Galerie Stapflehus

  • Bläsiring 10
  • 79576 Weil am Rhein
  • Tel.: 07621 79656
  • Webseite

Finden Sie ähnliche Orte zu Galerie Stapflehus in Weil am Rhein


Galerie Stapflehus: Alle Termine

  • Kuratorin: Katrin Niedereier. Werke von 15 Künstlern des trinationalen Raumes Nordwestschweiz, Südbaden und Elsass Ausstellung "Regionale 19: Good News" Vom 25.11.18-6.1.19 samstags 15-18 Uhr sonn- und feiertags 14-18 Uhr (außer 25. Dezember) In den vielseitigen künstlerischen Positionen werden alternative Gefüge von Wissen, Wahrnehmung und Macht in verschiedensten Formen und Kontexten künstlerisch verhandelt. Der Betrachter wird unwillkürlich mit einbezogen und dazu animiert, rigide Wissenssysteme sowie standardisierende, historische Narrative zu überdenken, die Objekten, Landschaften, Territorien eingeschrieben sind. Eine Sprache des Unbekannten anzunehmen, Widersprüchlichkeiten und Diskussionen aufkommen zu lassen, könnte als Leitmotiv dieser Ausstellung dienen und uns in den Diskurs mit unseren vielfältigen Vergangenheiten und Subjektivitäten treten lassen. Die Regionale 19 im Stapflehus vereint verschiedene Kunstformen und Disziplinen zeitgenössischer Arbeiten von Objekt und Installation hin zu Video, Malerei und konzeptuellen Soundarbeiten ihnen gemeinsam ist die Idee, nicht Antworten geben zu wollen, sondern vielmehr durch das Schaffen von neuen Verbindungen zwischen Darstellung, Objekt und Situation, Denkanstöße zu liefern und dies als Möglichkeit zu betrachten, Dinge zu bewegen bzw. neu zu denken. Stimuliert werden eine persönliche, körperliche und subjektive Erfahrung von »Wirklichkeit« sowie ein unmittelbares Erleben von Intuition und Reflexion: Dies als Ausdruck einer sich stetig verändernden Beziehung mit der Welt, an Stelle eines Dualismus von Subjekt und Objekt, eine bewusste Erfahrung von Verknüpfungen und Relationen

    Weil am Rhein | Galerie Stapflehus

    Sa 15.12.18
    15 - 18 Uhr
    Regionale 19: Good News
  • Kuratorin: Katrin Niedereier. Werke von 15 Künstlern des trinationalen Raumes Nordwestschweiz, Südbaden und Elsass Ausstellung "Regionale 19: Good News" Vom 25.11.18-6.1.19 samstags 15-18 Uhr sonn- und feiertags 14-18 Uhr (außer 25. Dezember) In den vielseitigen künstlerischen Positionen werden alternative Gefüge von Wissen, Wahrnehmung und Macht in verschiedensten Formen und Kontexten künstlerisch verhandelt. Der Betrachter wird unwillkürlich mit einbezogen und dazu animiert, rigide Wissenssysteme sowie standardisierende, historische Narrative zu überdenken, die Objekten, Landschaften, Territorien eingeschrieben sind. Eine Sprache des Unbekannten anzunehmen, Widersprüchlichkeiten und Diskussionen aufkommen zu lassen, könnte als Leitmotiv dieser Ausstellung dienen und uns in den Diskurs mit unseren vielfältigen Vergangenheiten und Subjektivitäten treten lassen. Die Regionale 19 im Stapflehus vereint verschiedene Kunstformen und Disziplinen zeitgenössischer Arbeiten von Objekt und Installation hin zu Video, Malerei und konzeptuellen Soundarbeiten ihnen gemeinsam ist die Idee, nicht Antworten geben zu wollen, sondern vielmehr durch das Schaffen von neuen Verbindungen zwischen Darstellung, Objekt und Situation, Denkanstöße zu liefern und dies als Möglichkeit zu betrachten, Dinge zu bewegen bzw. neu zu denken. Stimuliert werden eine persönliche, körperliche und subjektive Erfahrung von »Wirklichkeit« sowie ein unmittelbares Erleben von Intuition und Reflexion: Dies als Ausdruck einer sich stetig verändernden Beziehung mit der Welt, an Stelle eines Dualismus von Subjekt und Objekt, eine bewusste Erfahrung von Verknüpfungen und Relationen

    Weil am Rhein | Galerie Stapflehus

    So 16.12.18
    14 - 18 Uhr
    Regionale 19: Good News
  • Kuratorin: Katrin Niedereier. Werke von 15 Künstlern des trinationalen Raumes Nordwestschweiz, Südbaden und Elsass Ausstellung "Regionale 19: Good News" Vom 25.11.18-6.1.19 samstags 15-18 Uhr sonn- und feiertags 14-18 Uhr (außer 25. Dezember) In den vielseitigen künstlerischen Positionen werden alternative Gefüge von Wissen, Wahrnehmung und Macht in verschiedensten Formen und Kontexten künstlerisch verhandelt. Der Betrachter wird unwillkürlich mit einbezogen und dazu animiert, rigide Wissenssysteme sowie standardisierende, historische Narrative zu überdenken, die Objekten, Landschaften, Territorien eingeschrieben sind. Eine Sprache des Unbekannten anzunehmen, Widersprüchlichkeiten und Diskussionen aufkommen zu lassen, könnte als Leitmotiv dieser Ausstellung dienen und uns in den Diskurs mit unseren vielfältigen Vergangenheiten und Subjektivitäten treten lassen. Die Regionale 19 im Stapflehus vereint verschiedene Kunstformen und Disziplinen zeitgenössischer Arbeiten von Objekt und Installation hin zu Video, Malerei und konzeptuellen Soundarbeiten ihnen gemeinsam ist die Idee, nicht Antworten geben zu wollen, sondern vielmehr durch das Schaffen von neuen Verbindungen zwischen Darstellung, Objekt und Situation, Denkanstöße zu liefern und dies als Möglichkeit zu betrachten, Dinge zu bewegen bzw. neu zu denken. Stimuliert werden eine persönliche, körperliche und subjektive Erfahrung von »Wirklichkeit« sowie ein unmittelbares Erleben von Intuition und Reflexion: Dies als Ausdruck einer sich stetig verändernden Beziehung mit der Welt, an Stelle eines Dualismus von Subjekt und Objekt, eine bewusste Erfahrung von Verknüpfungen und Relationen

    Weil am Rhein | Galerie Stapflehus

    Sa 22.12.18
    15 - 18 Uhr
    Regionale 19: Good News
  • Kuratorin: Katrin Niedereier. Werke von 15 Künstlern des trinationalen Raumes Nordwestschweiz, Südbaden und Elsass Ausstellung "Regionale 19: Good News" Vom 25.11.18-6.1.19 samstags 15-18 Uhr sonn- und feiertags 14-18 Uhr (außer 25. Dezember) In den vielseitigen künstlerischen Positionen werden alternative Gefüge von Wissen, Wahrnehmung und Macht in verschiedensten Formen und Kontexten künstlerisch verhandelt. Der Betrachter wird unwillkürlich mit einbezogen und dazu animiert, rigide Wissenssysteme sowie standardisierende, historische Narrative zu überdenken, die Objekten, Landschaften, Territorien eingeschrieben sind. Eine Sprache des Unbekannten anzunehmen, Widersprüchlichkeiten und Diskussionen aufkommen zu lassen, könnte als Leitmotiv dieser Ausstellung dienen und uns in den Diskurs mit unseren vielfältigen Vergangenheiten und Subjektivitäten treten lassen. Die Regionale 19 im Stapflehus vereint verschiedene Kunstformen und Disziplinen zeitgenössischer Arbeiten von Objekt und Installation hin zu Video, Malerei und konzeptuellen Soundarbeiten ihnen gemeinsam ist die Idee, nicht Antworten geben zu wollen, sondern vielmehr durch das Schaffen von neuen Verbindungen zwischen Darstellung, Objekt und Situation, Denkanstöße zu liefern und dies als Möglichkeit zu betrachten, Dinge zu bewegen bzw. neu zu denken. Stimuliert werden eine persönliche, körperliche und subjektive Erfahrung von »Wirklichkeit« sowie ein unmittelbares Erleben von Intuition und Reflexion: Dies als Ausdruck einer sich stetig verändernden Beziehung mit der Welt, an Stelle eines Dualismus von Subjekt und Objekt, eine bewusste Erfahrung von Verknüpfungen und Relationen

    Weil am Rhein | Galerie Stapflehus

    So 23.12.18
    14 - 18 Uhr
    Regionale 19: Good News
  • Kuratorin: Katrin Niedereier. Werke von 15 Künstlern des trinationalen Raumes Nordwestschweiz, Südbaden und Elsass Ausstellung "Regionale 19: Good News" Vom 25.11.18-6.1.19 samstags 15-18 Uhr sonn- und feiertags 14-18 Uhr (außer 25. Dezember) In den vielseitigen künstlerischen Positionen werden alternative Gefüge von Wissen, Wahrnehmung und Macht in verschiedensten Formen und Kontexten künstlerisch verhandelt. Der Betrachter wird unwillkürlich mit einbezogen und dazu animiert, rigide Wissenssysteme sowie standardisierende, historische Narrative zu überdenken, die Objekten, Landschaften, Territorien eingeschrieben sind. Eine Sprache des Unbekannten anzunehmen, Widersprüchlichkeiten und Diskussionen aufkommen zu lassen, könnte als Leitmotiv dieser Ausstellung dienen und uns in den Diskurs mit unseren vielfältigen Vergangenheiten und Subjektivitäten treten lassen. Die Regionale 19 im Stapflehus vereint verschiedene Kunstformen und Disziplinen zeitgenössischer Arbeiten von Objekt und Installation hin zu Video, Malerei und konzeptuellen Soundarbeiten ihnen gemeinsam ist die Idee, nicht Antworten geben zu wollen, sondern vielmehr durch das Schaffen von neuen Verbindungen zwischen Darstellung, Objekt und Situation, Denkanstöße zu liefern und dies als Möglichkeit zu betrachten, Dinge zu bewegen bzw. neu zu denken. Stimuliert werden eine persönliche, körperliche und subjektive Erfahrung von »Wirklichkeit« sowie ein unmittelbares Erleben von Intuition und Reflexion: Dies als Ausdruck einer sich stetig verändernden Beziehung mit der Welt, an Stelle eines Dualismus von Subjekt und Objekt, eine bewusste Erfahrung von Verknüpfungen und Relationen

    Weil am Rhein | Galerie Stapflehus

    Mi 26.12.18
    14 - 18 Uhr
    Regionale 19: Good News
  • Kuratorin: Katrin Niedereier. Werke von 15 Künstlern des trinationalen Raumes Nordwestschweiz, Südbaden und Elsass Ausstellung "Regionale 19: Good News" Vom 25.11.18-6.1.19 samstags 15-18 Uhr sonn- und feiertags 14-18 Uhr (außer 25. Dezember) In den vielseitigen künstlerischen Positionen werden alternative Gefüge von Wissen, Wahrnehmung und Macht in verschiedensten Formen und Kontexten künstlerisch verhandelt. Der Betrachter wird unwillkürlich mit einbezogen und dazu animiert, rigide Wissenssysteme sowie standardisierende, historische Narrative zu überdenken, die Objekten, Landschaften, Territorien eingeschrieben sind. Eine Sprache des Unbekannten anzunehmen, Widersprüchlichkeiten und Diskussionen aufkommen zu lassen, könnte als Leitmotiv dieser Ausstellung dienen und uns in den Diskurs mit unseren vielfältigen Vergangenheiten und Subjektivitäten treten lassen. Die Regionale 19 im Stapflehus vereint verschiedene Kunstformen und Disziplinen zeitgenössischer Arbeiten von Objekt und Installation hin zu Video, Malerei und konzeptuellen Soundarbeiten ihnen gemeinsam ist die Idee, nicht Antworten geben zu wollen, sondern vielmehr durch das Schaffen von neuen Verbindungen zwischen Darstellung, Objekt und Situation, Denkanstöße zu liefern und dies als Möglichkeit zu betrachten, Dinge zu bewegen bzw. neu zu denken. Stimuliert werden eine persönliche, körperliche und subjektive Erfahrung von »Wirklichkeit« sowie ein unmittelbares Erleben von Intuition und Reflexion: Dies als Ausdruck einer sich stetig verändernden Beziehung mit der Welt, an Stelle eines Dualismus von Subjekt und Objekt, eine bewusste Erfahrung von Verknüpfungen und Relationen

    Weil am Rhein | Galerie Stapflehus

    Sa 29.12.18
    15 - 18 Uhr
    Regionale 19: Good News
  • Kuratorin: Katrin Niedereier. Werke von 15 Künstlern des trinationalen Raumes Nordwestschweiz, Südbaden und Elsass Ausstellung "Regionale 19: Good News" Vom 25.11.18-6.1.19 samstags 15-18 Uhr sonn- und feiertags 14-18 Uhr (außer 25. Dezember) In den vielseitigen künstlerischen Positionen werden alternative Gefüge von Wissen, Wahrnehmung und Macht in verschiedensten Formen und Kontexten künstlerisch verhandelt. Der Betrachter wird unwillkürlich mit einbezogen und dazu animiert, rigide Wissenssysteme sowie standardisierende, historische Narrative zu überdenken, die Objekten, Landschaften, Territorien eingeschrieben sind. Eine Sprache des Unbekannten anzunehmen, Widersprüchlichkeiten und Diskussionen aufkommen zu lassen, könnte als Leitmotiv dieser Ausstellung dienen und uns in den Diskurs mit unseren vielfältigen Vergangenheiten und Subjektivitäten treten lassen. Die Regionale 19 im Stapflehus vereint verschiedene Kunstformen und Disziplinen zeitgenössischer Arbeiten von Objekt und Installation hin zu Video, Malerei und konzeptuellen Soundarbeiten ihnen gemeinsam ist die Idee, nicht Antworten geben zu wollen, sondern vielmehr durch das Schaffen von neuen Verbindungen zwischen Darstellung, Objekt und Situation, Denkanstöße zu liefern und dies als Möglichkeit zu betrachten, Dinge zu bewegen bzw. neu zu denken. Stimuliert werden eine persönliche, körperliche und subjektive Erfahrung von »Wirklichkeit« sowie ein unmittelbares Erleben von Intuition und Reflexion: Dies als Ausdruck einer sich stetig verändernden Beziehung mit der Welt, an Stelle eines Dualismus von Subjekt und Objekt, eine bewusste Erfahrung von Verknüpfungen und Relationen

    Weil am Rhein | Galerie Stapflehus

    So 30.12.18
    14 - 18 Uhr
    Regionale 19: Good News

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse