer Prise Arsen. Ihr Neffe Teddy, der sich für Theodor Roosevelt hält, begräbt im Keller die von ihrem Leben Erlösten. Alles läuft glatt, bis ihr Neffe Mortimer dem mörderischen Treiben seiner Tanten auf die Spur kommt. Die Ereignisse eskalieren und Mortimer entgleitet das Krisenmanagement zusehends...

    Basel - Schweiz | Förnbacher Theater im Badischen Bahnhof

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Arsen & Spitzenhäubchen
  • Die drei ??? und das Gespensterschloss Die drei ??? und das Gespensterschloss Saal 2 Der Saal ist voll, das Publikum gespannt: Was gleich auf der Hörspielkassette geschehen wird, eigentlich weiß man es schon längst. Dennoch hat keiner eine Ahnung, was für eine Pointe dazu auf der Bühne gezündet wird.

    Karlsruhe | Kulturzentrum Tollhaus

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Das VPT interpretiert:
  • Theaterstück von Lutz Hübner. Regie: Nuscha Nistor

    Freiburg | E-Werk

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Theaterensemble Puck: Gretchen 89 ff
  • Schauspiel von Karl Schönherr. Ensemble Harry, hol schon mal den Wagen. Regie: Barbara Zimmermann Der Weibsteufel Schauspiel von Karl Schönherr Regie: Barbara Zimmermann Termine: So 14.01.18 Do 18.01.18 So 21.01.18 Do 25.01.18, jeweils um 20h Karten-Vorverkauf: Buchhandlung Jos Fritz, Wilhelmstr. 15, 79098 Freiburg Karten-Reservierung: Mobil: 015 77-97 09 269, Email: info@ensemble-harry.de Eintrittspreise: Reservierung u. Abendkasse: 18/12EUR, Vorverkauf: 16/10EUR Zum letzten Mal: »Der Weibsteufel« im Theater Harrys Depot Das Theater Harrys Depot zeigt vier zusätzliche und zugleich letzte Vorstellungen von Karl Schönherrs Schauspiel »Der Weibsteufel«. Hierin braut sich mit Wucht ein dramatischer Konflikt zusammen. Ein Bergdorf. Eine Frau, ihr Mann, ein junger Grenzjäger. Der Mann ist erfolgreicher Hehler. Um ihn zu überführen, wird der neue Grenzjäger auf seine Frau angesetzt: »Mach sie verliebt, bis sie zu schnattern anfängt, die Gans«. Daraufhin versucht auch der Mann, sie in seine Machenschaften einzubinden. Er verlangt von ihr, den Grenzjäger zu becircen und so lange abzulenken, bis er seine Schmuggelware aus dem Hause geschafft hat. »Wenn er dich fangen will, so fang ihn du. Tu ihm auch ein bissl schön; brauchst ja nur dazusitzen und ein bissl das Maul verziehen.« Das Weib wird manipuliert, zum Spielball männlicher Ambitionen. Doch sie lehnt sich dagegen auf. Verstrickt in gegensätzliche Empfindungen findet sie schließlich zu sich selbst, zu ihrem Selbstbewusstsein und dem eigenen Begehren. Erstarkt geht sie aus dem Konflikt hervor. »Sei froh, jetzt hast du doch endlich ein richtiges Weib. Bis jetzt bin ich nur so ein leerer Teigbatzen gewesen. Aber jetzt ist im Teig Hefe drin, jetzt denk ich, geh ich erst auf!«. »Ein furioses Hin und Her, das unter die Haut geht.« (BZ 20.11.17) Mitwirkende: Regie: Barbara Zimmermann; Kostüme: Katja Weeke; Musik: Ephraim Wegner; Schauspiel: Juliane Flurer (Weib); Dominik Berberich (Mann); Simon Matt (Jäger).

    Freiburg | Theater Harrys Depot

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Der Weibsteufel
  • Höhepunkte will jeder. Danach lechzen wir. Aber wie krieg ich Ekstase hin, die im Rahmen bleibt? Und dann: Deutsche Ekstase? Klingt unmöglich, klingt wie Schweizer Hochseefischer. Und doch gibt es sie. Sie ist nur verschüttet. Wer in Bayern lebt, hat es gut. Die Landespolitik bietet täglich Entrückendes. Aber auch die Kanzlerin trägt Ekstase in sich. Man sieht es ihr nicht immer an. Unvergesslich: Ihre Flüchtlings-Ekstase. Doch auch wir können Ekstase! Wir schaffen das. Paetz zeigt uns den Weg. Hol dir den Höhepunkt! Lerne Besessenheit, Verzückung, Veitstanz und Orgasmus. Der Schamane mit dem griesgrämigen Gesicht führt dich hin.

    Müllheim | Söhnlin-Keller

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Holger Paetz – Ekstase in Würde
  • Das fette Stück fliegt wie´ ne Eins! Veranstalter: Kulturamt Gaggenau in Kooperation mit dem Förderverein für Kunst und Kultur im Rantastic und klag e.V. Eure Mütter sind wieder da! Obwohl Andi, Don und Matze nie weg waren, melden sie sich pflichtbewusst zurück und zwar mit ihrem sechsten Programm. »Das fette Stück fliegt wie ne Eins!« bietet erneut die einzigartige Mixtur aus prallen Pointen, satten Sounds, massigen Moves und anderen dicken Dingern. Wie aber kann es sein, dass Eure Mütter mit jeder Show besser werden? Die Antwort ist einfach: Das Stuttgarter Komikertrio hat einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Sie geben ihm 66,6 Prozent ihres Einkommens sowie monatlich einen kleinen Präsentkorb mit verschiedenen Dosenwurst-Spezialitäten. Satan verleiht ihnen im Gegenzug ungeheure Witzigkeit. So wird das neue Programm wieder Generationen im Gelächter vereinen und andererseits die Gesellschaft spalten (Was soll der Scheiß? Inge, bring mir mein Gewehr!»). Mit verfremdeten Alltagsthemen, unverblümten Derbheiten, schrägem Witz, Gesang und Tanz werden Andreas Kraus, Donato Svezia und Matthias Weinmann auch diesmal auftrumpfen. Inhaltlich bleiben die drei unberechenbar. Sie gehen aber mehrere heiße Themen an: Herdplatten, die Sonne und weiße, durchsichtige Blusen. Dabei wurde das Programm nach strengsten Feng-Shui-Regeln entwickelt und darf unter keinen Umständen umgestellt werden. Und wer schon immer eine Bastelanleitung für einen modischen Hut aus Fruchtjoghurt gesucht hat, kann ja mal nachschauen, ob es auf YouTube ein Tutorial dafür gibt. Wahrscheinlich nicht. Eure Mütter auch deine könnte dabei sein! Neben den bekannten Vorverkaufsstellen erhalten Sie Tickets auch online: www.reservix.de www.rantastic-kleinkunst.de Veranstaltungshinweise: Donnerstag 25. Januar 2018 Beginn 20:00 Uhr / Einlass 18:30 Uhr Info-Tel. (07221) 398011 Jahnhalle Gaggenau Eckener Straße 76571 Gaggenau

    Gaggenau | Jahnhalle Gaggenau

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Eure Mütter
  • Die schönsten Momente. Musik-Kaperett Ines Fleiwa und Cordula Zwischenfisch kennen sich schon seit fast immer. Und fast genauso lange betreiben die beiden eine Band: »Die bekannte Band Zärtlichkeiten mit Freunden«. Neben mäßig gespielter Musik und geklauten Witzen haben sie nicht viel zu bieten. Das zumindest behaupten sie von sich selbst. Schier unerklärlich erscheint es da, dass bei ihnen über 20 Kleinkunst- und Comedypreise auf dem Schrank stehen. Nach reiflicher Überlegung haben sich die beiden Grobmusiker entschlossen, die schönsten Momente aus mehreren Dekaden »Zärtlichkeiten mit Freunden« auf die Bühnen der Schengen-Staaten zu bringen halt so eine Art Best-Off-Programm. mehr Infos: http://www.zaertlichkeitenmitfreunden.de Foto: Edgar Schröter

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    Do 25.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Zärtlichkeiten mit Freunden
  • Nach 90 Minuten paralysierender Unterhaltungskomik voll politischer Brisanz, Nachhaltigkeit, Abwegigkeit und Tagesaktualität sind Sie sich allerspätestens auf dem Nachhauseweg sicher: Ich lebe in einer geilen Stadt!

    Freiburg | Passage 46

    Do 25.01.18
    20:15 Uhr
    Schall & Rausch – Die ultimative Freiburger Late Night Show
  • Regie Tanya Beyeler & Pablo Gisbert. Auf Spanisch mit französischen Übertiteln Theater / Spanien La posibilidad que desaparece frente al paisaje Regie Tanya Beyeler & Pablo Gisbert El Conde de Torrefiel mi 24. Januar, 20:30 do 25. Januar, 20:30 fr 26. Januar, 20:30 Maillon-Wacken Auf Spanisch mit französischen Übertiteln Zehn Städte, zehn Geschichten - und ein umfassendes Panorama des heutigen Europa. El Conde de Torrefiel bietet eine visuelle Erfahrung, die sich dabei auf die Poesie eines Textes stützt. Die junge Compagnie aus Barcelona kartografiert auf einer Reise durch Europa das Denken und die Psyche des Menschen, sowie sein Verhältnis zu Kultur und Geschichte unserer Epoche. Zwischen shorts stories und szenischen Installationen lässt sie lebendige Bilder erstehen und zeigt darin die Zerbrechlichkeit von Landschaften, in denen sich mehrere Wirklichkeitsschichten übereinander lagern.

    Straßburg - Frankreich | Le Maillon (Messegelände Wacken)

    Do 25.01.18
    20:30 Uhr
    La posibilidad que desaparece frente al paisaje
  • Tanzstück von Dossier 3-D-Poetry Eine Frau sieht aus dem Fenster. Hat ihr Mann sie verlassen? Ist sie wirklich in der Ukraine geboren? Und wie heißt ihr Hund? Die neue Arbeit von DOSSIER 3-D-Poetry spielt mit Fiktion, Wahrheit und potentieller Wahrheit. Wie wird Wahrnehmung manipuliert und somit das, was wir über eine Person oder eine Situation denken?

    Freiburg | E-Werk

    Do 25.01.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    (This is) Cliff

Badens beste Erlebnisse