Pop: Alle Termine

  • Musikkabarett Oberau Wohnstift Freiburg, Rabenkopfstraße 2 Freitag, 19.01.2018, 17.00 Uhr, »Insalata musicale« Der Name ist Programm: Die Kinzigtäler Kleinkunstgruppe serviert mit großem Instrumentarium und dreistimmigem Gesang einen bunt gemischten Musiksalat, angerichtet mit einem Dressing aus Tiefsinn, Ironie und Spottlust. Von der Rolle der Frau in der Weltgeschichte über das schwäbische Rezept gegen Liebeskummer, jiddische Klezmermusik, alemannische Versionen von Songs der Beatles und der Everly Brothers bis hin zum provenzalischen Wiegenlied - alles hat irgendwo seinen Platz im »Beschd of«-Programm der Musikerinnen, das in keine Schublade passt. Mal fallen die Damen in parodistischer Manier über gesammeltes Liedgut her, mal spielen sie mit Hingabe und Dudelsack einen schottischen Volkstanz. Eintritt frei, Spenden erbeten.

    Freiburg | Wohnstift

    Fr 19.01.18
    17 Uhr
    Insalata musicale: Beschd of
  • Traditionelle irische Musik

    Efringen-Kirchen | Rathauscafé

    Fr 19.01.18
    19 Uhr
    Reel Time
  • Trait dunion entre le Neuhof et le centre ville, lEspace Django investit un lieu culturel strasbourgeois à chaque nouveau programme pour rencontrer son public dans les conditions les plus amicales qui soient : autour dun verre. http://www.espacedjango.eu/event/djangouf-au-garde-fou/ - DJANG'OUF AU GARDE FOU- Un semestre fou vous attend à Django& Alors soyez les bienvenus pour un apéro simple, convivial et musical au bar du Garde Fou, nouveau venu dans le paysage des établissements de bien-être à Strasbourg. Une ambiance chaleureuse et une piste de pétanque dans le caveau. What Else ? - TOURNOI DE PETANQUE - Pour l'occasion, la Team Django organise un mini tournoi de pétanque en triplette de 19h à 00h. Inscription conseillée / Gratuit / Dans la limite des places disponibles. Places de concert à gagner ! Inscription ICI : https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSf1EMwG5e5wk6WYb_vRDHnFaMGAfkswK6PiuzYoUM73qOpjWQ/viewform -DEUTSCH- Als Bindeglied zwischen dem Stadtzentrum und dem Stadtviertel Neuhof lädt der Espace Django in jeder neuen Saison in ein Straßburger Lokal, um sein Publikum in lockerer Atmosphäre, sprich bei einem Drink, zu treffen. Auch im kommenden Halbjahr hat der Espace Django ein verrücktes Programm für Sie vorbereitet& Zum Einstimmen sind Sie herzlich auf einen musikalischen Apéro eingeladen. Diesmal findet er im geselligen Ambiente der Bar GARDE FOU statt, ein neuer Ort des Wohlbefindens in Straßburg, der sogar über einen Bouleplatz im Keller verfügt. What Else? -GRATUIT-

    Straßburg - Frankreich | Le Garde Fou

    Fr 19.01.18
    19 - 23:30 Uhr
    Djang'Ouf au Garde Fou
  • Musik der 60er und 70er Jahre Am Freitag, 19. Januar, um 19.30 Uhr lädt das Team des Bürgercafé Riegel zu einem Konzert der Band »True Five plus« in das Bürgerhaus Alte Schule ein. True Five plus spielen Songs von CCR, Rolling Stones, Shocking Blue, Eagles, Monkeys und vielen anderen Bands der 60er und 70er Jahre. Die Musiker haben mit ihrer Musik viel Spaß und Freude und wollen diese gerne an diesem Abend mit dem Publikum teilen. Der Eintritt ist frei.

    Riegel | Bürgerhaus Alte Schule

    Fr 19.01.18
    19:30 Uhr
    True Five plus
  • Spanische Rumbas, Flamenco-Pop, Latino-Pop

    Freiburg | Markthalle

    Fr 19.01.18
    20 Uhr
    Diego's Canela
  • Der talentierte Saxophonist und Komponist Johannes Ludwig hat in den letzten Jahren eine starke eigene Handschrift entwickelt, die er mit verschiedenen Besetzungen immer weiter entwickelt, verfeinert und erweitert. Mit seinem langjährigen Partner am Klavier, Andreas Feith, verbindet ihn ein blindes musikalisches Verständnis, die beiden spielen auch im Duo zusammen. Mit dem Johannes Ludwig Quartett standen sie 2016 im Finale des Neuen Deutschen Jazzpreis in Mannheim und belegten den zweiten Platz. David Helm am Bass und Fabian Arends am Schlagzeug sind ihrerseits ein bedingungslos eingespieltes Gespann, das sich in unzähligen gemeinsamen Konzerten in den unterschiedlichsten Konstellationen eine musikalische und rhythmische Stärke erspielt hat, die ihresgleichen sucht. Zu viert begeben sich die jungen Musiker auf die Suche nach der Essenz jedes einzelnen Stücks - sie gehen immer aufs Neue mit vollem Risiko unbekannte Pfade, um die Musik in all ihren Facetten leuchten und strahlen zu lassen. Beim Konzert in Lahr gibt es viel neu komponiertes Material zu hören, das die bisherige Arbeit von Johannes Ludwig aufgreift und weiterführt. Johannes Ludwig - Alt- und Sopransaxophon Andreas Feith - Klavier David Helm - Kontrabass Fabian Arends - Schlagzeug www.kulturkreis-lahr.de

    Lahr | Stiftsschaffneikeller

    Fr 19.01.18
    20 Uhr
    Johannes Ludwig Group - New Directions
  • »Feederleicht« Saal 1

    Karlsruhe | Kulturzentrum Tollhaus

    Fr 19.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Fee Badenius
  • The Hamburg Blues Band featureing Chris Farlowe & Krissy Matthews
  • Mit Clara Wolters (Sopran), Julia Frisch (Alt), David Brooke (Tenor), Max Hoferer (Bariton), Simeon Ohlsen (Bass). A-Cappella Clara Wolters - Sopran Julia Frisch - Alt David Brooke - Tenor Max Hoferer - Bariton Simeon Ohlsen - Bass Die Acappella Gruppe 5Pac ist ein junges Vokalquintett aus Freiburg, das sich nicht nur der Besetzung wegen an der schwedischen Real Group orientiert. 5Pac hat sich außerdem zum Ziel gesetzt, ganz unterschiedliche Genres auf die Bühne zu bringen; so stehen neben Jazz und Pop auch Rock, Samba und Hip Hop auf dem Programm. Durch eigene Arrangements verleihen sie dabei Klassikern von Stevie Wonder bis hin zu Ed Sheeran ihre ganz individuelle Handschrift. Das Konzert findet im Rahmen der BBS Abschlussprüfung der Musikhochschule Freiburg statt.

    Freiburg | Waldsee

    Fr 19.01.18
    20 Uhr
    5 Pac
  • Doppelkonzert der freiburger Coverband \"Gentle Session\" zusammen mit dem weit über freiburgs Grenzen hinaus bekannten Chor \"Soulfamily\"! Freut euch auf ein Konzert voller toller Stimmen, Band mit Chor, Chor mit Band, Partyhits u.v.m. Eintritt auf Hut

    Freiburg | Glashaus Rieselfeld

    Fr 19.01.18
    20 Uhr
    Gentle Session meets Soulfamily
  • Fr 19.01.18
    20 Uhr
    Futile, Debt Mountain und A Long Way To Fall. Alternative Rock
  • Foyer Jazz. Beate Wein Piano | Matyas Wolter Sitar | Aaron Christ Drums Feinkost für die Ohren! - Pulsar Trio Gewinner des Global Music Contest CREOLE 2014! Ein Pulsar, dass weiß nicht nur der Star Trek-Fan, ist ein schnell rotierender Neutronenstern, der beständig Form und Farbe ändert. Eine Band, die sich diesen Begriff zum Namen nimmt, sollte sich einigermaßen sicher sein, ihm mit einer entsprechend wendigen, schillernden Musik gerecht werden zu können, um nicht unfreiwilliger Belustigung anheim zu fallen. Das Pulsar Trio bewältigt dies mit Leichtigkeit. Im Mittelpunkt des hochdifferenzierten, ungewöhnlichen Bandsounds steht die indische Langhalslaute Sitar, die in den späten sechziger Jahren vor allem durch Ravi Shankar in der westlichen Welt bekannt wurde und beim Pulsar Trio von Matyas Wolter bedient wird. 2012 veröffentlichen sie ihr Debüt-Album Erpelparka-Suite auf dem britischen Label First Hand Records. In den Jahren 2008 2014 hat das Pulsar Trio auf diversen Festivals (TFF Rudolstadt, Fusion Festival, Glastonbury Festival, Bayerisches Jazzweekend etc.) gespielt und mit dem sehr einmaligen Sound gelang es immer rasch zum Geheim-Tip des jeweiligen Festivals zu avancieren. schon nach wenigen Augenblicken entsteht da eine Faszination, der man sich nur schwer wieder entziehen kann. Es ist ein musikalisches Gipfeltreffen der ungewöhnlichen Art, zu dem sich die Musiker im Pulsar Trio zusammengefunden haben Dirk Becker, Potsdamer Neue Nachrichten das Zusammenspiel von Beate Wein am Flügel und Matyas Wolter an der Sitar wurde von einer berauschenden Exaktheit geleitet, als wären beide Instrumente nicht eine Zwangsheirat zweier Kulturen, sondern in einer natürlichen Symbiose verwurzelt. Aaron Christ spielte dazu so gelassen jazzig Schlagzeug, dass man nur die Ohren anlegen konnte. Ein bemerkenswertes Konzert! Oliver Dietrich, PNN was beim Pulsar Trio und ihrer jazzy Weltmusik mit feinem psychedelischem Einschlag angenehm auffällt, ist die lockere Selbstverständlichkeit, mit der Matyas Wolter an der Sitar und die Pianistin zusammen agieren. Fusion für das 21. Jahrhundert. Für dieses traumwandlerische Sichverstehen, das nur aus langjähriger Zusammenarbeit heraus entstehen kann, hat es bei so manchem Jazz-Sitar-Experiment in der Vergangenheit leider nicht gereicht. Deswegen, und weil mit Aaron Christ das Trio auch noch mit einem ebenso querdenkenden wie bei Bedarf auch hoch sensiblen Schlagzeuger komplettiert wird, sind die Drei aus Potsdam absolut hörenswert. Beim Gute-Laune-Faktor reicht sowieso kaum einer der Großen an sie ran Thomas Göttinger, Mittelbayrische Zeitung

    Merzhausen | Forum Merzhausen

    Fr 19.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Pulsar Trio
  • + Special Guest Nach ihrer überzeugenden Show vergangenen April im Metro Club in Basel kommen die Jungs aus Schweden mit ihrem klassischen Hardrock Sound nun zurück in die Schweiz, diesmal nach Pratteln ins Z7.

    Pratteln - Schweiz | Z7-Konzertfabrik

    Fr 19.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Eclipse
  • Acoustic-Trio »Wenn ein Song allein zur akustischen Gitarre vorgetragen die Zuhörer nicht erreicht, ist es ein schlechter Song« (Graham Nash) Um diese These zu untermauern kommen die drei Brüder Coco, Lorenz und Tilo Buchholz nur mit zwei akustischen Gitarren, etwas Perkussion und natürlich ihren drei Stimmen für ein Konzert ins Krone-Theater nach Neustadt. Zu hören sein werden reduzierte Versionen ihrer eigenen Kompositionen, die sie als The Brothers im Quartett zumeist rockig und laut darbieten. Als akustisches Trio entfalten die Songs eine intensivere und direktere Wirkung. Neben eigenem Material wird es aber auch Werke von Künstlern zu hören geben, die die Brüder in ihrer Laufbahn beeinflusst haben, wie zum Beispiel die Beatles, Eagles oder Crosby, Stills & Nash.

    Titisee-Neustadt | Krone-Theater

    Fr 19.01.18
    20 - 23 Uhr
    The Brothers
  • Rock-Pop Musik-Comedy Es gibt viele Comedians, aber echte Komödianten wie Mark´n`Simon sind eher rar. Einmalig mit welcher Geschwindigkeit ein Gag den anderen jagt, professionell die Mischung aus Musik und Slapstick, aus Improvisation und Wortwitz. Ihre Sprache ist international - Dschinglisch: eine auch für des Englischen Unkundige leicht verständliche Kreuzung zwischen Deutsch und Englisch. MusiComedy, so nennen die Wahlmünchner ihre Mischung aus Musik und Comedy. Ihr Humor bleibt immer im Positiven, grenzt nicht aus und bezieht alles und jeden ein. Gerade deshalb sollte man sie besser im Auge behalten. So schafft die Dosis an sauber vorgetragener Musikparodie und Slapstick-Kabarett-Comedy genau die Mischung, die ein wahrhaftig unterhaltsames Programm ausmacht. Wohl deshalb zählen Entertainer wie Thomas Gottschalk und Alfred Biolek zu den bekennenden Fans von Mark´n`Simon.

    Freiburg | Wodan Halle

    Fr 19.01.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    Mark 'n' Simon
  • Basel - Schweiz | Bird's Eye Jazz Club

    Fr 19.01.18
    20:30 Uhr
    Lincoln Cheib Quarteto
  • Der legendäre Groove von Ton Steine Scherben wieder auf Tour! TON STEINE SCHERBEN - eine Legende feiert Auferstehung! All die rotzige Schönheit der Scherben jetzt endlich wieder hautnah live und originaler geht es kaum. Mit den beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (Bassist seit 1970) und Funky K. Götzner (Schlagzeuger seit 1974, jetzt Cajón) geht das groovende Grundgerüst der vielleicht legendärsten Band Deutschlands auf Tour, um den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne zu bringen. Ein solches Projekt steht und fällt mit dem Frontmann, und da hätten Kai und Funky keinen besseren finden können als Gymmick, charismatischer Songpoet aus Nürnberg. Mit seiner Aura und seiner Stimme kommt er dem Vorbild Rio Reisers so nahe wie keiner zuvor und schafft es dabei doch, eine faszinierende ganz eigene Persönlichkeit zu bleiben. Der Traum ist noch lange nicht aus, die Bühne steht immer noch in Flammen, respektvoll, zärtlich und doch voller durchgeknallter Lebensfreude zelebriert das Trio ein Stück Musikgeschichte, das heute so brennend aktuell ist wie in den rebellischsten Anarchozeiten der wilden 70er.

    Freiburg | Crash Musikkeller

    Fr 19.01.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    Ton Steine Scherben + Gymmick
  • Fr 19.01.18
    20:30 Uhr
    Jermaine Landserger Trio feat. Sandro Roy
  • Pop

    Freiburg | K.I.S.S. - Kultur im Stühlinger Souterrain

    Fr 19.01.18
    20:30 Uhr
    Blindzeile
  • Niklas Bohnert Band Die Niklas Bohnert Band aus Achern ist seit 2013 unterwegs und besteht aus dem Frontman Niklas Bohnert (Gitarre, Gesang), Marius Föll (Gitarre), Joris Wetzel (Bass) und Luca Haas (Schlagzeug). Sie machen deutsche Rockmusik, die sich irgendwo zwischen Sportfreunde Stiller, Tocotronic, Gisbert zu Knyphausen und Tomte bewegt. Es geht um Höhenflüge, den Fall danach, um Erfolge und Verpasstes und natürlich um die Liebe. In den letzten Jahren konnten sie über 200 Konzerte spielen, unter anderem mit Madeline Juno, The Brew, Norbert Schwefel und Neo Rodeo. Das Label "Grand Hotel van Cleef" sagt über Niklas Bohnert: "Gute Musik - entspanntes Songwriting, gute Ideen und super Stimme". weitere Infos: www.niklasbohnert.de Abendkasse 10 Euro Freitag 19.01.2018 21.00 Uhr

    Offenburg | KiK - Kultur in der Kaserne

    Fr 19.01.18
    21 Uhr
    Niklas Bohnert Band
  • Balladen, Blues, Rock, Pop. Coversongs Attika wurde Ende 2013 als Projekt von Musikern im Raum Offenburg / Freiburg gegründet. Am Anfang standen auf der Zutatenliste eine Hand voll Instrumente und die Liebe zur Musik. Mit diesem Rezept entwickelte sich die Band seit der Gründung rasant, mit live Konzerten in Musikkneipen, bei privaten und öffentlichen Veranstaltungen. Mit energiegeladenem Sound aus einfallsreicher Percussion, Bass, akustischen Gitarren und starkem Gesang spielt Attika Balladen, Blues-, Rock- und Pop-Cover-Songs, von damals bis heute, von Clapton bis Pink und lässt dabei Freiraum für Improvisation. Attika durchbricht die Normen des »Coverns«, zeigt sich innovativ in der Performance und will den Zuhörer bei den Auftritten direkt mit der Art der Interpretation des Musikstückes erreichen. Attika schreibt die Musikgeschichte der letzten 50 Jahre und das 100% live und unplugged. Dabei folgt die Band ihrem Claim: »Musik Straight To You«, Musik die dich direkt berühren soll! Mit Daniela Bross, Jenny Jahnz und Mario Hiss besitzt Attika drei gewaltigen Stimmen auf der Bühne. Daniela singt seit sie laufen kann und Jenny greift auf 20 Jahre Banderfahrung als Bassistin und Sängerin zurück. Grundlage der Songs ist der vielseitige Einsatz von akustischen Gitarren. Cajon, Harp und Drums werden von einem besonderen Vater-Sohn Duo, Sascha und Kevin Bartloff hinterlegt und bieten die Grundlage für die Attika prägnante Interpretation von Klassikern. Die Bandbreite reicht von virtuosen Rhythmen bis zu druckvollen Beats. Das Publikum erliegt schnell dem Charme der sympathischen Band und geht begeistert bei lauten und leisen Tönen mit. Attika ist auf der Bühne ein musikalisches Erlebnis, vermittelt Spaß und weckt garantiert die Sucht auf energiegeladene Live Musik in dir!

    Lahr | Gasthaus Grüner Baum (Burgheim)

    Fr 19.01.18
    21 Uhr
    Attika
  • Deutsche Hip-Hop-Gruppe aus Düsseldorf und Aachen. Anarchie und Alltag Tour.Das Konzert ist ausverkauft. Welt, nimm dich in Acht, die Gang ist wieder da. Auf dem aktuellen Album geht es einmal mehr um Gott und die Welt: einen Gott, der nicht existiert und eine Welt, die falsch eingerichtet ist. Sich selbst in einem Trojanischen Pferd wähnend und als psychotisches Patientenkollektiv beschreibend, taumeln die Antilopen elegant durch ein hoch referenzielles Labyrinth der Absurditäten, Analysen und Aversionen.

    Freiburg | E-Werk

    Fr 19.01.18
    21 Uhr
    Ticket
    Antilopen Gang [ausverkauft]
  • Blues Rock Band Freitag 19.01.2018 Maxoom Sie selbst nennen sich Germany´s Best Freakish Blues Rock Band und sind die Inkarnation einer Rocklegende wie sie die Welt nur einmal erlebt hat. Selbst wenn sie noch Rory Gallagher und Alice Cooper im Programm haben, setzen sie doch jenem Gitarristen, Singer and Songwriter ein Denkmal, der es in eigentlich nur vier Jahren schaffte als eine - wie ihn die Rock and Roll Hall of Fame würdigt - größten Instrumentalisten in der Geschichte der Rockmusik zu werden: Jimi Hendrix. Maxooms Auftritte, Gitarren- und Drumsoli, sind in der Szene legendär - laut, authentisch, musikalisch fantastisch und jeglicher andächtiger Zurückhaltung abholt.

    Ettenheim | Rock-Café Altdorf

    Fr 19.01.18
    21:30 Uhr
    Maxoom
  • Basel - Schweiz | Bird's Eye Jazz Club

    Fr 19.01.18
    21:45 Uhr
    Lincoln Cheib Quarteto

Badens beste Erlebnisse