Grünhof

  • Belfortstr. 52
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 514 66 111
  • Webseite

Zusammen arbeiten, netzwerken, Kaffee trinken: All das will der neue Coworkingspace im Freiburger Grünhof kombinieren. Zwei große und ein kleiner Raum bieten Platz in der ehemaligen Traditionsgaststätte für Coworking. Dazu kommt das Café POW für informelle Besprechungen, das im Sommer einen tollen Biergarten bietet.

Zum Routenplaner

Grünhof: Alle Termine

  • Migrantinnen- und Migrantenbeirat der Stadt Freiburg. Stadtgespräch mit Ismail Küpeli Bei den MMB-Stadtgesprächen sollen immer wieder Expert*innen zu gesellschaftspolitischen Themen, unter dem Aspekt der Integration, eingeladen werden, um mit allen Freiburger*innen einen interkulturellen Dialog zu ermöglichen. Ismail Küpeli wird am 31. März 2017 von 19:30Uhr bis voraussichtlich 21:30Uhr im Grünhof mit dem Thema »Entwicklungen in der Türkei - Bedeutung für unsere Gesellschaft« diese Veranstaltungsreihe eröffnen. Nach einem Impulsvortrag über die aktuelle Lage in der Türkei soll mit dem Publikum eine Gespräch stattfinden, in der auf die Situation der in Deutschland bzw. Freiburg lebenden türkischen Bevölkerung eingegangen und die daraus resultierenden gesamtgesellschaftlichen Fragen diskutiert werden sollen. Vor welchen Herausforderungen steht das (städtische) Zusammenleben und wie könnten mögliche Lösungsansätze aussehen? Es gibt keine einfachen Antworten auf komplexe Probleme. Deshalb laden wir alle Interessierten herzlich dazu ein, in einem offenen Dialog mit uns gemeinsam diese anspruchsvolle Aufgabe anzupacken.

    Freiburg | Grünhof

    Fr 31.03.17
    19:30 Uhr
    Entwicklungen in der Türkei - Bedeutung für unsere Gesellschaft
  • »Macher« aus dem sozialen Sektor stellen innovative Projekte in der Region Freiburg vor. Bei der Social Innovation Night erzählen 3-4 Macher*innen aus dem sozialen Sektor über ihre innovativen Projekte in der Region Freiburg. Warum veranstalten wir die Social Innovation Night? o Weil wir glauben, dass soziale Innovationen einer der Schlüssel für eine zukunftsfähige Transformation der Gesellschaft ist. o Neben all den technischen Entwicklungen soziale Innovation nicht oft im notwendigen Rampenlicht steht. o Weil wir zeigen wollen, dass in der Region Freiburg tolle Konzepte erarbeitet und umgesetzt werden. o Weil wir die Menschen hinter den sozialen Organisationen zeigen wollen. Die zweite Social Innovation Night wird am 27.04.2017 um 19:00 Uhr im Grünhof stattfinden. Die Social Innovation Night wird vom Grünhof in Kooperation mit Hendrik Epe organisiert, der in der Freiburger Sozialwirtschaft gut vernetzt ist und auch einen Blog zu diesem Thema betreibt (www.ideequadrat.org). Die Veranstaltung wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Volksbank Freiburg. Wir freuen uns sehr, mehr über die folgenden Sozialinnovator*innen und ihre Projekte zu erfahren: Joachim Welter Joachim Welter ist seit 1992 Leiter des »Lösungsorientierten Bildungs-, Beratungs- und Betreuungszentrum« (LBZ) Riegel. Joachim Welter ist Diplompsychologe, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Insbesondere spannend sind sein systemisch-lösungsorientierter Ansatz, ein verbindendes pädagogisches Konzept der Einrichtung und eine gemeinsame Grundhaltung im Umgang mit kleinen wie auch großen Menschen. So heißt es auf der Homepage des LBZ: »Die Förderung einer möglichst umfassenden Eigenverantwortlichkeit aller MitarbeiterInnen steht im Mittelpunkt unseres Führungsverständnisses.« Irene L. Bär Irene L. Bär arbeitet in der Bundeszentrale des Deutschen Caritasverbandes mit Sitz in Freiburg und leitet dort die youngcaritas Deutschland. Mit youngcaritas bieten Caritasverbände an 70 Orten in Deutschland jungen Menschen eine Anlaufstelle für ihr solidarisches Engagement. Irene L. Bär ist Politikwissenschaftlerin, Fotografin und PR-Beraterin. Bevor sie 2013 den Aufbau der youngcaritas Deutschland übernahm, arbeitete sie u.a. bei der Katholischen Landjugendbewegung in der Erzdiözese Freiburg und beim Landesjugendring Baden-Württemberg. Sie wird in ihrem Input berichten, welche Ziele eine große Organisation wie der Deutsche Caritasverband mit der Gründung der youngcaritas verfolgt und an welchen Stellen das kleine quirlige Schnellboot und der große Tanker besonders häufig zusammenstoßen. Clemens Salm Clemens Salm ist Diplom-Volkswirt mit langjähriger Erfahrung als Projektleiter und Moderator in komplexen Projekten, nicht nur im Sozialbereich. Das Spezialgebiet des Referenten ist die Schnittmenge zwischen Ökonomie und Sozialem. Clemens Salm lehrt Betriebswirtschaftslehre und Ethik als Managementaufgabe am Zentrum für Schlüsselqualifikation (ZfS) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und coacht Entscheider aus Politik und Wirtschaft. Für die Wilhelm Oberle-Stiftung berät er Kinder- und Jugendeinrichtungen. Clemens Salm erklärt wie Stiftungen in Freiburg »ticken«. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung über Eventbrite ist notwendig. Platzzahl begrenzt. Vortragsbeginn 19:30. Hier bekommt ihr Eure Tickets:https://socialinnovationnightfreiburg.eventbrite.de/ Wir freuen uns auf die zweite Social Innovation Night Freiburg mit Euch!

    Freiburg | Grünhof

    Do 27.04.17
    19 - 22 Uhr
    Social Innovation Night

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse